Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[on hold] Wieder mal DVB-T Probleme

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 407
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von rolandb » 29. Apr 2018, 18:08

gm2601 hat geschrieben:
29. Apr 2018, 14:10
rolandb hat geschrieben:
28. Apr 2018, 23:03
Anscheinend leitest du in VLC per vdpau den HEVC-Videostream an den nVidia-Grafikchip weiter.
Und der GeForce 7025-Grafikchip kann damit natürlich nichts anfangen. Das wäre logisch.

Welche Einstellungen benutzt du in VLC → Video → Anzeige → Ausgabe?
Und welche Dekodierung in VLC → Eingang/Codecs → Codecs → Hardware-beschleunigte Dekodierung?

Mit welchen Parametern genau hast du w_scan aufgerufen?
Die ehrliche Antwort lautet, ich habe keine Ahnung, was welches Programm nun mit welchen Parametrierung benutzt. Ich installiere und wenn es dann funktioniert íst es für mich in Ordnung.
w_scan rief ich [siehe oben] ohne Parameter auf.
Ich hatte dir am 23.4.18 eine komplette Zeile für w_scan gegeben:
linux-club.de/forum/viewtopic.php?p=784913#p784913
gm2601 hat geschrieben:
29. Apr 2018, 14:10
Da ich in der Config von VLC (Vers. 2.2.6) noch nie war, kann ich nur vermuten, das getroffen zu haben, was Du wolltest. Von oben nach unten:
...Dekodierung: Automatic
post proc level: 6
Skip H264 in loop ...: None
x.264 preset and tuning...: Ultrafast .....film
x.264 profile and level...: high ...0
Die erste Zeile wollte ich wissen, die anderen nicht. — Es fehlt aber noch etwas:
Welche Einstellungen benutzt du in VLC → Video → Anzeige → Ausgabe?
Dein VLC läuft anscheinend auf Englisch: Du tust dir selbst einen Gefallen, wenn du vlc-lang installierst.
gm2601 hat geschrieben:
29. Apr 2018, 14:10
rolandb hat geschrieben:
28. Apr 2018, 23:03
Wie hast du cvlc aufgerufen, genau? Poste auch bitte min. die ersten 10 Zeilen der cvlc-Ausgabe.

Code: Alles auswählen

 ~/Filme> cvlc ARD-Mittagsmagazin.m2t 
VLC media player 2.2.6 Umbrella (revision 2.2.6-0-g1aae78981c)
[0000562787d27ab8] dummy interface: using the dummy interface module...
[hevc @ 0x7ff638cc3820] PPS id out of range: 0
[hevc @ 0x7ff638cb1d80] PPS id out of range: 0
[hevc @ 0x7ff638ca0200] PPS id out of range: 0
[hevc @ 0x7ff638cd52c0] PPS id out of range: 0
[hevc @ 0x7ff638cc3820] PPS id out of range: 0  

[.... ca. einen Bildschirm voll, dann kommt...]

[hevc @ 0x7ff638ca0200] PPS id out of range: 0
[00007ff6180ecbb8] vdpau_avcodec generic error: unsupported codec 1211250229 or profile 1
[00007ff638c82bb8] avcodec decoder error: more than 5 seconds of late video -> dropping frame (computer too slow ?)
[.....]
[00007ff638c82bb8] avcodec decoder error: more than 5 seconds of late video -> dropping frame (computer too slow ?)
[00007ff638c82bb8] avcodec decoder error: more than 5 seconds of late video -> dropping frame (computer too slow ?)
[hevc @ 0x7ff638cc3820] Could not find ref with POC 308
[hevc @ 0x7ff638cc3820] Could not find ref with POC 312
^Cguenter@Emil-3:~/Filme> 
 
Wie steht's genau mit der Auslastung der einzelnen CPU-Kerne während der stotternden DVB-T2-HD-Wiedergabe?
Alle vier Kerne deutlich, aber eher pendelnd über 60...70%
Funktioniert aktuell die Wiedergabe der HEVC-Testvideos in VLC ruckelfrei? soyo hatte dir im Feb.'17 Downloadlinks gegeben. Wie hoch ist dabei die Auslastung der einzelnen CPU-Kerne?
Nein, da ruckelt nichts, das Bild beleibt stehen, der Ton läuft.
Die CPU-kerne varieren zw. 20 und 100%
Seltsamerweise zeigt die Tabelle in KSysguard eine ziemlich stabile stabile CPU-Auslastung von 27% (±1%)
Ungenaue oder teilweise Angaben wie „Meldungen wie …“ ohne Aufrufparameter sind hier wertlose Angaben.
Ich glaub's Dir ja, aber meine Angaben auf direkte Fragen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen.
Ich hatte eigentlich erwartet, dass du clvc mit der Datei channels.xspf aufgerufen hast.
Aber solange der VLC eine HEVC-Datei mit niedriger Bitrate nicht einwandfrei abspielt, ist das erst mal unnötig.
Wenn der SMPlayer das sauber wiedergibt, sollte es sich auch in den VLC-Einstellungen für VLC hinbekommen lassen.

