Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Xsane startet nicht

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Xsane startet nicht

Beitrag von Sigi » 16. Jul 2004, 16:25

Hallo vor einigen Tagen hatte ich zum ersten Mal bei Suse 9.1 prof unter Yast meinen Scanner BearPaw 1200 (über USB) installiert und dort auch eine Testseite gescannt. Wie ihr schon erahnt sind es meine ersten Gehversuche unter Linus.
O.K. die Testseite wurde nur bis zum ersten Viertel gescannt und die Zeichen sahen auch sehr verzerrt aus, aber ich habe die Installation so über Yast übernommen.
Dann habe ich Xsane gestartet. Das klappte beim ersten Mal auch (der Rechner wurde auch nicht runtergefahren). Ich konnte da auch schon mal den Scannbereich auf die gesamt Größe ändern. Den Rest wollte ich dann irgenwann mal austesten.
Nun ein paar Tage später sollte es soweit sein. Der Rechner wurde zwischenzeitlich ein paarmal runtergefahren, jedoch in Linux nichts neues installiert oder verändert.
Jetzt kann ich jedoch XSane nicht mehr starten. Sobald ich das mache erscheint der Hinweis:

"no devices available"

Wie kriege ich Xsane wieder dazu zu starten damit ich den Scanner benutzen kann?

Gruß, Sigi

Werbung:
Benutzeravatar
scanner_freak
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 19. Mai 2004, 13:12

Beitrag von scanner_freak » 18. Jul 2004, 19:20

Hi,

xsane macht alles richtig und startet auch :!:
Das einzige Problem ist, dass es keinen Scanner findet, also musst
Du wohl an die Baustelle nochmal ran :(
Probier mal sane-find-scanner, als root User und als Normalo, den
Output poste doch bitte hier. Ich denke einfach, dass die Rechte-
vergabe nicht passt.

Grüsse,
Gerhard

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Beitrag von Sigi » 18. Jul 2004, 22:28

Also da ich mir ziemlich unsicher bin ob ich es jetzt richtig gemacht habe. Ich bin in die Konsole gegangen und habe mich unter su angemeldet. Dann habe ich den Befehl sane-find-scanner eingegeben und dieser Text ist rausgekommen:

***************************************************************

# No SCSI scanners found. If you expected something different, make sure that
# you have loaded a SCSI driver for your SCSI adapter.

found USB scanner (vendor=0x11c5, product=0x0521) at libusb:004:002
found USB scanner (vendor=0x0bc7 [X10 Wireless Technology Inc], product=0x0004 [USB Receiver]) at libusb:002:002
found USB scanner (vendor=0x046d, product=0x0870 [Camera]) at libusb:001:005
found USB scanner (vendor=0x0400 [National Semiconductor], product=0x1000 [Merlin Scanner], chip=LM9831) at libusb:001:004
# Your USB scanner was (probably) detected. It may or may not be supported by
# SANE. Try scanimage -L and read the backend's manpage.

# Scanners connected to the parallel port or other proprietary ports can't be
# detected by this program.

*********************************************************************
Wie kriege ich jetzt die Daten für User angezeigt? Ich habe dann exit eingegeben, und bin ja dann meiner Meinung nach im User, in diesem Fall "Sigi", also hier der Text der dabei heraus kommt:

***********************************************************************

exit
Sigi@linux:~> sane-find-scanner

# No SCSI scanners found. If you expected something different, make sure that
# you have loaded a SCSI driver for your SCSI adapter.

found USB scanner (vendor=0x11c5, product=0x0521) at libusb:004:002
found USB scanner (vendor=0x0bc7, product=0x0004) at libusb:002:002
found USB scanner (vendor=0x046d, product=0x0870) at libusb:001:005
found USB scanner (vendor=0x0400, product=0x1000, chip=LM983x?) at libusb:001:004
# Your USB scanner was (probably) detected. It may or may not be supported by
# SANE. Try scanimage -L and read the backend's manpage.

# Scanners connected to the parallel port or other proprietary ports can't be
# detected by this program.

# You may want to run this program as root to find all devices. Once you
# found the scanner devices, be sure to adjust access permissions as
# necessary.
******************************************************************************

Falls ich mit dem Befehl was verkehrt gemacht habe bitte ich mich zu korregieren.

