Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Windows parallel zu Linux installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Christina
Member
Member
Beiträge: 84
Registriert: 4. Mär 2019, 13:44

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Christina »

tomm.fa hat geschrieben: 12. Jan 2021, 12:14 Irgendwelche Einwände?
Also, warum Ubuntu und Linux Mint hier extra eine UEFI-Bootpartition anlegen wundert mich auch. Die Windows-Partitionen sind ja O.K.
linnox hat geschrieben: 7. Jan 2021, 12:59 Bild
ich hoffe, das ist der Bios ?
Ja. Fotografiere mal bitte die anderen Punkte:

Sicherheit
Diagnose
Systemkonfiguration: Boot Options / Device Configurations / Build-In Device Options / Port Options

Bild
Im Unterpunkt Device Configurations - UEFI Boot Mode kannst du vielleicht auf •Disabled umstellen, wenn es das bei deinem Notebook gibt.
Ist es wirklich UEFI-Boot, sollte das Notebook dann den Bootloader beim Start nicht mehr anzeigen.
https://paste.opensuse.org/images/2b77aa49.jpg
Dann müsstest du auf "Enabled" zurückstellen oder Ubuntu mit der Einstellung "Disabled" neu installieren.
Dafür brauchst du dann das erweiterte Partitionierungswerkzeug von Ubuntu. https://paste.opensuse.org/images/9e73d8e3.jpg
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Heinz-Peter »

Christina hat geschrieben: 12. Jan 2021, 15:41 Also, warum Ubuntu und Linux Mint hier extra eine UEFI-Bootpartition anlegen wundert mich auch.
Nicht nur dich, auch ich bin hier verwirrt. UEFI wurde 1998 eingeführt, wenn man Wikipedia glauben kann. Der Lappi ist aus dem Jahr 2011.
Hat er ein UEFI oder nicht?
Diese Frage kann ich nicht enträtseln, hier fehlt mir das Wissen.

Gruß, Heinz-Peter

Edit: Wikipedia Artikel
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

ich verstehe nicht, das der Moderator Einspruch erhebt, obwohl
hier weiterhin ein sehr interessantes Installationsproblem (nach Thema) behandelt
wird ? Was speziell für Pofis hohe Anforderungen stellt und für dieses
Forum passend ist !?
Gruss Wolfgang
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5501
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: [Gelöst] Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von josef-wien »

An Christina und Heinz-Peter: Erklärt mir bitte, warum Ihr wollt, daß linnox noch einmal von vorne beginnen und beide Betriebssysteme im UEFI-Modus installieren soll. Ich rate jetzt zum dritten und letzten Mal, bei diesem Uralt-BIOS (in dessen Handbuch der Begriff "UEFI" ein einziges Mal vorkommt) von UEFI die Finger zu lassen. Es ist dasselbe Linux, unabhängig davon, ob es im UEFI-Modus oder im "BIOS-Modus" gestartet wird. Im ersten Fall wird das fiktive Verzeichnis /lib/firmware/efi erzeugt (und damit die Möglichkeit geschaffen, im NVRAM des UEFI Eintragungen wie z. B. im UEFI-Bootmenü vorzunehmen), im zweiten Fall gibt es das nicht. So nebenbei gibt es auch heute noch genug "UEFI-Implementierungen", bei denen man sich nur mit Grausen abwenden kann.


linnox hat geschrieben: 11. Jan 2021, 17:48ich muss dazu sagen, das die installation von ubuntu unter Win10 stattgefunden hat !
Hier arbeitet also eine andere Installationsroutine, und die erzeugt offenbar die unnötige EFI-Systempartition.
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: [Gelöst] Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Heinz-Peter »

linnox hat geschrieben: 12. Jan 2021, 17:33 https://paste.opensuse.org/ab9ebedd
Die Option UEFI Bootmodus ist hier deaktiviert. Das heißt aber noch nichts. Du kannst versuchen UEFI Bootmodus aktivieren aber dann startet dein Windows und Ubuntu nicht mehr, weil die laufen jetzt im MSDOS und nicht im UEFI.
Es gibt's zwei Möglichkeiten.
1. Dein Laptop kann wirklich nicht UEFI obwohl alles auf UEFI suggeriert.
2. Dein Laptop kann UEFI und damit auch GPT aber UEFI wurde deaktiviert. Das erklärt warum Windows und anschließend Ubuntu wurde in MSDOS Modus installiert. Und das erklärt auch warum dann die /dev/sda3 EFI wurde angelegt.

