Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[aufgegeben] gfx driver für Nvidia?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 942
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

[aufgegeben] gfx driver für Nvidia?

Beitrag von gm2601 » 11. Mai 2019, 13:57

Hallo Gurus,

wie kann ich meinem Bildschirm das Zucken abgewöhnen?
Gegeben:

Code: Alles auswählen

# lspci | grep -i vga
00:0d.0 VGA compatible controller: NVIDIA Corporation C61 [GeForce 7025 / nForce 630a] (rev a2)
welche mit

Code: Alles auswählen

 # zypper se nvidia | grep G02
  | nvidia-computeG02             | NVIDIA driver for computing with GPGPU                                | package
  | nvidia-gfxG02-kmp-default     | NVIDIA graphics driver kernel module for GeForce 6xxx and newer GPUs  | package
  | x11-video-nvidiaG02           | NVIDIA graphics driver for GeForce 6xxx and newer GPUs                | package
unter 42.2 läuft.
Versuche ich die Driver zu installieren, bekomme ich für obiges Triple jeweils die Meldung:
...."nothing provides ksym(default:PDE_DATA)=8c971ed4 needed by <.....>G02-kmp-default-304.137_k4.4.76_1-13.1.x86_64"
Ignorieren brachte den zu erwartenden Misserfolg.

Der unruhige Bildschirm läuft z.Zt. (unter 4.12.14-lp150.12.4-default) mit

Code: Alles auswählen

zypper se -i nouveau
i+ | libdrm_nouveau2    | Userspace interface for Kernel DRM services for NVIDIA chips | package
i  | libvdpau_nouveau   | XVMC state tracker for Nouveau                               | package
i  | xf86-video-nouveau | Accelerated Open Source driver for nVidia cards              | package
mit "Mesa-dri-nouveau" hängt sich die Kiste beim boot auf.

Für zielführende Tipps bin ich, wie immer, dankbar. Vielleicht freunde ich mich doch noch mit ≥ 15.0 an. ;)
Zuletzt geändert von gm2601 am 17. Mai 2019, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

Werbung:
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3460
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von Sauerland » 11. Mai 2019, 15:48

Poste:

Code: Alles auswählen

zypper se -s nvidia kernel
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 942
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von gm2601 » 12. Mai 2019, 09:31

Du willst alle ≤ 353 ...

Code: Alles auswählen

zypper se -s nvidia kernel | wc
    353    4219   43808
...Zeilen sehen, oder gibt es eine Möglichkeit feiner zu filtern? Hier erst mal, was diesbezüglich installiert ist:

Code: Alles auswählen

zypper se -is nvidia kernel
S  | Name                 | Type    | Version               | Arch   | Repository            
---+----------------------+---------+-----------------------+--------+-----------------------
i+ | kernel-default       | package | 4.12.14-lp150.12.58.1 | x86_64 | Main Update Repository
i+ | kernel-default       | package | 4.12.14-lp150.12.48.1 | x86_64 | Main Update Repository
i+ | kernel-default       | package | 4.12.14-lp150.12.4.1  | x86_64 | Main Update Repository
i+ | kernel-default-devel | package | 4.12.14-lp150.12.58.1 | x86_64 | Main Update Repository
i+ | kernel-default-devel | package | 4.12.14-lp150.12.48.1 | x86_64 | Main Update Repository
i+ | kernel-default-devel | package | 4.12.14-lp150.12.4.1  | x86_64 | Main Update Repository
i+ | kernel-devel         | package | 4.12.14-lp150.12.58.1 | noarch | Main Update Repository
i+ | kernel-devel         | package | 4.12.14-lp150.12.48.1 | noarch | Main Update Repository
i+ | kernel-devel         | package | 4.12.14-lp150.12.4.1  | noarch | Main Update Repository
i+ | kernel-firmware      | package | 20190118-lp150.2.12.1 | noarch | Main Update Repository
i+ | kernel-macros        | package | 4.12.14-lp150.12.58.1 | noarch | Main Update Repository
Von Nvidia ist nichts dabei, denn damit geht es (noch?) überhaupt nicht und von "nouveau" ist "Mesa-dri-nouveau" nicht dabei, denn das mag meine Grafik auch nicht und hängt sich auf.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7449
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von spoensche » 12. Mai 2019, 10:41

Unter 42.2 war der Nvidia Treiber installiert. Momentan wird bei dir der Nouveau Treiber (Open Source Treiber) verwendet. Installiere mal wieder den propritären Treiber. Welches Repo das ist, weiss ich grade nicht.

