Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Systemabschnitt der Kontrollleiste

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

[Gelöst] Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

In welchem Paket ist System Tray der Kontrollleiste enthalten?
Also nicht systray von hp (oder ist das dasselbe?

Worum gehts mir:
Mit oS 11.1 konnte man in Systray festlegen, welche Programme in Systray
auf Dauer enthalten sein sollen. In oS 11.2 werden z.B. KInternet und KIsdnWatch
(beide KDE 3.5.10 von 11.1 - nach 11.2 kopiert) beim Neustart aus Systray entfernt.
Wie kann ich Systray von 11.2 dazu überreden, die von mir eingestellten Programme
auf Dauer anzuzeigen? Oder ist das ein Fehler von 11.2?
Wenn ich nun das Paket kennen würde, in dem SystemTray enthalten ist,
könnte ich durch ein Update prüfen, ob dann meine Wünsche erfüllt würden.



Danke für Hilfen
adda
Zuletzt geändert von adda am 13. Jan 2010, 16:00, insgesamt 4-mal geändert.
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von admine »

Interessant wäre, welche grafische Oberfläche du nutzt ;)

Und ich verschieb das mal ins richtige Forum.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

Ja, sorry, ich hab mich so daran gewöhnt KDE zu nutzen, dass ich gar nicht mehr daran
gedacht habe, dass es ja auch noch was anderes gibt.
adda
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von admine »

Ähm ja ... und welche KDE-Version genau?

Code: Alles auswählen

kde4-config --version
oder

Code: Alles auswählen

kde-config --version
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Tooltime
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1202
Registriert: 28. Mai 2008, 17:49

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von Tooltime »

adda hat geschrieben:In oS 11.2 werden z.B. KInternet und KIsdnWatch(beide KDE 3.5.10 von 11.1 - nach 11.2 kopiert) beim Neustart aus Systray entfernt. Wie kann ich Systray von 11.2 dazu überreden, die von mir eingestellten Programme auf Dauer anzuzeigen?
Die Progrämmchen werden nicht entfernt, sondern nur nicht automatisch gestartet. KInternet, und ich denke bei KIsdnWatch ist es das Selbe, handelt es sich um KDE3-Applikationen. Deren automatischer Start ist nicht sauber in KDE4 integriert, das kann man aber leicht per Hand hin bekommen:
  • Systemeinstellungen (KDE4) --> Karteikarte Erweitert --> Autostart
    Button "Programm hinzufügen" --> Applikation auswählen, die Struktur entspricht dem K-Menü
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

admine hat geschrieben:Ähm ja ... und welche KDE-Version genau?

Code: Alles auswählen

kde4-config --version
oder

Code: Alles auswählen

kde-config --version
adda:~ # kde4-config --version
Qt: 4.5.3
KDE: 4.3.1 (KDE 4.3.1) "release 6"
kde4-config: 1.0
adda:~ #

Ich dachte, das Paket ist immer dasselbe.

adda
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

Systemeinstellungen (KDE4) --> Karteikarte Erweitert -->
Gibts nicht bei mir
Außerdem - Autostart wollte ich eigentlich nicht.

adda
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von lOtz1009 »

Die Icons werden aber doch nur angezeigt, wenn die Programme gestartet sind? :???:
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von admine »

KInternet ist als Beispiel ein KDE3 Programm.
Da könnte dir die Option "--swallow" helfen:

Code: Alles auswählen

--swallow
  run inside a swallow enviroment, eg. swallow in WindowMaker or inside the Gnome panel
Hast du denn den Systemabschnitt (ein Miniprogramm) im KDE4 überhaupt aktiv?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

Ohne unverschämt erscheinen zu wollen - Eure Antworten sind sicher gut gemeint,
aber warum beantwortet Ihr nicht meine Frage:
In welchem Software-Paket ist System Tray enthalten?

Es trifft für 11.2 ja zu, dass nur gestartete Programme angezeigt werden.
Das war halt in 11.1 noch anders. Und ich will das Verhalten von 11.1
Dazu muss ich aber erst einmal wissen, w o ist Systray?

Ob bei mir System Tray aktiv ist?
Der Systemabschnitt wird angezeigt und arbeitet wie vorstehend beschrieben.

Gruß
adda
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von lOtz1009 »

Code: Alles auswählen

rpm -qf /usr/lib/kde4/plasma_applet_systemtray.so
kdebase4-workspace-4.3.4-2.16.i586
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

lOtz1009 hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

rpm -qf /usr/lib/kde4/plasma_applet_systemtray.so
kdebase4-workspace-4.3.4-2.16.i586
Danke für die Info. Aber leider hilft das mir ja nicht weiter.
Ich habe jetzt das Paket auf KDE-4.3.4 geupdatet, aber die
Funktion ändert sich dadurch ja nicht.

adda
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von lOtz1009 »

Nur das eine? Oder sämtliche KDE4-Pakete?
Irgendwie kann ich mich auch nicht dran erinnern, dass die Icons von geschlossenen Programmen noch im Systembereich der Kontrollleiste unter OS 11.1 geblieben sind. Aber das ist schon eine Weile her ;)
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

lOtz1009 hat geschrieben:Nur das eine? Oder sämtliche KDE4-Pakete?
Irgendwie kann ich mich auch nicht dran erinnern, dass die Icons von geschlossenen Programmen noch im Systembereich der Kontrollleiste unter OS 11.1 geblieben sind. Aber das ist schon eine Weile her ;)
Nur das eine geht ja nicht. Aber als stolzer ISDN-Nutzer konnte ich erst einmal nur das mindeste tun.
Für den Rest bekomme ich dieser Tage eine DVD. Im übrigen habe ich schon überlegt, ob das noch
KDE3 war? Naja, egal.
adda
Zuletzt geändert von adda am 13. Jan 2010, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

Ich habe folgende Nachricht bei Google.de gefunden

systray.pngDer Systemabschnitt der Kontrollleiste ist der Bereich, in dem sich laufende Anwendungen einbetten können und in dem wichtige Informationen wie die Verfügbarkeit von Updates angezeigt werden.

Seit Jaunty Jackalope kann man einzelne Symbole des Systemabschnittes ausblenden. Dazu öffnet man das Kontextmenü des Systemabschnittes (dabei muss man sehr genau vorgehen, da jedes Symbol auch ein eigenes Kontextmenü besitzt) und wählt den Menüpunkt "Systemabschnitt der Kontrollleiste einrichten". Nun öffnet sich ein Dialogfenster welches zwei Listen enthält. Eine mit den "Sichtbaren Symbolen" und eine mit den "Ausgeblendeten Symbolen". Die einzelnen Elemente können ausgewählt werden und über die Pfeilschaltflächen in den jeweils anderen Bereich verschoben werden.

Sobald es ausgeblendete Symbole gibt, wird ein zusätzliches Pfeilsymbol am linken Rand des Systemabschnittes angezeigt. Klickt man auf diesen Pfeil, so wird der Systemabschnitt expandiert und auch die ausgeblendeten Symbole angezeigt. Durch einen erneuten Klick auf den Pfeil werden die Symbole wieder ausgeblendet.
- - - - - Zitat Ende - - - - - - -

Den Pfeil an der linken Seite von system tray habe ich bei Ausblendung von Icons auch unter KDE 4.3.4
gefunden. Beim Neustart werden die Icons für KInternet und KIsdnWatch (beide KDE 3) leider aus
system tray gelöscht, egal, ob ausgeblendet oder nicht.

Meine Frage ist - wie oder wo kann ich system tray dazu überreden, die Icons nicht zu löschen und es
mir zu überlassen, wann Icons aus system tray entfernt werden.
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

lOtz1009 hat geschrieben:Nur das eine? Oder sämtliche KDE4-Pakete?
Irgendwie kann ich mich auch nicht dran erinnern, dass die Icons von geschlossenen Programmen noch im Systembereich der Kontrollleiste unter OS 11.1 geblieben sind. Aber das ist schon eine Weile her ;)
Habe "[Gelöst]" gelöscht - Im Zitat vom 11.01.10 ging das nicht ?

adda
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von lOtz1009 »

KInternet und KIsdnWatch sind aber nach dem Neustart aktiv?
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
Tooltime
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1202
Registriert: 28. Mai 2008, 17:49

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von Tooltime »

adda hat geschrieben:Beim Neustart werden die Icons für KInternet und KIsdnWatch (beide KDE 3) leider aussystem tray gelöscht, egal, ob ausgeblendet oder nicht.
Siehe dazu:
  • adda hat geschrieben:systray.pngDer Systemabschnitt der Kontrollleiste ist der Bereich, in dem sich laufende Anwendungen einbetten können und in dem wichtige Informationen wie die Verfügbarkeit von Updates angezeigt werden.
    Tooltime hat geschrieben:Die Progrämmchen werden nicht entfernt, sondern nur nicht automatisch gestartet. KInternet, und ich denke bei KIsdnWatch ist es das Selbe, handelt es sich um KDE3-Applikationen. Deren automatischer Start ist nicht sauber in KDE4 integriert, das kann man aber leicht per Hand hin bekommen:Systemeinstellungen (KDE4) --> Karteikarte Erweitert --> AutostartButton "Programm hinzufügen" --> Applikation auswählen, die Struktur entspricht dem K-Menü
adda hat geschrieben:
Systemeinstellungen (KDE4) --> Karteikarte Erweitert -->
Gibts nicht bei mir
Außerdem - Autostart wollte ich eigentlich nicht.
adda
Bild
adda hat geschrieben:Meine Frage ist - wie oder wo kann ich system tray dazu überreden, die Icons nicht zu löschen und esmir zu überlassen, wann Icons aus system tray entfernt werden.
Direkt im Quellcode, wenn du unbedingt eine Funktionalität haben willst die nicht vorhanden ist, das musst du sie halt selber programmieren.
adda
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 6. Jan 2006, 16:32

Re: Systemabschnitt der Kontrollleiste

Beitrag von adda »

Tooltime hat geschrieben: Die Progrämmchen werden nicht entfernt, sondern nur nicht automatisch gestartet. KInternet, und ich denke bei KIsdnWatch ist es das Selbe, handelt es sich um KDE3-Applikationen. Deren automatischer Start ist nicht sauber in KDE4 integriert, das kann man aber leicht per Hand hin bekommen:
Tooltime. jetzt komme ich auf Deine Antwort zurück. Es sieht so aus, als ob Autostart richtig ist.
Es ist sogar in den Systemeinstellungen von KDE4 -> erweitert -> Autostart sauber integriert.
Ich habe es i nzwischen ausprobiert und gesehen, dass die Programme in System Tray gestartet werden.

Damit bin ich es zufrieden, zumal ich es sowieso nicht selber programmieren könnte.
Hab ich nicht gelernt und bleib als Schuster bei meinen Leisten.

Dank an alle, die geholfen haben
adda
Antworten