Code: Alles auswählen

 Gerät      Boot    Anfang      Ende  Sektoren  Größe Kn Typ
/dev/sda1            2048    206847    204800   100M  7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda2          206848 526745267 526538420 251,1G  7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda3  *    526745600 527796223   1050624   513M ef EFI (FAT-12/16/32)
/dev/sda4       527798270 976771071 448972802 214,1G  5 Erweiterte
/dev/sda5       527798272 976771071 448972800 214,1G 83 Linux
Das Thema ist hier wirklich interessant und hat mich mitgenommen :)

Du kannst versuchen die Option UEFI Bootmodus zu aktivieren aber dann ist die ganze jetzige Installation um sonnst gewesen
und Du musst mit Windows 7 64Bit von neu anfangen.
Der einzige Vorteil danach, eine GPT Partition (GUID-Partitionstabelle) mit UEFI.
Es ist dein Laptop und deine Zeit, und das der Moderator wie Du schreibst, hat sich eingeschaltet, verabschiede ich mich aus diesem Thema.

Gruß, Heinz-Peter
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

zum Abschluss wollte ich noch etwas sagen :
aus einem Massen-Thema ist ja noch eine interessante Diskussionsgrundlage
geworden,obwohl das Thema längst als gelöst betrachtet wurde.
Vielen Dank allen Beteiligten, obwohl vieles für mich reines Fach-Chinesisch
war und trotzdem ist mir eine unproblematische Ubuntu-Windows Dual-
Installation problemlos geglückt. Das war Super !
Habe probehalber mal ein DJ-Programm installiert-funktioniert !
Weiterhin funktioniert das Internet, Schreibprogramme, Musik u.v.m.
Somit schließe ich mich der Meinung von josef w. an und belasse die
Ubuntu-Installation so wie sie ist !
Danke allen Disskussionsbeteiligten!
Wenn ich weitere Sorgen haben sollte, benutze ich ein neues Thema !!
Gruss Wolfgang
Lieber Moderator – damit schließen wir jetzt das Thema ab !
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5446
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von tomm.fa »

linnox hat geschrieben: 12. Jan 2021, 17:33 ich verstehe nicht, das der Moderator Einspruch erhebt, obwohl
hier weiterhin ein sehr interessantes Installationsproblem (nach Thema) behandelt
wird ? Was speziell für Pofis hohe Anforderungen stellt und für dieses
Forum passend ist !?
Gruss Wolfgang
Heinz-Peter hat geschrieben: 12. Jan 2021, 18:16[…] und das der Moderator wie Du schreibst, hat sich eingeschaltet, verabschiede ich mich aus diesem Thema.
Ja, hier hat ein Moderator mitgeschrieben, aber dieser Moderator…
…hat keinen Einspruch erhoben.
…hat sich hier nicht als Moderator eingeschaltet.
…ist neben der Tätigkeit als Moderator hier im Forum auch noch ein „normaler“ User hier und hilft auch als dieser oder erhebt mal Einwände als dieser, dieses hat alles nichts mit dem „Nebenjob“ als Moderator nichts zu tun, auch wenn ein paar User es hier nicht wahrhaben wollen.

linnox hat geschrieben: 12. Jan 2021, 17:33[…] Was speziell für Pofis hohe Anforderungen stellt und für dieses
Forum passend ist !?
Dazu wollte ich auch erst was schreiben, aber ich lasse es besser, nicht das hier jemand hinterher eingeschnappt ist.

Falls ihr hier, obwohl es nicht mehr notwendig ist (aus Sicht zweier User, was deren Meinung ist und nicht unbedingt richtig sein muss) weitermachen wollt, dann könnt ihr dieses ruhig machen, es ist halt in Augen anderer unnötig. Seht ihr das nicht so, dann macht mal.

Smilies wurden in diesem Beitrag bewusst weggelassen.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8889
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von admine »

linnox hat geschrieben: 12. Jan 2021, 19:04 Lieber Moderator – damit schließen wir jetzt das Thema ab !
So sei es :)

(ich habe übrigens interessiert mitgelesen ;) )
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16631
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von whois »

linnox hat geschrieben: 12. Jan 2021, 19:04 zum Abschluss wollte ich noch etwas sagen :
aus einem Massen-Thema ist ja noch eine interessante Diskussionsgrundlage
geworden,obwohl das Thema längst als gelöst betrachtet wurde.
Eins zum Schluss, ich kann es mir leider nicht verkneifen. :???:

DIES ist ein HILFEFORUM kein DISKUSSIONSFORUM sonst such dir bitte ein anderes Forum,Umgebung das schont unsere Nerven.

Denn anders als in den geschlossenen Fenstern gibt es dank offenen Quell Codes nicht den einen Lösungsweg sondern viele und jeder kann sich die entsprechenden Fähigkeiten
vorausgesetzt selber was Basteln .
Darüber zu diskuttieren welcher Weg besser ist, ist extrem Mühselig.

DANKE !!!
Gesperrt