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 942
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von gm2601 » 12. Mai 2019, 11:21

Schon versucht, wie eingangs erwähnt
bekomme ich für obiges Triple jeweils die Meldung:
...."nothing provides ksym(default:PDE_DATA)=8c971ed4 needed by <.....>G02-kmp-default-304.137_k4.4.76_1-13.1.x86_64"
Ignorieren brachte den zu erwartenden Misserfolg,
die Kiste hängt sich auf, ich brauche dann "Reset" und nachfolgend "init 3" als Ergänzung im bootmenü um überhaupt wieder an 15.0 heranzukommen.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 517
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von susejunky » 12. Mai 2019, 13:19

Hallo gm2601,
gm2601 hat geschrieben:
11. Mai 2019, 13:57
... Versuche ich die Driver zu installieren, bekomme ich für obiges Triple jeweils die Meldung:
welche Repositories verwendest Du?

Zeige bitte das Ergebnis von

Code: Alles auswählen

# zypper lr -EPu
(als "root" in einer Konsole ausführen).

Viele Grüße

susejunky

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3460
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von Sauerland » 12. Mai 2019, 15:22

Wenn ich mir so deine Kernel anschaue, ist dies auch das falsche Repo:
G02-kmp-default-304.137_k4.4.76_1-13.1.x86_64"
Für Leap 15.0 und neuer gibt es den G02 nicht mehr.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5286
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von josef-wien » 12. Mai 2019, 18:48

Sauerland hat geschrieben:Für Leap 15.0 und neuer gibt es den G02 nicht mehr.
Was auch nicht verwundert, schließlich hat Nvidia die Unterstützung für den 304 mit Jahresende 2017 eingestellt.

Hast Du schon ausreichend mit den diversen Einstellungsmöglichkeiten von KDE/Plasma herumgespielt? Mich darfst Du aber dazu nichts fragen, ich verwende so etwas nicht.

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 942
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von gm2601 » 13. Mai 2019, 09:30

susejunky hat geschrieben:
12. Mai 2019, 13:19
Zeige bitte das Ergebnis von

Code: Alles auswählen

# zypper lr -EPu
(als "root" in einer Konsole ausführen).

Code: Alles auswählen

# zypper lr -EPu
#  | Alias                           | Name                        | Enabled | GPG Check | Refresh | Priority | URI                                                              
---+---------------------------------+-----------------------------+---------+-----------+---------+----------+------------------------------------------------------------------
 1 | NVIDIA                          | NVIDIA                      | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | https://download.nvidia.com/opensuse/leap/15.0                   
 2 | Nvidia                          | Old_Nvidia                  | Yes     | ( p) Yes  | No      |   99     | dir:///home/guenter/Downloads/Nvidia                             
 3 | download.nvidia.com-leap        | nVidia Graphics Drivers     | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | https://download.nvidia.com/opensuse/leap/15.0                   
 4 | download.opensuse.org-non-oss   | Main Repository (NON-OSS)   | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | http://download.opensuse.org/distribution/leap/15.0/repo/non-oss/
 5 | download.opensuse.org-non-oss_1 | Update Repository (Non-Oss) | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | http://download.opensuse.org/update/leap/15.0/non-oss/           
 6 | download.opensuse.org-oss       | Main Repository (OSS)       | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | http://download.opensuse.org/distribution/leap/15.0/repo/oss/    
 7 | download.opensuse.org-oss_1     | Main Update Repository      | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | http://download.opensuse.org/update/leap/15.0/oss                
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 942
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von gm2601 » 13. Mai 2019, 09:36

