Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Externe Festplatte formatieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 412
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

[gelöst] Externe Festplatte formatieren

Beitrag von klaus-dieter » 7. Jun 2019, 20:04

Hallo,

ich habe eine externe USB Platte die ich sicher löschen wollte, dabei ist was schief gelaufen. Wenn ich die im Partinonierer neu formatieren will kommt
Primäre Partition /dev/sdg1 (189.92 GiB) wird erstellt

Unerwartete Situation im System festgestellt.

Klicken Sie unten, um weitere Details anzuzeigen (nur auf Englisch).

Trotz des Fehlers fortfahren?
Ich sehe danach die Platte in Konquerer aber ich kann nichts draufschreiben, obwohl mount rw anzeigt

Code: Alles auswählen

/dev/sdg1 on /run/media/xxx/1c00f3e7-7dde-404d-88d0-7d19b7d423a2 type xfs (rw,nosuid,nodev,relatime,attr2,inode64,noquota,uhelper=udisks2)
In der Konsole finde ich

Code: Alles auswählen

xxxx@xxxx:/run/media/xxxx> ll
ls: Zugriff auf '1c00f3e7-7dde-404d-88d0-7d19b7d423a2' nicht möglich: Eingabe-/Ausgabefehler
insgesamt 0
d????????? ? ? ? ?             ? 1c00f3e7-7dde-404d-88d0-7d19b7d423a2

Elektroschrott oder kann ich die Platte noch retten?

DAnke!
Zuletzt geändert von klaus-dieter am 23. Jun 2019, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von Heinz-Peter » 7. Jun 2019, 22:37

Hallo,

zeig uns die Konsole-Ausgabe

Code: Alles auswählen

gdisk -l /dev/sdg
und

Code: Alles auswählen

fdisk -l
Gruß
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.
Mein Betriebssystem: Suse 42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von josef-wien » 7. Jun 2019, 22:50

Platte abziehen,

Code: Alles auswählen

dmesg -w
ausführen, Platte anschließen, und alle neu hinzugekommenen Meldungen zeigen.

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 412
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von klaus-dieter » 8. Jun 2019, 07:51

Fangen wir mit dmesg an

Code: Alles auswählen

 4918.712888] usb 3-10: new high-speed USB device number 6 using xhci_hcd
[ 4918.861291] usb 3-10: New USB device found, idVendor=0d49, idProduct=7100
[ 4918.861300] usb 3-10: New USB device strings: Mfr=1, Product=3, SerialNumber=2
[ 4918.861305] usb 3-10: Product: OneTouch II
[ 4918.861309] usb 3-10: Manufacturer: Maxtor
[ 4918.861313] usb 3-10: SerialNumber: L59J1CQH    
[ 4918.861952] usb-storage 3-10:1.0: USB Mass Storage device detected
[ 4918.866337] scsi host6: usb-storage 3-10:1.0
[ 4919.922459] scsi 6:0:0:0: Direct-Access     Maxtor   OneTouch II      023g PQ: 0 ANSI: 4
[ 4919.922963] sd 6:0:0:0: Attached scsi generic sg7 type 0
[ 4919.975943] sd 6:0:0:0: [sdg] 398297088 512-byte logical blocks: (204 GB/190 GiB)
[ 4920.029618] sd 6:0:0:0: [sdg] Write Protect is off
[ 4920.029622] sd 6:0:0:0: [sdg] Mode Sense: 24 00 00 00
[ 4920.083365] sd 6:0:0:0: [sdg] Write cache: enabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
[ 4920.269377]  sdg: sdg1
[ 4920.484382] sd 6:0:0:0: [sdg] Attached SCSI disk
Jetzt die Ausgabe von gdisk

Code: Alles auswählen

gdisk -l /dev/sdg
GPT fdisk (gdisk) version 1.0.1

Partition table scan:
  MBR: MBR only
  BSD: not present
  APM: not present
  GPT: not present


***************************************************************
Found invalid GPT and valid MBR; converting MBR to GPT format
in memory. 
***************************************************************


Warning! Secondary partition table overlaps the last partition by
33 blocks!
You will need to delete this partition or resize it in another utility.
Disk /dev/sdg: 398297088 sectors, 189.9 GiB
Logical sector size: 512 bytes
Disk identifier (GUID): 1D51B434-D2D7-46D9-A4E4-6312541429E4
Partition table holds up to 128 entries
First usable sector is 34, last usable sector is 398297054
Partitions will be aligned on 2048-sector boundaries
Total free space is 2014 sectors (1007.0 KiB)

Number  Start (sector)    End (sector)  Size       Code  Name
   1            2048       398297087   189.9 GiB   8300  Linux filesystem
und fdisk