Werbung:
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 889
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von gm2601 » 30. Apr 2018, 10:35

rolandb hat geschrieben:
29. Apr 2018, 18:08
....
Ich hatte dir am 23.4.18 eine komplette Zeile für w_scan gegeben:
:ops: Du hast recht, das hatte ich offensichtlich übersehen, sorry. :ops:
Helfen die knapp 350 Zeilen von "channels.xspf" weiter?
Die erste Zeile wollte ich wissen, die anderen nicht. — Es fehlt aber noch etwas:
Welche Einstellungen benutzt du in VLC → Video → Anzeige → Ausgabe?
Video aktivieren
Beschleunigte Videoausgabe (Overlay)
Fensterdekoration automatisch
Dein VLC läuft anscheinend auf Englisch: Du tust dir selbst einen Gefallen, wenn du vlc-lang installierst.
Habe ich gemacht, aber ich wäre glücklich, wenn das mein einziges Problem wäre. ;)
Ich hatte eigentlich erwartet, dass du cvlc mit der Datei channels.xspf aufgerufen hast.
Da ich das vergammelt hatte... :ops:

Code: Alles auswählen

guenter@Emil-3:~/Filme> cvlc channels.xspf 
VLC media player 2.2.6 Umbrella (revision 2.2.6-0-g1aae78981c)
[000055a02ccd3178] dummy interface: using the dummy interface module...
[000055a02cca0728] core playlist: stopping playback
[00007f1d540016e8] core access error: connection failed: No route to host
[00007f1d60003c08] core access error: connection failed: No route to host
Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)
Seltsamerweise lief es mit "vlc" statt "cvlc" deutlich besser als alles vorher, fast würde ich sagen, das ist in Ordnung, hätte ich nicht während ca 20 Min zwei kurze Störungen gehabt:

Code: Alles auswählen

  guenter@Emil-3:~/Filme> vlc channels.xspf 
VLC media player 2.2.6 Umbrella (revision 2.2.6-0-g1aae78981c)
[0000564ee5ac50c8] core libvlc: VLC wird mit dem Standard-Interface ausgeführt. Benutzen Sie 'cvlc', um VLC ohne Interface zu verwenden.
[0000564ee5ba8648] core playlist: stopping playback
[00007f6d30009078] core access error: connection failed: No route to host
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x2 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 2, expected 12) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS duplicate (received 6, expected 7) for PID 18
[00007f6d3808f5f8] clock decoder error: Timestamp conversion failed (delay 300000, buffering 0, bound 9000000)
[00007f6d3808f5f8] core decoder error: Could not convert timestamp 2883182782
[00007f6d3808f5f8] clock decoder error: Timestamp conversion failed (delay 300000, buffering 0, bound 9000000)
[00007f6d3808f5f8] core decoder error: Could not convert timestamp 2883222782
[00007f6d3808f5f8] clock decoder error: Timestamp conversion failed (delay 300000, buffering 0, bound 9000000)
[00007f6d3808f5f8] core decoder error: Could not convert timestamp 2883262782
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 13) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 0) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 3) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 7) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 2, expected 3) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 15) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 12) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 5) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 1, expected 0) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 8, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 9) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 12, expected 9) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 13, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 5, expected 13) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 14) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 13, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 14) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 2) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 3, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 6, expected 14) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 7) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 3, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 8, expected 4) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 6, expected 9) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 6) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 8) for PID 17
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 5, expected 0) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 1, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 3) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 9) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x86 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 14) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 2, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 4) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 6, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 7) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 8) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 12) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 8) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 1, expected 0) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 2) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 8) for PID 20
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 12, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 15) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 2) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 5) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 6, expected 5) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 1, expected 10) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 3) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x50 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 5, expected 4) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x4e !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 2, expected 0) for PID 20
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 2) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x50 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 0) for PID 17
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x42 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0xe !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 8) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 12) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 12) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 15) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 2) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 9) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 15) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x0 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
QXcbConnection: XCB error: 3 (BadWindow), sequence: 6943, resource id: 56623260, major code: 40 (TranslateCoords), minor code: 0
 
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 407
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von rolandb » 30. Apr 2018, 12:50

gm2601 hat geschrieben:
30. Apr 2018, 10:35
rolandb hat geschrieben:
29. Apr 2018, 18:08
Ich hatte dir am 23.4.18 eine komplette Zeile für w_scan gegeben:
Du hast recht, das hatte ich offensichtlich übersehen, sorry.
Helfen die knapp 350 Zeilen von "channels.xspf" weiter?
Dem VLC-Player helfen sie weiter.
 
gm2601 hat geschrieben:
30. Apr 2018, 10:35
rolandb hat geschrieben:
29. Apr 2018, 18:08
Die erste Zeile wollte ich wissen, die anderen nicht. — Es fehlt aber noch etwas:
Welche Einstellungen benutzt du in VLC → Video → Anzeige → Ausgabe?
Video aktivieren
Beschleunigte Videoausgabe (Overlay)
Fensterdekoration automatisch
3 Mal falsche Antwort. Ich frage nach Ausgabe (Videoausgabemethode).
Wenn diese auf [Automatisch] steht und auch andere Einstellungen nach einem VLC-Neustart(!) keine geringere CPU-Last bewirken oder Bildeinfrierungen verhindern, kannst du das so belassen.
Das Selbe gilt für: VLC-Einstellungen → Eingang/Codecs → Codecs → Hardware-beschleunigte Dekodierung

 
gm2601 hat geschrieben:
30. Apr 2018, 10:35
Seltsamerweise lief es mit "vlc" statt "cvlc" deutlich besser als alles vorher, fast würde ich sagen, das ist in Ordnung, hätte ich nicht während ca 20 Min zwei kurze Störungen gehabt:

Code: Alles auswählen

  guenter@Emil-3:~/Filme> vlc channels.xspf 
VLC media player 2.2.6 Umbrella (revision 2.2.6-0-g1aae78981c)
[0000564ee5ac50c8] core libvlc: VLC wird mit dem Standard-Interface ausgeführt. Benutzen Sie 'cvlc', um VLC ohne Interface zu verwenden.
[0000564ee5ba8648] core playlist: stopping playback
[00007f6d30009078] core access error: connection failed: No route to host
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x2 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 2, expected 12) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS duplicate (received 6, expected 7) for PID 18
[00007f6d3808f5f8] clock decoder error: Timestamp conversion failed (delay 300000, buffering 0, bound 9000000)
[00007f6d3808f5f8] core decoder error: Could not convert timestamp 2883182782
[00007f6d3808f5f8] clock decoder error: Timestamp conversion failed (delay 300000, buffering 0, bound 9000000)
[00007f6d3808f5f8] core decoder error: Could not convert timestamp 2883222782
[00007f6d3808f5f8] clock decoder error: Timestamp conversion failed (delay 300000, buffering 0, bound 9000000)
[00007f6d3808f5f8] core decoder error: Could not convert timestamp 2883262782
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 13) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 0) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 3) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 7) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 2, expected 3) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 15) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 12) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 5) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 1, expected 0) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 8, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 9) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 12, expected 9) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 13, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 5, expected 13) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 14) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 13, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 14) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 2) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 3, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 6, expected 14) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 7) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 3, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 8, expected 4) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 6, expected 9) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 6) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 8) for PID 17
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 5, expected 0) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 1, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 3) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 9) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x86 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 14) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 2, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 10, expected 4) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 6, expected 11) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 7) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 8) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 12) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 8) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 1, expected 0) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 2) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 8) for PID 20
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 12, expected 10) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 15) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 2) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 5) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 6, expected 5) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 1, expected 10) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 3) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x50 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 5, expected 4) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x4e !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 2, expected 0) for PID 20
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 2) for PID 32
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x50 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 0) for PID 17
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x42 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0xe !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 8) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 12) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 12) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 15) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 0, expected 2) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 14, expected 9) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 1) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 6) for PID 18
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 9, expected 15) for PID 0
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x0 !!!
[00007f6d38c13a68] ts demux error: libdvbpsi error (misc PSI): Bad CRC_32 table 0x51 !!!
QXcbConnection: XCB error: 3 (BadWindow), sequence: 6943, resource id: 56623260, major code: 40 (TranslateCoords), minor code: 0
 
Zu Bad CRC_32 table und TS discontinuity kann ich nur vermuten, dass wahrscheinlich das Antennensignal zu schwach ist, d.h. kein guter Empfang, und deswegen Störungen auftreten.

Wie hoch ist jetzt die mittlere CPU-Auslastung der einzelnen Kerne während der DVB-T2-HD-Wiedergabe mit dem VLC-Player bei deinem AMD Athlon™ II X4 630 (2.8GHz)?

Wenn du im VLC-Fenster unter dem Menü Ansicht den Punkt ☑ erweiterte Steuerung aktivierst, werden unten u.a. ein roter Aufahmeknopf und während der DVB-Wiedergabe Knöpfe für Teletext angezeigt.
TV-Aufnahmen speichert der VLC-Player im Verzeichnis ~/Downloads, wenn du keinen eigenen Pfad in den VLC-Einstellungen → Eingang/Codecs → Dateien → Aufnahme-Verzeichnis angibst.

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 889
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von gm2601 » 30. Apr 2018, 14:08

rolandb hat geschrieben:
30. Apr 2018, 12:50
3 Mal falsche Antwort. Ich frage nach Ausgabe (Videoausgabemethode).
Gut, "automatisch" stand unterhalb "Fensterdekoration", gleichzeitig jedoch auch neben "Ausgabe" ...sorry.
Ich habe es so gelassen.
Wenn du im VLC-Fenster unter dem Menü Ansicht den Punkt ☑ erweiterte Steuerung aktivierst, werden unten u.a. ein roter Aufahmeknopf und während der DVB-Wiedergabe Knöpfe für Teletext angezeigt.
Die habe ich gesehen und auch die von Dir angegebene Sequenz aus "vlc channels.xspf" aufgenommen.
"mediainfo" sieht darin aber nur

Code: Alles auswählen

~/Downloads> mediainfo vlc-record-2018-04-30-10h03m05s-dvb-t___frequency\=666000000-360°\ Geo\ Reportage.ts 
General
ID                                       : 12290 (0x3002)
Complete name                            : vlc-record-2018-04-30-10h03m05s-dvb-t___frequency=666000000-360° Geo Reportage.ts
Format                                   : MPEG-TS
File size                                : 1 020 MiB
Duration                                 : 35 min 37 s
Start time                               : UTC 2018-04-30 08:03:05
End time                                 : UTC 2018-04-30 08:38:41
Overall bit rate mode                    : Variable
Overall bit rate                         : 4 003 kb/s
Country                                  : DEU
Timezone                                 : +02:00:00

Video
ID                                       : 33 (0x21)
Menu ID                                  : 2 (0x2)
Format                                   : MPEG Video
Format version                           : Version 2
Format profile                           : Main@Main
Format settings                          : CustomMatrix / BVOP
Format settings, BVOP                    : Yes
Format settings, Matrix                  : Custom
Format settings, GOP                     : Variable
Format settings, picture structure       : Frame
Codec ID                                 : 2
Duration                                 : 35 min 36 s
Bit rate mode                            : Variable
Bit rate                                 : 3 417 kb/s
Maximum bit rate                         : 2 570 kb/s
Width                                    : 720 pixels
Height                                   : 576 pixels
Display aspect ratio                     : 16:9
Frame rate                               : 25.000 FPS
Standard                                 : PAL
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scan type                                : Interlaced
Scan order                               : Top Field First
Compression mode                         : Lossy
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.330
Stream size                              : 870 MiB (85%)

Audio #1
ID                                       : 34 (0x22)
Menu ID                                  : 2 (0x2)
Format                                   : MPEG Audio
Format version                           : Version 1
Format profile                           : Layer 2
Codec ID                                 : 3
Duration                                 : 35 min 37 s
Bit rate mode                            : Constant
Bit rate                                 : 192 kb/s
Channel(s)                               : 2 channels
Sampling rate                            : 48.0 kHz
Frame rate                               : 41.667 FPS (1152 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Delay relative to video                  : -430 ms
Stream size                              : 48.9 MiB (5%)
Language                                 : German
Language, more info                      : Clean effects

Audio #2
ID                                       : 35 (0x23)
Menu ID                                  : 2 (0x2)
Format                                   : MPEG Audio
Format version                           : Version 1
Format profile                           : Layer 2
Codec ID                                 : 3
Duration                                 : 35 min 37 s
Bit rate mode                            : Constant
Bit rate                                 : 192 kb/s
Channel(s)                               : 2 channels
Sampling rate                            : 48.0 kHz
Frame rate                               : 41.667 FPS (1152 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Delay relative to video                  : -430 ms
Stream size                              : 48.9 MiB (5%)
Language                                 : French
Language, more info                      : Clean effects

Other
ID                                       : 36 (0x24)-100
Menu ID                                  : 2 (0x2)
Format                                   : Teletext
Language                                 : German

Menu
ID                                       : 32 (0x20)
Menu ID                                  : 2 (0x2)
Duration                                 : 35 min 37 s
List                                     : 33 (0x21) (MPEG Video) / 34 (0x22) (MPEG Audio, German) / 35 (0x23) (MPEG Audio, French) / 36 (0x24)-100 (Teletext, de) / 470 (0x1D6) () / 2172 (0x87C) ()
Language                                 :  / German / French / German
Service name                             : arte
Service provider                         : BR
Service type                             : digital television
Wie hoch ist jetzt die mittlere CPU-Auslastung der einzelnen Kerne während der DVB-T2-HD-Wiedergabe mit dem VLC-Player bei deinem AMD Athlon™ II X4 630 ?
Spiele ich diese Datei mit vlc ab, dann habe ich in der "Ksysguard- Process Table" rund 5% CPU, bei "System Load" ist es pro CPU etwas mehr, mit Peaks bis 10 ..12%. Bild und Ton machen einen guten Eindruck.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 407
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von rolandb » 30. Apr 2018, 15:35

gm2601 hat geschrieben:
30. Apr 2018, 14:08
rolandb hat geschrieben:
30. Apr 2018, 12:50
Wenn du im VLC-Fenster unter dem Menü Ansicht den Punkt ☑ erweiterte Steuerung aktivierst, werden unten u.a. ein roter Aufahmeknopf und während der DVB-Wiedergabe Knöpfe für Teletext angezeigt.
Die habe ich gesehen und auch die von Dir angegebene Sequenz aus "vlc channels.xspf" aufgenommen.
"mediainfo" sieht darin aber nur

Code: Alles auswählen

~/Downloads> mediainfo vlc-record-2018-04-30-10h03m05s-dvb-t___frequency\=666000000-360°\ Geo\ Reportage.ts 
[…]
Video
ID                                       : 33 (0x21)
Menu ID                                  : 2 (0x2)
Format                                   : MPEG Video
Format version                           : Version 2
Format profile                           : Main@Main
Format settings                          : CustomMatrix / BVOP
Format settings, BVOP                    : Yes
Format settings, Matrix                  : Custom
Format settings, GOP                     : Variable
Format settings, picture structure       : Frame
Codec ID                                 : 2
Duration                                 : 35 min 36 s
Bit rate mode                            : Variable
Bit rate                                 : 3 417 kb/s
Maximum bit rate                         : 2 570 kb/s
Width                                    : 720 pixels
Height                                   : 576 pixels
Display aspect ratio                     : 16:9
Frame rate                               : 25.000 FPS
Standard                                 : PAL
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scan type                                : Interlaced
Scan order                               : Top Field First
Compression mode                         : Lossy
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.330
Stream size                              : 870 MiB (85%)

[…]

Menu
ID                                       : 32 (0x20)
Menu ID                                  : 2 (0x2)
Duration                                 : 35 min 37 s
List                                     : 33 (0x21) (MPEG Video) / 34 (0x22) (MPEG Audio, German) / 35 (0x23) (MPEG Audio, French) / 36 (0x24)-100 (Teletext, de) / 470 (0x1D6) () / 2172 (0x87C) ()
Language                                 :  / German / French / German
Service name                             : arte
Service provider                         : BR
Service type                             : digital television
Was heißt hier „nur“?
Genügt das nicht, was Mediainfo dir zur aufgenommenen TS-Datei anzeigt?
Allerdings sieht das ganz und gar nicht nach HD-TV & HEVC aus, sondern nach 720×576 Pixel & MPEG2. Das ist DVB-T.

Von welcher von mir angegebene Sequenz aus channels.xspf sprichst du da eigentlich? Diese Datei enthält doch lediglich DVB-T-Sendereinträge für TV&Radio in Form einer Wiedergabeliste.
 
gm2601 hat geschrieben:
30. Apr 2018, 14:08
rolandb hat geschrieben:
30. Apr 2018, 12:50
Wie hoch ist jetzt die mittlere CPU-Auslastung der einzelnen Kerne während der DVB-T2-HD-Wiedergabe mit dem VLC-Player bei deinem AMD Athlon™ II X4 630 ?
Spiele ich diese Datei mit vlc ab, dann habe ich in der "Ksysguard- Process Table" rund 5% CPU, bei "System Load" ist es pro CPU etwas mehr, mit Peaks bis 10 ..12%. Bild und Ton machen einen guten Eindruck.
Welche „Datei“ spielst du mit VLC ab?
Ich fragte explizit nach der DVB-T2 HD-Wiedergabe eines TV-Senders mit VLC & channels.xspf und der dabei mittleren CPU-Auslastung insgesamt, sofern die Umstellung in eurem Sendegebiet schon erfolgt ist. Danach sieht es eher nicht aus.
Nach der Wiedergabe einer lokal gespeicherten Video-Datei habe ich nicht gefragt.

