Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

(geölst) Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 189
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von HarryMalaria » 28. Sep 2019, 21:01

Wie gesagt! Hier mit dem Vorgängerkernel funktioniert alles bestens. Die Probleme kamen vor ein paar Tagen mit dem neuen Kernel. Der Nvidiatreiber ist ja schon älter. Ich hab ja leap genommen, um nicht ständig irgendwelche Dinge zu probieren, es soll ja einigermaßen stabil sein, deshalb will ich auch nur die offiziellen repos verwenden, soweit es möglich ist.

Werbung:
Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 549
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von susejunky » 28. Sep 2019, 21:16

Hallo HarryMalaria,
HarryMalaria hat geschrieben:
28. Sep 2019, 20:50
... Das hab ich ja gemacht. Die Datei ist ja in Ordnung!
Hmmm ...? Ich habe in Deinem Bugzilla-Report keine Xorg.0.log-Datei gefunden, die diesen Fehler

Code: Alles auswählen

[    19.278] (EE) NVIDIA: Failed to initialize the NVIDIA kernel module. Please see the
[    19.278] (EE) NVIDIA:     system's kernel log for additional error messages and
[    19.278] (EE) NVIDIA:     consult the NVIDIA README for details.
[    19.278] (EE) No devices detected.
[    19.278] (EE) 
[    19.278] (EE) no screens found(EE) 
zeigt.
HarryMalaria hat geschrieben:
28. Sep 2019, 20:50
... xorg.conf.d sind verschiedene dateien für keyboard usw.
Welche?

Viele Grüße

susejunky

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 189
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von HarryMalaria » 28. Sep 2019, 22:00

/etc/X11/xorg.conf.d

Code: Alles auswählen

file:///etc/X11/xorg.conf.d/00-keyboard.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/10-evdev.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/10-libvnc.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/10-quirks.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/11-evdev.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/40-libinput.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-device.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-elotouch.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-extensions.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-monitor.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-screen.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/70-synaptics.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/70-vmmouse.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/70-wacom.conf

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3491
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von Sauerland » 28. Sep 2019, 22:07

HarryMalaria hat geschrieben:
28. Sep 2019, 21:01
Wie gesagt! Hier mit dem Vorgängerkernel funktioniert alles bestens. Die Probleme kamen vor ein paar Tagen mit dem neuen Kernel. Der Nvidiatreiber ist ja schon älter. Ich hab ja leap genommen, um nicht ständig irgendwelche Dinge zu probieren, es soll ja einigermaßen stabil sein, deshalb will ich auch nur die offiziellen repos verwenden, soweit es möglich ist.
Hast du es denn mal versucht, die G04 alle löschen und alle G05 installieren?
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 549
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von susejunky » 28. Sep 2019, 22:46

Hallo HarryMalaria,
HarryMalaria hat geschrieben:
28. Sep 2019, 22:00
/etc/X11/xorg.conf.d

Code: Alles auswählen

file:///etc/X11/xorg.conf.d/00-keyboard.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/10-evdev.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/10-libvnc.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/10-quirks.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/11-evdev.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/40-libinput.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-device.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-elotouch.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-extensions.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-monitor.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/50-screen.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/70-synaptics.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/70-vmmouse.conf
file:///etc/X11/xorg.conf.d/70-wacom.conf
gut, damit dürfte nur die Datei "/etc/X11/xorg.conf" eine Rolle spielen.

Hast Du schon einmal versucht ohne diese Datei (z.B: Datei umbenennen in "/etc/X11/xorg.conf.save") Dein System zu starten?

Viele Grüße

susejunky

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5318
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von josef-wien » 28. Sep 2019, 23:35

susejunky hat geschrieben:damit dürfte nur die Datei "/etc/X11/xorg.conf" eine Rolle spielen
HarryMalaria (28. September 2019, 15:53 Uhr) hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

(==) Using config file: "/etc/X11/xorg.conf"
(==) Using config directory: "/etc/X11/xorg.conf.d"
(==) Using system config directory "/usr/share/X11/xorg.conf.d"

susejunky hat geschrieben:Hast Du schon einmal versucht ohne diese Datei (z.B: Datei umbenennen in "/etc/X11/xorg.conf.save") Dein System zu starten?
HarryMalaria (25. September 2019, 08:34 Uhr) hat geschrieben:Warum das? Beim alten Kernel funktioniert es ja auch?

Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 549
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von susejunky » 28. Sep 2019, 23:54

Hallo josef-wien,
josef-wien hat geschrieben:
28. Sep 2019, 23:35
susejunky hat geschrieben:damit dürfte nur die Datei "/etc/X11/xorg.conf" eine Rolle spielen
HarryMalaria (28. September 2019, 15:53 Uhr) hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

(==) Using config file: "/etc/X11/xorg.conf"
(==) Using config directory: "/etc/X11/xorg.conf.d"
(==) Using system config directory "/usr/share/X11/xorg.conf.d"
susejunky hat geschrieben:Hast Du schon einmal versucht ohne diese Datei (z.B: Datei umbenennen in "/etc/X11/xorg.conf.save") Dein System zu starten?
HarryMalaria (25. September 2019, 08:34 Uhr) hat geschrieben:Warum das? Beim alten Kernel funktioniert es ja auch?
schön zu lesen, dass Du nun auch an der Lösung von HarryMalarias Problem mithilfst.

Auch wenn Du (wieder einmal) sehr liebevoll aus meinen Beiträgen zitiert hast, so muss ich doch gestehen, dass es sich mir nicht ganz erschließt, was Du mir (oder HarryMalaria?) mit Deinem letzten Beitrag mitteilen möchtest.

Viele Grüße

susejunky

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5318
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von josef-wien » 29. Sep 2019, 00:27

Ich will verhindern, daß das Wort "nur" im ersten Zitat Dich auf eine falsche Fährte ansetzt. Die zweite Zitatgruppe soll (gemeinsam mit meinem ersten Beitrag in diesem Thema) dezent andeuten, daß die Mithilfe von HarryMalaria Verbesserungspotenzial enthält.

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 189
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von HarryMalaria » 29. Sep 2019, 08:07

Ich hab xorg.conf schon umbenannt und gestartet. Mit dem selben Ergegnis. Ich will hier mit den Treibern nicht rumexperimentieren, da ich mit dem System auch noch etwas arbeiten will. Ich hab auch nicht soviel Zeit und die Ahnung mit Grafiktreibern zu experimentieren. Das ist auch ein Grund, warum ich nur noch offizielle repos verwende, im Gegensatz zu früher, wo wild ruminstalliert habe. Ich dachte, das wäre der Sinn von Leap eine stabile Umgebung zu schaffen. Bei Tumbleweed wird ja empfohlen keine Nvidiatreiber zu verwenden. Das Problem hatte ich vor längerer Zeit schonmal, dass wurde dann durch ein Update des Treibers bzw. des Kernels behoben.

Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 549
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von susejunky » 29. Sep 2019, 11:43

Hallo josef-wien,
josef-wien hat geschrieben:
29. Sep 2019, 00:27
Ich will verhindern, daß das Wort "nur" im ersten Zitat Dich auf eine falsche Fährte ansetzt.
Vielen Dank für den Hinweis!

Allerdings muss ich gestehen, dass ich zur Zeit noch keine wirklich Fährte habe. Mein einziger Rechner mit NVIDIA-Grafikkarte, openSUSE Leap 15.1 und NVIDIA-Treibern ist mein Notebook (mit OPTIMUS-Konfiguration) und auf dem sehe ich den Fehler, den HarryMalaria beschreibt, nicht.

Zur Zeit versuche ich lediglich so viel Informationen wie möglich zu sammeln, in der Hoffnung einen entscheidenden Hinweis auf die Problemursache zu finden.

Wenn Du der Meinung bist, dass meine Suche in die falsche Richtung geht oder wichtige Bereiche nicht berücksichtigt, dann bitte ich Dich hier entsprechend mitzuwirken.

Viele Grüße

susejunky

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5318
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von josef-wien » 29. Sep 2019, 12:20

susejunky hat geschrieben:Allerdings muss ich gestehen, dass ich zur Zeit noch keine wirklich Fährte habe.
Das ist auf Grund mangelnder Informationen auch schwer möglich. tomm.fa hat am 28. September 2019 um 16:00 Uhr mit den letzten zwei Befehlen seinen Status dokumentiert, von HarryMalaria finde ich nichts Entsprechendes. Nachdem es auch ohne xorg.conf (die das Xorg-Modul nvidia zwingend vorschreibt) nicht klappt, scheint das Kernel-Modul nvidia (oder die Logik von Xorg) sogar die Arbeit der einfachen Xorg-Module wie fbdev oder vesa zu verhindern (aber ohne Xorg.0.log von diesem Versuch tappen wir auch hier im Dunkeln).