Code: Alles auswählen

fdisk -l
Disk /dev/sda: 232.9 GiB, 250059350016 bytes, 488397168 sectors
Disk model: Samsung SSD 840 
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x00017046

Device     Boot    Start       End   Sectors   Size Id Type
/dev/sda1           2048   4208639   4206592     2G 82 Linux swap / Solaris
/dev/sda2  *     4208640  88100863  83892224    40G 83 Linux
/dev/sda3       88100864 488396799 400295936 190.9G 83 Linux




Disk /dev/sdg: 189.9 GiB, 203928109056 bytes, 398297088 sectors
Disk model: OneTouch II     
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x9503c6ab

Device     Boot Start       End   Sectors   Size Id Type
/dev/sdg1        2048 398297087 398295040 189.9G 83 Linux

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von josef-wien » 8. Jun 2019, 12:25

Weder der Kernel noch *disk haben an der Platte etwas auszusetzen. Da als Dateisystem XFS verwendet wird, kann ich nicht mehr dazu sagen.

Alternativ könntest Du die Partition als root mit Ext4 formatieren:

Code: Alles auswählen

umount /dev/sdg1
mkfs.ext4 -L meine_OneTouch_II /dev/sdg1

Ansonsten wäre
klaus-dieter hat geschrieben:Klicken Sie unten, um weitere Details anzuzeigen (nur auf Englisch).
interessant.

P. S. Die Meldung
klaus-dieter hat geschrieben:Warning! Secondary partition table overlaps the last partition by 33 blocks!
darf Dich nicht stören. gdisk kann nur mit einer GPT umgehen, daher wird die msdos-Partitionentabelle nur im Speicher umgewandelt, und dafür fehlt der notwendige freie Platz für die Kopie der GPT am Ende der Platte.

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 412
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von klaus-dieter » 8. Jun 2019, 13:41

Die weitere Ausgabe zeigt nichts an. Habe die Formatierung durchgeführt

Code: Alles auswählen

# mkfs.ext4 -L meine_OneTouch_II /dev/sdg1
Warning: label too long; will be truncated to 'meine_OneTouch_I'

mke2fs 1.43.8 (1-Jan-2018)
/dev/sdg1 contains a xfs file system
Proceed anyway? (y,N) y
Creating filesystem with 49786880 4k blocks and 12451840 inodes
Filesystem UUID: d013b050-b3e3-4871-9705-643a7d8035d2
Superblock backups stored on blocks: 
        32768, 98304, 163840, 229376, 294912, 819200, 884736, 1605632, 2654208, 
        4096000, 7962624, 11239424, 20480000, 23887872

Allocating group tables: done                            
Writing inode tables: done                            
Creating journal (262144 blocks): done
Writing superblocks and filesystem accounting information:          
Warning, had trouble writing out superblocks.
Jetzt wird die Platte beim einstecken gar nicht mehr erkannt....

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von josef-wien » 8. Jun 2019, 16:54

klaus-dieter hat geschrieben:Warning, had trouble writing out superblocks.
Das sieht nicht gut aus. Was ergibt als root:

Code: Alles auswählen

smartctl -a /dev/sdg

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 412
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von klaus-dieter » 8. Jun 2019, 19:06

Code: Alles auswählen

smartctl -a /dev/sdg
smartctl 6.6 2017-11-05 r4594 [x86_64-linux-4.14.4-1.gb29439c-default] (SUSE RPM)
Copyright (C) 2002-17, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

/dev/sdg: Unknown USB bridge [0x0d49:0x7100 (0x203)]
Please specify device type with the -d option.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von josef-wien » 8. Jun 2019, 21:53

Versuche einmal:

Code: Alles auswählen

smartctl -d sat -a /dev/sdg

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 412
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von klaus-dieter » 9. Jun 2019, 08:00

Code: Alles auswählen

# smartctl -d sat -a /dev/sdg
smartctl 6.6 2017-11-05 r4594 [x86_64-linux-4.14.4-1.gb29439c-default] (SUSE RPM)
Copyright (C) 2002-17, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

Read Device Identity failed: scsi error unsupported scsi opcode

A mandatory SMART command failed: exiting. To continue, add one or more '-T permissive' options.


josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von josef-wien » 9. Jun 2019, 12:22

Deine externe Platte (wohl eher der Protokollkonverter SCSI <-> ATA im Gehäuse) unterstützt S.M.A.R.T. nicht. Somit bleibt nur die vage Vermutung, daß die Platte ein Leiden aufweist.

Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von Gräfin Klara » 9. Jun 2019, 12:29

klaus-dieter hat geschrieben:
7. Jun 2019, 20:04
Elektroschrott oder kann ich die Platte noch retten?
...
Prüfe die Blöcke auf dem Medium (Beispiel /dev/sdg)
Achtung: alle Eingaben als root, ALLE Daten auf /dev/sdg werden überschrieben.

Code: Alles auswählen

# blockdev --getpbsz /dev/sdg
512  // Blockgröße, 512 mit hoher Wahrscheinlichkeit
# badblocks -vsw -p 1 -b 512 -t 0x55 -t 0xAA /dev/sdg   // -b Blockgröße
Die gesamte Platte wird in Blöcken beschrieben, verglichen und auf Fehler geprüft.
Das dauert ein Weile.

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 412
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von klaus-dieter » 10. Jun 2019, 05:58

Code: Alles auswählen

# badblocks -vsw -p 1 -p 512 -t 0x55 -t 0xAA /dev/sdg
Checking for bad blocks in read-write mode
From block 0 to 199148543
Testing with pattern 0x55: done                                                 
Reading and comparing: done                                                 
Testing with pattern 0xaa: done                                                 
Reading and comparing: done                                                 
Pass completed, 0 bad blocks found. (0/0/0 errors)
Checking for bad blocks in read-write mode
From block 0 to 199148543
Testing with pattern 0x55: done                                                 
Reading and comparing: done                                                 
Testing with pattern 0xaa: done                                                 
Reading and comparing: ^C7.49% done, 16:39:51 elapsed. (0/0/0 errors)

Interrupted at block 14924288
Nach 16h musste ich abbrechen. Kann sonst später nochmals wiederholen. Macht es sinn es nochmals zu wiederholen?

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 463
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von rolandb » 10. Jun 2019, 10:21

klaus-dieter hat geschrieben:
7. Jun 2019, 20:04
ich habe eine externe USB Platte die ich sicher löschen wollte, dabei ist was schief gelaufen.
Womit hast du das sichere Löschen durchgeführt?
 
klaus-dieter hat geschrieben:
10. Jun 2019, 05:58

Code: Alles auswählen

# badblocks -vsw -p 1 -p 512 -t 0x55 -t 0xAA /dev/sdg
Checking for bad blocks in read-write mode
From block 0 to 199148543
…
Pass completed, 0 bad blocks found. (0/0/0 errors)
Nach 16h musste ich abbrechen. Kann sonst später nochmals wiederholen. Macht es sinn es nochmals zu wiederholen?
Soweit sieht's nach dem ersten Durchlauf gut aus.
Allerdings hatte Gräfin Klara zuerst "blockdev --getpbsz /dev/sdg", sowie "-b 512" im 2. Kommando geschieben.
man badblocks hat geschrieben: -b block-size
Specify the size of blocks in bytes. The default is 1024.

Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von Gräfin Klara » 10. Jun 2019, 10:55

klaus-dieter hat geschrieben:
10. Jun 2019, 05:58

Code: Alles auswählen

# badblocks -vsw -p 1 -p 512 -t 0x55 -t 0xAA /dev/sdg
..
Macht es sinn es nochmals zu wiederholen?
Ja, weil du die Befehlszeile mit badblocks falsch abgeschrieben hast. Siehe meine obige Ausführung dazu!
Wir wollen für alle Durchgänge die exakt definierte Blockgröße (wie von blockdev geliefert) und wir wollen nicht eine von badblocks errechnete.
So wie es aussieht, hat badblocks eine Blockgröße von 1024 bytes verwendet.
Zu sehen ist das an der Ausgabe von badblocks: "From block 0 to 199148543".
Das entspricht 199148543*512 = ca. 100GB. Deine Platte hat aber 200GB. Das hilft uns deshalb nicht weiter.
Um hier keine Unsicherheiten zu hinterlassen, ist eine Wiederholung mit den richtigen Parametern unerlässlich.

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7471
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von spoensche » 10. Jun 2019, 16:15

gdisk sagt doch klipp und klar, was los ist:

Code: Alles auswählen

***************************************************************
Found invalid GPT and valid MBR; converting MBR to GPT format
in memory. 
***************************************************************


Warning! Secondary partition table overlaps the last partition by
33 blocks!
You will need to delete this partition or resize it in another utility.
gdisk sagt auch, was gemacht werden muss. In diesem Fall die entsprechende Partition löschen.

Macht das doch einfach mal.

Alternativ kann man auch direkt die ganze Partitionstabelle löschen und neu anlegen.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von josef-wien » 10. Jun 2019, 16:48

josef-wien hat geschrieben:
8. Jun 2019, 12:25
P. S. Die Meldung
klaus-dieter hat geschrieben:Warning! Secondary partition table overlaps the last partition by 33 blocks!
darf Dich nicht stören. gdisk kann nur mit einer GPT umgehen, daher wird die msdos-Partitionentabelle nur im Speicher umgewandelt, und dafür fehlt der notwendige freie Platz für die Kopie der GPT am Ende der Platte.

