Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
rohrmoos
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 24. Nov 2005, 19:11
Wohnort: in NRW

[gelöst] Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von rohrmoos » 1. Jun 2019, 19:16

Hallo,
am 23.05.19 habe ich das Image von Leap15.1 herunter geladen, auf eine
Disc gebrannt und installiert. Zusätzlich wurde nur das Repo von Packmann
eingebunden.
Mit dem Kernel 4.12.14-lp151.27 -default lief dieses System einwandfrei.

Als Desktop verwende ich KDE.
Der Bootloader GRUB2 wude im MBR installiert (kein EFI).
Es ist eine Festplatte (1TB) eingebaut, auf der sich 3 Systeme
"Windows10", " Leap15.0" und neu "Leap 15.1" befinden.

Nach der Aktualisierung mit Yast auf den Kernel 4.12.14-lp151.28.4-default
stoppt der Bootvorgang mit der letzten Bemerkung:
[OK] Reached target Basic System
Der Anmeldebildschirm erscheint nicht mehr.

Haben andere User auch diese Problem oder eine Lösung hierfür?

mit freundlichen Grüßen rohrmoos
Zuletzt geändert von rohrmoos am 5. Jun 2019, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5251
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von tomm.fa » 1. Jun 2019, 20:03

rohrmoos hat geschrieben:
1. Jun 2019, 19:16
Haben andere User auch diese Problem…
Hier nicht.
rohrmoos hat geschrieben:
1. Jun 2019, 19:16
oder eine Lösung hierfür?
Bei den bisherigen Informationen nicht wirklich.
  • Was geschieht nach „[OK] Reached target Basic System“ genau? Ein Anmeldebildschirm erscheint nicht, wie sieht es mit einem anderen Login (z.B. Konsole/Terminal) aus?
  • Welcher Displaymanager wird/wurde verwendet (SDDM, LightDM, GDM etc.)?
  • Wechsel mittels Tastenkombination wie „Strg+Alt+F1 (oder F2 bis F8) führt zu einer Login-Shell?
  • Was ergeben die Ausgaben, falls Eingabe möglich von

    Code: Alles auswählen

    systemctl get-default
    und

    Code: Alles auswählen

    /usr/sbin/update-alternatives --display default-displaymanager
    ?
  • Welche Grafikkarte und ist dazu ein proprietärer Treiber installiert?
  • Was gibt journalctl, mit entsprechenden Optionen aufgerufen, aus?
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

rohrmoos
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 24. Nov 2005, 19:11
Wohnort: in NRW

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von rohrmoos » 2. Jun 2019, 15:26

Hallo tomm.fa,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

Nach [OK] Reached target Basic System bleibt der Bildschirm
unverändert und regiert nicht auf Tastatureingaben auch nicht auf
die Funktionstasten F1 bis F12.

Grafikkarte: GeForce 8600GT, Treiber "nouveau" (bei Leap15.0, Leap15.1?)
Displaymanager: "sddm" (ebenfalls von Leap 15.0, Leap15.1?)
systemctl und journalctl: nicht ausgeführt (fehlende Tastatureingaben)

Gruß rohrmoos

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5251
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von tomm.fa » 2. Jun 2019, 16:00

Dann musst du schon bei GRUB2 und dessen Optionen ansetzen, um das System (versuchen) zu starten.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5258
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von josef-wien » 2. Jun 2019, 17:12

Startet das System, wenn Du im Boot-Menü den älteren Kernel auswählst?

P. S.
tomm.fa hat geschrieben:Strg+Alt+F1
ist etwas anderes als:
rohrmoos hat geschrieben:F1

rohrmoos
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 24. Nov 2005, 19:11
Wohnort: in NRW

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von rohrmoos » 2. Jun 2019, 18:02

Hallo,
Strg+Alt+F1 hat auch keine Wirkung gezeigt.
Wenn ich im Bootmenue den Kernel 4.12.14-lp151.27 -default starte,
läuft das System einwandfrei.
Gruß rohrmoos

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2036
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von Heinz-Peter » 2. Jun 2019, 18:23

rohrmoos hat geschrieben:
2. Jun 2019, 15:26
Nach [OK] Reached target Basic System bleibt der Bildschirm
unverändert und regiert nicht auf Tastatureingaben auch nicht auf
die Funktionstasten F1 bis F12.
Auch nicht auf die Tastenkombination Strg+Alt+F1 (Versuche auch Strg+Alt+F2 usw bis F8)
Wie ist die Tastatur an Pc angeschlossen? Kannst eventuell USB Kabel ziehen und dann wieder einstecken?
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.
Mein Betriebssystem: Suse 42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5258
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von josef-wien » 2. Jun 2019, 18:38

rohrmoos hat geschrieben:Wenn ich im Bootmenue den Kernel 4.12.14-lp151.27 -default starte,
läuft das System einwandfrei.
Dann wirst Du wohl mit journalctl den nicht funktionierenden Boot-Vorgang analysieren müssen. Oder Du wartest ab, ob noch andere Benutzer Probleme mit dem neuen Kernel haben.

Damit wir etwas über Deine Grafikkarte erfahren:

Code: Alles auswählen

/sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 '3d|display|vga'

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3421
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von Sauerland » 2. Jun 2019, 18:45

Dann wirst Du wohl mit journalctl den nicht funktionierenden Boot-Vorgang analysieren müssen. Oder Du wartest ab, ob noch andere Benutzer Probleme mit dem neuen Kernel haben.
Der 3. in verschiedenen Foren......

Boote mit dem neuen Kernel, fahre den Rechner herunter, boote mit dem alten Kernel und poste auf susepaste.org:

Code: Alles auswählen

cat /var/log/Xorg.0.log.old
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3421
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von Sauerland » 2. Jun 2019, 18:56

Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

rohrmoos
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 24. Nov 2005, 19:11
Wohnort: in NRW

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von rohrmoos » 2. Jun 2019, 19:52

Hallo,
nachfolgend die Informationen zu meiner Grafikkarte

Code: Alles auswählen

# /sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 '3d|display|vga'
06:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation G84 [GeForce 8600 GT] [10de:0402] (rev a1)
        Subsystem: Micro-Star International Co., Ltd. [MSI] Device [1462:0881]
        Kernel driver in use: nouveau
        Kernel modules: nouveau
Wie im Link von Sauerlad gezeigt, haben noch andere User Probleme mit diesem Kernel.
Ich werde daher zunächst einmal abwarten, und mich gegebenenfalls erneut melden.

Ich bedanke mich bei allen, die mir bisher geholfen haben.

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3421
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von Sauerland » 2. Jun 2019, 20:02

Lösche einfach den neuen Kernel.......
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

rohrmoos
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 24. Nov 2005, 19:11
Wohnort: in NRW

Re: Leap 15.1 Bootvorgang stoppt nach Kernelupdate

Beitrag von rohrmoos » 5. Jun 2019, 16:23

nachdem ich die folgenden Änderungen mit YAST vorgenommen, habe funktioniert der neu Kernel.

1. Modul Mesa-dri-nouveau gelöscht. (dieses Modul war als experimental gekennzeichnet)
Der Neustart nach dieser Änderung brachte noch keine Verbesserung.
2. das Repo NVidia Graphics Drivers aus den Community-Repositorys hinzugefügt.
3. aus diesem Repo NVIDIA graphics driver vor GeForce 8xxx and newer GPUs installiert.
zusätzlich wurden eine ganze Reihe weiterer Abhängigkeiten automatisch mit installiert.

Beide Kernel funktionieren nun. Ich betrachte daher die Angelegenheit als gelöst.
Gruß rohrmoos

Antworten