HarryMalaria hat geschrieben:Das Problem hatte ich vor längerer Zeit schonmal, dass wurde dann durch ein Update des Treibers bzw. des Kernels behoben.
Einige Zeit abzuwarten ist eine durchaus legitime Lösung. Falls die nächste Aktualisierung das Problem nicht behebt, brauchen wir ordentliche Informationen (und dabei vor allem keine undurchsichtige Mischung zwischen "alt" und "neu").

Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 549
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von susejunky » 29. Sep 2019, 12:33

Hallo HarryMalaria,
HarryMalaria hat geschrieben:
29. Sep 2019, 08:07
Ich hab xorg.conf schon umbenannt und gestartet. Mit dem selben Ergegnis.
da ich den Fehler auf meinem System nicht sehe, habe ich noch keinen wirklichen Lösungsansatz.

Hier erst einmal zwei Dinge, die Du ohne großen Aufwand ausprobieren kannst:
  • die initrd-Datei nochmals neu erstellen

    Code: Alles auswählen

    # dracut -f
  • den proprietären NVIDIA-Treiber nochmals installieren.
    Dazu in Yast -> Software installieren und löschen die entsprechenden Pakete auswählen und im Menü der rechten Maustaste die Option Unbedingt aktualisieren auswählen.
Falls keine der Aktionen Abhilfe schafft, müssen wir das Problem weiter untersuchen. Dazu bitte ich Dich Dein System einmal mit und einmal ohne xorg.conf-Datei zu starten und dann (als "root" in der Konsole) das nachfolgende Skript auszuführen

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
DNAME="./`date +"%F_%H-%M-%S"`_Ergebnis.txt"
echo "/etc/X11" >$DNAME
ls -la /etc/X11 >>$DNAME
echo "/etc/modprobe.d" >>$DNAME
ls -la /etc/modprobe.d >>$DNAME
echo "blacklist" >>$DNAME
cat /etc/modprobe.d/50-blacklist.conf | grep -e "nouveau" -e "nvidia" >>$DNAME
echo "journal" >>$DNAME
journalctl -b 0 -p 3 >>$DNAME
echo "Modules" >>$DNAME
lsmod | grep -e "video" -e "drm" >>$DNAME
echo "Prozesse" >>$DNAME
ps -lA | grep X >>$DNAME
echo "Xorg" >>$DNAME
cat /var/log/Xorg.0.log >>$DNAME
und beiden Ergebnisdateien hier zu zeigen.

Da die Dateien relativ groß sein werden, stellst Du sie am besten auf http://susepaste.org ein und zeigst hier den Link. Siehe dazu auch "man susepaste".

Viele Grüße

susejunky

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3491
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von Sauerland » 29. Sep 2019, 12:43

Hast du es mal mit dem neuinstallieren (unbedingt aktualisieren in Yast, bzw zypper in -f) aller nvidia Pakete versucht?
Danach neu starten

Edit:
zu langsam......
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5341
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von tomm.fa » 29. Sep 2019, 12:45

So nebenbei:
spoensche hat geschrieben:
27. Sep 2019, 13:42
Hast du den NVidia Treiber aus den Repos installiert oder manuell?
HarryMalaria hat geschrieben:
27. Sep 2019, 17:25
Der Nividitreiber ist aus dem repository.
Sauerland hat geschrieben:
28. Sep 2019, 20:53
Mal darüber nachgedacht, den G05 Treiber zu installieren?
Sollte bei ner GTX 1030 eigentlich funktionieren.
HarryMalaria hat geschrieben:
29. Sep 2019, 08:07
Ich will hier mit den Treibern nicht rumexperimentieren, da ich mit dem System auch noch etwas arbeiten will. Ich hab auch nicht soviel Zeit und die Ahnung mit Grafiktreibern zu experimentieren. Das ist auch ein Grund, warum ich nur noch offizielle repos verwende, […]
  1. Ein Widerspruch in sich. Auf der einen Seite erwähnst du, dass du den Nvidia-Treiber aus dem für openSUSE bereitgestelltem Repositorium installiert hast, auf der anderen Seite schreibst du das du nur offizielle Repositorien verwendest. Offizielle Repositorien für openSUSE sind OSS, Non-OSS und die dazugehörigen Update, Source ud Debug-Repos. Das Nvidia-Repo ist kein offizielles.
  2. Du verweigerst beharrlich den Vorschlag von Sauerland umzusetzen mal auf den G05-Treiber umzusteigen und gibst als Grund an nicht experimentieren zu wollen… Was aber machst du gerade die ganze Zeit? Auch ist der G05-Treiber im Repositorium von Nvidia enthalten, du brauchst daher in YaST nur ein paar Häkchen umzusetzen.
  3. Ansonsten, da du nur offizielle Repositorien verwenden möchtest, lösche alle proprietären Nvidia-Treiber sowie das Repositorium dazu und verwende nouveau, evtl. sind die Probleme damit auch weg.
Weiteres:
Bitte verwende statt

