Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

(gelöst) Probleme mit CD/DVD

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
susenhans
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Jan 2010, 10:54

(gelöst) Probleme mit CD/DVD

Beitrag von susenhans »

Ich habe ein CD/DVD Laufwerk was an IDE Channel 0 Master hängt und ein
DVD Brenner an IDE Channel 0 Slave. Außerdem einen externen Brenner USB.
Wie kann ich diese in die fstab genau einbinden. Suse machte das nicht automatisch.
Was muß ich genau da reinschreiben. Bin Anfänger und habe da keinen Schimmer.

Der susenhans
Zuletzt geändert von susenhans am 3. Feb 2010, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DaBossDaChef
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 911
Registriert: 14. Feb 2008, 15:25

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von DaBossDaChef »

Hi,

CDs und DVDs werden über hal, nicht über die fstab gemountet. Falls du KDE4 benutzt, installiere mal plasmoid-devicemanager, dann klappt das automatisch. Du findest es im KDE4-Community-Repo.
susenhans
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Jan 2010, 10:54

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von susenhans »

Hallo und danke für den Rat.
die DVD wird jetzt erkannt, aber wie öffne ich mein DVD Laufwerk um die CD wieder zu entnehmen.
Auf dem Desktop erscheint die CD ja nicht wo ich dann auf auswerfen klicken kann.
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4506
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von Jägerschlürfer »

na einfach auf die Auswurftaste deines DVD/CD Roms drücken. Dann sollte die Schublade aufgehen.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16611
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von whois »

Jägerschlürfer hat geschrieben:na einfach auf die Auswurftaste deines DVD/CD Roms drücken. Dann sollte die Schublade aufgehen.
Nicht immer, ich habe auch schon erlebt das dieses nicht funktioniert. ;)

In der Konsole wenn gar nichts mehr geht als root.

Code: Alles auswählen

eject
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5461
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von josef-wien »

Sowohl unter "Arbeitsplatz" als auch in der Kontroll-Leiste unter "Speichermedien" (KDE3) bzw. "Geräteüberwachung" (KDE4) besteht die Möglichkeit, sich von Wechseldatenträgern zu trennen (und geeignete auch auszuwerfen).
susenhans
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Jan 2010, 10:54

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von susenhans »

Jägerschlürfer hat geschrieben:na einfach auf die Auswurftaste deines DVD/CD Roms drücken. Dann sollte die Schublade aufgehen.
Sag mal hältst du mich für ein bisschen blööd ?

Genau das geht ja eben nicht.........................man, man man !
susenhans
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Jan 2010, 10:54

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von susenhans »

whois hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

eject
Da öffnet sich aber die falsche, habe zwei im Gehäuse
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16611
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von whois »

Gib uns doch bitte mal folgende Ausgabe der Konsole.

Code: Alles auswählen

hwinfo --cd
susenhans
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Jan 2010, 10:54

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von susenhans »

josef-wien hat geschrieben:Sowohl unter "Arbeitsplatz" als auch in der Kontroll-Leiste unter "Speichermedien" (KDE3) bzw. "Geräteüberwachung" (KDE4) besteht die Möglichkeit, sich von Wechseldatenträgern zu trennen (und geeignete auch auszuwerfen).
Unter Arbeitsplatz finde ich keine CD/DVD
Die Geräteüberwachung funktioniert bei mir gar nicht.
Muß man wohl erst einstellen, aber wie ?
susenhans
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Jan 2010, 10:54

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von susenhans »

whois hat geschrieben:Gib uns doch bitte mal folgende Ausgabe der Konsole.

Code: Alles auswählen

hwinfo --cd
Da kommt folgende ausgabe.

