Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Programm für Torrent unter XFce gesucht & installieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
EdCrane
Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: 14. Jan 2010, 16:49

Programm für Torrent unter XFce gesucht & installieren

Beitrag von EdCrane »

hallo alle,

ich hab suse 11.2 auf einem relativ langsamen laptop mit der XFce-Oberfläche installiert. nun möchte einen Torrent probieren.
Kann mir bitte jemand eine verständliche Anleitung posten . Ich bin Anfänger in sachen linux :/

das Paket "ktorrent-3.3.2.tar.bz2" hab ich bereits geladen.

Vielen Dank für eure Antworten.
MFG
Zuletzt geändert von tomm.fa am 14. Jan 2010, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
BS: openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64) 64-Bit Gnome Version 3.14.2
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Re: KTorrent installieren unter XFce

Beitrag von towo »

das Paket "ktorrent-3.3.2.tar.bz2" hab ich bereits geladen.
Schön, das kannste gleich wieder löschen!
Die Sourcen nützen Dir genau NULL!
Du möchtest dich unbedingt mit deinem Paketmanagement beschäftigen.
Btw macht es wenig Sinn, ein KDE-Programm installieren zu wollen, das zieht das halbe KDE mit.
Mein vorschlag wäre Transmission, das paßt wesentlich besser zu XFCE.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5409
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: KTorrent installieren unter XFce

Beitrag von tomm.fa »

Suche doch einfach mal mit Zypper oder YaST(2) nach torrent. Die Auswahl dürfte ausreichend sein. Wird dazu Hilfe benötigt, dann schaue dir mal die Verknüpfungen/Hinweise in meiner Signatur an.
Zuletzt geändert von tomm.fa am 14. Jan 2010, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Verschoben nach Paketverwalter und verwaltung
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
EdCrane
Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: 14. Jan 2010, 16:49

Re: KTorrent installieren unter XFce

Beitrag von EdCrane »

ok.Dank euch fürs erste.

hatte suche über yast ausgeführt und ktorrent gefunden, und wie towo schon schrieb, zieht das zig kde-pakete mit sich. das wäre eher was für meinen anderen rechner.

transmission hab ich schon runtergeladen. werd mich in den nächsten tagen damit auseinandersetzten.

bis dahin. "fortsetzung folgt..."

mfg
BS: openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64) 64-Bit Gnome Version 3.14.2
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5409
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: KTorrent installieren unter XFce

Beitrag von tomm.fa »

EdCrane hat geschrieben:transmission hab ich schon runtergeladen.
Ich ahne Böses. Hast du es nicht gleich in YaST zur Installation ausgewählt, sondern wieder (wie bei Ktorrent) irgendwo heruntergeladen? :???:
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16612
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: KTorrent installieren unter XFce

Beitrag von whois »

Hat wenig mit Paketverwaltung zu tun.

moved to sonstiges
EdCrane
Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: 14. Jan 2010, 16:49

Re: KTorrent installieren unter XFce

Beitrag von EdCrane »

zu transmission:

ich hab über yast2 insg. 7 pakete gefunden. die ersten beiden gehören zu sctp( stream control transmission protokoll) (utilities&developments)
sollte ich die mit installieren oder werden die für den normalen gebrauch vom torrent nicht benötigt?
BS: openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64) 64-Bit Gnome Version 3.14.2
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5409
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: KTorrent installieren unter XFce

Beitrag von tomm.fa »

transmission-gtk auswählen und gut ist.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
Antworten