Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Esata-Platte und die Mount-Rechte

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Spielwurm
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1323
Registriert: 30. Dez 2007, 11:55
Kontaktdaten:

Esata-Platte und die Mount-Rechte

Beitrag von Spielwurm »

Ich habe zwei fast gleiche externe Festplattengehäuse. Eins ist per Firewire angeschlossen, das zweite per esata. Das erste wird beim Einschalten per devices-automount problemlos eingebunden, beim zweiten wird erst nach dem root-Passwort gefragt. Wenn ich es eingebe, dann läuft alles - es gibt keine Rechteprobleme auf der Platte. Mein Problem ist: ich möchte, dass die esata-Platte genau wie die Firewire-Platte ohne Passwort eingebunden wird. Dabei dürfte wohl HAL das Problem verursachen, allerdings habe ich keine Ahnung, wo ich was eintragen muss. Und ich möchte unbedingt vermeiden, dass user auf internen Platten mehr Rechte als bisher erhalten (dergleichen habe ich in Workarounds gelesen). Was kann ich tun?

Hartmut
Tuxedo Book 15-Zoll mit GM-940 und Opensuse 15.1, AMD Phenom und Nvidia GT210 für Video mit Opensuse 15.1, Hardkernel Odroid XU4 mit Debian als Server, Thinkpad 570 für Audio mit Puppy-Linux
Antworten