Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Internet-Zugang mit Yast die ISDN-Karte Teles S0/PCI

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
atom999

Internet-Zugang mit Yast die ISDN-Karte Teles S0/PCI

Beitrag von atom999 »

Habe ein Problem mit Suse Linux 9.0 pro ins Internet zu kommen.
Ich habe unter Yast die ISDN-Karte (Teles S0/PCI) konfiguriert und den Provider eingegeben, aber wenn ich mich mit KInternet einwählen will
(kleiner Stecker unten im eck) passiert nichts auch wenn ich Suse Update machen will, kommt nur das keine Verbindung hergestellt werden kann und das man die Netzwerkverbindung überprüfen soll die Einstellungen müßten aber passen, ich weiß nicht was ich noch tun soll. :( :( :(
Die ISDN-Karte ist auf jeden fall bei nicht kaputt den bei Windows funktioniert sie.
Weiß vielleicht jemand woran es liegen kann das man keine Verbindung mit dem Internet herstellen kann.
Vielen dank im vorraus
cybermailer

Re: Komme mit ISDN-Karte nicht ins Internet

Beitrag von cybermailer »

Hallo atom999,

für Wähverbindungen wird der smpppd verwendet. Dieser Dienst wird bei der Grundinstallation nicht aktiviert. Geb mal bitte auf der Konsole folgenden Befehl ein.: rcsmpppd start

Versuche nun mal ob du jetzt Verbindung ins Internet bekommst. Wenn es jetzt klappt, kannst du das Starten diese Dienstes unter Yast dauerhaft einrichten.

Yast aufrufen ----> System ----> Runlevel-Editor ----> smppp ----> un dann die Runlevel aktivieren in denen der Dienst gestartet werden soll.
atom999

Beitrag von atom999 »

Vielen dank für die Antwort
Hat leider nicht funktioniert. Ich hab jetzt ein paar Infos.
Die ISDN-Karte wird nicht als Teles erkannt sondern als TigerJet Net Spider-U PCI.
wenn ich rcisdn restart eingebe kommt folgendes heraus:

Unloading ISDN driver hisax (not loaded) done
Setting up ISDN card contr0 TJET NetSpider-U PCI done
Loading Driver contr0 hisax/lib/modules/2.4.21-99-default/kernel/drivers/isdn/hisax/hisax.o: init_module: No such device
Hint: insmod errors can be caused by incorrect module parameters, including invalid IO or IRQ parameters.
You may find more information in syslog or the output from dmesg
/lib/modules/2.4.21-99-default/kernel/drivers/isdn/hisax/hisax.o: insmod /lib/modules/2.4.21-99-default/kernel/drivers/isdn/hisax/hisax.o failed
/lib/modules/2.4.21-99-default/kernel/drivers/isdn/hisax/hisax.o: insmod hisax failed
head: /dev/isdninfo: No such device
failed_____________

Ich schätze es liegt an dem Hisax Treiber wie lade ich den und wie ändere ich den type momentan type=38/0.

wenn ich hwinfo eingebe erhalte ich folgende Informationen:


26: PCI 09.0: 10300 Network controller
[Created at pci.65]
Unique ID: WL76.HeIlbqolXI2
Hardware Class: isdn adapter
Model: "TJET NetSpider-U PCI"
Vendor: pci 0xe159 "Tiger Jet Network Inc."
Device: pci 0x0001 "Intel 537"
SubVendor: pci 0xa0a7
SubDevice: pci 0x0001
I/O Ports: 0x9400-0x94ff (rw)
Memory Range: 0xdb800000-??? (rw,non-prefetchable)
IRQ: 10 (2 events)
Requires: i4l-base, i4l-isdnlog
Driver Info #0:
I4L Type: 38/0 [TJET NetSpider-U PCI]
Config Status: cfg=yes, avail=yes, need=no, active=unknown

Vielleicht kann mir jetzt jemand weiterhelfen.
atom999

Beitrag von atom999 »

Hier kann mir anscheinend auch niemand weiterhelfen. :( Jetzt hab ich mich tagelang mit dem Problem rumgeärgert, habe keinen bock mehr und gebs auf. :( :( :(
atom999

Beitrag von atom999 »

Habe Problem gelöst, habe eine andere ISDN-Karte eingebaut (Winbond). Mit dieser Karte hats sofort funktioniert. :) :) :)
leidernichtangemeldet

na klasse...

Beitrag von leidernichtangemeldet »

hallo!

laut suse hardware db ist die teles pci 100% von version 9.0
unterstützt. leider habe ich die selben probleme - driver
wird nicht korrekt geladen, selbst wenn ich mit modprobe
dem hisax den typ=21 festlege.

aber ne andere isdnkarte einbauen kann ja wohl nicht die
problemlösung sein, oder ?

kennt sich da niemand aus ?

grüsse
thorsten
knoedel

hier die antwort von SuSE soweit:

Beitrag von knoedel »

Hi Leute,
auch für Euch die mail, die ich von SuSE zum Thema bekommen hab. Vorab: SuSE kann wohl nichts dafür, denn Teles hat einfach die Karte geändert, ohne die ID zu ändern. Das heisst, die Karte ist nicht die, für die wir sie halten...

Finden sich hier genug mit der Karte, damit wir uns gemeinsam an einen neuen Kernel machen? Vielleicht hilft SuSE (Hr. Keil) ja noch ein bisschen...

So, hier die mail:


On Tue, Jan 20, 2004 at 07:23:42PM +0100, andi hansen wrote:
> Hallo Listenleser,
>
> ich habe ein Problem mit einer ISDN-Karte, die ich als
> "Teles ISDN S0/PCI" erworben habe und die sich unter
> SuSE 9.0 als "TJET NetSpider-U PCI" herausstellt.
>
> "Beide" Karten werden gemäß der Hardwareliste voll
> unterstützt, dazu nötig sind das Modul Hisax sowie die
> Pakete i4l-base und i4l-isdnlog. Alle sind auf meinem
> Rechner installiert.

Vorab:

Leider gehört Teles zu den Firmen, die eine sehr unserioese
Produktpolitik haben, die wechseln die Chipsets amlaufenden Band
und aendern die Bezeichnung nicht. Ich kenne inzwischen mindestens
3 verschiedene Teles PCI (Ganz schlimm var es bei den ISA 16.3
Karten, mindestens 5 teilweise total verschiedene HW).

Dazu unterstützen sie die Linux Treiber Entwicklung garnicht.

Das die Karte sich als TJET NetSpider-U PCI meldet, deutet schon
darauf hin das Teles mal wieder den Lieferanten gewechselt hat
und dazu noch PCI IDs benutzt die auch andere Karten haben.

Interessant ist folgendes:
1. lspci -v und lspci -vn

2. Welche chips sind auf der Karte
(Vermutung Tiger 320, ISAC 2186).

Eine Netspider U kompatible ist es mit Sicherheit nicht, da das eine
Karte fuer den amerikanischen Markt ist, die einen ganz anderen
Anschluss (Up0) hat, keinen S0 Bus (diese Karten brauchen keinen NTBA).


Um die Karte eventuell zu laufen zu bekommen, must Du wahrscheinlich
einen eigenen Kernel bauen können.

--
Karsten Keil
SuSE Labs
ISDN development
knoedel

hier die antwort von SuSE soweit:

Beitrag von knoedel »

Hi Leute,
auch für Euch die mail, die ich von SuSE zum Thema bekommen hab. Vorab: SuSE kann wohl nichts dafür, denn Teles hat einfach die Karte geändert, ohne die ID zu ändern. Das heisst, die Karte ist nicht die, für die wir sie halten...

Finden sich hier genug mit der Karte, damit wir uns gemeinsam an einen neuen Kernel machen? Vielleicht hilft SuSE (Hr. Keil) ja noch ein bisschen...

So, hier die mail:


On Tue, Jan 20, 2004 at 07:23:42PM +0100, andi hansen wrote:
> Hallo Listenleser,
>
> ich habe ein Problem mit einer ISDN-Karte, die ich als
> "Teles ISDN S0/PCI" erworben habe und die sich unter
> SuSE 9.0 als "TJET NetSpider-U PCI" herausstellt.
>
> "Beide" Karten werden gemäß der Hardwareliste voll
> unterstützt, dazu nötig sind das Modul Hisax sowie die
> Pakete i4l-base und i4l-isdnlog. Alle sind auf meinem
> Rechner installiert.

Vorab:

Leider gehört Teles zu den Firmen, die eine sehr unserioese
Produktpolitik haben, die wechseln die Chipsets amlaufenden Band
und aendern die Bezeichnung nicht. Ich kenne inzwischen mindestens
3 verschiedene Teles PCI (Ganz schlimm var es bei den ISA 16.3
Karten, mindestens 5 teilweise total verschiedene HW).

Dazu unterstützen sie die Linux Treiber Entwicklung garnicht.

Das die Karte sich als TJET NetSpider-U PCI meldet, deutet schon
darauf hin das Teles mal wieder den Lieferanten gewechselt hat
und dazu noch PCI IDs benutzt die auch andere Karten haben.

Interessant ist folgendes:
1. lspci -v und lspci -vn

2. Welche chips sind auf der Karte
(Vermutung Tiger 320, ISAC 2186).

Eine Netspider U kompatible ist es mit Sicherheit nicht, da das eine
Karte fuer den amerikanischen Markt ist, die einen ganz anderen
Anschluss (Up0) hat, keinen S0 Bus (diese Karten brauchen keinen NTBA).


Um die Karte eventuell zu laufen zu bekommen, must Du wahrscheinlich
einen eigenen Kernel bauen können.

--
Karsten Keil
SuSE Labs
ISDN development
knoedel

hier die antwort von SuSE soweit:

Beitrag von knoedel »

Hi Leute,
auch für Euch die mail, die ich von SuSE zum Thema bekommen hab. Vorab: SuSE kann wohl nichts dafür, denn Teles hat einfach die Karte geändert, ohne die ID zu ändern. Das heisst, die Karte ist nicht die, für die wir sie halten...