Code: Alles auswählen

lspci | grep VGA
besser

Code: Alles auswählen

/sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 vga
Das Zweite ist informativer.
susejunky hat geschrieben:
29. Sep 2019, 11:43
Hallo josef-wien,
josef-wien hat geschrieben:
29. Sep 2019, 00:27
Ich will verhindern, daß das Wort "nur" im ersten Zitat Dich auf eine falsche Fährte ansetzt.
Vielen Dank für den Hinweis!

Allerdings muss ich gestehen, dass ich zur Zeit noch keine wirklich Fährte habe. Mein einziger Rechner mit NVIDIA-Grafikkarte, openSUSE Leap 15.1 und NVIDIA-Treibern ist mein Notebook (mit OPTIMUS-Konfiguration) und auf dem sehe ich den Fehler, den HarryMalaria beschreibt, nicht.
Siehe meinen Beitrag zuvor, Nvidia pur, kein Optimus, auch bei mir ist der Fehler nicht vorhanden.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 189
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von HarryMalaria » 29. Sep 2019, 16:15

Ich hab jetzt die nvidiapackete gelöscht, hab mit den neuen kernel neu gebootet, ich kam wieder nicht in die grafische Oberfläche, dann hab ich xorg.conf gelöscht neu gebootet, jetzt bin ich in kde, wahrscheinlich mit den nouveau treiber. ich werde jetzt mal die nvidiapackete installieren. leider merkt man sofort einen qualitativen unterschied iin der grafik, ansonsten könnte man sich den nividatreiber ja sparen. Ich hab die deinstallation mit yast durchgeführt, warum ist das wichtig, was ist anders als mit zypper?

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5341
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von tomm.fa » 29. Sep 2019, 16:23

HarryMalaria hat geschrieben:
29. Sep 2019, 16:15
Ich hab die deinstallation mit yast durchgeführt, warum ist das wichtig, was ist anders als mit zypper?
Es hat niemand behauptet, dass es wichtig ist YaST (statt Zypper) zu verwenden, es kann selbst entschieden werden was bevorzugt wird.

Installierst du dann die G05er-Treiber?
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3491
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: (geölst) Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von Sauerland » 29. Sep 2019, 17:15

Wenn noch eine Datei mit Inhalt blacklist nouveau besteht, läuft auch jetzt keine nouveau.....
Wenn es hier keine Ausgabe gibt, sollte der nouveau zumindest nicht am laden gehindert werden:

Code: Alles auswählen

grep -i 'blacklist nouveau' /etc/modprobe.d/*
Und hier sollte der angezeigt werden:

Code: Alles auswählen

/sbin/lsmod |grep -i nouveau
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 189
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: (geölst) Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von HarryMalaria » 29. Sep 2019, 19:19

Jetzt läuft alles wie es soll mit dem G04 Treiber vom repo! ich hab den nvidiatreiber mit yast deinstalliert. hab dann mit dem neuen kernel gebootet, dann landete ich wieder in der konsole, ich hab dann die xorg.conf gelöscht nochmal mit dem alten kernel gebootet die nividatreiber installiert, dann wieder mit dem neuen kernel hochgefahren, dann landete ich wieder in der konsole, dann hab ich die nvidiatreiber abermals deinstalliert, mit dem neuen kernel gebootet, dann hier die nvidiatreiber installiert, dann klappte es. warum auch immer.

Danke für die Mühe.

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3491
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: (geölst) Xserver startet nicht mehr nach kernel update!

Beitrag von Sauerland » 29. Sep 2019, 19:32

So we finally see the real issue. The kernel module could not be compiled, for whatever reason. I suggest to uninstall all nvidia packages and reinstall them again. Use YaST for this.

x11-video-nvidiaG04
nvidia-gfxG04-kmp-default
nvidia-glG04
nvidia-computeG04

Hopefully after a reboot NVIDIA driver works again.
https://bugzilla.opensuse.org/show_bug. ... 152120#c16
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Antworten