Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Welchen Drucker-Typ würdest du kaufen? Dabei hast du:

-Ich habe einen Tintenstrahldrucker und werde mir auch wieder einen kaufen.
28
20%
-Ich habe einen (Farb-) Laserdrucker und werde mir auch wieder einen kaufen.
22
16%
-Ich habe einen Tintenstrahldrucker möchte aber einen (Farb-) Laserdrucker.
3
2%
-Ich habe einen Farblaserdrucker möchte aber einen Tintenstrahldrucker.
0
Keine Stimmen
-Ich habe keinen Drucker tendiere aber zu einem Tintenstrahldrucker.
0
Keine Stimmen
-Ich habe keinen Drucker tendiere aber zu einem (Farb-) Laserdrucker.
2
1%
-Ich habe / würde gern kaufen ein Schwarz-Weiß Laser-Drucker, da ich weder Farb-Laserdrucker oder Tinten-Drucker benötige.
13
9%
-Ich hab ein Kombi-Gerät, würde ich aber lieber einzelne Geräte haben.
1
1%
-Ich habe einzelne Geräte (Drucker / Scanner &Co.), würde aber ein Kombi-Gerät bevorzugen.
3
2%
-Ich möchte gerne ein Gerät mit Netzwerkfähigkeiten kaufen.
18
13%
-Ich habe ein Gerät mit Netzwerkfähigkeiten.
21
15%
-Ich bin mit meinen Geräten zufrieden, so wie die sind und möchte nichts ändern ;-)
30
21%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 141

Psycho Mantis
Member
Member
Beiträge: 228
Registriert: 6. Aug 2004, 19:30
Wohnort: nähe Nürnberg

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von Psycho Mantis »

Hi,

wir haben uns nun einen Brother MFC-9120CN (bei Amazon nicht ganz so Teuer ;) ) gekauft. Er macht bisher einen guten Eindruck sowohl bei der Verarbeitung sowie bei seinen Funktionen (Drucken, Kopieren etc.)
Bei der Installation des Treibers gab es zwar kleine Probleme die könnte ich aber mit Hilfe dieses Forums lösen :-) .

Was ich noch gerne einrichten möchte ist das Scannen und das Faxen mit OpenOffice. Ich werde mich da mal Informieren und es versuchen einzurichten.

Vielen Herzlichen Dank für eure Hilfe.

Gruß
PsychoM
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5406
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von tomm.fa »

Ich bin gerade von einen Tintendrucker (Epson Stylus C84) auf einen Farblaserdrucker (Samsung CLP-315), welcher am NAS (Icy Box IB-NAS4210-B) hängt umgestiegen. Nachdem ich 3-5 Treiber ausprobiert habe und bei zwei hängen geblieben bin, bin ich bisher ganz zufrieden mit dem Gerät. Mal schauen was die Zeit so mit sich bringt. Als Scanner nutze ich den Epson Perfection 2480 Photo.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
Benutzeravatar
ws1964
Hacker
Hacker
Beiträge: 328
Registriert: 10. Apr 2005, 20:37
Wohnort: Duesseldorf, Germany

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von ws1964 »

Hallo,

Also ich stelle nicht ganz so grosse Ansprueche wie manche hier. Mein Drucker soll nur eines koennen, und das ist "DUCKEN".
Manche Hersteller haben das schon vergessen und denken wenn sie einen Schlitz fuer die Jeans einbauen um diese dann virtuel waschen zu koennen hat sich das mit dem Drucken erledigt.
Also ich arbeite noch mit einem HP "PSC 2175 all in one" und verzichte auf das Waschprogramm, denn wenn ich (openSuse 11.2 und auch davor!) dann scannen will, war's das mit dem Drucken und vise versa. Ich muss dann die Hardware ausschalten und Stunden warten bis ich mal was gedruckt oder wieder gescannt bekomme. Wenn ich scannen will, dann bitte nur scannen, das geht, aber dann nicht mehr drucken bitteschoen oder wie oben beschrieben, das Abkuehlprogramm laufen lassen.
OK,..wer wech von Windows will muss halt leiden koennen.
Der zweite Drucker ist ein Billigprodukt, HP D1530 und druckt... wie er soll.