Sauerland hat geschrieben:
12. Mai 2019, 15:22
Wenn ich mir so deine Kernel anschaue, ist dies auch das falsche Repo:
G02-kmp-default-304.137_k4.4.76_1-13.1.x86_64"
Für Leap 15.0 und neuer gibt es den G02 nicht mehr.
josef-wien hat geschrieben:
12. Mai 2019, 18:48
[.....]Was auch nicht verwundert, schließlich hat Nvidia die Unterstützung für den 304 mit Jahresende 2017 eingestellt.
Also rien ne vas plus mit der gegebenen Konfiguration?
josef-wien hat geschrieben:
12. Mai 2019, 18:48
Hast Du schon ausreichend mit den diversen Einstellungsmöglichkeiten von KDE/Plasma herumgespielt? Mich darfst Du aber dazu nichts fragen, ich verwende so etwas nicht.
Eher nicht, denn ich müsste raten wie und wo ich das machen kann. Yast oder Einstellungen -->System, oder...? :???:
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 517
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von susejunky » 13. Mai 2019, 16:46

Hallo gm2601,
gm2601 hat geschrieben:
13. Mai 2019, 09:30
...

Code: Alles auswählen

# zypper lr -EPu
#  | Alias                           | Name                        | Enabled | GPG Check | Refresh | Priority | URI                                                              
---+---------------------------------+-----------------------------+---------+-----------+---------+----------+------------------------------------------------------------------
 1 | NVIDIA                          | NVIDIA                      | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | https://download.nvidia.com/opensuse/leap/15.0                   
 2 | Nvidia                          | Old_Nvidia                  | Yes     | ( p) Yes  | No      |   99     | dir:///home/guenter/Downloads/Nvidia                             
 3 | download.nvidia.com-leap        | nVidia Graphics Drivers     | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | https://download.nvidia.com/opensuse/leap/15.0                   
 4 | download.opensuse.org-non-oss   | Main Repository (NON-OSS)   | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | http://download.opensuse.org/distribution/leap/15.0/repo/non-oss/
 5 | download.opensuse.org-non-oss_1 | Update Repository (Non-Oss) | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | http://download.opensuse.org/update/leap/15.0/non-oss/           
 6 | download.opensuse.org-oss       | Main Repository (OSS)       | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | http://download.opensuse.org/distribution/leap/15.0/repo/oss/    
 7 | download.opensuse.org-oss_1     | Main Update Repository      | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | http://download.opensuse.org/update/leap/15.0/oss                
Repository "NVIDIA" und "download.nvidia.com-leap" verweisen auf die selbe Quelle; d.h. eines davon kann gelöscht werden.

Was in Repository "Nvidia" enthalten ist, ist nur Dir bekannt.

Meine Empfehlung ist, ausschließlich das Repository "http://download.nvidia.com/opensuse/leap/15.0/" (= "NVIDIA") zu benutzen (d.h. Repository 2+3 zu löschen oder zumindest zu deaktivieren).

Da ich keine NVIDIA GeForce 7025 besitze, kann ich Dir nicht mit Sicherheit sagen, welchen der Treiber aus dem Repository Du benötigst, aber ich würde es mit den Packeten "... G03 ... .x86_64.rpm" probieren.

Bitte beachte, dass, bevor Du den Treiber aus dem oben genannten Repository installierst, ein eventuell vorher mit Hilfe einer .run-Datei manuell installierter, proprietärer NVIDIA-Treiber vollständig deinstalliert werden muss (z.B. keine "Überbleisel" in "/etc/X11/" oder "/etc/X11/xorg.conf.d" oder "/etc/modprobe.d").

Was das "Flackern" Deiner Anzeige anbelangt, kann Du - vorausgesetzt Du verwendest KDE als Desktop-Umgebung - folgendes versuchen:

Unter "Systemeinstellungen -> Hardware -> Anzeige und Monitor -> Compositor" kannst Du das "Ausgabemodul" und/oder die Einstellung "Einzelbild-Zerreißen (Tearing) verhindern (VSync)" verändern. Findet sich keine Kombination, die Dein Problem beseitigt, verbleibt als letzter Ausweg die Option "Compositor beim Start aktivieren" abzuwählen.

Viele Grüße

susejunky

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3460
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von Sauerland » 13. Mai 2019, 17:11

Der G03 ist für Geforce8 und neuer (ich glaub bis Geforce 300 einschließlich), wenn man das noch als neu nennen kann.....

Auf gut deutsch:
Geforce 7 läuft unter openSUSE Leap 15.0 nur mit dem freien nouveau Treiber.
Man könnte noch einen aktuellen Kernel installieren, um einen besseren nouveau zu bekommen, aber ich würde mich eher von der Grafikkarte trennen........
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5286
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von josef-wien » 13. Mai 2019, 17:26

gm2601 hat am 1. November 2017 mehr als am Samstag über seine Grafikkarte verraten, und der letzte diese Karte unterstützende Treiber war der 304.

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 942
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von gm2601 » 14. Mai 2019, 14:24

susejunky hat geschrieben:
13. Mai 2019, 16:46
Was in Repository "Nvidia" enthalten ist, ist nur Dir bekannt.[/quote]
Da sind die Drivertriplets ...G02-304 sowie ...G03-340 aus der von Dir verlinkten Adresse drin und die drei "...G03-340 ließen sich auch ohne Mecker installieren, aber offenbar ist mir das vorherige "Putzen" nicht geglückt...ich komme wieder nur im "init 3" hoch.
Was das "Flackern" Deiner Anzeige anbelangt, [....]
experimentiere ich, wenn ich wieder im Grafikmode bin.(...je wieder sein sollte)

josef-wien hat geschrieben:
13. Mai 2019, 17:26
gm2601hat [....] am 1. November 2017[/url] mehr als am Samstag über seine Grafikkarte verraten...
Er hat wohl nicht, eher hast Du/habt ihr diese Infos durch entsprechende "zeig mal <code>..." meiner Kiste entlockt. ;)

------- Reichlich später ----
Zuckscreen wieder da, zypper findet keinerlei "nvidia" installed. ABER das

Code: Alles auswählen

# yast2
QStandardPaths: XDG_RUNTIME_DIR not set, defaulting to '/tmp/runtime-root'
libGL error: unable to load driver: nouveau_dri.so
hatte und habe ich, wann immer ich überhaupt eine grafische Oberfläche hatte.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5286
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von josef-wien » 14. Mai 2019, 17:27

gm2601 hat geschrieben:libGL error: unable to load driver: nouveau_dri.so
ist die logische Folge von:
gm2601 hat geschrieben:von "nouveau" ist "Mesa-dri-nouveau" nicht dabei

Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 517
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von susejunky » 14. Mai 2019, 18:43

Hallo gm2601,
gm2601 hat geschrieben:
14. Mai 2019, 14:24
... Da sind die Drivertriplets ...G02-304 sowie ...G03-340 aus der von Dir verlinkten Adresse drin und die drei "...G03-340 ließen sich auch ohne Mecker installieren, ...
warum installierst Du nicht einfach mit YaST direkt aus dem Online-Repository? Wie hast Du diese lokal gespeicherten .rpm-Dateien installiert (rpm, zypper, ...)?
gm2601 hat geschrieben:
14. Mai 2019, 14:24
... aber offenbar ist mir das vorherige "Putzen" nicht geglückt
Nur zur Klarstellung:

Das von mir erwähnte, vollständige Deinstallieren bezog sich auf eine "manuelle" Installation (d.h. ohne YaST oder zypper oder rpm) des proprietären NVIDIA-Treibers z.B. mit Hilfe einer NVIDIA-Linux-x86_64-304.137.run Datei.
gm2601 hat geschrieben:
14. Mai 2019, 14:24
... zypper findet keinerlei "nvidia" installed.
siehe oben: Wie hast Du die Installation aus Deinem "Repository" dir:///home/guenter/Downloads/Nvidia durchgeführt?

Um einen besseren Überblick über die in Deinem System installierte Grafik-Software zu erhalten, wären die Ergebnisse von

Code: Alles auswählen

> zypper se -si xf86-
und

Code: Alles auswählen

> zypper se -si Mesa
hilfreich.

Sowohl sauerland als auch josef-wien haben darauf hingewiesen, dass es keinen aktuellen proprietäre Linux-Treiber für Deine Grafikkarte mehr gibt.