Falls du das noch nicht weißt: Die Senderumschaltung erfolgt im VLC-Player über die Wiedergabeliste (per Doppelklick).

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 889
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von gm2601 » 30. Apr 2018, 16:32

rolandb hat geschrieben:
30. Apr 2018, 15:35
Was heißt hier „nur“?
Genügt das nicht, was Mediainfo dir zur aufgenommenen TS-Datei anzeigt?
Doch, das genügt mir sehr wohl und ich glaubte "mediainfo" auch das mit der DVB-T Aussage.
Von welcher von mir angegebene Sequenz aus channels.xspf sprichst du da eigentlich? Diese Datei enthält doch lediglich DVB-T-Sendereinträge für TV&Radio in Form einer Wiedergabeliste.
Es war dann offenbar der erste Sender, den "Deine" Channelliste auswählte, die lief gut und genau die und nur die habe ich aufgenommen.
 
Falls du das noch nicht weißt: Die Senderumschaltung erfolgt über die Wiedergabeliste im VLC-Player (per Doppelklick).
Genau da liegt der Hund begraben, denn im Grunde bin ich nie über "vlc <filename>" hinausgekommen.
...to be continued....
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

Benutzeravatar
soyo
Hacker
Hacker
Beiträge: 579
Registriert: 30. Nov 2009, 18:25

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von soyo » 30. Apr 2018, 17:06

Hi
Dein w_scan zeigt , das du die T2 Sender bekommst (also umgestellt bist )

Code: Alles auswählen

...;MEDIA BROADCAST:506000:B8D0G16S1T32Y0P1:T:27500:1569=36:1570@15:0:0:16974:8468:16497:0
ZDF HD;ZDFmobil:658000:B8D0G16S1T32Y0P0:T:27500:2110=36:0;2120,2121:2130;2131:0:2001:8468:515:0
ZDFinfo HD;ZDFmobil:658000:B8D0G16S1T32Y0P0:T:27500:2210=36:0;2220,2221:2230;2231:0:2002:8468:515:0
zdf_neo HD;ZDFmobil:658000:B8D0G16S1T32Y0P0:T:27500:2310=36:0;2320,2321:2330;2331:0:2003:8468:515:0
3sat HD;ZDFmobil:658000:B8D0G16S1T32Y0P0:T:27500:2410=36:0;2420,2421:2430;2431:0:2004:8468:515:0
KiKA HD;ZDFmobil:658000:B8D0G16S1T32Y0P0:T:27500:2510=36:0;2520,2521:2530;2531:0:2005:8468:515:0
BR Fernsehen Nord HD;BR:594000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:4641=36:4642=deu@17,4643=mis:4644:0:801:8468:12547:0
BR Fernsehen Süd HD;BR:594000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:4641=36:4642=deu@17,4643=mis:4644:0:802:8468:12547:0
ARD-alpha HD;BR:594000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:4657=36:4658=deu@17,4659=mis:4660:0:803:8468:12547:0
hr-fernsehen HD;BR:594000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:5137=36:5138=deu@17,5139=mis:5140:0:833:8468:12547:0
MDR Thüringen HD;BR:594000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:5681=36:5682=deu@17,5683=mis:5684:0:867:8468:12547:0
rbb Berlin HD;BR:594000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:6929=36:6930=deu@17,6931=deu:6932:0:945:8468:12547:0
SWR BW HD;BR:594000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:7697=36:7698=deu@17,7699=mis:7700:0:993:8468:12547:0
WDR HD Köln (Internet);BR:594000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:8085=36:8086=deu@17,8087=mis:0:0:2054:8468:12547:0
Das Erste HD;BR:634000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:4113=36:4114=deu@17,4115=mis:4116:0:769:8468:12291:0
arte HD;BR:634000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:4129=36:4130=deu@17,4131=fra,4132=mis,4133=mul:4134:0:770:8468:12291:0
PHOENIX HD;BR:634000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:4145=36:4146=deu@17,4147=mul:4148:0:771:8468:12291:0
tagesschau24 HD;BR:634000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:4161=36:4162=deu@17:4163:0:772:8468:12291:0
ONE HD;BR:634000:B8D0G19128S1T16Y0P0:T:27500:4177=36:4178=deu@17,4179=mis:4180:0:773:8468:12291:0
Wenn kaffeine (das nicht w_scan benutzt) mehr Sender , also auch SD Sender (T) findet , bekommst Du Sender aus einem anderen Sendebereich , der noch nicht umgestellt ist.
War bei mir auch so SüdNiedersachsen umgestellt , Hessen noch nicht . Also konnte ich 3 Monate beide bekommen.
MfG soyo

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 407
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von rolandb » 30. Apr 2018, 20:09

gm2601 hat geschrieben:
30. Apr 2018, 16:32
rolandb hat geschrieben:
30. Apr 2018, 15:35
Von welcher von mir angegebene Sequenz aus channels.xspf sprichst du da eigentlich? Diese Datei enthält doch lediglich DVB-T-Sendereinträge für TV&Radio in Form einer Wiedergabeliste.
Es war dann offenbar der erste Sender, den "Deine" Channelliste auswählte, die lief gut und genau die und nur die habe ich aufgenommen.
Nein. Deine Kanalliste. Die Meinige sieht ganz, ganz anders aus.
Und mit VLC aufgenommen hast du nicht deine Kanalliste, die gut lief, sondern den TV-Sender arte, der gut lief.
Eine Kanalliste enthält auch keine Sequenzen.
Wenn du die Kinder immerfort beim falschen Namen nennst, musst du dich nicht wundern, wenn dir sprichwörtlich alles über den Kopf wächst.
 
gm2601 hat geschrieben:
30. Apr 2018, 16:32
rolandb hat geschrieben:
30. Apr 2018, 15:35
Falls du das noch nicht weißt: Die Senderumschaltung erfolgt über die Wiedergabeliste im VLC-Player (per Doppelklick).
Genau da liegt der Hund begraben, denn im Grunde bin ich nie über "vlc <filename>" hinausgekommen.
...to be continued....
Ja, dann mach mal…
soyo hat nämlich Recht: In deiner Kanalliste ( w_scan vom 29.Apr.'18 ) werden SD & HD-Sender angezeigt.