Code: Alles auswählen

31: SCSI 00.0: 10602 CD-ROM                                     
  [Created at block.247]                                        
  UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_CD_RW_CRX1611 
  Unique ID: KD9E.LQ9Q0lOPwm6                                   
  Parent ID: rKvl.dx85onb39r7                                   
  SysFS ID: /class/block/sr0                                    
  SysFS BusID: 0:0:0:0                                          
  SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:0f.1/host0/target0:0:0/0:0:0:0
  Hardware Class: cdrom                                                        
  Model: "SONY CD-RW CRX1611"                                                  
  Vendor: "SONY"                                                               
  Device: "CD-RW CRX1611"                                                      
  Revision: "TYS7"                                                             
  Driver: "pata_via", "sr"                                                     
  Driver Modules: "pata_via"                                                   
  Device File: /dev/sr0 (/dev/sg0)
  Device Files: /dev/sr0, /dev/block/11:0, /dev/scd0, /dev/disk/by-path/pci-0000:00:0f.1-scsi-0:0:0:0, /dev/cdrom, /dev/cdrw
  Device Number: block 11:0 (char 21:0)
  Features: CD-R, CD-RW
  Drive status: no medium
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
  Attached to: #15 (IDE interface)
  Drive Speed: 40

32: SCSI 01.0: 10602 CD-ROM (DVD)
  [Created at block.247]
  UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_DVD_ROM_DDU1612
  Unique ID: nOPI.5ketEUwjnC2
  Parent ID: rKvl.dx85onb39r7
  SysFS ID: /class/block/sr1
  SysFS BusID: 0:0:1:0
  SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:0f.1/host0/target0:0:1/0:0:1:0
  Hardware Class: cdrom
  Model: "SONY DVD-ROM DDU1612"
  Vendor: "SONY"
  Device: "DVD-ROM DDU1612"
  Revision: "DYS3"
  Driver: "pata_via", "sr"
  Driver Modules: "pata_via"
  Device File: /dev/sr1 (/dev/sg1)
  Device Files: /dev/sr1, /dev/block/11:1, /dev/scd1, /dev/disk/by-path/pci-0000:00:0f.1-scsi-0:0:1:0, /dev/disk/by-label/SU1120.001, /dev/cdrom1, /dev/dvd1
  Device Number: block 11:1 (char 21:1)
  Features: DVD
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
  Attached to: #15 (IDE interface)
  Drive Speed: 40
  Volume ID: "SU1120.001"
  Application: "GENISOIMAGE ISO 9660/HFS FILESYSTEM CREATOR (C) 1993 E.YOUNGDALE (C) 1997-2006 J.PEARSON/J.SCHILLING (C) 2006-2007 CDRKIT TEAM"
  Publisher: "Linux New Media AG"
  Creation date: "2009120712541400"
  El Torito info: platform 0, bootable
    Boot Catalog: at sector 0x0323
    Id String: "Linux New Media AG"
    Media: none starting at sector 0x0324
    Load: 16384 bytes
susenhans
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Jan 2010, 10:54

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von susenhans »

Ich kann nur über Yast und dann Medienüberprüfung auswerfen.
Das kann es doch nicht sein.
Bei den meisten anderen Distris wird das CD/DVD auf dem Desktop angezeigt und man kann aus und einhängen so wie auswerfen. Das muß doch auch unter suse 11.2 mit KDE 4.3.4 gehen.
Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von TomcatMJ »

"man eject" hätte dir verraten daß du auch ein Device dazu angeben kannst.

Code: Alles auswählen

eject /dev/sr0
wirft das Medium im ersten Laufwerk aus wohingegen

Code: Alles auswählen

eject /dev/sr1
dasselbe fürs zweite erledigt. Ansonsten müsste es eigentlich auch im Konqueror gehen (den gibts ja auch für KDE4) dort mit der rechten Maustaste das Laufwerk anzuklicken und es dadrüber den Datenträger auswerfen zu lassen sofern du kein Programm mehr offen hast was sich gerade irgendwo auf dem Datenträger einen Pfad offenhält bzw. dort gerade verweilt oder eine Datei geöffnet hat von diesem Datenträger.
Da es unter KDE4 offenbar nicht mehr so leicht möglich ist sich einen Shortcut auf den Desktoip zu legen wie bei KDE3 haben ich übrigens KDE3 immer noch als bevorzugte KDE-Version unter 11.2 laufen, dort gehts wie gewohnt ;)

Bis denne,
Tom
gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von gropiuskalle »