Gruß, Sigi

Benutzeravatar
scanner_freak
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 19. Mai 2004, 13:12

Beitrag von scanner_freak » 20. Jul 2004, 10:19

Hallo Sigi,

sorry für die Verspätung, aber gestern bin ich nicht ins Forum gekommen...
Die ausführung Deiner Befehler passt hervorragend ;)
Man kann sehen, dass der Scanner exisitert aber als User nicht richtig
ansprechbar ist - will heissen die Zugriffsrechte passen nicht.
Evtl. solltest Du mit YAST den Scanner nochmals konfigurieren und dafür sorgen,
dass Du als Benutzer Zugriff auf das Teil hast.
Falls das nicht klappt, müssen wir andere Geschütze auffahren. Evtl. updatest
Du SANE noch in deinem System auf 1.0.14 - siehe http://packman.links2linux.de

Grüsse,
Gerhard

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Beitrag von Sigi » 20. Jul 2004, 10:33

Evtl. solltest Du mit YAST den Scanner nochmals konfigurieren und dafür sorgen,
dass Du als Benutzer Zugriff auf das Teil hast.
öhmmm, jetzt kommt was ganz schlimmes. Wie mache ich das am einfachsten? Habe ich noch nie gemacht.

Gruß, Sigi

Benutzeravatar
scanner_freak
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 19. Mai 2004, 13:12

Beitrag von scanner_freak » 20. Jul 2004, 12:15

Hmmm, dann mal los:

Du musst das File /etc/hotplug/usb/sane-hardcoded.usermap editieren,
und folgende Zeile einfuegen:

Code: Alles auswählen

desktopdev 0x0003 0x0400 0x1000 0x0000 0x0000 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00  0x00 0x0 
Wie das ganze mit YAST geht weiss ich auch nicht, ich hab hier derzeit keine
9.1 und bei dem YAST der 8.2 war es etwas anders...

Nachdem Du die obigen Zeilen eingefügt hast, mach mal mal bitte folgendes:
Scanner aus- und wieder einschalten:

Code: Alles auswählen

cat /proc/bus/usb/devices
ls -l /proc/bus/usb/001/*
Die Ausgaben poste doch bitte nochmals, damit ich sehen kann, was sich
getan hat.

Grüsse,
Gerhard

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Beitrag von Sigi » 22. Jul 2004, 18:24

Hi Gerhard,
hatte unmittelbar geantwortet, leider habe ich erst jetzt gesehen, daß das Posting nicht gespeichert wurde. Also hier nochmal das Ergebnis:

Die Zeile
desktopdev 0x0003 0x0400 0x1000 0x0000 0x0000 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x0
brauchte ich nicht einzufügen, die stand bereits in der zu editierenden Datei.

Hier die Ausgabe nach Eingabe der Befehle:
linux:/home/Sigi # cat /proc/bus/usb/devices

T: Bus=05 Lev=00 Prnt=00 Port=00 Cnt=00 Dev#= 1 Spd=480 MxCh= 8
B: Alloc= 0/800 us ( 0%), #Int= 0, #Iso= 0
D: Ver= 2.00 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=01 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0000 ProdID=0000 Rev= 2.06
S: Manufacturer=Linux 2.6.5-7.95-default ehci_hcd
S: Product=EHCI Host Controller
S: SerialNumber=0000:00:10.4
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=40 MxPwr= 0mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 1 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 Driver=hub
E: Ad=81(I) Atr=03(Int.) MxPS= 2 Ivl=256ms

T: Bus=05 Lev=01 Prnt=01 Port=06 Cnt=01 Dev#= 2 Spd=480 MxCh= 0
D: Ver= 2.00 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS=64 #Cfgs= 1
P: Vendor=1486 ProdID=2535 Rev= 0.01
S: Manufacturer=SCM PC-Card GmbH
S: Product=USB2.0 Multi-Card Reader
S: SerialNumber=00200404220002C2
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=80 MxPwr=500mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 2 Cls=08(stor.) Sub=06 Prot=50 Driver=usb-storage
E: Ad=01(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 512 Ivl=0ms
E: Ad=82(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 512 Ivl=0ms

T: Bus=04 Lev=00 Prnt=00 Port=00 Cnt=00 Dev#= 1 Spd=12 MxCh= 2
B: Alloc= 0/900 us ( 0%), #Int= 0, #Iso= 0
D: Ver= 1.10 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0000 ProdID=0000 Rev= 2.06
S: Manufacturer=Linux 2.6.5-7.95-default uhci_hcd
S: Product=UHCI Host Controller
S: SerialNumber=0000:00:10.3
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=40 MxPwr= 0mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 1 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 Driver=hub
E: Ad=81(I) Atr=03(Int.) MxPS= 2 Ivl=255ms

T: Bus=04 Lev=01 Prnt=01 Port=01 Cnt=01 Dev#= 2 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 2.00 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=11c5 ProdID=0521 Rev= 1.00
S: Manufacturer=Inmax
S: Product=USB IMT-0521 SCR
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=a0 MxPwr=100mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 3 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff Driver=(none)
E: Ad=81(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 32 Ivl=0ms
E: Ad=01(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 32 Ivl=0ms
E: Ad=82(I) Atr=03(Int.) MxPS= 8 Ivl=255ms

T: Bus=03 Lev=00 Prnt=00 Port=00 Cnt=00 Dev#= 1 Spd=12 MxCh= 2
B: Alloc= 0/900 us ( 0%), #Int= 0, #Iso= 0
D: Ver= 1.10 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0000 ProdID=0000 Rev= 2.06
S: Manufacturer=Linux 2.6.5-7.95-default uhci_hcd
S: Product=UHCI Host Controller
S: SerialNumber=0000:00:10.2
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=40 MxPwr= 0mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 1 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 Driver=hub
E: Ad=81(I) Atr=03(Int.) MxPS= 2 Ivl=255ms

T: Bus=02 Lev=00 Prnt=00 Port=00 Cnt=00 Dev#= 1 Spd=12 MxCh= 2
B: Alloc=118/900 us (13%), #Int= 1, #Iso= 0
D: Ver= 1.10 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0000 ProdID=0000 Rev= 2.06
S: Manufacturer=Linux 2.6.5-7.95-default uhci_hcd
S: Product=UHCI Host Controller
S: SerialNumber=0000:00:10.1
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=40 MxPwr= 0mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 1 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 Driver=hub
E: Ad=81(I) Atr=03(Int.) MxPS= 2 Ivl=255ms

T: Bus=02 Lev=01 Prnt=01 Port=00 Cnt=01 Dev#= 2 Spd=1.5 MxCh= 0
D: Ver= 1.10 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0bc7 ProdID=0004 Rev= 1.00
S: Manufacturer=X10 Wireless Technology Inc
S: Product=USB Receiver
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=80 MxPwr= 2mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 2 Cls=ff(vend.) Sub=00 Prot=00 Driver=ati_remote
E: Ad=81(I) Atr=03(Int.) MxPS= 8 Ivl=10ms
E: Ad=02(O) Atr=03(Int.) MxPS= 8 Ivl=10ms

T: Bus=02 Lev=01 Prnt=01 Port=01 Cnt=02 Dev#= 3 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 1.00 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff MxPS=64 #Cfgs= 1
P: Vendor=057c ProdID=2800 Rev= 1.00
S: Manufacturer=AVM Berlin
S: Product=Teledat USB 2 a/b
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=40 MxPwr= 0mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 2 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff Driver=fxusb_CZ
E: Ad=01(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=82(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms

T: Bus=01 Lev=00 Prnt=00 Port=00 Cnt=00 Dev#= 1 Spd=12 MxCh= 2
B: Alloc= 0/900 us ( 0%), #Int= 0, #Iso= 0
D: Ver= 1.10 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0000 ProdID=0000 Rev= 2.06
S: Manufacturer=Linux 2.6.5-7.95-default uhci_hcd
S: Product=UHCI Host Controller
S: SerialNumber=0000:00:10.0
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=40 MxPwr= 0mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 1 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 Driver=hub
E: Ad=81(I) Atr=03(Int.) MxPS= 2 Ivl=255ms

T: Bus=01 Lev=01 Prnt=01 Port=00 Cnt=01 Dev#= 4 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 1.00 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0400 ProdID=1000 Rev= 1.00
S: Manufacturer=National Semiconductor
S: Product=Merlin Scanner
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=60 MxPwr= 2mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 3 Cls=ff(vend.) Sub=00 Prot=ff Driver=(none)
E: Ad=81(I) Atr=03(Int.) MxPS= 1 Ivl=16ms
E: Ad=82(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=03(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms

T: Bus=01 Lev=01 Prnt=01 Port=01 Cnt=02 Dev#= 5 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 1.10 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=046d ProdID=0870 Rev= 1.00
S: Product=Camera
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=80 MxPwr= 90mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 2 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff Driver=(none)
E: Ad=81(I) Atr=01(Isoc) MxPS= 0 Ivl=1ms
E: Ad=82(I) Atr=03(Int.) MxPS= 1 Ivl=16ms
I: If#= 0 Alt= 1 #EPs= 2 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff Driver=(none)
E: Ad=81(I) Atr=01(Isoc) MxPS=1023 Ivl=1ms
E: Ad=82(I) Atr=03(Int.) MxPS= 1 Ivl=16ms
linux:/home/Sigi # ls -l /proc/bus/usb/001/*
-rw-r--r-- 1 root root 43 2004-07-22 18:14 /proc/bus/usb/001/001
-rw-r--r-- 1 root root 57 2004-07-22 18:14 /proc/bus/usb/001/004
-rw-r--r-- 1 root root 73 2004-07-22 18:14 /proc/bus/usb/001/005
linux:/home/Sigi #
Gruß, Sigi

Benutzeravatar
scanner_freak
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 19. Mai 2004, 13:12

Beitrag von scanner_freak » 27. Jul 2004, 09:20

Hi Sigi,

irgendwie bin ich in letzter Zeit nicht richt ins Forum gekommen,
hatte immer irgendwelche Timeout Probleme - sorry.
Sigi hat geschrieben:...
linux:/home/Sigi # ls -l /proc/bus/usb/001/*
-rw-r--r-- 1 root root 43 2004-07-22 18:14 /proc/bus/usb/001/001
-rw-r--r-- 1 root root 57 2004-07-22 18:14 /proc/bus/usb/001/004
-rw-r--r-- 1 root root 73 2004-07-22 18:14 /proc/bus/usb/001/005
linux:/home/Sigi #
Ich muss leider im Moment passen, da ich nicht verstehe, warum
das Hotplug Zeugs nicht richtig funktioniert...

Irgendjemand sonst noch da draussen :?::?:

Gerhard

Wolfgang
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 26. Mai 2004, 22:05
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 27. Jul 2004, 10:07

Ich kann zwar jetzt nicht erkennen was da nicht funktioniert :oops:

aber Hotplug der 9.1 ist absoluter Müll(meistens nach YOU). Abhilfe schafft auch bei anderen USB Geräten das Einspielen der original Pakete von der Suse CD (downgrade)

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Beitrag von Sigi » 27. Jul 2004, 11:16

Hi Wolfgang,

wie geht das denn über die Suse-CD's?

Gruß, Sigi

Wolfgang
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 26. Mai 2004, 22:05
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 27. Jul 2004, 11:33

Yast starten dann auf Software-installieren, dann als Suchbegriff "hotplug eingeben. Auf der rechten Seite siehst Du sie dann. Dann kannst Du glaube ich unten unter Versionen eine auswählen.

Schau einfach mal so oft mach ich das auch nicht...

Benutzeravatar
scanner_freak
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 19. Mai 2004, 13:12

Beitrag von scanner_freak » 27. Jul 2004, 11:34

Wolfgang67 hat geschrieben:Ich kann zwar jetzt nicht erkennen was da nicht funktioniert :oops:
Na wer wird denn gleich ;)
Nee, im Ernst, als "Dumm-User" kommst Du mit den abgebildeten Rechten
nicht schreibend auf das Gerät. Mit den Hotplug-Utilities sollte es so sein, dass
die Device-Rechte nach dem Einstecken in etwa so aussehen:

Code: Alles auswählen

-rw-rw-r-- 1 root scanner 43 2004-07-22 18:14 /proc/bus/usb/001/005
so dass es halt genügt, dass ein User, der scannen möchte, dies auch kann,
sofern er in der Gruppe scanner drin ist. Bei meiner SuSE 8.2 hab ich das
"von" Hand nachgerüstet, bei der 9.1, sollte das "Out-of-the-Box" gehen - was bei Sigi nicht der Fall ist - warum auch immer :(
Ich bin kernel-mässig zwar auch ab und an bei Version 2.6.8-rc2, aber den
Umstieg auf die SuSE9.1 hab ich nicht vollzogen, deshalb kann ich nicht
weiterhelfen...

Grüsse,
Gerhard

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Beitrag von Sigi » 27. Jul 2004, 11:48

So ein Mist, Hotplug ist bereits installiert gewesen. Habe ich gerade über Yast erfahren. Die Version ist 0.44-32.22.

Kann man denn nicht irgendwie die Rechte manuell ändern?

Gruß, Sigi

Benutzeravatar
scanner_freak
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 19. Mai 2004, 13:12

Beitrag von scanner_freak » 27. Jul 2004, 12:12

Sigi hat geschrieben:....
Kann man denn nicht irgendwie die Rechte manuell ändern?
Du kannst die Rechte immer von Hand ändern - als root User:

Code: Alles auswählen

chmod 666 /proc/bus/usb/001/005
Allerdings ändert sich die Nummerierung jedesmal, wenn der Scanner
neu angeschaltet wird, oder Du sonst irgendwas am USB machst...

Ich verwende folgendes Script, welches unter
/etc/hotplug/usb/
liegt - es heisst usbscanner:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash

# latest hotplug doesn't set DEVICE on 2.6.x kernels
if [ -z "$DEVICE" ] ; then
  IF=`echo $DEVPATH | sed 's/\(bus\/usb\/devices\/\)\(.*\)-\(.*\)/\2/'`
  DEV=`echo $DEVPATH | sed 's/\(bus\/usb\/devices\/\)\(.*\)-\(.*\)/\3/'`
  DEV=`expr $DEV + 1`
  DEVICE=`printf '/proc/bus/usb/%.03d/%.03d' $IF $DEV`
fi

if [ "${ACTION}" = add ] && [ -f "${DEVICE}" ]
then
        chgrp scanner "${DEVICE}"
        chmod ug+rw "${DEVICE}"
fi
Passend dazu hab ich einen Eintrag in der /etc/hotplug/usb.usermap
gemacht:

Code: Alles auswählen

usbscanner 0x0003 0x04a9 0x2208 0x0000 0x0000 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00000000
Wobei Du dann halt die 0x04a9 und 0x2208 durch die Werte Deines Scanners
ersetzen musst...

Grüsse,
Gerhard

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Beitrag von Sigi » 27. Jul 2004, 16:44

Ich gehe davon aus, daß ich das Script und auch die Änderung unter "root" durchführen bzw. anlegen muß, oder?

Gruß, Sigi

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Beitrag von Sigi » 28. Jul 2004, 00:05

Also, ich will mich jetzt nicht outen, aber ich bin in Sachen Linux echt grün hinter den Ohren.

Zuerst wollte ich den Befehl "chmod 666 /proc/bus/usb/001/005" mal ausprobieren. Konsole gestartet und unter "su" eingeloggt. Die Datei gibt es jedoch nicht. chmod666 ist mir schon klar

Es gibt /proc/bus/usb/001/001 - 004

Also mal mit allen Dateien 001-004 unter chmod 666 ausgetestet.

Ergebnis: Unter nach Eingabe von "chmod 666 /proc/bus/usb/001/003" startet endlich das Programm.

Wie gebe ich jetzt das Script ein?

Mit Alt+F2 kann ich als Befehl das Verzeichnis in etc eingeben, jedoch kommt beim erstellen eines neuen Textdokumentes der Hinweis dort nicht die notwendigen Rechte zu haben.

Fast bin ich am Ziel, habe nee Menge gelernt, aber der entscheidende Tip fehlt.

Gruß, Sigi

Benutzeravatar
scanner_freak
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 19. Mai 2004, 13:12

Beitrag von scanner_freak » 28. Jul 2004, 10:49

Hi Sigi,
Sigi hat geschrieben:Also, ich will mich jetzt nicht outen...
Schon passiert ;)
Sigi hat geschrieben:...
Also mal mit allen Dateien 001-004 unter chmod 666 ausgetestet.

Ergebnis: Unter nach Eingabe von "chmod 666 /proc/bus/usb/001/003" startet endlich das Programm.
Das ist genau das was ich geschrieben hab. Die Geräte werden durch-
nummeriert wie sie gefunden werden. Schaltest Du ein Gerät im Betrieb aus
und wieder ein, so hat es anschliessend eine andere Nummer, deshalb
funktioniert der "Handbetrieb" nicht sonderlich toll...
Sigi hat geschrieben: Wie gebe ich jetzt das Script ein?

Mit Alt+F2 kann ich als Befehl das Verzeichnis in etc eingeben, jedoch kommt beim erstellen eines neuen Textdokumentes der Hinweis dort nicht die notwendigen Rechte zu haben.
Mach Dich mal vertraut mit Editoren wie z.B. kwrite oder kate (ich denke vi ist
nicht in Deinem Sinne ;)), dort gibts Du dann das Script ein (oder kopierst es
vom Forum) und speicherst es in einn Verzeichnis Deiner Wahl ab (typischer
weise dort wohin Du als Normaler-User zugreifen darfst). Nachdem alles
fertig ist, wechselst Du zum Super-User und kopierst das Script nach
/etc/hotplug/usb...

Grüsse,
Gerhard

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Beitrag von Sigi » 28. Jul 2004, 13:06

Mit dem Script erstellen und in das entsprechende Verzeichnis kopieren hat geklappt. Zum Kopieren habe ich die Konsole genutzt un per cp-Befehl die Datei an den entsprechenden Platz kopiert. Allerdings steht sie da unter der Dateibezeichnung "usbscanner.rft". Ist das o.k.?

Viel mehr bereitet mir das einsetzten der Zeile "usbscanner 0x0003 0x04a9 0x2208 0x0000 0x0000 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00000000" in die Datei " /etc/hotplug/usb.usermap" ein Problem.

Über Konqueror bekomme ich den Hinweis das ich da wohl keine Schreibrechte habe. Über die Konsole weiß ich nicht wie ich da hingelange bzw. wie es geht. Wie kriege ich die Zeile da rein und wie erfahre ich was ich dort bei "0x04a9 und 0x2208" reinsetze?

Hier habe ich mal eine generelle Frage, weil ich mich da schon tagelang mit abquäle. Wie editiere ich am besten Dateien die schreibgeschützt sind, (wie hier im Ordner etc)? Gibt es dafür ein Programm, oder geht daß über die Konsole und wenn wie? Die zweite Frage dazu, wie bringe ich eine neue Datei in solch einen Ordner rein (war das mit mit dem cp-Befehl in der Konsole der beste Weg), und wie lösche ich da eine Datei. Gehört zwar nicht zum Thema, würd meine Arbeit aber ungemein erleichtern.

Gruß, Sigi

urmelchen
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 9. Mai 2004, 19:50
Wohnort: zw. Karlsruhe - Pforzheim

Beitrag von urmelchen » 31. Jul 2004, 18:33

:) :)

Hallo,

Zu Deiner generellen Frage.
Es gibt mehrere Editoren die man benutzen kann um z.b. in /etc/ was zu ändern (löschen, oder reinschreiben)
z.b Kwriter, vi, pico, Midnight Comander (mc),
Ich persönlich nehme mc um Änderungen zu machen.

Eine Konsole öffnen und als root (su -) einloggen
root # mcedit (Leerzeichen) /etc/...../.../.... ENTER
mit den Pfeiltasten (nach links, nach rechts, nach unten, nach oben,) auf der Tastatur bewegt man den Cursor im mc. Mit der Löschtaste (die mit dem Pfeil) auf der Tastatur löscht man was man löschen will. Mit der Taste F2 auf der Tastatur und durch die nachfolgende Bestädigung (bei save ) durch drücken der Eingabetaste wird die Veränderung abgespeichert. Mit dem drücken der Taste F10 verlässt man den mc wieder.
Vielleicht hilft Dir das weiter.
Viele Grüsse
Karl

Sigi
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 16. Jul 2004, 16:03

Beitrag von Sigi » 1. Aug 2004, 23:37

Super Tip mit der Konsole. Geht echt easy.

Jetzt gibt es nur noch ein Problem und zwar soll ich die Zeile "usbscanner 0x0003 0x04a9 0x2208 0x0000 0x0000 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00000000" in die Datei " /etc/hotplug/usb.usermap" einsetzen und dort bei "0x04a9" und "0x2208" die Daten von meinem Scanner reinsetzen.

Nur, wie erfahre ich diese Daten?

Gruß, Sigi

Antworten