Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bacula: Transportwegverschlüsselung scheitert

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2419
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Bacula: Transportwegverschlüsselung scheitert

Beitrag von gehrke »

Moin *

Ich blamiere mich gerade nach Kräften, eine Transportwegverschlüsselung in Bacula zu konfigurieren. Ich scheitere schon bei den Basics. Das gesamte Setup hier auszubreiten wäre viel zu komplex. Ich habe es runtergebrochen auf einen einzelnen FileDaemon, welcher auf dem Beispiel-Host 'j12' läuft. Diesen Dienst kann ich schon nicht lokal per openssl ansprechen.

Setup:

Code: Alles auswählen

[root@j12 bacula]# cat /etc/bacula/bacula-fd.conf
# List Directors who are permitted to contact this File daemon
#
Director {
  Name = bacula-dir
  Password = "<xxx>"
  TLS Enable = yes
  TLS Require = yes
  TLS Verify Peer = no
  TLS Allowed CN = bacula
  TLS CA Certificate File = /etc/bacula/tls/ca.crt.pem
  TLS Certificate = /etc/bacula/tls/j12.crt.pem
  TLS Key = /etc/bacula/tls/j12.key.pem
}
[...]

Code: Alles auswählen

[root@j12 bacula]# ls -ltar /etc/bacula/tls
insgesamt 28
-rw-rw----. 1 bacula bacula 3243 19. Aug 13:30 j12.key.pem
-rw-rw----. 1 bacula bacula 1529 19. Aug 13:31 j12.crt.pem
-rw-rw----. 1 bacula bacula 1184 19. Aug 13:41 ca.crt.pem
Ein testweiser Start des Daemons mit Debug-Infos:

Code: Alles auswählen

[root@j12 bacula]# /usr/sbin/bacula-fd -f -c /etc/bacula/bacula-fd.conf -u root -g root -d 200
bacula-fd: address_conf.c:289-0 Initaddr 0.0.0.0:9102 
j12-fd: jcr.c:131-0 read_last_jobs seek to 192
j12-fd: jcr.c:138-0 Read num_items=10
j12-fd: plugins.c:97-0 load_plugins
j12-fd: plugins.c:136-0 Found plugin: name=docker-fd.so len=12
j12-fd: docker-fd.c:109-0 Docker Plugin version 1.2.1 Jan 2020 (c) 2019 by Inteos
j12-fd: fd_plugins.c:1596-0 is_plugin_compatible called
j12-fd: plugins.c:136-0 Found plugin: name=bpipe-fd.so len=11
j12-fd: fd_plugins.c:1596-0 is_plugin_compatible called
j12-fd: plugins.c:136-0 Found plugin: name=cdp-fd.so len=9
j12-fd: fd_plugins.c:1596-0 is_plugin_compatible called
j12-fd: fd_plugins.c:1582-0 Loaded plugin: docker-fd.so
j12-fd: fd_plugins.c:1582-0 Loaded plugin: bpipe-fd.so
j12-fd: fd_plugins.c:1582-0 Loaded plugin: cdp-fd.so
j12-fd: events.c:48-0 Events: code=FD0001 daemon=j12-fd ref=0x238e type=daemon source=*Daemon* text=Filed startup
j12-fd: filed.c:295-0 filed: listening on port 9102
j12-fd: bnet_server.c:90-0 Addresses 0.0.0.0:9102 
Nun prüfe ich die TLS-Fähigkeiten dieses Dienstes (noch lokal auf dem selben System):

Code: Alles auswählen

[root@j12 ~]# openssl s_client -CAfile /etc/bacula/tls/ca.crt.pem -connect j12:9102 -servername j12
CONNECTED(00000003)
write:errno=104
---
no peer certificate available
---
No client certificate CA names sent
---
SSL handshake has read 0 bytes and written 297 bytes
Verification: OK
---
New, (NONE), Cipher is (NONE)
Secure Renegotiation IS NOT supported
Compression: NONE
Expansion: NONE
No ALPN negotiated
Early data was not sent
Verify return code: 0 (ok)
---
Dabei wird dieser Output generiert:

