Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

WLAN-Karte mit 8180-Chip und Linux-Treiber, SuSE?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

WLAN-Karte mit 8180-Chip und Linux-Treiber, SuSE?

Beitrag von moenk »

Es gibt bei ebay mehrfach diese WLAN-Karten mit dem Realtek 8180-Chip im Angebot, zu der es auch Linux-Treiber gibt. Wie bei allen RTL-basierten Karten auch gar nicht teuer und den Treiber von ftp://210.51.181.211/cn/wlan/rtl8180l/r ... 5_rh73.zip hab ich mir denn auch gleich mal angeguckt. Das sieht mir aber nach Kernel-Modul und sonstigem Frickelkram zu selber basteln aus. Kann man wohl mal machen ist aber keine gute Lösung.
Frage: Wird die Karte von SuSE aus der Schachtel unterstüzt, hat da vielleicht jemand zufällig schon mit herumprobiert? Karten mit Chips dieses Herstellern haben sich in der Vergangenheit ja gut durchgesetzt, die Karte wird auch mit externer Antenne geliefert.
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

ich geb den Link hier mal so ungeprüft weiter.
Bezieht sich primär auf Realtek8081L Chipsatz Karten und dazu die Treiber.

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=533&start=15
Benutzeravatar
devil
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17. Jan 2004, 01:14
Wohnort: Egesheim

WLAN mit einer 8180 ?

Beitrag von devil »

Tach erst mal!

Habe seit ner Woche ne 8180 am Netz und funzt ganz gut! Unter SuSE 9.0 gelang es mir aber nicht sie zur Kooperation zu überreden. Die Folge war ein "downgrade" meines Laptops auf 8.2 und schon kanns losgehen :D !

Eine super Anleitung (Schritt für Schritt auch für Newbies, die noch nie kompilliert haben) gibts unter http://www.zdv.uni-mainz.de/1619.html

Grüßle von mich
Etwas das übersetzt "Winzig-Weich" heisst kann nicht gut sein für diese Welt! :-)

@home at *SuSE 7.3 bis 9.0* *RedHat 9.0*
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

cool!

Toller Tip! Danke

Und die Karte funktioniert bei SuSE 9.0 nicht, oder?
Also muss man auf 8.2 "herabsteigen" oder wie?

Gib bitte mal ein paar weiter Infos. Interessiert mich sehr!
Benutzeravatar
devil
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17. Jan 2004, 01:14
Wohnort: Egesheim

8180

Beitrag von devil »

Hier wird ja quasi mitgelesen beim tippen...*grins*

Also...

das kompillieren des treibers funktioniert nur mit einem 2.4.20-x kernel. :evil: Habe alles versucht, ging mit meinem von suse bereitgestellten 2.4.21-99-athlon aber net, weiß der Teufel warum.

Da sich die Anleitung auf SuSE 8.2 bezieht hab ich mal kurzerhand die scheibe aus meiner Sauerei gegruschtelt und 8.2 installiert. Treiber Downloaden, Makefile auf meinen Kernel anpassen und auf der konsole mit make kompillieren.
insmod rtl8180_24x

und mit

iwpriv wlan0 enable einschalten
nun sollte die Karte blinken ( rx/tx und Link )

jetzt kann sie mit

iwpriv wlan0 essid wireless mode [managed | adhoc]
ifconfig wlan0 dynamic up
dhcpcd -n wlan0

auf's eigene WLAN eingestellt werden...


Es ist bestimmt auch möglich 9.0 mit einem 2.4.20 kernel zu betreiben, würde ich aber abraten, wegen der Stabilität!

Aber für 8.2 ist ja die gleiche Software verfügbar wie für 9.0 und deshalb bleibe ich auf meinem Lapi auf 8.2 ...... wenigstans bis ein Treiber für 9.0 verfügbar ist.

hoffe ich hab dir weiter geholfen, sonst Mail an mich mit konkreten Fragen, deren Antworten ich dann auch posten werde!

grüßle Ich
Etwas das übersetzt "Winzig-Weich" heisst kann nicht gut sein für diese Welt! :-)

@home at *SuSE 7.3 bis 9.0* *RedHat 9.0*
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

die Info diente eigentlich ehr zur allgemeinen information.
Je mehr Info wir hier reinstellen, desto leichter kann es für andere sein ihr Wlan einzurichten.

