Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

( erledigt ) Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 111
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

( erledigt ) Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von fshTux » 4. Dez 2019, 18:11

Hallo,

neue Hardwarekomponenten

- Motherboard
MSI B450M Pro-VDH Max
- CPU
AMD Ryzen 5 3400G, 4x 3.70GHz, boxed
- Arbeitsspeicher
Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3200,
- SSD
Corsair Force Series MP510 960GB, M.2

sollen installiert werden.

Frage: Was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten, damit das System rund läuft ?

Mfg
fshTux
Zuletzt geändert von fshTux am 8. Dez 2019, 18:30, insgesamt 3-mal geändert.
Kernel 5.4.1 -1.1.- default
openSUSE Leap 15.1 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.55.0
KDE Plasma Version 5.12.8
Qt Version 5.9.7

Werbung:
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3518
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von Sauerland » 4. Dez 2019, 18:39

Nichts oder viel.....
Kommt auf deine Befindlichkeiten an....
Magst du z.B btrfs, magst du apparmor, willst du nen Server aufsetzen oder oder oder
Wichtig:
Ist Windows noch im Spiel: Stichwort Uefi ja oder nein....

Kann dir keiner genau sagen, evtl. musst du mit nomodeset installieren.....
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 111
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von fshTux » 4. Dez 2019, 18:53

Hallo,

vgl. meine Signatur

Windows ist nicht im Spiel.
PC wird als Office-PC genutzt.
Kein Server.
Neue Festplatte soll mit ext4 formatiert werden.

Eine alte SSD mit dem Betriebssystem ist noch vorhanden und soll
auch mit eingebaut werde.

Mithin meine Frage:
Startet das System nach dem Einbau der alten SSD problemlos von der alten SSD ?
Oder ist nur eine komplette Neuinstallation notwendig ?

Wie also vorgehen ?

MfG
fshTux
Kernel 5.4.1 -1.1.- default
openSUSE Leap 15.1 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.55.0
KDE Plasma Version 5.12.8
Qt Version 5.9.7

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3518
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von Sauerland » 4. Dez 2019, 18:59

Ganz ehrlich:
Mach ne Neuinstallation und hohl dir alle relevanten Dateien von der alten Platte herüber.

Hab ich hier auch gemacht.

Und werde ich bei der Leap 15.2 auch machen.

Und lass die Finger von Framework5 Repo......
Erspart meist Ärger.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5339
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von josef-wien » 4. Dez 2019, 21:38

fshTux hat geschrieben:Startet das System nach dem Einbau der alten SSD problemlos von der alten SSD ?
Diese Frage kann Dir niemand beantworten, auch wenn die Wahrscheinlichkeit hoch ist. Aber wenn die Installation im UEFI-Modus erfolgte, mußt Du dem "neuen" UEFI erst beibringen, den auf der EFI-Systempartition abgelegten Boot-Manager zu starten. Für Ungeübte ist der Vorschlag von Sauerland wohl vorzuziehen.

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 469
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von rolandb » 4. Dez 2019, 22:36

fshTux hat geschrieben:
4. Dez 2019, 18:11
- Motherboard
MSI B450M Pro-VDH Max
- CPU
AMD Ryzen 5 3400G, 4x 3.70GHz, boxed
- Arbeitsspeicher
Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3200,
- SSD
Corsair Force Series MP510 960GB, M.2
Frage: Was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten, damit das System rund läuft ?
Sehr wahrscheinlich brauchst du einen aktuelleren AMD-Grafiktreiber als den, der im suse-Kernel 4.12 steckt, sprich: ein neuerer Kernel.
Empfohlen sei dieser Artikel: https://www.heise.de/select/ct/2019/25/1575298659730108. Dort wird die Linuxinstallation (Ubuntu) anhand dreier AMD-Bauvorschläge aus demselben Hause erklärt.
Woher hast du eigentlich diese Zusammenstellung deiner Komponenten?

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 111
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von fshTux » 5. Dez 2019, 10:58

Hallo,

die Hardwarezusammenstellung habe ich auf Nachfrage meinerseits hier
bekommen:

https://www.computerbase.de/forum/threa ... e.1908851/

Sind Eurerseits Alternativen gegeben ?

Hinweis: Die Hardwarekomponenten sind noch nicht bestellt.

Mfg
fshTux
Kernel 5.4.1 -1.1.- default
openSUSE Leap 15.1 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.55.0
KDE Plasma Version 5.12.8
Qt Version 5.9.7

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 469
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von rolandb » 5. Dez 2019, 12:57

fshTux hat geschrieben:
5. Dez 2019, 10:58
die Hardwarezusammenstellung habe ich auf Nachfrage meinerseits hier
bekommen:

https://www.computerbase.de/forum/threa ... e.1908851/
(Hust.) Hat genau diese Komponenten schon mal jemand vor dir zusammengesteckt und Linux darauf installiert?