Code: Alles auswählen

j12-fd: bsock.c:861-0 socket=5 who=client host=172.16.14.26 port=9102
j12-fd: bnet_server.c:235-0 Accept socket=172.16.14.26.9102:172.16.14.26.44352 s=0x5621de2d5158
j12-fd: job.c:545-0 Bad command from client. Len=-4.
j12-fd: message.c:1833-0 job.c:548 FD expecting Hello got bad command from 172.16.14.26. Len=-4.
Scheinbar wird da gar kein TLS geliefert.

Code: Alles auswählen

[root@j12 ~]# openssl x509 -in /etc/bacula/tls/j12.crt.pem -text -noout
Certificate:
    Data:
        Version: 3 (0x2)
        Serial Number: 10 (0xa)
        Signature Algorithm: sha512WithRSAEncryption
        Issuer: CN = <xxx>
        Validity
            Not Before: Aug 19 07:59:51 2021 GMT
            Not After : Aug 18 07:59:51 2026 GMT
        Subject: CN = j12
        Subject Public Key Info:
            Public Key Algorithm: rsaEncryption
                RSA Public-Key: (4096 bit)
                Modulus:
                    00:9c:04:62:61:5f:eb:47:5c:a7:8e:80:10:f4:3c:
                    a7:e8:86:3b:80:26:2a:ac:cd:96:87:7a:f5:56:9e:
                    7a:28:88:ad:52:6d:2b:a7:19:e3:c8:18:38:37:8b:
                    01:bb:c0:d5:63:9f:69:72:c7:39:7e:57:ba:43:c7:
                    af:9f:f7:f3:d0:1e:8d:3a:ff:52:2c:1c:7d:38:7f:
                    92:bb:9c:b5:28:a9:e2:15:a6:3a:ff:49:96:ae:8d:
                    4b:d5:e5:ef:0a:89:b5:d2:6f:e3:e2:5a:d0:a3:46:
                    10:f9:99:f3:c3:f0:55:37:b2:00:6d:bd:52:b4:d3:
                    82:42:b4:bb:22:1c:55:f4:ab:fc:1d:5f:2a:28:11:
                    3e:61:80:9f:9f:ee:af:53:46:d5:af:6c:ba:b3:8e:
                    8c:78:51:9c:2c:58:93:ad:7d:a1:67:44:2f:e3:ff:
                    3b:a4:5c:51:fd:df:1f:44:9d:9f:9a:f1:3b:a3:61:
                    f7:08:08:6b:87:42:81:37:40:2c:2e:27:a9:3d:50:
                    d5:2e:93:d1:91:6f:c7:c0:d5:14:c6:1f:a3:25:4e:
                    4e:6a:ce:d9:d9:7c:80:92:15:92:94:90:e1:cf:35:
                    5e:cf:8a:6b:cd:ba:55:70:b6:50:11:82:c0:51:3e:
                    bc:a5:01:d4:10:b5:39:f1:6d:91:e5:fe:46:21:ab:
                    5a:26:16:9d:74:b8:a2:fa:95:d2:9a:8e:d3:ce:c8:
                    1c:14:47:3d:a3:db:e2:8d:10:9b:dc:ba:e0:81:79:
                    f3:19:49:9e:75:11:c2:bc:29:19:fc:3e:57:88:14:
                    e3:88:eb:fd:37:9c:04:50:83:da:b8:a2:12:51:53:
                    a2:43:40:dd:74:6e:59:fc:d0:e1:d5:6f:a2:b2:03:
                    eb:f5:0b:b0:67:fc:0d:d0:49:26:be:64:7b:f3:9a:
                    89:79:ed:d1:04:e9:bc:de:1d:92:d1:36:f3:87:79:
                    22:5c:07:3c:40:d5:11:11:42:61:83:e7:e8:f4:85:
                    14:13:75:2d:28:ab:32:91:48:c0:f6:2c:f1:4e:a7:
                    8a:eb:0a:46:17:fc:a0:7a:74:f1:53:a3:e3:de:6d:
                    cc:5e:31:a6:c5:da:85:ab:08:3f:1e:6f:2f:96:9d:
                    02:98:50:8e:05:aa:6b:8e:e1:a8:df:b6:e2:76:f2:
                    8b:4f:1e:91:3d:cc:96:9e:68:4b:31:ca:ed:a4:e8:
                    cf:7c:73:31:58:cd:b6:46:65:e4:8d:a6:7f:59:85:
                    26:51:39:c3:fa:f6:ea:e0:c0:a9:08:8f:65:15:57:
                    21:a9:c0:87:ce:e9:f4:11:37:f2:b0:f2:6f:63:ba:
                    ef:e8:fa:1c:03:b0:3f:5e:ed:a1:1d:81:d4:79:d4:
                    90:c3:71
                Exponent: 65537 (0x10001)
        X509v3 extensions:
            X509v3 Basic Constraints: 
                CA:FALSE
            X509v3 Subject Key Identifier: 
                D1:1B:7D:14:BE:99:EC:C3:A9:02:72:08:78:C3:4A:0F:0A:86:AC:61
            X509v3 Authority Key Identifier: 
                keyid:D8:5D:64:29:9B:5E:8B:C7:59:47:9E:11:9B:A7:8E:17:19:E2:1A:14
                DirName:/CN=<xxx>
                serial:D5:D4:F3:E6:88:47:11:EA