Inwieweit dieser hier https://www.nvidia.de/content/DriverDow ... pe=GeForce (Stand: 19.09.2017) unter openUSE Leap 15.0 noch lauffähig ist, kann ich Dir nicht sagen.

Es erscheint daher am sinnvollsten den nouveau-Treiber zu benutzen. Eventuell musst Du den Compositor abschalten, um das Zucken in Deiner Anzeige zu beseitigen.

Viele Grüße

susejunky

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3195
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von abgdf » 14. Mai 2019, 19:20

Code: Alles auswählen

VGA compatible controller: NVIDIA Corporation C61 [GeForce 7025 / nForce 630a] (rev a2)
Seltsam, das scheint auch mein Chipsatz zu sein. Obwohl mein Rechner schon relativ alt ist, 32bit, und mit 13.1 betrieben wird. Ich würde mal hierhin gehen:

http://http.download.nvidia.com/opensus ... .2/x86_64/

und mir folgende rpms runterladen:

Code: Alles auswählen

nvidia-computeG02-304.137-12.1.x86_64.rpm
nvidia-gfxG02-kmp-default-304.137_k4.4.27_2-12.1.x86_64.rpm
x11-video-nvidiaG02-304.137-12.1.x86_64.rpm
Die jeweils als root mit "rpm -i ...rpm" installieren. Geht das?

Oder hab' ich Dein erstes Posting mißverstanden, und Du willst nicht 42.2, sondern >= 15.0 verwenden. Das geht nicht (Treiber nicht im Repo, s.o.).
Dann wäre mein Rat klar: Bleibe mit dieser Hardware bei 42.2. Ein funktionierender Grafiktreiber ist ja nicht unwesentlich. Und wenn Du eine Privatperson bist und daher keine hochsicherheitsrelevanten Daten hast (weil Du auch kein Online-Banking betreibst, wovon ich dringend abraten würde), brauchst Du irgendwelche Updates 'eh nicht. Der aktuelle Firefox läuft auch auf meiner 13.1.

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3460
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von Sauerland » 15. Mai 2019, 06:53

Noch einmal und ganz langsam, damit es jeder versteht:
Der G02 (und damit die Version 304) baut nicht mehr unter openSUSE Leap 15.0.

Mit diesen alten Karten funktioniert nur der nouveau Treiber.

Und was man mit einem für kernel 4.4 gebauten Treiber unter Leap 15.0 soll, entzieht sich meiner Kenntnis:
nvidia-gfxG02-kmp-default-304.137_k4.4.27_2-12.1.x86_64.rpm
Denn Leap 15.0 benutzt den kernel 4.12 (eigentlich sogar 4.14, ist ein mit Änderungen gespickter kernel 4.12)
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 942
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von gm2601 » 15. Mai 2019, 13:11

josef-wien hat geschrieben:
14. Mai 2019, 17:27
gm2601 hat geschrieben:libGL error: unable to load driver: nouveau_dri.so
ist die logische Folge von:
gm2601 hat geschrieben:von "nouveau" ist "Mesa-dri-nouveau" nicht dabei
Ok, ein Teufelskreis, installiere ich "Mesa-dri-nouveau" dann schaffe ich den boot nicht bis in den Grafikmode, lass ich ihn weg kommt Mecker bei Yast und evtl. anderen Programmen auch noch.

susejunky hat geschrieben:
14. Mai 2019, 18:43
....warum installierst Du nicht einfach mit YaST direkt aus dem Online-Repository?
Werde ich noch versuchen, quasi als letzter Versuch.
Wie hast Du diese lokal gespeicherten .rpm-Dateien installiert (rpm, zypper, ...)?
Per zypper aus dem Directory, das ich zum Repo ernannt habe.

