Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FTP Server Konfigurieren?

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Markus_Stuettgen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 8. Jan 2004, 10:18
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

FTP Server Konfigurieren?

Beitrag von Markus_Stuettgen »

Hi Leutz,

vielleicht (hoffentlich) könnt Ihr mir Helfen wie Ihc in Linux via Console einen FTP Server aufbauen kann, der local sowie auch via Internet erreichbar ist.

Danke

Markus
------Billgates Sucks------
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1402
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Das soll gar nicht so schwierig sein:
http://lists.suse.com/archive/suse-linu ... /1845.html
Was hast Du denn schon gemacht, oder wie weit bist Du gekommen?
Markus_Stuettgen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 8. Jan 2004, 10:18
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus_Stuettgen »

Also wenn man es so sieht habe Ich noch gar nicht angefangen, weiol im Internet halt nur dieser Käse mit wuftp und so stand da habe ich gar nicht durchgelickt. Der Link hilft mir sehr weiter, aber wie kann Ich jetzt Benutzerkonten und Rechte verteilen ??



mfg

Markus :P
------Billgates Sucks------
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1402
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Benutzer einrichten kannst Du mit Yast2, Rechte verteilen nur als root und mit dem Konqueror als Datei-Browser z.B., rechte Maustaste. Schreib mal auf was Du haben willst dann klappt das auch mit den Tips hier besser. Nimm Dir einfach die Zeit das aufzuschreiben, dann wirds Dir auch selber klarer was Du machen willst.
Markus_Stuettgen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 8. Jan 2004, 10:18
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus_Stuettgen »

das mit dem einrichten der benutzer hat jetzt so weit hingehauen !

Aber wie kann ich jetzt zum beispiel einstellen das bestimmte User nur zugriff auf bestimmte ordner haben ?
oder wie kann man einstellen das manche User auch daten hochladen dürfen und andere nicht ?

:?:
------Billgates Sucks------
muaddib2
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 24. Dez 2003, 19:44

Beitrag von muaddib2 »

Das regelst Du über Zugriffsrechte.
Für jede Datei (auch Verzeichnisse sind in Linux Dateien) kannst Du 3 Zugriffsebenen verwalten: Besitzer, Gruppe und für den Rest.
Für jede dieser Gruppen kannst Du die Attribute Lesen, Schreiben und Ausführen setzen oder löschen.

Beispiel

drwxr-x--- markus users test

Das Directory Test gehört dem User "markus". Der User "markus" darf lesen (r), schreiben (w) und ausführen (x). Die Gruppe "users" darf lesen und ausführen. Alle anderen dürfen hingegen gar nix.
In diesem Beispiel darf also nur der User "markus" in diesem Verzeichnis etwas uploaden, die Gruppe users darf downloaden, sonst darf keiner was.

Gesetzt werden Verzeichnisberechtigungen durch die Befehle chmod, chgrp und chown. Schau Dir mal die Manpages dieser Befehle an.
Markus_Stuettgen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 8. Jan 2004, 10:18
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus_Stuettgen »

so also das mit den rechten verteilen an sich klappt schon.
nur noch nicht so ganz wie ich ich es gerne hätte.

also ich möchte das nicht so haben das jeder User den ich einrichte nur zugriff auf sein home verzeichnis hat. manche user sollen auch rechte darüber hinaus haben.

nehmen wir als beispiel mal den ordner
'file:/bin'.

Eigentümer ist der benutzer root
und die gruppe root.

Benutzer dürfen öffnen lesen und schreiben.
Gruppe darf öffnen und lesen.
Sonstige ebenfalls öffnen und lesen.

wenn ich jetzt das kreuz für sagen wir mal schreiben bei benutzer wegmache dann darf niemand mehr in diesen ordner was reinschreiben.
wie kann ich es jetzt erreichen das ich mit meinem account z.b in diesem ordner reinschreiben kann und alle anderen accounts nich ?
------Billgates Sucks------
DJMicro
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 10. Jan 2004, 22:33
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von DJMicro »

Der Mensch möchte eine chroot Umgebung haben.

Vielleicht darf ich Dir mit diesem Dokument aushelfen?
Zum Einlesen in die Materie ist es sicherlich ganz hilfreich.

http://www.linuxeinsteiger.info/anleitu ... /netz7.php

Viel Erfolg mit der Lektüre, ich hoffe es hilft was ich habs selbst geschrieben.

Karsten Nordsiek
Markus_Stuettgen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 8. Jan 2004, 10:18
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus_Stuettgen »

hi....

also wenn ich das richtig sehe werden mit hilfe des oben genannten dokuments die user festgelegt die sich connecten dürfen.
das is ja alles wunderbar. nur wie man bestimmte user vom server ausschließt wusste ich schon
so weit bin ich ja auch schon gekommen.

nur wie kann ich jetzt die rechte verteilen die ein user hat ?
das is für mich persönlich aus diesem dokument nich ganz eindeutig hervergekommen.
vielleicht könntest du mir sagen an welcher stelle in deinem dokument du darauf eingehst ?
------Billgates Sucks------
jstch
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 4. Jan 2005, 11:11

Beitrag von jstch »

hm ich bin auch gerade dabei einen FTP-Server zu installieren. Leider stosse ich da auf grosse Probleme. Ich weiss nich ob ich einfach zu blöd bin.

Ich hab eine vorcomplimierte version von wu-ftpd.
Der FTP Server werklet jetzt auch vor sich hin. Nur leider kann ich mich nicht einloggen. Ich habe keine Ahnung wieso es kommt immer

220 dsaglin FTP server (Version wu-2.6.1(1) Sun Jul 2 08:43:10 EDT 2000) ready.
Name (localhost:root): jst
331 Password required for jst.
Password: [korrektes Passwort <- 100x kontrolliert]
530 Login incorrect.

die benötigten konfig files sind laut ckconfig vorhanden:

Checking _PATH_FTPUSERS :: /etc/ftpusers
ok.

Checking _PATH_FTPSERVERS :: /etc/ftpservers
ok.

Checking accessfile for 192.168.200.182 :: /etc/
ok.

Checking _PATH_FTPACCESS :: /etc/ftpaccess
ok.

Checking _PATH_PIDNAMES :: /var/run/ftp.pids-%s
ok.

Checking _PATH_CVT :: /etc/ftpconversions
ok.

Checking _PATH_XFERLOG :: /var/log/xferlog
I can't find it...
Don't worry, it will be created automatically by the
server if you do transfer logging.

Checking _PATH_PRIVATE :: /etc/ftpgroups
ok.

Checking _PATH_FTPHOSTS :: /etc/ftphosts
ok.

bin echt ratlos, es möge mir bitte jemand helfen
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

@Markus_Stuettgen
Warum soll eigentlich irgendjemand in /bin schreiben dürfen?


@jstch
Ein Tipp, wirf WU FTP runter - der hat sowieso mehr Sicherheitslücken als Codezeilen und nimm ProFTPD. Der läuft Prima unter SuSE und man kann in über eine vergleichsweise verständliche Datei konfigurieren.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
jstch
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 4. Jan 2005, 11:11

Beitrag von jstch »

möchte die sache mit webmin verwalten können, und dort gibts meines wissens nur ein interface für wu-ftpd :-(
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Also wenn der FTP Server mal installiert ist gibts in aller Regel nichts mehr groß zu verwalten.

Für Debian gibt es meines Wissens ein Proftp Webmin Plugin glaube ich, sollte es also eigentlich auch für SuSE geben.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Horschd
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 22. Nov 2004, 20:14

Beitrag von Horschd »

gibts auch ... ich hab mir webmin 1.70 (glaub ich) von der homepage zeogen, installiert und da wars eigentlich schon dabei ...
jstch
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 4. Jan 2005, 11:11

Beitrag von jstch »

hst recht, hab ich glatt übersehen. naja dann versuch ichs mal mit proftp
Antworten