Somit bin ich zufrieden, wenn das Paier was ich in den Druckerschacht stecke bedruckt wird mit der Information die ich wie erwarte aus dem Drucker kommt.
Bescheidenheit ist manchmal eine gute Sache.

Bis die Tage
KUbuntu 18.4 64bit
ASUS F550C, NVIDIA GFORCE 720M
Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von Systemcrasher »

Ich habe sogar (noch) 2 Tintenpisser.

1. HP DeskJet 880c, den nutze ich nur noch privat, bis meine Tintenvorräte aufgebraucht sind. Was mich daran geärgert hat, war daß ständig die Farbpatrone wegen einer leeren Farbe (die beiden anderen waren i.d.R. noch halb voll) gewechselt werden mußte. Blöd: der Drucker hat sogar Grautöne aus Farben gemischt. Seinerzeit hatte ich noch ein Samsung-Faxgerät (auch ein Tintenpisser)

2. Gerät Brother MFC 260c. dieses Gerät habe ich 2007 gekauft, weil es ein Multifunktionsgerät ist und ich daher Platrz spare und (ganz wichtig) 4 getrennte Farbtanks. Ich muß also immer nur die leere Patrone wechseln und sonst nichts.

Die Anschaffungskosten von ca. 150,--€ hatte ich schon nach einem Jahr über eingesparte Kosten für 3-Farb-Kombipatrone und die Patrone für das Faxgerät wieder eingespart. Insofern also ein echtes Schnäppchen.

Mittlerweile kann ich damit unter Linux nicht nur drucken, sondern auch scannen. die Faxtreiber habe ich nicht installiert, weil ich das, was ich faxe, ohnehin auf Papier habe.

Müßte ich heute einen neuen Drucker kaufen, hätte ich allerdings gewisse Entscheidungsschwierigkeiten: Einerseits bietet HP mittlerweile auch Drucker mit getrennten Farbtanks an, und in Hinsicht seiner Pro-Linux-Einstellung spricht eigentlich vieles für HP.

Andererseits bin ich mit dem Brother eigentlich auch sehr zufrieden, die Tinte ist deutlich günstiger als die von HP (Noname ist auch leichter dafür zu bekommen), und immerhin gibt es für Linux Treiber, die sogar gelegentlich aktualisiert werden. Und bei 500 Seiten mit farbigen Logos und farbigen Textteilen sind Druckkosten für mich schon ein gewichtiges Argument.
Leidiglich die Tatsache, daß es ein reines USB-Gerät ist, und daher keine Netzwerkfunktion hat, stört mich etwas (hat mich aber vor 3 Jahren noch nicht interessiert).
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)
Benutzeravatar
boser
Member
Member
Beiträge: 131
Registriert: 8. Sep 2010, 13:20

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von boser »

Ich habe ein Brother HL-5150D (s/w) für groß Aufträge ( ca. 10.000 Seiten / Jahr ) und einen Samsung CLP-315 ( farbig ) für kleine, farbige Serien.
Treiberauswahl war/ist : brother-HL5050D und Samsung CLP-310 Serie.
mfg
boser
Benutzeravatar
harley
Hacker
Hacker
Beiträge: 399
Registriert: 4. Sep 2005, 20:11
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von harley »

Also da werde ich die Liste auch nochmal erweitern. Ich habe einen Brother HL5050 an der FritzBox hängen. Und bin sehr zufrieden. Erweitert habe ich ihn mit einem extra Papierfach (LT-5000) und gleich am Anfang mit mehr Arbeitsspeicher (64MB?). Er tut seit Jahren sang und klanglos seinen Dienst. Zum Scannen habe ich einen Epson Perfection 3170 Photo.

Einen Farblaser könnte ich zwar ab und zu gebrauchen, aber dafür extra ein Gerät hinstellen :irre: hauptsächlich habe ich doch Text und dafür reicht der sw/w-Laser vollkommen aus. Falls mein gutes Arbeitstier mal die Hufe strecken sollte (so lange haben damals sonst nur meine verschiedenen HP500 bei mir gewerkelt), steht Netzwerkfähigkeit mit auf meinem Wunschzettel.