Die AMD-Bauvorschläge, auf die sich die Linux-Installationsanleitung im Link oben beziehen, sind zumindest auf Herz & Nieren getestet worden, um Bauchlandungen beim „Nachbau“ so gut es geht auszuschließen. Da kommt es bei der Teilebestellung aber auf jeden einzelnen Buchstaben im Typ an, wobei eine andere CPU bzw. APU unkritisch ist.

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 111
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von fshTux » 5. Dez 2019, 13:31

Hallo,

wie sähe denn Deine konkrete Alternative aus ?

MfG
fshTux
Kernel 5.4.1 -1.1.- default
openSUSE Leap 15.1 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.55.0
KDE Plasma Version 5.12.8
Qt Version 5.9.7

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3227
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von abgdf » 5. Dez 2019, 14:38

Warum probierst Du nicht einfach die Installation und stellst dann Fragen zu konkreten Problemen, wenn welche auftreten?

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 469
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von rolandb » 5. Dez 2019, 15:14

fshTux hat geschrieben:
5. Dez 2019, 13:31
wie sähe denn Deine konkrete Alternative aus ?
Entweder dieser Bauvorschlag-Preiswerter-Office-PC-mit-Athlon-200GE oder dieser Bauvorschlag Der optimale PC 2020: Ryzen-Allrounder: Für alles parat
Das Motherboard ist jeweils das Selbe. Stecke einen Ryzen 3 3xxxG oder Ryzen 5 3xxxG mit dem Crucial DIMM 8GB, DDR4-3200, CL22 RAM hinein (gesteckte Grafikkarte entfällt, 350-Watt-Netzteil genügt), dann hast du gute Chancen, in der ersten Zeit nur wenige oder keine Systemabstürze erdulden zu müssen, sowie im dortigen Forum für die diese Bauvorschläge bei etwaigen Problemen mit der Hardware tatsächlich Hilfe zu bekommen.
Für Linux verweise ich auf den entsprechenden Artikel (oben). Was speziell für Ubuntu gilt, ist dann ggf. für openSUSE umzusetzen. Da bis du hier schon mal an einer richtigen Adresse.

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 111
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von fshTux » 5. Dez 2019, 16:07

Hallo,

vielen Dank für das Konkrete als Vorschlag.

Wenn Du dir den Link ....computerbase.de ...von Beginn an
ansiehst, kannst Du feststellen, dass meine bestehenden Komponenten des sog. Alt-PC benannt werden, auch ist der Verlauf der Beratung zu verfolgen, wo auch ein vorbildliches Engagement zu bemerken ist.

Nicht zu verhehlen ist, dass ausdrücklich dort darauf hingewiesen wird,
das Kenntnisse im Linux Bereich nur rudimentär gegeben sind und anderweitiges Kundig machen empfohlen wird.

Mein Alt-PC soll umgerüstet werden und ist als Produktivrechner im Einsatz, d.h. Experimente zum Klären von Fehlermeldungen, ggf. auch langwieriger Art ist nicht wünschenswert.

Insoweit meine Vorababfrage und Bitte um Vorschläge.

Alternativ böte sich an, meine alte GraKa - vgl Link zu computerbase.de - zu verwenden, um Treiberprobleme zu umgehen, die Du oben ansprachst.

Soviel ergänzend zum Hintergrund und Motivation.

MfG
fshTux
Kernel 5.4.1 -1.1.- default
openSUSE Leap 15.1 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.55.0
KDE Plasma Version 5.12.8
Qt Version 5.9.7

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 469
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von rolandb » 5. Dez 2019, 16:19

fshTux hat geschrieben:
5. Dez 2019, 16:07
Hallo,

vielen Dank für das Konkrete als Vorschlag.

Wenn Du dir den Link ....computerbase.de ...von Beginn an
ansiehst, kannst Du feststellen, dass meine bestehenden Komponenten des sog. Alt-PC benannt werden, auch ist der Verlauf der Beratung zu verfolgen, wo auch ein vorbildliches Engagement zu bemerken ist.
Das beste Engagement nützt dir gar nichts, wenn die Komonentenauswahl bloß anhand der technischen Daten erfolgt, aber ihr reibungsloses Zusammenspiel nicht oder überhaupt nicht überprüft wurde.
Ein AMD Ryzen 3/5 xxxxG auf dem MSI B450M (B350M) Mortar wurde schon oft empfohlen und auch früher schon aufgebaut, wenn du mal einen Blick ins dortige Forum und die gedruckten Testberichte & Bauvorschläge der c't-Redaktion wirfst. Nicht umsonst testen die Redakteure erst mal Wochen zuvor eine Hand voll Mainboards, bevor eines davon in einen Bauvorschlag kommt.
 
fshTux hat geschrieben:
5. Dez 2019, 16:07
Alternativ böte sich an, meine alte GraKa - vgl Link zu computerbase.de - zu verwenden, um Treiberprobleme zu umgehen, die Du oben ansprachst.
Ist das etwa eine nVidia?
Dazu steht auch etwas in dem Artikel zur Linuxinstallation auf den aktuellen c't-Bauvorschlägen. (Hände weg!)
Was Linus Torvalds vor 7 Jahren einmal vor laufender Kamera mit erhobenem Stinkefinger sagte (Nvidia – F**k You!), gilt auch heute noch.