Du brauchst also lediglich in VLC den Kanal/Sender zu wechseln, und wenn es dann wirklich HD-Auflösung im HEVC-Format ist, dann gib uns bitte die mittlere CPU-Auslastung der 4 Kerne insgesamt zur Kontrolle.

Den Video-Codec des Fersehprogramms kannst du im VLC-Menü Werkzeuge → Codec-Informationen unter Codec sehen: Dort sollte sowas wie HEVC / H.265 stehen, wenn es DVB-T2 HD ist.

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 889
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von gm2601 » 1. Mai 2018, 13:16

soyo hat geschrieben:
30. Apr 2018, 17:06
Hi
Dein w_scan zeigt , das du die T2 Sender bekommst (also umgestellt bist )
Davon ging ich aus, denn an den "angedrohten" Tagen der Umstellung war die Veränderung überdeutlich zu merken, will sagen, ging der Ärger los.
Wenn kaffeine (das nicht w_scan benutzt) mehr Sender , also auch SD Sender (T) findet , bekommst Du Sender aus einem anderen Sendebereich, der noch nicht umgestellt ist.
MfG soyo
Das wäre hoch sympathisch, denn gerade Arte, mein Hauptsender, wird noch in DVB-T angeboten und mit viel Glück geht das über Mai hinaus. Ich trage mich ernsthaft mit dem Gedanken dann Leap 15 auf eine neue Kiste zu installieren, denn jetzt noch an der Graphik herumzumurksen fehlt mir im Moment jede Lust.


rolandb hat geschrieben:
30. Apr 2018, 20:09
Wenn du die Kinder immerfort beim falschen Namen nennst, musst du dich nicht wundern, wenn dir sprichwörtlich alles über den Kopf wächst.
So, jetzt habe ich mir die meisten der zahlreichen Menüs und Infos, die VLC anbietet, angesehen. Was ich davon verstanden habe, steht in den Sternen.

Um nicht wieder über die Nomenklatur zu stolpern, habe ich drei Screenshots gemacht, die hoffentlich alle brauchbaren und/oder gebrauchten Infos bieten.
Anhand der Aufnahmen vermute ich, dass meine Graphikchips zu schwach auf der Brust sind, und die vier CPUs sich auch ganz bestimmt nicht langweilen.

Zu welcher Bildersenke kann ich sie, ohne dort registriert zu sein, schicken?
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5105
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von tomm.fa » 1. Mai 2018, 13:21

gm2601 hat geschrieben:
1. Mai 2018, 13:16
Um nicht wieder über die Nomenklatur zu stolpern, habe ich drei Screenshots gemacht, die hoffentlich alle brauchbaren und/oder gebrauchten Infos bieten.
Anhand der Aufnahmen vermute ich, dass meine Graphikchips zu schwach auf der Brust sind, und die vier CPUs sich auch ganz bestimmt nicht langweilen.

Zu welcher Bildersenke kann ich sie, ohne dort registriert zu sein, schicken?
https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=94&t=101323
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 889
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von gm2601 » 1. Mai 2018, 14:30

Danke!

Offenbar beherrsche ich auch diese Kunst nicht hinreichend, denn der erste Versuch [URL: http://paste.opensuse.org/55141579] ging daneben, von einer vernünftigen Beschriftung gar nicht zu reden.

URL: http://paste.opensuse.org/32942681
URL: http://paste.opensuse.org/27289612
URL: http://paste.opensuse.org/53077030
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 407
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von rolandb » 1. Mai 2018, 16:56

gm2601 hat geschrieben:
1. Mai 2018, 13:16
Um nicht wieder über die Nomenklatur zu stolpern, habe ich drei Screenshots gemacht, die hoffentlich alle brauchbaren und/oder gebrauchten Infos bieten.
Anhand der Aufnahmen vermute ich, dass meine Graphikchips zu schwach auf der Brust sind, und die vier CPUs sich auch ganz bestimmt nicht langweilen.
Deine Grafikchips sind nicht „zu schwach auf der Brust“, sondern der GeForce 7025 kann mit HEVC nichts anfangen.
Also müssen für DVB-T2 HD die 4 CPU-Kerne herhalten.

Bei ZDF HD, 1920×1080 Pixel, HEVC sind es: CPU 1: 78%, CPU 2: 90%, CPU 3: 56,2%, CPU 4: 91,7%
mit deinem AMD Athlon™ II X4 630 (2.8 GHz).

Dass die CPU-Auslastung dann bei zdf-info HD etwa ⅓ geringer ist, liegt an der niedrigeren Bitrate des Datenstroms.
Deine Bildschirmschnappschüsse können allerdings nicht die mittlere CPU-Last vermitteln, dafür hättest du jeweils einfach länger warten müssen, bevor du das Foto machst.

Aber du bist jetzt fertig — und ohne unbedingt eine moderne Grafikkarte kaufen zu müssen. :thumbs:
Ist der USB-Stick WinTV-soloHD für die Nachwelt nun eine Kaufempfehlung?