Micha :-D
++ aus der anleitung für die bedienung von electronicgehirnen + 12 c 3 merke: dein computer ist nicht allwissend + n. +++ (Prokop, G. "Wer stiehlt schon Unterschenkel",Berlin (1983), S. 231)

»Denken ist wie Googeln, nur eben viel krasser.«
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von Rainer Juhser »

Alea jacta est! Wie bereits hier angekündigt, habe ich mir einen 4in1 Farblaser zugelegt. Schlussendlich ist es der Brother MFC-9450 geworden. Gestern eingetroffen, heute installiert (Drucker, den Scanner muss ich noch). Die ersten Ergebnisse sind recht positiv. :D
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von Rainer Juhser »

Inzwischen sind alle Funktionen, die das Gerät bietet, installiert und getestet. Die Installation der Treiber und Utilities von der Brother-Seite ist dort gut dokumentiert und entsprechend problemlos verlaufen. Ich bin hoch zufrieden mit dem Teil.
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
Jodele
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 9. Mär 2011, 08:10

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von Jodele »

Ich habe auch einen HP- PSC 1310 und bin sehr zufrieden damit.
Benutzeravatar
Ganymed
Guru
Guru
Beiträge: 1609
Registriert: 15. Mai 2006, 12:58
Wohnort: JETZT ? DIREKT HINTER DIR !!
Kontaktdaten:

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von Ganymed »

... als Ersatz für meinen Epson Stylus Color 900 werkelt nun ein HP OfficeJet Pro 8500 a910.
BTW: bis auf die ersten beiden Patronensätze hat der 900er nur Tinte von Zulieferern verbraucht,
da ist wohl sehr viel Panikmache im Spiel. :???:

Die mit der openSuse 11.4 gelieferte Version des hplip funktioniert etwas sehr "grottig"
Aber unter http://hplipopensource.com/hplip-web/index.html wird es wohl bald eine passende Version geben.
Ein sehr einfach zu installierendes sh "hplip-xyz.run"-script

Unter 11.3 überraschte mich der schöne Fotodruck obwohl das Ding dafür eigentlich nicht gemacht ist.
Wenn ich mal nicht auf einen Ausbelichter warten möchte/kann sind die Fotos recht ansprechend

Den Dokumenteinzug des Scanners habe ich unter Linux nicht zu laufen bekommen.

Der OfficeJet ist im LAN verkabelt, aber auch WLAN ist absolut kein Problem. USB oder gar parallel wären für mich ein no go
Fax war etwas tricky - oder der "Installateur" zu dusselig :???:
julia ist gut zu vögeln --- Groß- und Kleinschreibung retten die Ehre.
komm wir essen Opa --- Satzzeichen retten sogar das Leben
:)
Benutzeravatar
Goodby_Bill
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 4. Apr 2011, 18:25

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von Goodby_Bill »

Ich habe seit einem halben Jahr einen Brother DCP-7030, (SW-Laser/Scanner/Kopierer). Die Treiber waren auf der Brother-Site einfach zu finden und die Installation verlief reibungslos. Bin mit dem Teil sehr zufrieden.
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4012
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von misiu »

Mein alte HP 930c hat ausgedient, ersetzt durch:
HP Photosmart Plus B210a
Treiber:
http://hplipopensource.com/hplip-web/mo ... eries.html

Multi mit Scanner; Separate Tintentanks für jede Farbe, auch größere XL-Patronen bestellbar
, Wireless-Lan Anbindung, Kartenleser, EPrint .

Einrichtung war überraschenderweise sehr einfach (Kabellos über Router Speedport w920v) und macht was er soll.
Druckqualität ist überzeugend.

MfG
misiu
Benutzeravatar
lewendi
Hacker
Hacker
Beiträge: 686
Registriert: 27. Dez 2003, 16:11
Wohnort: Rosenheim

Re: Welchen Drucker-Typ hast du / würdest du kaufen?

Beitrag von lewendi »

Brother MFC9140CDN
und so einen würde ich mir wieder kaufen. FAX-Scan-Print alles läuft unter Linux wunderbar. :D
Antworten