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3227
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von abgdf » 5. Dez 2019, 20:39

fshTux hat geschrieben:
5. Dez 2019, 16:07
Wenn Du dir den Link ....computerbase.de ...von Beginn an ansiehst,
Wat soll dat sein? Ein Cross-Posting?

Ich lese da nur, daß die anderen schreiben, daß Dein alter PC für Deine angegebenen Anforderungen schon ausreichend ist, und sie nicht verstehen, was Du überhaupt willst.

Wenn Du eine gewisse Sicherheit haben willst, daß Linux auf Deinem neuen Rechner läuft, kannst Du einen von Tuxedo kaufen, da ist das getestet:

https://www.tuxedocomputers.com
https://www.linux-onlineshop.de/

Oder halt 'nen Mac.

Ansonsten ist Linux immer ein bißchen experimentell. Das liegt in der Natur der Sache. Bei meinen Rechnern hatte ich bisher aber meist Glück, vor allem mit OpenSuSE.

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 469
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von rolandb » 5. Dez 2019, 22:08

abgdf hat geschrieben:
5. Dez 2019, 20:39
(…)
Was will du eigentlich? Stänkern? Bist du es, der einen neuen PC nur mit Linux aufbauen möchte? Ist es dein Geld?

Im Übrigen solltest du mal den oben verlinkten c't-Artikel lesen: Die aktuellen Bauvorschläge sind mit Ubuntu getestet worden. Das ist kein Argument für den Fertigkauf eines Tuxedo (Ubuntu-basierend) oder gar eines Apple Mac (Mac OS X).
Stolpersteine bei ganz neuer Hardware sind ferner Probleme, die auch Betriebssysteme betreffen, die von den Herstellern offiziell unterstützt werden.

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 111
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von fshTux » 6. Dez 2019, 11:15

Hallo,

etwas zur Historie:
Ich selbst bin seit 9.x mit opnSUSE unterwegs, in den Anfängen auch im Dualboot mit Windows.

Ich habe auch Phasen des sog. Frickels kennengelernt.

Die Firma tuxcedo ist mir aus den Anfängen bekannt.
Hat in ihrem Angebot geprüfte Fertigkonfigurationen im Hardwarebereich,
leider keine geprüften Einzelkomponenten im Verkauf.
- nur komplett Angebote -
Das eingeschlagene Geschäftsmodel beeindruckt mich, zumal auch verstärkt der Gamingbereich durch ganzseitige Anzeigen in diversen Zeitschriften angesprochen wird.

Die "Stickefinger-Geste" von Linus Thorvald ist mir bekannt.

Zum Thema:
Mein Bestreben ist nicht der Erwerb einer Komplettlösung, sondern
die Umrüstung des Alt-PC auf AMD Basis, wobei noch verwertbare Komponenten aus dem Alt-PC übernommen werden sollen.

Diese Vorgehensweise ist für mich die kostengünstige Variante.

Ich hoffe, meine Motivation und Ansinnen ist nunmehr verstanden worden.

Auch bin ich zwischenzeitlich bequemer geworden, soll heissen:

Kompatible Komponenten einbauen...Neuinstallation von openSUSE Leap 15. 1...fertig.

System läuft wie auf dem Alt-PC, jetzt auf AMD.

MfG
fshTux
Kernel 5.4.1 -1.1.- default
openSUSE Leap 15.1 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.55.0
KDE Plasma Version 5.12.8
Qt Version 5.9.7

Benutzeravatar
manzek
Member
Member
Beiträge: 177
Registriert: 20. Mär 2005, 14:21
Wohnort: Oldenburger Land

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von manzek » 6. Dez 2019, 12:22

fshTux hat geschrieben:
6. Dez 2019, 11:15
Mein Bestreben ist nicht der Erwerb einer Komplettlösung, sondern
die Umrüstung des Alt-PC auf AMD Basis, wobei noch verwertbare Komponenten aus dem Alt-PC übernommen werden sollen.
Dann musst du schon etwas konkreter werden mit dem was du überhaupt willst!
Ich habe den Thread bei Computerbase ebenfalls gelesen und stellte mir ebenfalls die Frage, was ein neuer Rechner soll, wenn doch nur Office darauf laufen soll.