            X509v3 Extended Key Usage: 
                TLS Web Server Authentication
            X509v3 Key Usage: 
                Digital Signature, Key Encipherment
    Signature Algorithm: sha512WithRSAEncryption
         c5:49:e2:b8:92:e7:5c:ea:14:8c:e5:d7:16:c6:3d:80:c0:b2:
         e1:ac:5c:b8:12:29:80:1d:e1:29:8e:97:0b:0d:28:d2:74:06:
         a9:33:81:50:8d:e2:5b:77:cc:48:d1:94:48:51:99:c5:c6:4a:
         39:23:99:d1:16:00:f6:4b:80:af:79:fe:65:a9:e1:93:2f:ed:
         d4:de:14:a7:55:95:f9:40:33:a2:f0:60:e1:92:8a:5f:83:11:
         07:c3:39:a3:98:93:5d:a7:80:0c:df:2e:ac:1c:3d:fe:6a:31:
         a4:52:55:a1:8f:bc:18:ad:89:5d:e3:c9:a2:02:03:04:3c:86:
         f4:4a:48:bd:25:f7:0b:a4:3d:25:18:37:89:69:4a:fa:0c:30:
         02:62:ba:1b:4a:23:d5:43:17:3b:05:33:71:6f:d5:4d:26:8f:
         e5:0d:6c:46:87:47:3f:e4:62:e9:d6:1a:0b:07:89:99:93:e3:
         d1:5b:ca:36:7d:43:84:e4:d4:65:45:84:ea:32:4a:46:61:7a:
         d9:07:f9:81:c5:8b:78:87:a6:df:41:13:6a:ea:41:bb:97:49:
         ea:e7:b7:0e:73:73:14:18:fe:d4:5e:ff:6b:9a:16:cf:6b:4b:
         1c:81:a6:b1:2b:c7:89:b1:98:5d:4e:e2:b7:1d:4d:da:e5:a3:
         93:fd:d1:77
CA:

Code: Alles auswählen

[root@j12 ~]# openssl x509 -in /etc/bacula/tls/ca.crt.pem -text -noout
Certificate:
    Data:
        Version: 3 (0x2)
        Serial Number:
            d5:d4:f3:e6:88:47:11:ea
        Signature Algorithm: sha512WithRSAEncryption
        Issuer: CN = <xxx>
        Validity
            Not Before: Dec 22 13:52:50 2015 GMT
            Not After : Dec 19 13:52:50 2025 GMT
        Subject: CN = <xxx>
        Subject Public Key Info:
            Public Key Algorithm: rsaEncryption
                RSA Public-Key: (2048 bit)
                Modulus:
                    00:cc:15:ee:ea:b7:4d:ef:d1:4c:3f:2b:d8:c2:8f:
                    4b:1e:2a:2b:f7:e4:00:59:7b:e3:20:b9:79:c3:0f:
                    79:9e:17:0e:a0:41:1c:ac:b7:61:d1:fd:dc:00:9b:
                    2d:dd:77:3c:92:98:78:99:d7:e2:f5:1b:b0:9d:95:
                    f2:83:54:87:ed:9f:d5:d9:c6:70:f8:be:71:aa:0d:
                    ea:48:df:fc:0d:f9:b2:c7:f2:6f:58:63:0f:c2:5d:
                    74:6c:64:92:47:d0:6d:20:4d:23:ca:46:f2:3d:59:
                    cc:6f:09:44:ff:84:5c:8b:f3:f2:58:75:7c:a8:d2:
                    36:0f:e8:c8:5b:28:5f:6d:f7:8e:7f:93:33:26:fd:
                    9a:85:a6:60:9d:9e:1a:d0:95:c3:96:89:75:24:13:
                    10:ef:39:98:f0:b0:c1:20:d2:da:fb:f3:b3:83:d8:
                    1d:6a:f9:da:d5:f8:36:f1:f2:e6:ef:b9:fe:94:16:
                    27:bf:54:f2:b3:b8:31:73:a4:cb:af:ba:ea:88:ad:
                    b9:97:a6:21:e8:b1:39:96:21:b6:9e:7c:c7:90:e3:
                    6b:76:dd:af:1f:4f:58:14:35:3c:27:16:6d:57:b1:
                    7a:e3:d5:b7:48:58:b2:4c:11:f1:16:e6:b0:a9:36:
                    06:b0:23:52:97:d6:99:ab:bd:88:0f:cb:73:3f:ea:
                    73:89
                Exponent: 65537 (0x10001)
        X509v3 extensions:
            X509v3 Subject Key Identifier: 
                D8:5D:64:29:9B:5E:8B:C7:59:47:9E:11:9B:A7:8E:17:19:E2:1A:14
            X509v3 Authority Key Identifier: 
                keyid:D8:5D:64:29:9B:5E:8B:C7:59:47:9E:11:9B:A7:8E:17:19:E2:1A:14
                DirName:/CN=<xxx>
                serial:D5:D4:F3:E6:88:47:11:EA

            X509v3 Basic Constraints: 
                CA:TRUE
            X509v3 Key Usage: 
                Certificate Sign, CRL Sign
    Signature Algorithm: sha512WithRSAEncryption
         a4:03:2c:de:60:d4:52:ec:d6:5d:9f:05:19:cf:6a:7f:3a:34:
         20:c1:ca:01:3b:15:2a:d6:54:32:49:c7:87:c7:59:7e:44:67:
         a2:f5:e5:29:77:07:81:01:f8:58:da:cb:25:ff:d9:ab:46:95:
         66:2d:6c:27:39:50:38:da:de:d3:29:f6:90:e9:9e:0d:53:d1:
         2e:57:97:92:6d:36:32:1d:39:17:62:74:4f:f5:ab:d4:5e:78:
         99:18:68:d8:55:6f:18:b3:bb:ca:25:cb:50:ed:0a:14:9c:5b:
         55:2a:76:e1:4c:d1:bd:4b:69:8e:0d:39:b8:14:54:09:2e:62:
         f9:7c:c3:fd:f6:9d:cf:50:bc:92:79:30:47:ab:1a:23:8f:85:
         72:86:b0:1e:0e:7b:fc:82:f5:77:7a:4c:32:ae:9b:ec:fe:36:
         25:a3:6d:3e:f8:2f:63:1a:c7:42:cd:e0:b5:2c:77:0b:72:da:
         48:55:80:3d:1f:61:dc:07:f1:05:5f:34:6d:e8:b8:08:69:c8:
         a6:12:cb:43:d6:9a:32:df:7d:7a:34:aa:15:57:60:4f:1d:1b:
         1e:28:2d:6b:c0:37:32:a1:b3:5f:ab:a2:e0:87:c2:2f:43:0f:
         22:17:b0:14:3f:ee:7d:42:de:28:f9:5e:b2:62:fb:32:29:2c:
         b9:b9:47:f6
System:

Code: Alles auswählen

[root@j12 ~]# cat /etc/fedora-release 
Fedora release 34 (Thirty Four)

Code: Alles auswählen

[root@j12 ~]# dnf info bacula-client
Installierte Pakete
Name         : bacula-client
Version      : 11.0.5
Release      : 1.fc34
Architecture : x86_64
Size         : 591 k
Quelle       : bacula-11.0.5-1.fc34.src.rpm
Repository   : @System
Aus Paketque : updates

Code: Alles auswählen

[root@j12 ~]# getenforce
Permissive
Hinweis: Werte mit '<xxx>' wurden von mir hier nachträglich überschrieben.

Brauche Hilfe - sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. :zensur:
TNX

Glückauf, gehrke
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
https://www.kuketz-blog.de/das-fedivers ... nteressen/ (Join the fediverse: Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 667
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Bacula: Transportwegverschlüsselung scheitert

Beitrag von Gräfin Klara »

Ich habe von bacula keine Ahnung!
Da bacula aber eine Client/Server struktur bildet, muß der Verbindungsaufbau wie auch bei jeder anderen ssl Verbindung funktionieren.
Ich würde erstens prüfen, was ein bacula_client vom bacula_server an Verbingungsinformationen erhält.
Beispiel: j12 ist dein lokaler bacula test_server, erreichbar über port 9102

Code: Alles auswählen

# openssl s_client -connect j12:9102 -verify 5 -prexit -showcerts
Diese Befehlszeile bewirkt eine exakte Nachbildung des Verbindungsaufbaus, so wie es auch der bacula_client hin zum Server tun würde.
Verbindung (connect client <> server) sollte nun existieren, alle Infos zur Verschlüsselung sollten vom server übertragen worden sein. Server wartet nun auf Antwort vom client.
Diese Infos vom server müssen beinhalten ein Zertifikat bzw. eine chain von Zertifikaten und eventuell ein session ticket.
Ctrl/C Verbindung beenden.
Hat der server entsprechend geantwortet? Muß auf der Konsole zu sehen sein.
Erst wenn er das tut, also der bacula_client diese Infos hat, kommt der nächste Schritt: Aushandeln der Verschlüsselung

Test einer funktionierenden Referenz, damit du siehst, wie das ca. aussehen soll:

Code: Alles auswählen

# openssl s_client -connect mail.gmx.de:465 -verify 5 -prexit -showcerts
Dieser erste Vorgang ist immer derselbe, egal welcher Dienst vom server angeboten wird.
Erst danach, also wenn das Aushandeln der Verschlüsselung abgeschlossen ist, wird es individuell.
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2419
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: Bacula: Transportwegverschlüsselung scheitert

Beitrag von gehrke »