Danke für Deine Message!
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

rtl8180

Beitrag von dirk viher »

Habe Netgear MA521 mit rtl8180 chip.
Kernel 2.4.21-144 geht nicht.
Habe Kernel 2.6.3-0 ausprobiert, geht auch nicht.
Ndiswrapper geht ebenfalls nicht.
Bleibt echt nur SUSE 8.2 (Kernel 2.4.20) oder driverloader von Linuxant.
Ab SUSE 9.0 gibt es ein Tool, um Windowsprogramme laufen zu lassen.Deshalb komm ich nicht um 9.0 herum.
Kann jetzt nur noch auf neuen Realtek treiber hoffen, oder mir ne orinoco kaufen.
temp

Beitrag von temp »

schaut so aus als ob der treiber rtl8180 nur mit nem Kernel 2.4.20 gut läuft (drum gehts auch mit suse 8.2)

Gruß Temp
Gast

Beitrag von Gast »

hab's gerade mit einem 2.4.25 ausprobiert. Das Kompilieren klappte, das einbinden ("insmod -f ...") nicht ("...Tainted Kernel...")

Hat jemand schon versucht, die FLags im Makefile zu ändern, wie's im Readme steht?
Jan Smid

Kompilieren des 8180-Treiber auf Suse 90

Beitrag von Jan Smid »

Hallo,

kannst Du mal das Makefile posten, mit dem Du das kompilieren hinbekommen hast? Diese Tainted kernel Meldung bezieht sich nur darauf, das der Treiber nicht unter der GPL steht. Was bringt lsmod für eine Ausgabe?

-j
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

ftp://210.51.181.211/cn/wlan/rtl8180l/r ... 5_rh73.zip
Die Datei heißt wie der Treiber für den Kernel 2.4.18 vom www.realtek.com.tw
Ich habe für meine MA521 mit dem Chip mal den Kernel 2.6.3 getestet. Geht leider nicht. Driverloader ist auch nicht das Wahre, obwohl die Karte damit ging. Der Chip scheint nur bis Kernel 2.4.20 zu gehen. Also hab ich mir ne MA401 mit Prism2-Chip besorgt und die funzt super.
care171263
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Mär 2004, 21:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

rtl8180 unter suse 8.1

Beitrag von care171263 »

Hallo,

ich habe für meine Karte den Treiber entsprechend der Anleitung von devil installiert und er funktioniert auch. Aber ich habe folgendes Problem:

Ich starte die Karte mit dem Script wlanup, mit ifconfig wird die Karte als wlan0 angezeigt! Ich kann der Karte aber keine essid, channel usw zu weisen! Bei iwconfig erhalte ich die Fehlermeldung :
Warning : Device wlan0 has been compiled with version 0
of Wireless Extension, while we are using version 13.
Some things may be broken...

Ich habe Suse 8.1 auf der Platte, kann mir da jemand weiterhelfen. Ich habe jetzt schon die 4. Karte drin und langsam die Schnauze voll!

cu, carsten
Benutzeravatar
Leo Navis
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 11. Okt 2004, 18:21
Kontaktdaten:

Re: WLAN mit einer 8180 ?

Beitrag von Leo Navis »

devil hat geschrieben:Tach erst mal!

Habe seit ner Woche ne 8180 am Netz und funzt ganz gut! Unter SuSE 9.0 gelang es mir aber nicht sie zur Kooperation zu überreden. Die Folge war ein "downgrade" meines Laptops auf 8.2 und schon kanns losgehen :D !

Eine super Anleitung (Schritt für Schritt auch für Newbies, die noch nie kompilliert haben) gibts unter http://www.zdv.uni-mainz.de/1619.html

Grüßle von mich
Hallo

Danke fuer die Anleitung, funzt bei mir aber nicht so ganz. Sol man das Verzeichnis /etc/pcmcia/ erst erstellen?
Bei mir gibts das naemlich nicht....

Bezieht sich auf folgendes:

Code: Alles auswählen

notebook:/data/level-1 # cat /etc/pcmcia/wlan-ng.conf
####Realtek 8180 Treiber####
device "rtl8180_24x"
   class "wlan-ng" module "rtl8180_24x"
...schnipp

schnipp...
####Level1 WPC-0101 Karte####
card "Level1 WPC-0101 11Mb/s 802.11b WLAN Card"
   manfid 0x10ec, 0x8180
   bind "rtl8180_24x"
notebook:/data/level-1 #
Benutzeravatar
Leo Navis
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 11. Okt 2004, 18:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Leo Navis »

Niemand ne Idee :?:
Benutzeravatar
Leo Navis
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 11. Okt 2004, 18:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Leo Navis »

Hallo?

So schwierig ist die Frage doch nicht?

Existiert das Verzeichnis bei euch oder mus ich es erstellen??
Antworten