Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

(erledigt) ext4 vs vfat

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Miraculix
Hacker
Hacker
Beiträge: 253
Registriert: 13. Jun 2005, 22:01
Wohnort: NRW

(erledigt) ext4 vs vfat

Beitrag von Miraculix » 4. Feb 2020, 16:23

hallo,
hab mir eine neue externe SSD-'Festplatte' zugelegt.
Sie ist mit vfat vorformatiert. Ich weiß, ich kann sie mit Linux lesen und beschreiben.
Vermute mal, es macht Sinn, ext4 einzurichten. Oder?
Was spricht dafür, was dagegen?
Klaus
Zuletzt geändert von Miraculix am 4. Feb 2020, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Notebook DELL vostro 3550, openSuSE 13.2, 64 bit, KDE 4.14.8
Notebook: acer Aspire 6920, openSuSE 12.2, 64 bit, Gnome 3.4.2

Werbung:
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1984
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: ext4 vs vfat

Beitrag von gehrke » 4. Feb 2020, 17:52

Ist das nicht eher ein Standardthema, welches mit einer entsprechenden Suchanfrage leicht beantwortet ist?
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3725
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Re: ext4 vs vfat

Beitrag von towo » 4. Feb 2020, 18:29

Vermute mal, es macht Sinn, ext4 einzurichten. Oder?
Dies Vermutung beruht worauf?
Was spricht dafür, was dagegen?
Nu überleg doch mal, was dafür oder dagegen spricht.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2099
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: ext4 vs vfat

Beitrag von Heinz-Peter » 4. Feb 2020, 18:46

Hallo Miraculix,

falls Windows & Linux im Spiel sind dann eignet sich NTFS. FAT32 nur bedingt wegen der 4GB Dateigröße. Hier ein Link: https://wiki.ubuntuusers.de/Dateisystem/

Gruß, Heinz-Peter
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.
Mein Betriebssystem: Suse 42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4369
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: (erledigt) ext4 vs vfat

Beitrag von Geier0815 » 6. Feb 2020, 20:46

Ganz ehrlich: Wenn Windows und Linux im Spiel sind, auf einem externen Datenträger, dann ist das Mittel der Wahl exFAT, zumindest solange keine Dateiberechtigungen zu beachten sind. Die gleichen Vorteile wie bei Verwendung von vfat aber ohne Dateigrößenbeschränkung. Anstecken drauf schreiben, von lesen und glücklich sein. Bei größeren Datenträgern ist die fehlende Optimierung nicht schön aber bei einer SSD auch nicht wirklich ein Thema.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Antworten