Code: Alles auswählen

zypper se -si xf86- Mesa

S  | Name                | Type    | Version             | Arch   | Repository            
---+---------------------+---------+---------------------+--------+-----------------------
i  | Mesa                | package | 18.0.2-lp150.18.3.1 | x86_64 | Main Update Repository
i  | Mesa-dri            | package | 18.0.2-lp150.18.3.1 | x86_64 | Main Update Repository
i  | Mesa-gallium        | package | 18.0.2-lp150.18.3.1 | x86_64 | Main Update Repository
i+ | Mesa-libEGL1        | package | 18.0.2-lp150.18.3.1 | x86_64 | Main Update Repository
i  | Mesa-libGL1         | package | 18.0.2-lp150.18.3.1 | x86_64 | Main Update Repository
i  | Mesa-libGLESv1_CM1  | package | 18.0.2-lp150.18.3.1 | x86_64 | Main Update Repository
i  | Mesa-libGLESv2-2    | package | 18.0.2-lp150.18.3.1 | x86_64 | Main Update Repository
i+ | Mesa-libglapi0      | package | 18.0.2-lp150.18.3.1 | x86_64 | Main Update Repository
i  | Mesa-libva          | package | 18.0.2-lp150.18.3.1 | x86_64 | Main Update Repository
i  | xf86-input-evdev    | package | 2.10.5-lp150.1.10   | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i  | xf86-input-joystick | package | 1.6.3-lp150.1.8     | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i  | xf86-input-keyboard | package | 1.9.0-lp150.1.8     | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i  | xf86-input-libinput | package | 0.27.1-lp150.1.1    | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i  | xf86-input-mouse    | package | 1.9.2-lp150.2.4     | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i  | xf86-input-vmmouse  | package | 13.1.0-lp150.1.7    | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i  | xf86-input-void     | package | 1.4.1-lp150.1.7     | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i  | xf86-input-wacom    | package | 0.34.2-lp150.2.3.1  | x86_64 | Main Update Repository
i  | xf86-video-fbdev    | package | 0.4.4-lp150.1.7     | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i  | xf86-video-nouveau  | package | 1.0.15-lp150.1.9    | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i+ | xf86-video-nv       | package | 2.1.21-lp150.1.7    | x86_64 | Main Repository (OSS) 
i  | xf86-video-vesa     | package | 2.4.0-lp150.1.1     | x86_64 | Main Repository (OSS) 
Inwieweit dieser hier https://www.nvidia.de/content/DriverDow ... pe=GeForce (Stand: 19.09.2017) unter openUSE Leap 15.0 noch lauffähig ist, kann ich Dir nicht sagen.
Oh weh, ein "~.run", vor denen habe ich gehörigen Respekt und lasse, wenn es irgendwie geht, die Finger davon.
Es erscheint daher am sinnvollsten den nouveau-Treiber zu benutzen. Eventuell musst Du den Compositor abschalten, um das Zucken in Deiner Anzeige zu beseitigen.
Probiert, aber mein Screen ließ sich davon nicht beeindrucken.
Sowohl sauerland als auch josef-wien haben darauf hingewiesen, dass es keinen aktuellen proprietäre Linux-Treiber für Deine Grafikkarte mehr gibt.
Das habe ich mittlerweile gefressen ... siehe Schluss.
abgdf hat geschrieben:
14. Mai 2019, 19:20
Seltsam, das scheint auch mein Chipsatz zu sein. Obwohl mein Rechner schon relativ alt ist, 32bit, und mit 13.1 betrieben wird. Ich würde mal hierhin gehen:
Mein Rechner hat auch schon 9 Jahre auf dem Buckel.
[....]Oder hab' ich Dein erstes Posting mißverstanden, und Du willst nicht 42.2, sondern >= 15.0 verwenden. Das geht nicht...
Dann wäre mein Rat klar: Bleibe mit dieser Hardware bei 42.2. [....]
Das ist vermutlich der beste Rat, nur Deine Bedenken mit online Banking gefallen mir nicht.

Ich danke allen die sich für mein Problem engagierten.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5286
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: gfx driver für Nvidia?

Beitrag von josef-wien » 15. Mai 2019, 17:17

Wie wäre es, sich vom "Resourcenfresser" KDE-Plasma zu verabschieden und einen normalen window manager zu verwenden? Den aktuellen Kernel 5.1 kannst Du natürlich auch versuchen, aber ich fürchte, Deine Grafikkarte ist für die aktuellen Versionen des "Resourcenfressers" schon zu schwach. Mit einer vor Sicherheitslücken strotzenden Kernel-Leiche solltest Du nicht unterwegs sein.

Antworten