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 412
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von klaus-dieter » 20. Jun 2019, 18:26

Also endlich wieder Zeit gefunden, der badblocks check zeigt nichts an

Code: Alles auswählen

# badblocks -vsw -p 1 -b 512 -t 0x55 -t 0xAA /dev/sdg
Checking for bad blocks in read-write mode
From block 0 to 398297087
Testing with pattern 0x55: done                                                 
Reading and comparing: done                                                 
Testing with pattern 0xaa: done                                                 
Reading and comparing: done                                                 
Pass completed, 0 bad blocks found. (0/0/0 errors)
Wegen der GPT Partition. Wie lösche ich diese denn? im YAST wird mir die Platte als unpartitioniert angezeigt. Google hatte mal testdisk vorgeschlagen, da weiß ich aber nicht genau welchen Partitionstyp ich denn habe, Intel oder EFI GPT?

Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von Gräfin Klara » 20. Jun 2019, 20:17

klaus-dieter hat geschrieben:
20. Jun 2019, 18:26

Code: Alles auswählen

# badblocks -vsw -p 1 -b 512 -t 0x55 -t 0xAA /dev/sdg
Checking for bad blocks in read-write mode
From block 0 to 398297087
Testing with pattern 0x55: done                                                 
Reading and comparing: done                                                 
Testing with pattern 0xaa: done                                                 
Reading and comparing: done                                                 
Pass completed, 0 bad blocks found. (0/0/0 errors)
Du hast nun jedes Bit geprüft, es wurde kein Fehler entdeckt, das ist sehr erfreulich.
klaus-dieter hat geschrieben:
20. Jun 2019, 18:26
Wegen der GPT Partition. Wie lösche ich diese denn? im YAST wird mir die Platte als unpartitioniert angezeigt. Google hatte mal testdisk vorgeschlagen, da weiß ich aber nicht genau welchen Partitionstyp ich denn habe, Intel oder EFI GPT?
Vergiss testdisk .
Die Partitionsinformationen sind alle gelöscht. Deine Platte ist jetzt in einem Rohzustand, mit dem nicht alle Programme richtig umgehen können.
Hast du cfdisk (Konsolenanwendung) installiert? Wenn nicht, dann installiere es jetzt.

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 463
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: Externe Festplatte formatieren

Beitrag von rolandb » 21. Jun 2019, 09:51

klaus-dieter hat geschrieben:
20. Jun 2019, 18:26
Wegen der GPT Partition. Wie lösche ich diese denn? im YAST wird mir die Platte als unpartitioniert angezeigt. Google hatte mal testdisk vorgeschlagen, da weiß ich aber nicht genau welchen Partitionstyp ich denn habe, Intel oder EFI GPT?
Sonst hat Google keine Vorschläge gemacht?
"aix", "amiga", "bsd", "dvh", "gpt", "loop", "mac", "msdos", "pc98", or "sun"
(Siehe: man parted, Option: mklabel)
 
josef-wien hat geschrieben:
8. Jun 2019, 12:25
P. S. Die Meldung
klaus-dieter hat geschrieben:Warning! Secondary partition table overlaps the last partition by 33 blocks!
darf Dich nicht stören. gdisk kann nur mit einer GPT umgehen, daher wird die msdos-Partitionentabelle nur im Speicher umgewandelt, und dafür fehlt der notwendige freie Platz für die Kopie der GPT am Ende der Platte.
klaus-dieter hat geschrieben:
8. Jun 2019, 07:51
und fdisk

Code: Alles auswählen

fdisk -l
(…)
Disk /dev/sdg: 189.9 GiB, 203928109056 bytes, 398297088 sectors
Disk model: OneTouch II     
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x9503c6ab

Device     Boot Start       End   Sectors   Size Id Type
/dev/sdg1        2048 398297087 398295040 189.9G 83 Linux
Disklabel type: dos
Disklabel dos und msdos sind das selbe Partitionierungsschema.

Im Übrigen schließe ich mich den Ausführungen von Gräfin Klara an.
Du kannst der Festplatte natürlich auch mit gparted ein neues Disklabel geben, sie neu Partitionieren und ein neues Dateisystem anlegen, wenn dir das lieber ist. Das ist Geschmackssache. (per YaST oder zypper zu installieren)
Im jetzigen Zustand würde testdisk von vorne bis hinten nur die Abfolge [1010101010101010] auf der Platte finden.

Antworten