Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
stroot
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 7. Aug 2006, 21:22

[gelöst] Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von stroot » 21. Nov 2019, 14:25

Habe mir den Scanner „Cannon CanoScan 9000F Mark II“ zugelegt. Nach der Installation erkennt die Scanner-Software anscheinend das Gerät nicht. Bei der Scanner-Software Scanlite kommt die Fehlermeldung „Error during device I/O“. Bei der Software XSANE lautet die Meldung „Fehler beim Lesen: Fehler während Geräte I/O“. Habe das Ganze auch mit Leap 42.3 auf einer anderen Festplatte versucht: gleiches Ergebnis.

Die Geräteerkennung ergab Folgendes:

Scanner Cinfiguration

1. Zeile
[*]Driver: Not Configured
Scanner: Canon CanoScan USB scanner (vendor=0x04a9 [Canon], product=0x190d [CanoScan]) at libusb:001:007

2. Zeile
[*]Driver: pixma
Scanner: CANON Canoscan 9000F Mark II at pixma:04A9190D

Unter „Scanner Model and Driver Selection“ habe ich folgenden Treiber ausgewählt (für 1. Zeile und auch für 2. Zeile ausprobiert):

[*]Canon CanoScan 9000F Mark II : (Package sane-backends) Driver pixma should provide complete functionality. (USB-ID 0x04a9:0x190d) [Full flatbed support up to 4800DPI (Note: flatbed does not have 9600DPI capability). Full TPU support (negatives, slides and infrared) up to 9600DPI.

Wer weiß hier Rat?
Zuletzt geändert von stroot am 25. Nov 2019, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
gorgonz
Member
Member
Beiträge: 196
Registriert: 13. Mai 2006, 19:37
Wohnort: Frankenland

Re: Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von gorgonz » 21. Nov 2019, 16:15

ich bin nicht sicher, ob ich wirklich was Brauchbares für dich habe. Hab vor ca 14 Tagen ein CANON MF8550cdn unter 15.1 installiert, Musste zu diesem Zweck erst ein Installationspaket von CANON holen/installieren und konnte dann brauchbare Konfigurationsdateien finden.
Meine Systeme:
PC (I7-2600K): openSUSE leap 15.1 (64bit), QT 5.9.7, KDE Frameworks 5.55.0, 4.12.14-lp151.28.10-default
Laptop: Samsung RC530 (I7-2670QM), openSUSE tumbleweed, QT 5.11.0, KDE Frameworks 5.47.0, kernel 4.17.5-1-default

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5339
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von josef-wien » 21. Nov 2019, 17:14

Laut http://www.sane-project.org/sane-mfgs.html#Z-CANON wird der Scanner voll unterstützt.

Gibt es einen Unterschied bei

Code: Alles auswählen

scanimage -L
als root und als normaler Benutzer?

Hardware-Defekt?

Benutzeravatar
manzek
Member
Member
Beiträge: 175
Registriert: 20. Mär 2005, 14:21
Wohnort: Oldenburger Land

Re: Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von manzek » 21. Nov 2019, 17:38

Vielleicht hilft auch das weiter:

libusb & Scanner :D
So long, Stephan

---
Gigabyte Z77X-D3H * Intel i7-3770K LCS @ 4,2 GHz * 16 GB DDR3 @ 1866 MHz * nVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER, 8192 MB * 23,6" - LED @ 1920x1080 * openSUSE Leap 15.1 * KDE 5.12.x

stroot
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 7. Aug 2006, 21:22

Re: Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von stroot » 21. Nov 2019, 18:09

Gibt es einen Unterschied bei

Code: Alles auswählen

scanimage -L

als root und als normaler Benutzer?
scanimage -L eingegeben in der bash ergibt:
[*]device `pixma:04A9190D' is a CANON Canoscan 9000F Mark II multi-function peripheral

Ich kann nicht zwischen root und user auswählen. Oder was meinst du damit?

