Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Installation von Linux parallel zu Windows 10

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Arox86
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 14. Apr 2018, 20:13

Installation von Linux parallel zu Windows 10

Beitrag von Arox86 » 14. Apr 2018, 20:40

Hallo Leute,

ich stehe vor folgendem Problem:
Ich möchte auf meinem Notebook einem Acer Swift 3 mit folgenden Daten :
-Intel i3
-8 GB RAM
-256 GB SSD

Linux ( Ubuntu 17.10.1) parallel zu Windows 10 installieren.

Zur Nutzung: -in der Uni zum Skripte mitlesen und Programmieren
-zu Hause Internet, Youtube (o.ä), Mails und Office


Mein Plan war folgender:
1. Partition Windows
2. Partition Linux
3. Partition Daten (Eigene Dokumente) die von beiden OS genutzt werden

Jetzt habe ich viel gelesen und probiert bin aber noch nicht zufrieden.

1. Frage: benötige ich eine Swap-Speicher Parti. ? :???:
2. Frage: ist es sinnvoll eine Linux System Partition und eine home Parti anzulegen. :???:
3. Frage: macht das mit der 3. Partition unter Punkt 3 meines Planes Sinn bzw. könnte es da Probleme geben ? :???:



folgender Zustand herrscht jetzt vor : alles formatiert und eine große Parti.(256GB)
bin recht neu in der Linux-Welt und brauche mal paar Tipps von alten Hasen ;)
Danke im Vorraus

Werbung:
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1830
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Installation von Linux parallel zu Windows 10

Beitrag von gehrke » 14. Apr 2018, 22:17

Arox86 hat geschrieben:
14. Apr 2018, 20:40
Mein Plan war folgender:
[...]
3. Partition Daten (Eigene Dokumente) die von beiden OS genutzt werden

Jetzt habe ich viel gelesen und probiert bin aber noch nicht zufrieden.
[...]
3. Frage: macht das mit der 3. Partition unter Punkt 3 meines Planes Sinn bzw. könnte es da Probleme geben ? :???:
Wenn Du viel gelesen hast, dann ist Dir das Standard-Problem ja bekannt: Windows ignoriert alle Dateisysteme außer den eigenen, weswegen Linux dann auf die Windows-Dateisysteme zugreifen muss. So richtig prickelnd ist das nicht, zumal M$ die Spezifikationen dazu nicht offenlegt. Auch legt Windows gerne mal Steine in den Weg, was Änderungen an den UEFI/SecureBoot-Einstellungen angeht.

Es hat sich IMHO als sinnvoll heraus gestellt, Linux auf dem System zu installieren und Windows in einer virtuellen Maschine (VM) laufen zu lassen - ausreichend Systemressourcen vorausgesetzt.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Installation von Linux parallel zu Windows 10

Beitrag von josef-wien » 14. Apr 2018, 22:56

Üblicherweise schaffen es die Installationsroutinen von Linux-Distributionen, die Windows-Partition zu verkleinern und im so gewonnenen Platz drei Partitionen für SWAP, System und HOME anzulegen. Davor muß aber Windows vollständig heruntergefahren (und eventuell vorübergehend die Auslagerungsdatei deaktiviert) werden. SWAP ist vor allem dann notwendig, wenn Du suspend to disk verwenden willst. Eine eigene Partition für HOME ist dringend anzuraten, Benutzerdaten und Betriebssystem gehören sauber getrennt.

Installiere Linux auf jeden Fall im selbem Modus (UEFI oder BIOS/CSM/Legacy/wie immer das bei Dir heißen mag) wie Windows, ansonsten wird der Boot-Manager nur Linux, aber nicht Windows starten können.

Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 421
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Installation von Linux parallel zu Windows 10

Beitrag von susejunky » 18. Apr 2018, 17:47

Hallo Arox86,
Arox86 hat geschrieben:
14. Apr 2018, 20:40
... Ich möchte auf meinem Notebook einem Acer Swift 3 mit folgenden Daten :
-Intel i3
-8 GB RAM
-256 GB SSD

Linux ( Ubuntu 17.10.1) parallel zu Windows 10 installieren.
bevor Du anfängst Deine Installation zu verändern, solltest Du erst noch einmal gründlich analysieren:
  • wieviele und welche Anwendungen Du unter MS Windows und unter Linux installieren willst
  • welche Datenmengen Du auf Deinem Gerät speichern willst/musst.
256GB ist nicht allzu üppig. Bis zu 50% davon wirst Du für Betriebssysteme und Anwendungen benötigen (eventuell sogar mehr). Beachte, das MS Windows mehrere Partitionen verwendet/benötigt, siehe hierzu auch https://msdn.microsoft.com/de-de/librar ... s.85).aspx.

Wenn Du Daten sowohl mit MS Windows als auch mit Linux nutzen willst, dann ist dies meines Erachtens am einfachsten mit einer eigenen Partition, die mit einem NTFS-Dateisystem versehen ist, zu erreichen.

Viele Grüße

susejunky

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast