Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Usb-Stick formatieren

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Gaiaworld
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: 22. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Usb-Stick formatieren

Beitrag von Gaiaworld »

Hallo,

ich möchte einen USB-Live-stick erstellen wie hier angegeben

http://de.opensuse.org/Live-USB-Stick

Ich relativer Linux-Neuling und jetzt scheitert es bei mir schon am richtigen vorbereiten des stickes, d.h also wie formatiere ich ihn und muss ich ihn partinieren und wenn ja in welcher Reihenfolge das alles

Habe im Netz jetzt mehreres gefunden:
einmal mit mkfs.ext3 /dev/sdb1

da ich den stick aber hauptsächlich für einen Windows-mininotebook brauche, dann wohl eher mit fat32 formatieren ?

An anderer stelle im Forum wurde mir mal was von dieser Methode gesagt: mkdosfs -v -n label /dev/sdb1

Muss ich denn vorher eine Partition erstellen? Und wenn ja, kann ich dann nachher ganz leicht eine 2. mit fdisk erstellen wie auf der Seite angegeben?.

Das sind alles so Infos die mir als neuling fehlen um den stick zu erstellen. Kann mir da einer sagen, wie genau und in wlecher reihenfolge ich das mache?
Irgendeiner von euch dürfte ja auch schon einmal einen silchen stick erstellt haben?

Das wäre sehr nett....oder eine Anleitung wie man generell so nen stick formatiert...vorzugsweise natürlich mit Konsole, da schneller und effizienter.....

danke!
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von lOtz1009 »

Es steht doch genau dabei :???:

Live-Image mit dd rüberspielen und anschließend die zusätzliche Partition erstellen.
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
Benutzeravatar
Gaiaworld
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: 22. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von Gaiaworld »

hm...da schreib ich schon so viel und hab mich immer noch nicht verständlich gemacht????

Ich wollte nicht wissen wie ich den stick erstelle, sondern wie ich ihn vorbereite, als formatieren, partionieren etc.
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von lOtz1009 »

Du brauchst den nicht vorbereiten.
dd überschreibt dir eh das ganze Teil.

Partitioniert wird danach.
Aus dem verbliebenen Platz eine Partition erstellen
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
Benutzeravatar
Gaiaworld
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: 22. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von Gaiaworld »

ah sooooo....ok mal probieren...melde mich sollte es geklappt haben oder ich Noob wieder irgendwo nicht weiter kommen...
Benutzeravatar
Gaiaworld
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: 22. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von Gaiaworld »

Also nachdem ich dd ausgeführt habe wie beschrieben und dann fdisk ausführe fdisk /dev/sdb

Bekomme ich folgende Meldung:

Das Gerät enthält weder eine gültige DOS-Partitionstabelle,
noch einen „Sun“, „SGI“ oder „OSF disklabel“
Building a new DOS disklabel with disk identifier 0x2f515233.
Changes will remain in memory only, until you decide to write them.
After that, of course, the previous content won't be recoverable.


Die Anzahl der Zylinder für diese Platte ist auf 8139 gesetzt.
Daran ist nichts verkehrt, aber das ist größer als 1024 und kann
in bestimmten Konfigurationen Probleme hervorrufen mit:
1) Software, die zum Bootzeitpunkt läuft (z. B. ältere LILO-Versionen)
2) Boot- und Partitionierungssoftware anderer Betriebssysteme
(z. B. DOS FDISK, OS/2 FDISK)
Warnung: Schreiben wird ungültiges Flag 0x0000 in Part.-tabelle 4 korrigieren


Das soll so alles richtig sein?
Es ist keine Partition, nicht svorhanden und das ist in der Anleitung bei opensuse aber nicht so.... da ist eine Partition sdb1 vorhanden....also irgendwas kann da ja wohl nicht stimmen...
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von lOtz1009 »

Welches Image hast du denn benutzt? Hast du von dem Image die md5sum nach dem Download überprüft?
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
Benutzeravatar
Gaiaworld
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: 22. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von Gaiaworld »

Hab das iso von der seite runtergezogen 11.2 Ah...aber jetzt wo du es ansprichst: ich muss eine live-version nehmen oder? Glab ich hab gleich den ersten link genommen...ist das das Problem?

was ist den diese m5sum und wie überprüfe ich sie?
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von lOtz1009 »

Ja, das geht nur mit den Live-Images.
In der .md5 ist die Prüfsumme des Images. Daran lässt sich überprüfen ob der Download korrekt erfolgt ist.
http://www.linupedia.org/opensuse/MD5SU ... r%C3%BCfen
Die Datei liegt auf dem Server im selben Verzeichnis wie das Image
http://download.opensuse.org/distribution/11.2/iso
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
Benutzeravatar
Gaiaworld
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: 22. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von Gaiaworld »

So, hatte tatsächlich die falsche Datei heruntergeladen. Problem also erst mal gelöst. Starte auch wunderbar, hat sich aber mal grad beim aktualisieren der Pakete aufgehangen, danach ging gar nichts mehr. Also hab ich ein neues aufgespielt und jetzt mal gucken. Sonst wüßt ich nicht was ich noch machen sollte....Ist dieses Problem bekannt/schon mal aufgetreten?

das mit der summe werd ich mal im Hinterkopf behalten...
Benutzeravatar
Gaiaworld
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: 22. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Usb-Stick formatieren

Beitrag von Gaiaworld »

ich glaub ich hab mir den usb-stick jetzt grad zerschossen. Wird nicht mehr erkannt, auch nicht von fdisk

fdisk /dev/sdb

Konnte /dev/sdb nicht öffnen


Ist das so? kann ich den wegschmeißen. System hing, da hab ich es ausgeschaltet. Ist wohl dem stick nicht gut bekommen. Wollt nur mal nachfragen, bevor ich ihn wegschmeiße. Wird aber auch unter Windows als fehlerhaft erkannt und kann ihn auch unter win nicht merh formatieren.
Antworten