Vielen Dank für das Feedback. Ich versuche eine Antwort auf die Schnelle, weil ich befürchte, vor Sonntag nicht mehr dazu zu kommen.
Gräfin Klara hat geschrieben: 18. Okt 2021, 13:45 Ich habe von bacula keine Ahnung!
Da bacula aber eine Client/Server struktur bildet, muß der Verbindungsaufbau wie auch bei jeder anderen ssl Verbindung funktionieren.
Ich würde erstens prüfen, was ein bacula_client vom bacula_server an Verbingungsinformationen erhält.
Beispiel: j12 ist dein lokaler bacula test_server, erreichbar über port 9102

Code: Alles auswählen

# openssl s_client -connect j12:9102 -verify 5 -prexit -showcerts
Diese Befehlszeile bewirkt eine exakte Nachbildung des Verbindungsaufbaus, so wie es auch der bacula_client hin zum Server tun würde.
Ja, der FileDaemon arbeitet nach dem Client-Server-Prinzip. Er lauscht auf einem Port via TCP und agiert in diesem Kontext als Server.

Ich hatte ja oben auch schon versucht, die Verbindung via openssl s_client zu debuggen. Dein Statement kommt zu einem vergleichbaren Ergebnis:

Code: Alles auswählen

$ openssl s_client -connect j12:9102 -verify 5 -prexit -showcerts
verify depth is 5
CONNECTED(00000003)
write:errno=104
---
no peer certificate available
---
No client certificate CA names sent
---
SSL handshake has read 0 bytes and written 285 bytes
Verification: OK
---
New, (NONE), Cipher is (NONE)
Secure Renegotiation IS NOT supported
Compression: NONE
Expansion: NONE
No ALPN negotiated
Early data was not sent
Verify return code: 0 (ok)
---
---
no peer certificate available
---
No client certificate CA names sent
---
SSL handshake has read 0 bytes and written 285 bytes
Verification: OK
---
New, (NONE), Cipher is (NONE)
Secure Renegotiation IS NOT supported
Compression: NONE
Expansion: NONE
No ALPN negotiated
Early data was not sent
Verify return code: 0 (ok)
---
Ich interpretiere das so, dass gar kein TLS vom Server (FileDaemon) angeboten wird oder zumindest der Client keine entsprechenden Properties sieht. Was dann wohl auf ein Problem mit der FileDaemon-Config hindeutet.
Nur tappe ich im Dunkeln wegen der Ursache.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
https://www.kuketz-blog.de/das-fedivers ... nteressen/ (Join the fediverse: Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 667
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Bacula: Transportwegverschlüsselung scheitert

Beitrag von Gräfin Klara »

gehrke hat geschrieben: 19. Okt 2021, 07:08 1. Ich interpretiere das so, dass gar kein TLS vom Server (FileDaemon) angeboten wird ..
2. oder zumindest der Client keine entsprechenden Properties sieht.
1 ist korrekt,
2. würde die Meldung anders aussehen.
Es kann nur an der Konfiguration des servers liegen,
der das Zertifikat nicht findet, nicht interpretieren kann, keine Rechte auf Zugriff, die Zertifikats chain nicht komplett,. etc
Jetzt muß ich passen, weil ich von der individuellen Konfiguration von bacula keine Ahnung habe.

Gruß
Gräfin Klara
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2419
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: Bacula: Transportwegverschlüsselung scheitert

Beitrag von gehrke »

OK - aber eine Bestätigung ist ja auch schon mal eine Hilfe.
Vielen Dank.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
https://www.kuketz-blog.de/das-fedivers ... nteressen/ (Join the fediverse: Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Benutzer 57880 gelöscht

Re: Bacula: Transportwegverschlüsselung scheitert

Beitrag von Benutzer 57880 gelöscht »

Da ich demnächst auch nicht darum kommen werde mal damit zu arbeiten, die Frage die mich etwas antreibt.
Hast du das Problem gelöst und wenn ja wo war der Denkfehler?

Eventuell stehe ich ja auch vor diesem Problem. :???:

edit:Danke meine Antworten schon gefunden.

https://wiki.bacula.org/doku.php
https://www.stefanux.de/wiki/doku.php/software/bacula
Antworten