Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Wechsel von kmail auf Thunderbird: POP3 Abruf noch aktiv.

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
navi-cc
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Jan 2005, 14:36
Wohnort: Dresden

[Gelöst] Wechsel von kmail auf Thunderbird: POP3 Abruf noch aktiv.

Beitrag von navi-cc » 9. Okt 2018, 13:21

Nach dem Wechsel von kmail auf Thunderbird (mit IMAP) kommt noch immer regelmäßig alle paar Minuten ein Fenster, dass ich die Anmeldedaten des früheren POP3-Postfachs angeben soll. Dieses Postfach gibt es aber nicht mehr. Die mails werden jetzt über IMAP von einem anderen Postfach abgeholt. kmail habe ich außerdem deinstalliert.

Wie werde ich diese lästige regelmäßige Abfrage los? Macht akonadi diese Abfrage?


openSuse 15.0 auf Thinkpad T470s
Zuletzt geändert von navi-cc am 9. Okt 2018, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
/dev/null
Moderator
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: 4. Sep 2005, 20:02
Wohnort: in Hengasch

Re: Wechsel von kmail auf Thunderbird: POP3 Abruf noch aktiv.

Beitrag von /dev/null » 9. Okt 2018, 20:58

Hallo navi-cc,

da ich mich bewusst nie um kmail gekümmert habe (weil ich seit ca. 2005 ausschließlich den TB benutze), kann ich hier leider nur Vermutungen äußern.
Ich gehe anhand deines Postings davon aus, dass dieses alte POP3-Konto niemals im TB eingerichtet war, sondern nur per kmail bedient wurde und somit die Meldung auch nicht vom TB kommt. Ist das so?

Hast du, bevor du kmail deinstalliert hast, auch zuerst mal ordentlich das dort eingerichtete Konto gelöscht? Also so, dass im kmail KEIN Konto mehr vorhanden war? Wie allgemein üblich, werden ja beim Löschen eines Programms nicht unbedingt dessen Konfigurationsdateien automatisch mit gelöscht. Ich vermute mal, dass diese Abfrage wirklich von akonadi kommt.

Wenn es mich betreffen würde, dann würde ich:
- zuerst einmal in den vorhandenen Konfigurationsdateien suchen. Also z. Bsp. in ~/.config/kmail2rc usw. Auch in ~/akonadi/... .
- oder kmail noch einmal installieren. Und schauen, ob das Programm Reste der alten Konfiguration findet, welche du dann via kmail sauber entfernen kannst.

Ob das was bringt, weiß ich nicht, aber einen Versuch wäre es mir wert.
Vielleicht bringen dir auch die wirklichen kmail-Nutzer noch DIE Lösung.


MfG Peter
openSuSE Tumbleweed, Kernel 4.18.x.-desktop x86_64, KDE, Thunderbird 60.0.x
PC: Intel ® Core ™ i5- 2500, NB: TUXEDO Intel ® Core ™ i5- 4340M
S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
Schau hier: http://www.thunderbird-mail.de

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3208
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Wechsel von kmail auf Thunderbird: POP3 Abruf noch aktiv.

Beitrag von Sauerland » 9. Okt 2018, 21:54

Als User:

Code: Alles auswählen

akonadiconsole
Unter Agents kannst du dann die email-Konten löschen.

Und auch noch in der KWallet löschen.........
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

navi-cc
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Jan 2005, 14:36
Wohnort: Dresden

Re: Wechsel von kmail auf Thunderbird: POP3 Abruf noch aktiv.

Beitrag von navi-cc » 9. Okt 2018, 22:13

@dev/null
Vielen Dank. Die akonadi config datei habe ich mal probeweise verschoben. Schon war Ruhe.

@Sauerland
Nach Installation der akonadiconsole konnte ich den pop3-Agenten löschen. Auch in Kwallet habe ich den Eintrag gelöscht.

Danke an Euch beide. Jetzt bin ich wohl kmail endgültig los.

Antworten