Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]ArdourVST unter Suse 11.2

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

edogawa
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jan 2010, 01:09

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von edogawa »

Gilt das auch für meine in der Vorgängermail dargestellten Probleme mit Wineasio und Reaper?
Nein, darauf bin ich nicht eingegangen. ich habe auch wineasio schon länger nicht mehr selbst kompiliert, und kann es aus rechtlichen Gründen nicht im OBS anbieten.

Das einzige was mir spontan dazu einfällt: nach der wineasio-Installation musste man doch noch den Treiber bei wine registrieren, mit dem Befehl "regsvr32 wineasio" als normaler user(nicht root), hast du das getan?

Hm, ich denke ich lade mir demnächst mal wineasio runter und schau mir das an...
edogawa
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jan 2010, 01:09

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von edogawa »

Hab ich auch gleich getan:

1) asio.h in das wineasio Verzeichnis, make/make install, "regsrv32 wineasio.dll" aufgerufen

2) neuesten Reaper installiert

3) jack mit höherer Latenz gestartet (1024 frames/period, mit meinen üblichen 128 krieg ich zwar keine xruns, aber trotzdem ständig Knackser in Reaper)

4) Reaper gestartet

Nach einem kurzen Test scheint hier alles wie erwartet zu funktionieren, die jack-Ports tauchen auf und bleiben auch existent, außer wenn ich das Verbindungen-Fenster von qjackctl nach oben hole, dann verschwinden sie seltsamerweise und die Reaper Tracks zeigen "offline" - seltsam, aber damit kann man ja zumindest leben...
edogawa
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jan 2010, 01:09

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von edogawa »

@ veltins:

in meinem Repo befindet sich seit letzter Nacht ardourVST-2.8.6, hiermit sollte der libclearlooks.so Fehler behoben sein. :)
veltins
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 5. Sep 2008, 15:15

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von veltins »

Hallo,
soeben habe ich das neuste Ardourvst (2.8.6 rev. 6550) aus dem "edogawa-repo" installiert. Beim ersten Starten crasht Ardour, danach startet es immer durch und die Vst-Plugins in "usr/lib/vst" stehen zur Verfügung. Ich habe etwas mit dem Classic Flanger und dem MDA-Delay herumgespielt: Kein Absturz, kein Knacksen, sogar der Delay-lama ließ sich zum Singen bringen ;)

Toll! Vielen Dank :-)

Ich habe gerade nocheimal nachgelesen und es jetzt kapiert. Ardour verwendet nicht mehr das "Steinberg-SDK".
Ansonsten kann ich wie dargestellt keine Windowssoftware über wineasio mit jack verbinden.
Es würde mir im Prinzip reichen, wenn ich wenigstens meine geliebte Orgel (Organized-vstplugin) mit Hilfe von dssi-vst und Rosegarden
spielen könnte. Aber auch das funktioniert nicht mehr.
Da es sich dabei um andere Probleme zu handeln scheint, werde ich mit etwas Abstand das Ganze noch einmal durchkauen und dann einen neuen Thread eröffnen.

Viele Grüße und nochmals vielen Dank für deine Hilfe
Veltins
Zuletzt geändert von veltins am 26. Jan 2010, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
veltins
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 5. Sep 2008, 15:15

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von veltins »

Hai,
Nach einem kurzen Test scheint hier alles wie erwartet zu funktionieren, die jack-Ports tauchen auf und bleiben auch existent, außer wenn ich das Verbindungen-Fenster von qjackctl nach oben hole, dann verschwinden sie seltsamerweise und die Reaper Tracks zeigen "offline" - seltsam, aber damit kann man ja zumindest leben...

Könnte ich auch! Leider bleibt mir der Teilerfolg versagt.
Das Erstellen und Registrieren der wineasio gelang mir zumindest fehlerfrei.