Benutzeravatar
manzek
Member
Member
Beiträge: 175
Registriert: 20. Mär 2005, 14:21
Wohnort: Oldenburger Land

Re: Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von manzek » 21. Nov 2019, 18:48

stroot hat geschrieben:
21. Nov 2019, 18:09
Ich kann nicht zwischen root und user auswählen. Oder was meinst du damit?
Es gibt bei openSUSE zwei verschiedene Arten, die Konsole aufzurufen. Bei der ersten landet man direkt am Prompt, bei der zweiten (die mit dem roten Symbol) muss zunächst das Root-Passwort eingegeben werden. Alle Befehle in dieser Konsole werden als root eingegeben.
Bei der ersten Variante werden alle Befehle als User ausgeführt, der angemeldet ist. Will man trotzdem hier einen Befehl als root ausführen, kommt der Befehl sudo ins Spiel... :D
So long, Stephan

---
Gigabyte Z77X-D3H * Intel i7-3770K LCS @ 4,2 GHz * 16 GB DDR3 @ 1866 MHz * nVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER, 8192 MB * 23,6" - LED @ 1920x1080 * openSUSE Leap 15.1 * KDE 5.12.x

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5352
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von tomm.fa » 21. Nov 2019, 21:56

Da ich das gleiche Modell hier habe, kann ich (falls ich es schaffe) mal am Wochenende schauen wie die Einrichtung und Funktion mit den freien und proprietären Treibern ausschaut. Ich selbst verwende VueScan.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5352
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von tomm.fa » 24. Nov 2019, 17:15

tomm.fa hat geschrieben:
21. Nov 2019, 21:56
Da ich das gleiche Modell hier habe, kann ich (falls ich es schaffe) mal am Wochenende schauen wie die Einrichtung und Funktion mit den freien und proprietären Treibern ausschaut. Ich selbst verwende VueScan.
Bin jetzt auch dazu gekommen, nur den Treiber von SANE (pixma) verwendet und alles funktioniert ohne Probleme.


stroot hat geschrieben:
21. Nov 2019, 14:25
Habe mir den Scanner „Cannon CanoScan 9000F Mark II“ zugelegt. Nach der Installation erkennt die Scanner-Software anscheinend das Gerät nicht. Bei der Scanner-Software Scanlite kommt die Fehlermeldung „Error during device I/O“. Bei der Software XSANE lautet die Meldung „Fehler beim Lesen: Fehler während Geräte I/O“. Habe das Ganze auch mit Leap 42.3 auf einer anderen Festplatte versucht: gleiches Ergebnis.
Die Kabelverbindungen sind alle in Ordnung, Originalkabel in Verwendung, Buchsen alle heile, über USB3- oder USB2-Buchse angeschlossen, Neu- oder Gebrauchtgerät?



stroot hat geschrieben:
21. Nov 2019, 14:25
Die Geräteerkennung ergab Folgendes:

Scanner Cinfiguration

1. Zeile
[*]Driver: Not Configured
Scanner: Canon CanoScan USB scanner (vendor=0x04a9 [Canon], product=0x190d [CanoScan]) at libusb:001:007

2. Zeile
[*]Driver: pixma
Scanner: CANON Canoscan 9000F Mark II at pixma:04A9190D
Passt. Die zweite Zeile auswählen und einfach unten rechts im Fenster auf „Ok“ klicken.



stroot hat geschrieben:
21. Nov 2019, 14:25
Unter „Scanner Model and Driver Selection“ habe ich folgenden Treiber ausgewählt (für 1. Zeile und auch für 2. Zeile ausprobiert):

[*]Canon CanoScan 9000F Mark II : (Package sane-backends) Driver pixma should provide complete functionality. (USB-ID 0x04a9:0x190d) [Full flatbed support up to 4800DPI (Note: flatbed does not have 9600DPI capability). Full TPU support (negatives, slides and infrared) up to 9600DPI.
Passt ebenfalls.



stroot hat geschrieben:
21. Nov 2019, 18:09
scanimage -L eingegeben in der bash ergibt:
[*]device `pixma:04A9190D' is a CANON Canoscan 9000F Mark II multi-function peripheral
Passt ebenfalls. Meine Ausgabe (als Nutzer):

Code: Alles auswählen

scanimage -L
device `pixma:04A9190D' is a CANON Canoscan 9000F Mark II multi-function peripheral

Code: Alles auswählen

lsusb
Bus 004 Device 004: ID 04a9:190d Canon, Inc. CanoScan 9000F Mark II
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 010 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 009 Device 002: ID 1bcf:0005 Sunplus Innovation Technology Inc. Optical Mouse
Bus 009 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 004: ID 05e3:0743 Genesys Logic, Inc. SDXC and microSDXC CardReader
Bus 003 Device 003: ID 05e3:0612 Genesys Logic, Inc. Hub
Bus 003 Device 002: ID 0bda:0411 Realtek Semiconductor Corp. 
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 002 Device 003: ID 05e3:0610 Genesys Logic, Inc. 4-port hub
Bus 002 Device 002: ID 0bda:5411 Realtek Semiconductor Corp. 
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 413c:2110 Dell Computer Corp. 
Bus 001 Device 002: ID 413c:1010 Dell Computer Corp. 
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Code: Alles auswählen

zypper se -si sane
Repository-Daten werden geladen...
Installierte Pakete werden gelesen...

S  | Name                     | Typ   | Version            | Arch   | Repository        
---+--------------------------+-------+--------------------+--------+-------------------
i+ | libKF5Sane5              | Paket | 18.12.3-lp151.1.1  | x86_64 | Haupt-Repository  
i+ | libksane-lang            | Paket | 18.12.3-lp151.1.1  | noarch | Haupt-Repository  
i+ | sane-backends            | Paket | 1.0.27-lp151.132.1 | x86_64 | Grafikrepositorium
i+ | sane-backends-32bit      | Paket | 1.0.27-lp151.5.3   | x86_64 | Haupt-Repository  
i+ | sane-backends-autoconfig | Paket | 1.0.27-lp151.132.1 | x86_64 | Grafikrepositorium
i+ | xsane                    | Paket | 0.999-lp151.2.3    | x86_64 | Haupt-Repository


Ergibt

Code: Alles auswählen

journalctl -k | grep -Ei scan
(als Root/su ausgeführt) was auffälliges?
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

stroot
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 7. Aug 2006, 21:22

Re: Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von stroot » 25. Nov 2019, 19:30

tomm.fa schrieb:
Die Kabelverbindungen sind alle in Ordnung, Originalkabel in Verwendung, Buchsen alle heile, über USB3- oder USB2-Buchse angeschlossen, Neu- oder Gebrauchtgerät?
Da ich die gleichen Schritte wie von tomm.fa beschrieben gemacht hatte, habe ich nochmals alle Kabelverbindungen/USB-Schnittstellen überprüft. Leider war der Fehler immer noch da. Ich habe dann an einer Windows-Maschine den Scanner-Treiber installiert, um zu sehen, ob der Scanner funktioniert. Siehe da, auch hier funktionierte der Sanner nicht. Hatte das Gerät gebraucht gekauft. Dumm gelaufen.
Jedenfalls Dank an Alle für die Hilfe!

Gruß stroot

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5352
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von tomm.fa » 25. Nov 2019, 21:02

Wenn du Glück hast, dann liegt es eventuell nur am USB- oder Stromkabel.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7479
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: [gelöst] Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von spoensche » 25. Nov 2019, 21:04

Wegen deinem User Problem:

Ist dein Benutzer Mitglied der Gruppe scanner?

Kannst du in einem Terminal mit

Code: Alles auswählen

groups
herausfinden.

Du kannst mit Sane noch nicht über Netzwerk scannen, oder?

Wenn ja, dann benötigst du ein Sane Plugin, dass die Scangearmp2 Sourcen verwendet. Das Problem hatte ich mit meinem Pixma auch.

Siehe dazu: https://github.com/Ordissimo/scangearmp2.git

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5352
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] Cannon Scanner wird nicht unter Leap 15.1 erkannt

Beitrag von tomm.fa » 25. Nov 2019, 21:13

spoensche hat geschrieben:
25. Nov 2019, 21:04
Wegen deinem User Problem:

Ist dein Benutzer Mitglied der Gruppe scanner?

Kannst du in einem Terminal mit

Code: Alles auswählen

groups
herausfinden.
Sollte nichts zur Sache tun, auch ich bin nicht in der Gruppe „scanner“, existiert hier auch nicht. Selbst in der Gruppe „lp“ (ja ich weiß, ist ein Scanner), was gelegentlich hilft, muss man nicht sein.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Antworten