Finden sich hier genug mit der Karte, damit wir uns gemeinsam an einen neuen Kernel machen? Vielleicht hilft SuSE (Hr. Keil) ja noch ein bisschen...

So, hier die mail:


On Tue, Jan 20, 2004 at 07:23:42PM +0100, andi hansen wrote:
> Hallo Listenleser,
>
> ich habe ein Problem mit einer ISDN-Karte, die ich als
> "Teles ISDN S0/PCI" erworben habe und die sich unter
> SuSE 9.0 als "TJET NetSpider-U PCI" herausstellt.
>
> "Beide" Karten werden gemäß der Hardwareliste voll
> unterstützt, dazu nötig sind das Modul Hisax sowie die
> Pakete i4l-base und i4l-isdnlog. Alle sind auf meinem
> Rechner installiert.

Vorab:

Leider gehört Teles zu den Firmen, die eine sehr unserioese
Produktpolitik haben, die wechseln die Chipsets amlaufenden Band
und aendern die Bezeichnung nicht. Ich kenne inzwischen mindestens
3 verschiedene Teles PCI (Ganz schlimm var es bei den ISA 16.3
Karten, mindestens 5 teilweise total verschiedene HW).

Dazu unterstützen sie die Linux Treiber Entwicklung garnicht.

Das die Karte sich als TJET NetSpider-U PCI meldet, deutet schon
darauf hin das Teles mal wieder den Lieferanten gewechselt hat
und dazu noch PCI IDs benutzt die auch andere Karten haben.

Interessant ist folgendes:
1. lspci -v und lspci -vn

2. Welche chips sind auf der Karte
(Vermutung Tiger 320, ISAC 2186).

Eine Netspider U kompatible ist es mit Sicherheit nicht, da das eine
Karte fuer den amerikanischen Markt ist, die einen ganz anderen
Anschluss (Up0) hat, keinen S0 Bus (diese Karten brauchen keinen NTBA).


Um die Karte eventuell zu laufen zu bekommen, must Du wahrscheinlich
einen eigenen Kernel bauen können.

--
Karsten Keil
SuSE Labs
ISDN development
knoedel

uuups

Beitrag von knoedel »

sorry für multiposting,

habe 2 mal derbe php-fehlermeldungen bekommen...

Andi
Gast

Beitrag von Gast »

:oops:

So habe ich es bei der Karte geschaft:

die erkannte Karte nicht löschen :!:
:? alle TELES Karten installieren außer USB :?
wenn das dann immer noch nicht funkt.
:? alle AVM Karten installieren außer USB :?

Ja Ja, ist echt eine scheiß Idee :!: Es kommen natürlich auch x Fehler beim Boot, die er aber alle schnell übergeht. Ich weiß nicht warum, vielleicht fehlen Freiber :?: Egal, es geht :!: Ich habe die gleiche billig Karte, bei ebay gekauft, wo sonst :roll:
knoedel

Danke für Info!

Beitrag von knoedel »

Danke für die Info,

wie hast du die Treiber installiert? Via yast?


Ich habe bei SuSE noch mal nachgehakt und poste hier, wenn der neue treiber fertig ist...


Ciao
knoedel

Beitrag von knoedel »

So,

bei mir ist die benötigte andere karte die teles pci v2 - dann wird für die netspider hisax beim booten geladen.

aber wie weiter?

ich habe versucht, über faxsetup und faxaddmodem die config vorzunhemen - nur faxen kann ich nicht!

kannst du vielleicht posten, wie du hilafax zum laufen bekommen hast?

danke
andi
wahoe

Teles ISDN-Karte

Beitrag von wahoe »

:D

Hallo,

hatte gleiches Problem mit der Teles PCI-Karte!!

Installation mit Yast, Auswahl Tiger, dann die Karte 300 angewählt und alles hat sich sehr einfach installieren lassen!!!

Versucht es einmal !!!
Martin Weber

Teles S0/PCI

Beitrag von Martin Weber »

SUPER GEIL... Der Tip mit der Tiger 300 hat funzt!

Du bist TOP!

Schönen dank, war kurz vorm aufgeben
nudle

Beitrag von nudle »

Ich habs auch probiert!
bei mir hat es leider nich geklappt.

Bei mir verbinden sich zwar die "Stecker" aber die gehen dann auch gleich wieder auseinander???

Kann mal jemand für dummies (LINUX Anfänger) eine kleine Anleitung (schritt für schritt )einstellen?
Währe sehr sehr nett!
wahoe

Beitrag von wahoe »

Hallo,

wenns bei Dir nicht klappt eine Frage, erscheint eine Fehlermeldung?
nudle

teles

Beitrag von nudle »

nein leider nicht die stecker verbinden sich kurz und denn gehen sie wieder auseinander.

es wird keine vrbindung ins internet aufgebaut?

... erstmaldanke für dein interesse.
Antworten