Und PC-Komponenten für die Steuer? Wirklich? Glaub ich nicht, dass das geht. :???:

Also bitte, hier will auch keiner stänkern. Und die allwissende Müllhalde spricht heute auch nicht mit mir. :D

Wenn es denn schon ein neuer Rennschlitten für deine Programme sein soll, dann kaufe doch einfach Mainstreamkomponenten.
Etwas Mehraufwand mit dem Betriebssystem hatte ich, wenn überhaupt, eigentlich nur mit der Anbindung von Druckern, Scannern und ähnlichem Gedöns. Und das hast du unter Windows doch genauso.

Wenn ich also beispielsweise ein Mainboard suche, dann nehme ich doch das, welches beim Händler meines Vertrauens die meisten (!) und besten Bewertungen hat. Manchmal steht auch dabei, wie lange das Produkt auch schon angeboten wird. Hier trennt sich eben die Spreu vom Weizen. Einerseits nagelneu mit wackligen Treibern oder schon etwas abgehangen mit stabilen Treibern.

Alternate hat beispielsweise einen recht brauchbaren PC-Konfigurator. Man muss dort ja schlussendlich nicht kaufen, wenn beispielsweise ein Händler am Jadebusen deutlich günstiger ist... :D
So long, Stephan

---
Gigabyte Z77X-D3H * Intel i7-3770K LCS @ 4,2 GHz * 16 GB DDR3 @ 1866 MHz * nVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER, 8192 MB * 23,6" - LED @ 1920x1080 * openSUSE Leap 15.1 * KDE 5.12.x

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 469
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von rolandb » 6. Dez 2019, 14:38

fshTux hat geschrieben:
6. Dez 2019, 11:15
Mein Bestreben ist nicht der Erwerb einer Komplettlösung, sondern
die Umrüstung des Alt-PC auf AMD Basis, wobei noch verwertbare Komponenten aus dem Alt-PC übernommen werden sollen.
Dein Altsystem ist ein Intel Sandy Bridge von Quartal 1 / 2011. Diesem Stromschlucker kann kann man durchaus ersetzen und die Altteile so schnell wie möglich verkloppen / verhökern.

Gehäuse, Netzteil, optisches Laufwerk und SSD kannst du übernehmen. Die HDD ist alt und mickrig, der CPU-Kühler vermutlich nicht mit dem AMD-Sockel kompatibel.
Dann bleiben als Neuanschaffung Motherboard, AMD Ryzen 3/5 3xxxG und RAM.
(Alternativ: AMD Ryzen 3/5/7 3xxx und gesteckte AMD-Grafik)

Einen recht brauchbaren CPU-Kühler gibt's bei AMD immer dazu. (Intels Dreingaben sind unter Last lautstark und sehr knapp bemessen.)

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3227
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von abgdf » 6. Dez 2019, 15:00

fshTux hat geschrieben:
6. Dez 2019, 11:15
Mein Bestreben ist nicht der Erwerb einer Komplettlösung, sondern die Umrüstung des Alt-PC auf AMD Basis, wobei noch verwertbare Komponenten aus dem Alt-PC übernommen werden sollen.
Klingt nach "Looking for trouble". Ich mach' das immer so: Ich kaufe zu einer bestimmten Zeit die Art von PC, die es gerade gibt, und installiere dann das OS darauf, daß es zu der Zeit gerade gibt. Und nach ein paar Jahren mach' ich das wieder so. Dann kann ich relativ sicher sein, daß die Software auch zu der Hardware paßt und auf dieser läuft.
Rechner erweitern, in der Hoffnung, daß dann aktuelle Software auf alter, aber aufgebohrter Hardware läuft, seh' ich skeptisch. Insofern glaub' ich nicht, daß ich noch helfen kann. Ciao.

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 111
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Re: Neue Hardware - was ist bei der Installation von Leap 15.1 zu beachten ?

Beitrag von fshTux » 6. Dez 2019, 18:13

Hallo,

da sich die Anregungen / Vorschläge mehr zum Konkreten bewegen, bitte ich um mehr ausführliche Details:
- zu MB
- zu CPU (AMD)
- zu CPU-Kühler
- zu RAM
- zu alternative Graka ( bitte nVidia)

Hinweis: Steuerliche Gegebenheiten sind im Vorfeld meinerseits abgeklärt.
Jeder hat diesbezüglich eine andere Situation.

MfG
fshTux
Kernel 5.4.1 -1.1.- default
openSUSE Leap 15.1 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.55.0
KDE Plasma Version 5.12.8
Qt Version 5.9.7

Antworten