Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] fping alle Rechnernamen im Netzwerk

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
BDing
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 24. Mär 2004, 21:31

[gelöst] fping alle Rechnernamen im Netzwerk

Beitrag von BDing »

Hallo zusammen!

Wie kann man in der Konsole eine Liste aller gerade aktiven Rechner bekommen?
Nach dem Motto: Suche im lokalen Netzwerk 192.168.x.y und gib die Rechenernamen mit IP-Adresse aus.

Habe mich hierzu bereits mit den Programmen fping, nmap, nmblookup, etc. beschäftigt, leider ohne Erfolg.
Vorallem bei fping mit der Option -d hatte ich eigentlich eine Lösung erwartet.

Kann mir da jemand einen Tipp geben?
Danke
Zuletzt geändert von BDing am 8. Feb 2010, 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HBtux
Member
Member
Beiträge: 203
Registriert: 18. Jul 2009, 22:52
Wohnort: $HOME

Re: fping alle Rechnernamen im Netzwerk

Beitrag von HBtux »

Dies sollte in Deinem Fall funktionieren.

Code: Alles auswählen

fping -qaAn -g 192.168.0.0/16  2>/dev/null


siehe auch
fping --help
Viele Grüße
HBtux
BDing
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 24. Mär 2004, 21:31

Re: fping alle Rechnernamen im Netzwerk

Beitrag von BDing »

Hallo und Danke framp und HBtux!

Wo mein Problem liegt, weiß ich noch nicht so genau, da ich den Befehl wie ihn HBtux vorgeschlagen hat schon so ähnlich ausprobiert habe.
Zwischenzeitlich habe ich fping an einem weiteren Rechnern ausprobiert und da liefert es die gewünschte Übersicht:
Rechnername1 IP-Adresse1
Rechnername2 IP-Adresse2
usw.. Hiefrür nochmal vielen Dank.
Auf dem anderen Rechner klappt allerdings die Namensauflösung irgendwie nicht, da die Ausgabe für

Code: Alles auswählen

fping -qaAn -g 192.168.x.1 192.168.x.40  2>/dev/null
nur die erreichten Rechner mit zweimal der IP auflistetet:
IP-Adresse1 <IP-Adresse1>
IP-Adresse2 <IP-Adresse2>
usw.
Ist es für fping ein Problem, wenn der Rechner, auf dem ich fping ausführe nicht selbst der dns-server ist? Die Namensauflösung mit den graphischen Programmen klappt tadellos, z.B. Konqueror smb://.
Ich muss die ganze Sache später weiterverfolgen und werde mal ein normales

Code: Alles auswählen

ping "ein Rechnername"
ausprobieren.
Werde mich später wieder melden.

Noch so viel zum System: opensuse 11.1, KDE 3.5.x, Samba 3.x.y
Auf genanntem Linux-Rechner läuft keine FW, dhcp und dns erledigt ein DSL-Router.
Gruß BDing
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7539
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: fping alle Rechnernamen im Netzwerk

Beitrag von spoensche »

Code: Alles auswählen

fping -qaAn -g 


Mit -g gibt man fping eine Liste mit einer Anfangs- IP und einer End- IP mit. Da deine beiden einzeln getesteten Rechner kein Netz (192.168.1.0/24) sind werden keine Namen aufgelöst.

Die Optionen sind sehr gut in der Hilfe von fping erklärt.
drcux
Hacker
Hacker
Beiträge: 390
Registriert: 9. Aug 2005, 12:14

Re: fping alle Rechnernamen im Netzwerk

Beitrag von drcux »

spoensche hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

fping -qaAn -g 


Mit -g gibt man fping eine Liste mit einer Anfangs- IP und einer End- IP mit. Da deine beiden einzeln getesteten Rechner kein Netz (192.168.1.0/24) sind werden keine Namen aufgelöst.
hm, dann muss mein fping hier etwas falsch machen:

Code: Alles auswählen

fping -qaAn -g 192.168.5.1 192.168.5.140  2>/dev/null
detlef-pc.drcux.netz (192.168.5.1)
wiebke-pc.drcux.netz (192.168.5.75)
detlef-dr0.drcux.netz (192.168.5.100)
etc...
drcux
Hacker
Hacker
Beiträge: 390
Registriert: 9. Aug 2005, 12:14

Re: fping alle Rechnernamen im Netzwerk

Beitrag von drcux »

BDing hat geschrieben: dhcp und dns erledigt ein DSL-Router.
Und die können meistens keine Namensauflösung für das lokale Netz.
BDing
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 24. Mär 2004, 21:31

Re: fping alle Rechnernamen im Netzwerk

Beitrag von BDing »

Funktion und Bedienung von fping war also nie mein Problem, sondern der Irrtum hinsichtlich Namensauflösung durch DSL -Router im lokalen Netz. Meine zwischenzeitlich angekündigten Versuche mit

Code: Alles auswählen

ping rechnername 
gehen vom Ergebnis her in die gleiche Richtung.
Die Sache mit fping ist daher für mich geklärt.
Gruß und Dank an alle!
Antworten