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 889
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von gm2601 » 1. Mai 2018, 18:10

rolandb hat geschrieben:
1. Mai 2018, 16:56
Deine Grafikchips sind nicht „zu schwach auf der Brust“, sondern der GeForce 7025 kann mit HEVC nichts anfangen.
Also müssen für DVB-T2 HD die 4 CPU-Kerne herhalten.
Auch recht, bzw. schade. Letztendlich ist es jedoch egal, welches Glied der Kette zu schwach (oder in dem Fall unfähig) ist.
Bei ZDF HD, 1920×1080 Pixel, HEVC sind es: CPU 1: 78%, CPU 2: 90%, CPU 3: 56,2%, CPU 4: 91,7%
mit deinem AMD Athlon™ II X4 630 (2.8 GHz).
Bei diesem snapshot ergibt sich ein arithmetisches Mittel von nicht ganz 79% und dementsprechend die Frage, ob, bzw. warum die verbleibenden 21% nicht ausreichen ein Bild zu erzeugen. Weil GeForce 7025 mit HEVC nichts anfangen kann, oder weil den CPUs dabei die Luft ausgeht?
Deine Bildschirmschnappschüsse können allerdings nicht die mittlere CPU-Last vermitteln, dafür hättest du jeweils einfach länger warten müssen, bevor du das Foto machst.
Schön, nur wie definiert man allgemein gültig "länger"? Trotzdem freut mich, dass es mir gelungen ist, Infos zu vermitteln, die ich als Text wohl nicht so hätte liefern können UND mein Blick fiel erstmalig bewusst auf die Zeile "xxProzesse .... CPU: xx%".
Aber du bist jetzt fertig — und ohne unbedingt eine moderne Grafikkarte kaufen zu müssen. :thumbs:
Und wieder sitze ich mit der Antwort zwischen zwei Stühlen.
Heißt das nun, eine moderne Grafikkarte könnte das Problem für mich lösen, oder ist eine neue Kiste einfach sinnvoll, um den Aufwand klein zu halten und auch künftig halbwegs mit modernen Anforderungen zurecht zu kommen? (Mein SysStand, mea culpa, 42.2)
Ist der USB-Stick WinTV-soloHD für die Nachwelt nun eine Kaufempfehlung?
Je ne sais pas, ich nix wissen, denn den Stick zu verurteilen, dass meine Graphik HEVC nicht kann, wäre weder Tat noch Schuld angemessen.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5037
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von josef-wien » 1. Mai 2018, 18:38

Kannst Du ein aufgenommenes Stück mit MPlayer abspielen? Welcher video driver wird bei MPlayer (rechte Maustaste - Preferences - Video) verwendet? Welche "Overall bit rate" zeigt MediaInfo?

Benutzeravatar
soyo
Hacker
Hacker
Beiträge: 579
Registriert: 30. Nov 2009, 18:25

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von soyo » 1. Mai 2018, 18:55

Hi
Ich denke , du willst nur aufnehmen und am TV schauen .
Mach deine Aufnahmen , die werden eh gut .
Kauf dir diesen Receiver :
https://www.amazon.de/Comag-DVB-T-Recei ... FT7LN?th=1
häng ihn an deine TV und schau deine Aufnahmen vom USB Stick.
Und !!! Dieser Receiver kann auch Aufnehmen !!! Und zwar ohne die Aufnahme zu verschlüsseln , so das man sie auch am PC schauen (wenn die Leistung ausreicht) und bearbeiten kann .
Hab selber 2 von den Dingern SL30!!! (gab's mal bei REAL für 20,-Euro) für Notfälle .
Die zeigen mir jeden H265/HEVC Film , absolut gut an . Und H265/HEVC gibts ja neuerdings nicht nur bei DVB-T2 !
Grund : Aufnahme H264 z.B. 5GB. Selbe Aufnahme in H265 dann nur 1,8 GB.
MfG soyo

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 407
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von rolandb » 1. Mai 2018, 22:12

gm2601 hat geschrieben:
1. Mai 2018, 18:10
rolandb hat geschrieben:
1. Mai 2018, 16:56
Deine Grafikchips sind nicht „zu schwach auf der Brust“, sondern der GeForce 7025 kann mit HEVC nichts anfangen.
Also müssen für DVB-T2 HD die 4 CPU-Kerne herhalten.
Auch recht, bzw. schade. Letztendlich ist es jedoch egal, welches Glied der Kette zu schwach (oder in dem Fall unfähig) ist.
Das ist nicht „egal“.
Experimentiere mal noch mit den Einstellungen in VLC → Video → Anzeige → Ausgabe
und VLC → Eingang/Codecs → Codecs → Hardware-beschleunigte Dekodierung   (für beides immer VLC-Neustart nötig!)
Ich erwarte aber eher keine Verbesserung mehr.
Einzig SMPlayer / mpv könnten für die HEVC-Wiedergabe noch ein paar Prozentpunkte Gewinn bringen, wenn die Einstellungen optimiert sind. Aber DVB-C/S/T ist damit leider nicht möglich.
 
Bei ZDF HD, 1920×1080 Pixel, HEVC sind es: CPU 1: 78%, CPU 2: 90%, CPU 3: 56,2%, CPU 4: 91,7%
mit deinem AMD Athlon™ II X4 630 (2.8 GHz).
Bei diesem snapshot ergibt sich ein arithmetisches Mittel von nicht ganz 79% und dementsprechend die Frage, ob, bzw. warum die verbleibenden 21% nicht ausreichen ein Bild zu erzeugen. Weil GeForce 7025 mit HEVC nichts anfangen kann, oder weil den CPUs dabei die Luft ausgeht?
Beides.
Dass das Programm ZDF HD nicht ruckelfrei läuft, davon hast du gar nichts geschrieben. Wie steht's mit zdf-info HD?
 
Aber du bist jetzt fertig — und ohne unbedingt eine moderne Grafikkarte kaufen zu müssen. :thumbs:
Und wieder sitze ich mit der Antwort zwischen zwei Stühlen.
Heißt das nun, eine moderne Grafikkarte könnte das Problem für mich lösen, oder ist eine neue Kiste einfach sinnvoll, um den Aufwand klein zu halten und auch künftig halbwegs mit modernen Anforderungen zurecht zu kommen? (Mein SysStand, mea culpa, 42.2)
Beides ist möglich, und beides ist eine Frage des Portemonnaies. Ist dein AMD Athlon™ II X4 630 sonst noch schnell genug?
Für beide Aufrüstungen benötigst du aber eine aktuellere Distribution. Warte damit am besten bis zum 25. Mai, dann erscheint openSUSE Leap 15.0.
Zuletzt geändert von rolandb am 1. Mai 2018, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3073
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von abgdf » 1. Mai 2018, 22:33

Hab' jetzt nicht alles gelesen, aber ich hab' hier auch 'ne Geforce 7025, und kann mit mplayer und ein paar Codecs (OpenSuSE 13.1) im Prinzip alle Videos in passabler Qualität (jetzt nicht super-duper-HD, das wäre wohl ein bißchen zu heftig) abspielen.
Youtube und Mediatheken in Firefox gehen auch. DVB-T streamen hab' ich allerdings noch nicht versucht, falls es darum gehen sollte.

rolandb
Hacker
Hacker
Beiträge: 407
Registriert: 31. Jan 2014, 17:11

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von rolandb » 1. Mai 2018, 22:47

abgdf hat geschrieben:
1. Mai 2018, 22:33
Hab' jetzt nicht alles gelesen, aber ich hab' hier auch 'ne Geforce 7025, und kann mit mplayer und ein paar Codecs (OpenSuSE 13.1) im Prinzip alle Videos in passabler Qualität (jetzt nicht super-duper-HD, das wäre wohl ein bißchen zu heftig) abspielen.
DVB-T2 HD ist nicht „super-duper-HD“, sondern bloßes HD/FHD mit etwas reduzierter Bildqualität im Vergleich zu DVB-S2.
 
abgdf hat geschrieben:
1. Mai 2018, 22:33
Youtube und Mediatheken in Firefox gehen auch. DVB-T streamen hab' ich allerdings noch nicht versucht, falls es darum gehen sollte.
Um alle Drei geht es nicht, sondern um DVB-T2 HD.
Vielleicht solltest du doch zuerst alles lesen, bevor du von deinen Erfahrungen berichtest. ;)

Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 889
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [reopen] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von gm2601 » 2. Mai 2018, 15:30

soyo hat geschrieben:
1. Mai 2018, 18:55
Hi
Ich denke , du willst nur aufnehmen und am TV schauen .
Mach deine Aufnahmen , die werden eh gut .
Leider ist dem nicht so, denn sonst wäre ja alles paletti gewesen, nicht einfach schneiden zu können hätte ich hingenommen. Mit Avidemux habe ich seit gefühlter Ewigkeit nicht mehr experimentiert.
Bei manchen Sendern ist in der Aufnahme der Ton ok, aber das Bild läuft wie in Zeitlupe hinterher, oder ich habe am Fernseher überhaupt kein Bild.
Kauf dir diesen Receiver :
https://www.amazon.de/Comag-DVB-T-Recei ... FT7LN?th=1
[...]Danke für den Tipp, das scheint mir einen Versuch wert zu sein. Schade, dass Du meinen Bedarf nicht intuitiv vorausgeahnt hast, als der bei Real € 20 kosteten. :D
rolandb hat geschrieben:
1. Mai 2018, 22:12
Experimentiere mal noch mit den Einstellungen in VLC → Video → Anzeige → Ausgabe
und VLC → Eingang/Codecs → Codecs → Hardware-beschleunigte Dekodierung (für beides immer VLC-Neustart nötig!)
Ich erwarte aber eher keine Verbesserung mehr.
Einzig SMPlayer / mpv könnten für die HEVC-Wiedergabe noch ein paar Prozentpunkte Gewinn bringen, wenn die Einstellungen optimiert sind. Aber DVB-C/S/T ist damit leider nicht möglich.
Ok, da kann ich noch ein wenig fummeln, auch wenn ich Deine Meinung teile, dass das nicht viel bringen wird.
Dass das Programm ZDF HD nicht ruckelfrei läuft, davon hast du gar nichts geschrieben. Wie steht's mit zdf-info HD?
Eigentlich läuft kein HD-Sender wie man hoffen würde, im Moment habe ich jedoch noch die paar, die eben nicht HD senden, für mich ein "workaround" der vielleicht bis Leap 15 reicht.
Da ich kein Gamer bin, hat mir mein AMD Athlon™ II X4 630 bisher immer gereicht, dennoch will ich dann zum neuen System, nach nunmehr bald acht Jahren, auch eine neue Kiste.

Ich setze den Thread mal auf "on hold" und berichte dann von weiteren Ergebnissen, entweder mit der von @soyo empfohlenen Box oder von neuem Leap auf neuer Kiste.

Ich danke nochmal allen, die sich engagiert haben.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5037
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: [on hold] Wieder mal DVB-T Probleme

Beitrag von josef-wien » 2. Mai 2018, 18:23

gm2601 hat geschrieben:
2. Mai 2018, 15:30
Bei manchen Sendern ist in der Aufnahme der Ton ok, aber das Bild läuft wie in Zeitlupe hinterher, oder ich habe am Fernseher überhaupt kein Bild.
Wenn Du damit meinst, daß Du eine aufgenommene Datei am Fernseher abspielst, kann der Fernseher mit H.265 vulgo HEVC nicht (richtig) umgehen. Dann besteht die Möglichkeit, am PC H.265 nach H.264 umzuwandeln, das dauert einige Zeit und die Datei wird größer, aber dafür ist zum Abspielen weniger Rechenaufwand notwendig.

So nebenbei kommt noch die Frage, wie es am PC mit

Code: Alles auswählen

ffplay dateiname.erweiterung
aussieht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste