Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bestehendes RAID 1 einbinden

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
henrifive
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 5. Feb 2010, 13:24

Bestehendes RAID 1 einbinden

Beitrag von henrifive »

Guten Tag,

ich benutzte zur Zeit ein Suse 10 mit RAID 1 und stelle mit Samba eine kleine Serverlösung bereit. Das bestehende Linux möchte ich nicht updaten, sondern eine neue Festplatte einbauen und dort Suse 11.2 aufspielen. Meine Frage ist: Erkennt das neu aufgespielte Linux das bestehende Software-RAID auf den beiden anderen verbliebenen Festplatten? Oder was muss ich beim Einbinden alles beachten? Kann ich das mit YAST bewerkstelligen?

Meine SAMBA-Einstellungen, Netzwerkeinstellungen, etc. möchte ich auch nicht neu erfinden. Welche Scripts kann ich von dem alten zu dem neuen System herüberretten? Oder muß ich doch wieder alles neu konfigurieren?

Für Eure Antworten danke ich im voraus.

Liebe Grüße

Henrifive
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3178
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: Bestehendes RAID 1 einbinden

Beitrag von robi »

henrifive hat geschrieben: Erkennt das neu aufgespielte Linux das bestehende Software-RAID auf den beiden anderen verbliebenen Festplatten? Oder was muss ich beim Einbinden alles beachten? Kann ich das mit YAST bewerkstelligen?

Linux wird beim Start der Bootscripte das Raid erkennen. Wie er das bei der Installation handhabt ? (noch nicht ausprobiert) Ich würde vermuten er wird es dir als Raid komplett anzeigen und wenn du einen Mountpoint dafür einrichtest auch sauber für das neue System konfigurieren, nur eben aufpassen das es nicht formatiert wird.
henrifive hat geschrieben: Meine SAMBA-Einstellungen, Netzwerkeinstellungen, etc. möchte ich auch nicht neu erfinden. Welche Scripts kann ich von dem alten zu dem neuen System herüberretten? Oder muß ich doch wieder alles neu konfigurieren?
Samba, und alles was da noch dazu gehört, halte ich mich mal komplett raus.
Fertige LAN/WAN Kontroller Konfigurationen würde ich nicht von 10.x nicht auf 11.2 als Dateien übernehmen wollen. Damit handelst du dir womöglich mehr Probleme ein, als dir lieb ist. Kontrollereinstellungen notieren und dort neu einrichten, weitere TCP/IP Netzwerkeinstellungen wie zB Host- und Netznamen, Routen, usw auch Passwort Keyfiles und andere Autorisierungsdateien und auch sonst vieles was unterhalb von /etc liegt könnte man durchaus als komplette Dateien übernehmen jedoch nicht prinzipiell alles, je nachdem was du auf dem Rechner alles zusammenkonfiguriert hast.
Persönliche Erfahrungen zeigen jedoch, wenn man bei einzelnen Rechnern alles wieder neu aufsetzt, bekommt man erstens mal wieder etwas Übung und Überblick und sieht eventuell doch noch das Eine oder Andere was da an Altlasten noch aus der Urzeit rumliegt und längst mal entfernt werden hätte müssen. Wichtig - Mach dir ein Backup vom /etc Verzeichnis damit du bei Unklarheiten nochmal in die alten System-Konfigurationen schauen kannst.

robi
Antworten