Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
th.giese
Hacker
Hacker
Beiträge: 294
Registriert: 16. Apr 2006, 13:32

SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Beitrag von th.giese » 31. Mär 2018, 11:22

Hallo zusammen,

um ehrlich zu sein, es war mir gar nicht bewusst, dass mein Board (älteres ASUS M5A87) dies unterscheidet (RAID ist eine weitere Option) ;-)
Die Tage hatte sich die Batterie, welche das Bios puffert, langsam verabschiedet bis dahin, dass gar nix mehr gepuffert wurde. Ich habe mich daran gemacht die Batterie zu tauschen und danach das Bios wieder einzurichten (Bootreihenfolge usw.) Dabei sind mir die Einstellungen der SATA-Konfiguration aufgefallen. Raid brauche ich nicht, IDE schien mir zu "veraltet" daher habe ich den AHCI-Modus gewählt, mit dem Resultat, dass keines der beiden Betriebssysteme (openSUSE Leap 42.3 und Win 10 Pro)mehr gebootet hat. Linux habe ich relativ flott wieder zum Laufen gebracht, Windows hat aber rum gezickt (die Laufwerksbuchstaben von System und Datenpartition waren vertauscht). Bis ich dann zufällig die SATA-Konfiguration auf IDE zurückgestellt hatte und siehe da Windows 10 Pro verrichtet wieder seinen Job. Ergo mußte die Einstellung dort vorher auch auf IDE gestanden haben.
Welcher Modus ist denn nun performanter? IDE oder AHCI? Ich habe eine 256GB SSD (jeweils halbiert für Linux und Windows) sowie 2 HD's für Daten (Linux und Windows getrennt) Ich habe AHCI eigentlich auch nur gewählt, weil in meinem Notebook (Lenovo ThinkPad T60) die ehemalige HD und jetzt die SSD auch so eingerichtet war/ist.
Bis dann
Thomas

Werbung:
Benutzeravatar
muck19
Hacker
Hacker
Beiträge: 517
Registriert: 21. Mär 2010, 12:20
Wohnort: 77830 Bühlertal

Re: SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Beitrag von muck19 » 31. Mär 2018, 11:28

vokoscreen -> Screencastprogramm für OpenSuse / Ubuntu / Debian unter
http://www.kohaupt-online.de/hp
Desktopvideos mit Ton

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5021
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Beitrag von josef-wien » 31. Mär 2018, 11:33

Wieviel performanter AHCI ist und wie sich das in der Praxis auswirkt, hängt von dem (vermutlich schon in die Jahre gekommenen und nicht mehr wirklich weiterentwickelten) Treiber ab, der bei IDE auf Grund Deines Festplattencontrollers verwendet wird.

Welche Probleme sind durch die Umstellung bei Linux aufgetreten?

th.giese
Hacker
Hacker
Beiträge: 294
Registriert: 16. Apr 2006, 13:32

Re: SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Beitrag von th.giese » 31. Mär 2018, 11:57

josef-wien hat geschrieben:
31. Mär 2018, 11:33
Wieviel performanter AHCI ist und wie sich das in der Praxis auswirkt, hängt von dem (vermutlich schon in die Jahre gekommenen und nicht mehr wirklich weiterentwickelten) Treiber ab, der bei IDE auf Grund Deines Festplattencontrollers verwendet wird.

Welche Probleme sind durch die Umstellung bei Linux aufgetreten?
Hallo josef-wien,
vielen Dank für Deine Rückmeldung. Bis zum Bootmanager (GRUB2) lief alles normal durch, Linux kam dann blos noch in ein Notsystem. Durch die Eingabe des ROOT-PW war ich dann auf Kommandozeit, von der aus sich ein X-System starten lies. Allerdings habe ich es dort nicht geschafft das System wie zum Starten zu bringen. Auch über die Install-DVD ging das nicht, kein Booten einer vorhandenen Version und kein Upgrade. Eine Linux-Partition wurde richtig erkannt und das wars, Window 10 meckerte, dass keine akzeptable Systempartition gefunden wurde. Wenn dann im Reperaturmodus die Kommandozeile gestartet war, sah man dass C: und D: vertauscht waren.
Das Fatale war halt, dass genau dieser Umstand mich erst einmal dazu verleitet hatte, die Anschlusskabel der HD's auf dem Board hin und her zu tauschen. Bis ich im Bios die Einstellung wieder durchgesehen hatte, dauerte es ein paar Tage :-)
Bis dann
Thomas

th.giese
Hacker
Hacker
Beiträge: 294
Registriert: 16. Apr 2006, 13:32

Re: SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Beitrag von th.giese » 31. Mär 2018, 12:02

muck19 hat geschrieben:
31. Mär 2018, 11:28
Mal lesen ....
https://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_ ... _Interface
Hallo,

vielen Dank für diesen Link! Sehr interessant. Leider kann ich die Aussagen, die dort getroffen werden zu Linux und Windows nicht bestätigen. Nach der Umstellung auf AHCI im Bios konnte keines der beiden Systeme gestartet werden. Linux kam nur bis zu einem Notsystem und Windows zeigte einen BlueScreen. Auch eine abgesicherter Modus war bei Windows nicht möglich.
Bis dann
Thomas

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5021
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Beitrag von josef-wien » 31. Mär 2018, 12:41

Was ergibt:

Code: Alles auswählen

zgrep AHCI /proc/config.gz

th.giese
Hacker
Hacker
Beiträge: 294
Registriert: 16. Apr 2006, 13:32

Re: SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Beitrag von th.giese » 31. Mär 2018, 12:51

josef-wien hat geschrieben:
31. Mär 2018, 12:41
Was ergibt:

Code: Alles auswählen

zgrep AHCI /proc/config.gz

Code: Alles auswählen

CONFIG_SATA_AHCI=m
CONFIG_SATA_AHCI_PLATFORM=m
CONFIG_SATA_ACARD_AHCI=m
Das System läuft zur Zeit aber auch im IDE-Modus. Es hatte ein paar Probleme mit dem Update von Windows gegeben auf V 1709 (Fall Creators Update) da wollte ich primär mal funktionierende Systeme. Ich werde aber versuchen ein Installationsmedium auf USB-Stick auf der Basis des Fall Crators Update zu erstellen, damit ich nicht wieder alle Updaten runterladen muss. Danach könnte ich dann problemlos neu installieren.
Bis dann
Thomas

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5021
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Beitrag von josef-wien » 31. Mär 2018, 13:04

AHCI ist nicht im Kernel enthalten (meine Erinnerung an openSUSE meint, daß das früher der Fall war, und eigentlich braucht das heute nahezu jeder). Auf Grund Deiner Symptome gibt es das Modul auch nicht in der initrd (bei Dir wurde es zum Zeitpunkt der Installation ja nicht gebraucht), daher kann der Kernel mit dem Festplattencontroller nicht kommunizieren und somit auf die Festplatte nicht zugreifen.

Vor der nächsten Umstellung im BIOS solltest Du eine neue initrd mit dem Modul ahci erzeugen.

th.giese
Hacker
Hacker
Beiträge: 294
Registriert: 16. Apr 2006, 13:32

Re: SSD und HD im IDE-Modus oder besser im AHCI-Modus betreiben

Beitrag von th.giese » 31. Mär 2018, 14:22

josef-wien hat geschrieben:
31. Mär 2018, 13:04
Vor der nächsten Umstellung im BIOS solltest Du eine neue initrd mit dem Modul ahci erzeugen.
entweder das oder drüber installieren, das hatte ja auch geklappt. Mein "Sorgenkind" ist ja eher die Windowsinstallation.
Bis dann
Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste