Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bootloader wiederherstellen von DVD geht nicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
PhilippM
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 2. Feb 2009, 20:07

Bootloader wiederherstellen von DVD geht nicht

Beitrag von PhilippM »

Hallo,

ich habe ein Problem. Windows hat mir den Bootloader überschrieben. Eigentlich keine große Sache, 11.2 DVD eingelegt, "Repair Installed System" ausgewählt und gestartet. Dann "Expert Tools" angeklickt und dann "Install New Boot Loader".
Doch dann kommt ein böses Dialogfeld:
"Changing environment to target system was not successful".

Ich kann daraufhin zwar die Booteinträge editieren, aber wenn er sie übernehmen soll meldet er "sh: /sbin/mkintird no such file or directory". Daraufhin wird dann auch Bootloader nicht installiert und ich kann nachwievor nur Windows booten.

Wie bekomme ich das blöde Ding wieder zum booten?

Gruß,
Phil

EDIT: Bevor jemand fragt, ich habe natürlich auch schon das rettungssystem mit "noapic" bootoption gestartet, gleiches Problem.
Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Bootloader wiederherstellen von DVD geht nicht

Beitrag von TomcatMJ »

Hi!
Dieser Linupediaartikel (hier anklicken]funktioniert normalerweise auch mit dem opensuse Rettungssystem von der DVD anstelle von Knoppix. Allerdings dürfte deine Root-Partition dabei dann eher /dev/sda2 statt /dev/hda2 heissen ;)

Ich hoffe damit nun einfach mal fix weitergeholfen zu haben :D

Bis denne,
Tom
PhilippM
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 2. Feb 2009, 20:07

Re: Bootloader wiederherstellen von DVD geht nicht

Beitrag von PhilippM »

So, bis hierhin komme ich:
mount -o rw /dev/hda2 /mnt
mount --bind /dev /mnt/dev
doch dann:
chroot /mnt
chroot: cannot run command '/bin/bash': Exec format error

Und
grub-install --recheck --no-floppy --root-directory=/mnt /dev/hda
/usr/sbin/grub-install: line12: /sbin/yast2: No such file or directory
/usr/sbin/grub-install: line15: /etc/grub.conf: No such file or directory


Und nu?
Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Bootloader wiederherstellen von DVD geht nicht

Beitrag von TomcatMJ »

Dann hängt die wohl entweder als Master gejumpert am 2. IDE-Kanal oder am dritten SATA-Port deines Systems sofern das BIOS deines Rechners die nicht wegen dem Booten von DVD als drittes Device am Controller ausgegeben hat. Manche BIOS Versionen sind bei der Reihenfolge bischen eigen wenn man sie im BIOS direkt ändert statt nur temporär per (meist) F11 oder F12 beim Startvorgang des Rechners drücken das DVD-Laufwerk als Bootdevice anzugeben. Genau wegen solcher gelegentlichen Effekte wird ja inzwischen meist auch über die Device-ID statt über die vom BIOS gemeldete Laufwerksreihenfolge in der /etc/fstab gemountet,denn da ist es dann egal was das BIOS über die Reihenfolge meint solang der Kernel schon geladen wurde und die /etc/fstab dann ausgewertet wird.
Man findet die Device-IDs der vorhandenen Laufwerke übrigens unter /dev/disk/by-id wo auch die Partitionen des jeweiligen Laufwerks nochmal eine eigene ID bekommen haben.
Im Grunde sind das alles jedoch alles vom Kernel (oder wars udev?) angelegte Symlinks auf die echten Geräte deren Hardwareinfos zur Namensvergabe beim Booten bereits ausgelesen werden.

Bis denne,
Tom

Edit: Hm,da wurde der Beitrag vor diesem hier wohl editiert während ich tippte...die Frage war wieso das einzige Festplattenlaufwerk /dev/sdc statt /dev/sda ist....zum Rest:
Probier mal statt

Code: Alles auswählen

chroot /mnt
einfach

Code: Alles auswählen

cd /mnt
chroot ./
sofern die gemountete Partition wirklich deine / Partition ist. Das sollte dann eigentlich gehen sofern dein vorhandenes System wirklich die / Partition ist und nicht irgendeine andere. Prüf am besten per

Code: Alles auswählen

ls /mnt
vor dem chroot-Aufruf obs wirklich die / Partition ist.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5461
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Bootloader wiederherstellen von DVD geht nicht

Beitrag von josef-wien »

Erstens: grub-install von openSUSE akzeptiert keine Parameter, grub-install.unsupported sollte nicht verwendet werden.

Zweitens: YaST installiert GRUB standardmäßig in die Root-Partition (bzw. die erweiterte Partition, wenn die Root-Partition eine logische Partition ist). In diesem Fall sollte es ausreichen, die Root-Partition (bzw. die erweiterte Partition) auf "aktiv" zu setzen. Den Befehl

Code: Alles auswählen

sfdisk -A1 /dev/sda
mußt Du für Deine Zwecke anpassen, nach dem großen A kommt die Nummer der Partition, statt sda Deine Platte.

Drittens: Falls Du GRUB in den MBR installieren willst (oder mußt, weil openSUSE nicht auf jener Platte ist, die das BIOS als Boot-Platte verwendet): http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... 47#p612947

Falls es Probleme gibt, brauche ich das Ergebnis von "fdisk -l" aus dem Rettungssystem mit der Information, was welche Platte und was welche Partition beinhaltet.
PhilippM
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 2. Feb 2009, 20:07

Re: Bootloader wiederherstellen von DVD geht nicht

Beitrag von PhilippM »

Hi!

Mithilfe von grub-install.unsupported hat es endlich funktioniert.
@josef-wien Inwiefern hätte da was schiefgehen können?

Das Problem mit sda5 statt sda1 trat auf, wenn ich mit "Failsafe Kernel Settings" das Rettungssystem gebootet habe. Standardmäßig stimmte die Belegung.

Jetzt läuft wieder alles, aber kann jemand erklären, woher dieser Fehler beim Reparatursystem kommt?
"Changing environment to target system was not successful"
Werden irgendwo log-dateien abgelegt, dass man mal schauem könnte, was genau da schiefgeht?
Antworten