Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
enedaniel
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 28. Okt 2007, 09:44
Wohnort: Berlin

Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Beitrag von enedaniel »

Hallo,
ich habe das Problem, dass ich aus Firefox (am Thinkpad T61 mit OpenSuse 11.0 per Wlan) aus, über Samba (kleines Netzwerk mit Router "Netgear DG834GBv3") an meinem Desktop-Rechner (auch OpenSuse 11.0) mit zwei angeschlossenen Druckern (Canon iP5000 und Samsung ML2250) nicht drucken kann. Der Druckauftrag wird zwar am T61 per Samba gesendet, aber die Drucker bleiben still, ohne Fehlermeldung! Eigenartiger Weise funktioniert das Drucken am T61 per Samba aus mit OpenOffice, Digikam, Opera, Konqueror usw., nur eben nicht mit Firefox. :-(
Ich habe schon mal danach gegoogelt und das Problem taucht dort auch des öfteren auf. Nur eine Lösung konnte ich bis jetzt nicht finden.
Viellicht hat ja jemand von Euch einen Vorschlag bzw. eine Lösung.
Danke.
Daniel
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Beitrag von prinzunix »

Hsllo Daniel,

beim Drucken zwischen Linuxen solltest Du auch Cups benutzen.
Warum über samba? Warum kompliziert, ...

Viele Grüße.

Prinzunix
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!
enedaniel
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 28. Okt 2007, 09:44
Wohnort: Berlin

Re: Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Beitrag von enedaniel »

Hallo Prinzunix,
danke für Deinen Tipp aber ich weiß nicht, was daran so kompliziert sein soll. Einmal Samba ( YaST --> Netzwerkdienste --> Samba-Server) einrichten und anschließend per YaST --> Hardware --> Drucker wird dann der Drucker konfiguriert (smb://****@WORKGROUP/192.168.0.2/Samsung_ML-2250) --> Fertig! .... und alles funktioniert auch, bis auf Firefox!
Der Vorteil des einmaligen Einrichtens eines Samba-Servers, ist aus meiner Sicht, dass ich ihn auch gleich nutzen kann, um über das Netzwerk auf mein "home"- Verzeichnis am Desktop-Rechner zuzugreifen. Ja ich weiß, das Samba eigentlich für die Kommunikation zwischen Linux und MS-Windows gedacht ist, aber es funktioniert auch genauso gut zwischen Linux-Rechnern.
Gruß Daniel
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Beitrag von prinzunix »

Mit Cups musst Du eigentlich einfach nur drucken. Die Anbindung erfolgt automatisch.
Es geht jedenfalls einfacher.

Was sagt denn der Firefox unter Datei -> Drucken? Wird da der Sambadrucker angezeigt?
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!
enedaniel
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 28. Okt 2007, 09:44
Wohnort: Berlin

Re: Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Beitrag von enedaniel »

Hallo Prinzunix,
ja das Drucken funktioniert genauso wie aus allen anderen Programmen. Der Drucker wird angezeigt und man kann natürlich (mit sämtlichen Einstellungen) auf Drucken drücken. Nur es passiert dann eben nix !?? Mann kann auch nicht unter Druckaufträge (KJobViewer) sehen, dass der Auftrag rausgeht, was sonst aber grundsätzlich der Fall ist. Aus allen anderen Programmen druckt der Drucker jedoch auch per Samba wie gehabt und die Druckaufträge (KJobViewer) gehen raus. Ich kann natürlich auch an meinem Desktop- Rechner (ohne Samba) dann nur per CUPS direkt von Firefox aus drucken. Das Druck-Problem besteht wie schon beschrieben, nur von meinem ThinkPad T61 (Wlan) aus Firefox über Samba (per Router) an meinen Desktop-Rechner und dann über CUPS per USB an den Drucker nicht. :???:
Vielleicht kannst Du mir mal eine kurze Anleitung schicken, wie dass auch ohne Samba (nur per CUPS) zwischen den beiden Rechnern an den Drucker gehen soll.
Danke.
Gruß,
Daniel
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Beitrag von prinzunix »

Also, es könnte eventuell noch eine falsche Seiteneinstellung sein. Steht Seite einrichten auch auf A4 oder auf US-Letter?

Mit Yast2 auf Server -> Drucker
Drucker freigeben -> Radiobutton: entfernten Zugriff zulassen
> Haken: Für Computer im lokalen Netzwerk
> Haken: Drucker standardmaeßig im lokalen Netzwerk bekanntgeben.

Mit Yast2 auf Client -> Drucker
Via Netzwerk drucken -> Radiobutton: Druckerinformationen von folgenden Servern akzeptieren
-> Drop Down: von überall aus dem Netzwerk akzeptieren.

Zumindest auf dem Client ist das bei 11.1 und höher Standard. Also ist nach Verbindung mit dem Netz ohne weiter Maßnahmen bei eingerichtetem Cups-Server einfach nur noch drucken angesagt.

Ansonsten kannst Du noch mit http://localhost:631 die Drucker mal prüfen, ob da was klemmt. Da kann man oft
mehr sehen, wie mit dem Druckmanager auf dem Desktop. Falsch konfiguriertes Papierformat ist ein beliebter Fehler.
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3314
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Beitrag von stka »

Das ist wohl mehr ein Browserproblem als ein Samba Problem, da die anderen Programme ja drucken. Deshalb verschiebe ich das mal.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Beitrag von Grothesk »

Viellicht hat ja jemand von Euch einen Vorschlag bzw. eine Lösung.
Über CUPS drucken und den unnötigen Kram über Samba außen vor lassen.
Warum so umständlich?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
enedaniel
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 28. Okt 2007, 09:44
Wohnort: Berlin

Re: Drucken von Firefox aus über Samba --> o.F.

Beitrag von enedaniel »

Hallo,
an der Seiteneinstellung in Firefox kann es nicht liegen, dort ist "A4" eingetragen.
Was ich grundsätzlich nicht verstehe ist, warum wird aus Firefox erst gar kein Druckauftrag rausgegeben, wie man unter Druckaufträge (KJobViewer) sehen kann.
Das Problem liegt demnach wohl nicht bei Samba oder an zu komplizierten Einstellungen. Dass Zeigt ja auch die Tatsache, dass sämtliche Programme so fehlerfrei (auch mit Samba) drucken!
Dennoch vielen Dank für die Ratschläge, ich werde dann mal bei Gelegenheit meine Druckkonfigurationen ändern und versuchen direkt über CUPS, ohne Samba-Umweg zu drucken. Über mein Ergebnis werde ich euch dann berichten.
Gruß,
Daniel
Antworten