Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] SUSE 11.1: Filme ruckeln

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
augustq
Member
Member
Beiträge: 181
Registriert: 5. Aug 2004, 12:14

[gelöst] SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von augustq »

Hi,

wie ja in einem anderen Thread bereits festgestellt wurde, war es an der Zeit für ein Update.

Mein altes System war 10.2, also habe ich mir die neueste SUSE-Version geholt, Aus irgendwelchen Gründen landete dann bei mir 11.1 auf der Platte. Nun gut, das habe ich dann installiert.

Folgendes Problem tritt bei mir jetzt auf: wenn ich mir auf Youtube einen Film ansehen will, dann ruckelt der, und zwar ziemlich heftig. Auf dem alten System hatte ich das Problem nicht.

Was kann ich hier tun?

AugustQ
Zuletzt geändert von augustq am 19. Jan 2010, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4506
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von Jägerschlürfer »

ruckelt auch ein Film, den du schon auf der Festplatte hast? Nicht dass es an der Übertragung der Daten liegt,...
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu
augustq
Member
Member
Beiträge: 181
Registriert: 5. Aug 2004, 12:14

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von augustq »

Hi,

ein Nachtrag:
ich habe zwei Arbeitsflächen. Auf der ersten habe ich den Firefox, auf der zweiten eine Konsole (Vollbild). Wenn ich jetzt wechsle von 1 nach 2, dann wird in der Konsole das Bild schön neu aufgebaut, d.h. Zeile für Zeile wird von oben kommend geschrieben.
Anaolg dazu: momentan läuft ein compile-Lauf. Bei jeder neuen Zeile, die der Compiler ausgibt, wird schön die gesamt Konsole neu geschrieben, von oben nach unten.

Vielleicht ist ja folgendes passiert: das ist eine NVidia-Grafikkarte. Ich hatte einen Treiber von NVidia installiert. Kann es sein, daß dieser Treiber durch das Upgrade ersetzt wurde durch einen treiber, der laangsam ist?

AugustQ
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von lOtz1009 »

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep nvidia
Und bitte die Section "Device" für die GraKa aus der /etc/X11/xorg.conf posten

--> moved to Multimedia
Zuletzt geändert von lOtz1009 am 19. Jan 2010, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
augustq
Member
Member
Beiträge: 181
Registriert: 5. Aug 2004, 12:14

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von augustq »

Hi,

ich habe mir gerade noch mal einen Film auf Youtube angesehen. Dabei habe ich die Wiedergabe gestoppt und gewartet, bis Youtube anzeigte, daß der Film vollständig geladen sei.

Der Effekt tritt imme noch auf. Und jetzt ist auch der Ton weg, der heute Vormittag nochd a war.

AugustQ
augustq
Member
Member
Beiträge: 181
Registriert: 5. Aug 2004, 12:14

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von augustq »

Hi,

rpm liefert nichts zu NVidia.

Und in xorg.conf fand ich:
Section "Device"
BoardName "GeForce 8500 GT"
BusID "1:0:0"
Driver "nv"
Identifier "Device[0]"
Screen 0
Option "Rotate" "CW"
VendorName "NVidia"
EndSection

Verstehe ich das richtig, dass dieses der Standard-Treiber ist, also nicht der NVIda-Treiber. Und dass ich diesen nachinstallieren muß?

AugustQ
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von lOtz1009 »

Richtig erkannt.
http://www.linupedia.org/opensuse/Einfa ... stallation

Hattest du den Treiber per Repo oder manuell installiert?
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
augustq
Member
Member
Beiträge: 181
Registriert: 5. Aug 2004, 12:14

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von augustq »

Hi,

das geht ja wirklich fix hier (aber leider auch fix im Verschieben.....).

Gut, ich lese mir das mal durch und melde mich dann wieder.

AugustQ

PS: eben hatte ich diesen Effekt bei mc: erst wird der Bildschirm schwarz gezeichnet, schön von oben nach unten. Und dann das gleiche in Blau.
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4506
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von Jägerschlürfer »

installier dir mal den richtigen Treiber für deine Grafikkarte und dann sollte eigentlich der Bildaufbau wieder ohne Probleme sein.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu
augustq
Member
Member
Beiträge: 181
Registriert: 5. Aug 2004, 12:14

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von augustq »

Hi,

ich bin leider doch schon wieder zurück.

Also: ich habe eine NVidia 8500GT.
Und uname -r sagt mir: 2.6.27.7-9-pae (warum auch immer ich dieses PAE habe, das ist doch physical address extension, bewusst gewählt habe ich dies nicht).

Wenn ich nun via YAST -> Software installieren nach nvidia suchen lasse, dann zeigt er mir jede Menge an. Wähle ich dann nvidia-gfxG01-kmp-pae aus, will er mir unbedingt einen PAE-Kernel installieren.

Hmmmmm.

Ist der (momentane) Fehler schon dadurch entstanden, daß ich einen PAE-Kernel installiert habe?
Und welches Paket wähle ich eigentlich aus?

AugustQ

PS: bei der Anwahl dieses Pakets zeit er mir dann an, daß er neben einem Kernel noch u.a. ein Paket Perl-Bootloader installieren will.
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von lOtz1009 »

Hast du dir die Anleitung durchgelesen?
Du musst die G02-Pakete nehmen.

Und PAE ist eigentlich auch völlig i.O.

Aber: Bevor du den Treiber installieren kannst, musst du ein Onlineupdate machen. Die Treiberpakete im Repo sind für die aktuellen Distri-Kernel gebaut.
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
augustq
Member
Member
Beiträge: 181
Registriert: 5. Aug 2004, 12:14

Re: [gelöst] SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von augustq »

Hi,

es geht (es ging nach dem Neustart natürlich erst mal nicht, aber beim zweiten Film ging es dann).

Und die Sache mit dem Update habe ich eben erst gelesen. Da war ich wohl zu schnell.

Vielen, vielen Dank. Das ging richtig flott.

AugustQ

PS: entwickelt doch mal so etwas:
http://www.youtube.com/watch?v=bk8HKc4JlSc

Ich schick Euch dann eine Flasche rüber.
LULA
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 7. Aug 2006, 10:13

Re: [gelöst] SUSE 11.1: Filme ruckeln

Beitrag von LULA »

augustq hat geschrieben:
PS: entwickelt doch mal so etwas:
http://www.youtube.com/watch?v=bk8HKc4JlSc
Das gibt es ja schon länger..

Habe ich noch im Oktober im Bundle mit 100m wireless LAN Kabel für 17,95€ bei eBay ersteigert ;)
2x Sempron (1280 bzw. 768 MB Arbeitsspeicher), HP und Brother, mit openSuSE 11.1 bzw 11.0 version machmal auch Mandriva. KDE 3.5 (neuste) parallel 4.2
Antworten