Da es unter KDE4 offenbar nicht mehr so leicht möglich ist sich einen Shortcut auf den Desktoip zu legen wie bei KDE3 haben ich übrigens KDE3 immer noch als bevorzugte KDE-Version unter 11.2 laufen, dort gehts wie gewohnt ;)
...über die Geräteüberwachung kann man doch Medien unmounten / auswerfen lassen.
susenhans
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Jan 2010, 10:54

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von susenhans »

gropiuskalle hat geschrieben:über die Geräteüberwachung kann man doch Medien unmounten / auswerfen lassen.
Wäre nett wenn du schreibst wie es geht.
Wenn ich die Geräteüberwachung anklicke kommt nur kürzlich angeschlossene Geräte.
Einstellung in Geräteüberwachung geht bei mir nicht.
Oder mache ich da was falsch.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5461
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von josef-wien »

susenhans hat geschrieben:Wenn ich die Geräteüberwachung anklicke kommt nur kürzlich angeschlossene Geräte.
Ist das Laufwerk dabei? Wenn ja, dann fahre mit der Maus auf die entsprechende Zeile, und schon erscheint rechts das Auswurfsymbol (die KDE4-Entwickler leiden leider unter einem Spieltrieb und übersehen dabei, daß KDE zum Arbeiten da sein sollte).
susenhans
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Jan 2010, 10:54

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von susenhans »

josef-wien hat geschrieben:Ist das Laufwerk dabei?
Nein das Laufwerk ist nicht dabei !
Wie nun weiter ?
nunja
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 24. Jan 2010, 14:07

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von nunja »

nunja, bitte zeige uns den Inhalt der Datei

# /etc/udev/rules.d/70-persistent-cd.rules

Einmal ohne eingestecktes USB Laufwerk und einmal mit angeschlossenem USB-Laufwerk.
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von lOtz1009 »

Liegt das Medium schon bei Systemstart drin?
Wird da auch nichts angezeigt, wenn du nach dem Start von KDE eine CD/DVD einlegst?
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
Benutzeravatar
revealed
Guru
Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Sep 2006, 12:50

Re: Probleme mit CD/DVD

Beitrag von revealed »

Hallo!

Code: Alles auswählen

dmesg | grep CD
Gibt aber schon etwas in der art aus?

Code: Alles auswählen

[    2.301856] ata7.01: ATAPI: PLEXTOR CD-R   PX-W4824A, 1.07, max UDMA/33
[    2.358407] scsi 6:0:0:0: CD-ROM            TOSHIBA  DVD-ROM SD-M1712 1004 PQ: 0 ANSI: 5
[    2.366539] scsi 6:0:1:0: CD-ROM            PLEXTOR  CD-R   PX-W4824A 1.07 PQ: 0 ANSI: 5
[    5.997837] Uniform CD-ROM driver Revision: 3.20
[    6.005505] sr 6:0:0:0: Attached scsi CD-ROM sr0
[    6.015569] sr 6:0:1:0: Attached scsi CD-ROM sr1
Oder mache ich da was falsch.
Unter KDE4 möchtest du dir das Plasmoid bestimmt zur Kontrolleiste oder zum Desktop hinzufügen oder so? Rechtsklick, Miniprogramme entsperren, rechtsklick, Miniprogramme Hinzufügen, Im Such filter "Ger" eingeben. Dann wirst du es bei den ersten Suchergebnissen finden.

Wenn du ne CD / DVD oder USB Stick oder weiss nich was anschliesst/einlegst/reinstöpselst/steckst ... , bekommst es da samt Auswurfsymbol angezeigt. Selber hab ich das Ding neben der Uhr in der Kontrolleiste platziert. (Find ich eine gute Stelle).

Wenn du das auch so hast, und es trotzdem nicht get ist bei dir noch was anderes falsch, falls das deine Frage klärt.

Gruß,

R
|Nb: T60 2008 43G @oS Leap 42.1 | Pc: @oS TW Core i5 4670k; 8 GB RAM; MSI Z87 G43 Gaming | MSI TF 770 GTX | 840 EVO; SX900 |The reason computer chips are so small is computers don't eat much. | systemd | Mini Tuning guide für openSUSE 13.2 |
Antworten