Gruß
Veltins
tomaschko86
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 8. Apr 2008, 10:17
Wohnort: im tiefsten osten
Kontaktdaten:

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von tomaschko86 »

edogawa hat geschrieben:@ veltins:

in meinem Repo befindet sich seit letzter Nacht ardourVST-2.8.6, hiermit sollte der libclearlooks.so Fehler behoben sein. :)
Scheinbar bin ich zu blöd zum googlen, aber ich finde dein Repo für 11.2 nicht. Kannst du den Link bitte hier mal Posten
Pause ist, wenn du zu Hause bist
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von lOtz1009 »

vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
tomaschko86
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 8. Apr 2008, 10:17
Wohnort: im tiefsten osten
Kontaktdaten:

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von tomaschko86 »

Habe es installiert, doch der Bug mit der Fehlerhaften EXE bleibt.
Pause ist, wenn du zu Hause bist
edogawa
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jan 2010, 01:09

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von edogawa »

Das habe ich schon befürchtet...

Der Kollege, der den oben erwähnten Novell Bugreport geschrieben hat, sieht den Fehler auch. Ich kann das nicht reproduzieren, aber ich bleibe dran.

Einstweilen könntest du mir ein paar Infos zukommen lassen: CPU, 32 oder 64bit Installation, und die vollständigen Meldungen aus dem Terminal beim Startversuch von ardourvst...
edogawa
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jan 2010, 01:09

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von edogawa »

OK, tomaschko86, könntest du bitte folgendes tun:

export LD_DEBUG=all
ardourvst

Das wird Tonnen von Output erzeugen, mehrere Megabytes... also bitte den Verlaufspeicher vorher auf unbegrenzt setzen. In dieser Ausgabe mußt du nun von hinten nach vorne nach dem Fehler suchen, irgendwo wird ein Symbol oder eine Library nicht gefunden. Am besten kopierst du die gesamte Ausgabe in ein Pastebin und schickst mir hier den Link.
tomaschko86
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 8. Apr 2008, 10:17
Wohnort: im tiefsten osten
Kontaktdaten:

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von tomaschko86 »

Ich habe die 32bit-Version von Suse. CPU: Intel Core 2 Duo E7300 2,66 Ghz

Der Pastebin ist hier zu finden:
http://pastebin.de/3575

Und beeil dich denn:
Diese Paste wird automatisch am 31.12.9999 aus der Datenbank gelöscht.
:p

Weiteres werde ich dir nicht beantworten können, weil ich ab nächste Woche definitiv aufnehmen muss und solange Ardourvst nicht startet, werde ich wohl auf Ardour umspringen. Da verzichte ich eben eine Weile auf VSTs. Bis zum Sonntag lasse ich es aber noch für Rückfragen deinerseits drauf. Im Notfall kann ich es für Tests auch immer mal wieder installieren, wenn du Fragen hast.
Pause ist, wenn du zu Hause bist
edogawa
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jan 2010, 01:09

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von edogawa »

Oooh, das war aber jetzt einfach :D

Du mußt nur jack updaten (auf 0.118.0 aus meinem Repo), dann sollte ardourvst eigentlich sofort wieder funktionieren.

Ich werde gleich auch das ardourVST Paket bzgl. dieser Abhängigkeit anpassen.
tomaschko86
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 8. Apr 2008, 10:17
Wohnort: im tiefsten osten
Kontaktdaten:

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von tomaschko86 »

Habe die Version geupdatet und nun kann ich jack nicht starten. Bzw. das Control-GUI startet, aber sobald ich auf den Startbutton klicke bekomme ich eine Fehlermeldung. Ich habe wie gesagt kaum noch Zeit ein laufendes System zu bekommen. Ich gebe es vorerst auf und steige auf Ardour ohne VST-Support um. JAck downgrade ich natürlich wieder.

Wenn ich mal wieder Zeit habe, werde ich mich dem Thema nochmal widmen, da ich lieber mit VSTs als mit LADSPA arbeite, aber den Februar über brauche ich ein laufendes System um aufnehmen zu können. Zum Glück "nur" Songwriterstuff bei dem ich nicht viele Effekte brauche.
Pause ist, wenn du zu Hause bist
edogawa
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jan 2010, 01:09

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von edogawa »

Öh, hast du auch libjack0 geupdatet? Da waren in meinem (und übrigens allen openSUSE jack-Paketen) jack Paketen ein paar unvollständige Abhängigkeiten (keine Versionsnummern), daher passierte das nicht automatisch, das habe ich eben erst bemerkt und in meinem Repo (hoffentlich jetzt endgültig) repariert.

Tut mir leid, aber vielleicht findest du doch noch Zeit für einen Versuch in diesen Tagen.
veltins
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 5. Sep 2008, 15:15

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von veltins »

Hallo,
tomaschko86 hat geschrieben:.
Wenn ich mal wieder Zeit habe, werde ich mich dem Thema nochmal widmen, da ich lieber mit VSTs als mit LADSPA arbeite, aber den Februar über brauche ich ein laufendes System um aufnehmen zu können. Zum Glück "nur" Songwriterstuff bei dem ich nicht viele Effekte brauche.
leider kann ich dir nicht weiterhelfen, da "Ardourvst" aus den "edogawa-quellen" bei mir stabil läuft. Noch einmal ein Tipp ins Blaue:
Beim Installieren mittels Yast das "edogawa-repo" auswählen und dann auf "switch sytem packages to..." klicken.

Ich selbst hatte, wie geschildert und eigentlich "off-topic" Probleme mit Rosegarden (10.02) und dssi-vst.
Es werden keine Pakte für Suse 11.2 angeboten und auch das Kompilieren schlug fehl.
Ich habe dann einfach mal folgende "Fedora-Pakete" eingespielt (keine Abhängigkeitsprobleme):
dssi-vst-0.8-4.fc12.i686
dssi-vst-wine-0.8-4.fc12.i686

Jetzt habe ich endlich wieder "VST-Instrumente" in Rosegarden. Die "Vst-plugins" werden auch über dssi-vst in Jack-Rack eingebunden.
Funktioniert ausgezeichnet. Du koentest dann im Notfall durch Jack-Rack routen, um "Vst-Effekte" in Ardour zu nutzen.

Gruß
Veltins
tomaschko86
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 8. Apr 2008, 10:17
Wohnort: im tiefsten osten
Kontaktdaten:

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von tomaschko86 »

Na was für ein Glück, dass sich mein Gesangsmic verabschiedet hat und sich die Aufnahmen um ein paar Tage verschieben. Dann testen wir nochmal.

Habe nochmal alles nachinstalliert von deinen, nun mit korrekten abhängigkeiten versehenden, Quellen. Startet! Klingt erstmal gut, hat aber noch ein Problem. Ich weiß nicht, obs mehr am aktualisiertem Jack oder an Ardourvst liegt, aber direkt nach dem Start bringt mir Ardour folgendes:

Code: Alles auswählen

JACK wurde entweder beendet oder
hat Ardour getrennt weil Ardour nicht
schnell genug war. Sie sollten versuchen,
Jack neuzustarten, Ardour erneut zu verbinden
und die Sitzung zu speichern
Jack läuft noch und ist gestartet. Also trifft "Jack wurde entweder beendet" nicht zu.

Was kann ich dagegen tun?
Pause ist, wenn du zu Hause bist
edogawa
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jan 2010, 01:09

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von edogawa »

Versuch mal bei gestopptem jack server in qjackctl's Konfigurationsfenster Timeout zu erhöhen. Default ist 500 ms, bei mir steht das auf 9999. Das erhöht die Toleranz des jack watchdog thread bei Verzögerungen, die z.B. bei Programmstarts entstehen können.
tomaschko86
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 8. Apr 2008, 10:17
Wohnort: im tiefsten osten
Kontaktdaten:

Re: ArdourVST unter Suse 11.2

Beitrag von tomaschko86 »

Läuft!!! Vielen vielen Dank.:)
Pause ist, wenn du zu Hause bist
Antworten