Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 508
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

[gelöst] Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von f.gruber »

Hallo,
ich habe erstmals einen zweiten Monitor am PC angeschlossen und der wird von Suse Leap 15.2 prompt nicht erkannt. Beide Monitore sind über DVI an der Grafikkarte angeschlossen.
xrandr zeigt nur einen Monitor

Code: Alles auswählen

xrandr --listmonitors
xrandr: Failed to get size of gamma for output default
Monitors: 1
 0: +*default 1600/423x1200/317+0+0  default
Ich habe am gleichen Computer daraufhin die openSUSE Leap 15.2 Live DVD gestartet. Da wird auch der zweite Monitor erkannt. Auf diesem Computer ist auch Ubuntu installiert. Auch Ubuntu erkennt beide Monitore.

Auf diesem PC habe ich folgende Grafikkarte:

Code: Alles auswählen

  Model: "nVidia GK104 [GeForce GTX 770]"
  Vendor: pci 0x10de "nVidia Corporation"
  Device: pci 0x1184 "GK104 [GeForce GTX 770]"
  SubVendor: pci 0x1462 "Micro-Star International Co., Ltd. [MSI]"
Unter Suse Leap 15.2 ist der proprietäre nVidia Treiber installiert.
Bei der Live DVD läuft natürlich der nouveau Treiber ...

Was kann ich machen?
Zuletzt geändert von f.gruber am 9. Jan 2021, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Ferdinand
Benutzeravatar
susejunky
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 806
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von susejunky »

Hallo f.gruber,
f.gruber hat geschrieben: 4. Jan 2021, 18:46 ... Was kann ich machen?
spontan fallen mir da drei Möglichkeiten ein:
  1. Wie Du bereits selbst herausgearbeitet hast, könntest Du den proprietären NVIDIA-Treiber durch den nouveau-Treiber ersetzen.
  2. Soweit mir bekannt (ich setze den proprietären NVIDIA-Treiber nicht ein!) verfügt der NVIDIA-Treiber über ein Konfigurationswerkzeug. Vielleicht bietet das die Möglichkeit den Monitor zu erkennen und zu konfigurieren.
  3. Eine eigene xorg.conf-Datei für den Monitor erstellen. Wenn Dein Ubuntu-System den Monitor erkennt findest Du ggf. dort bereits eine solche Datei.
Viele Grüße

susejunky
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 508
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von f.gruber »

Wie Du bereits selbst herausgearbeitet hast, könntest Du den proprietären NVIDIA-Treiber durch den nouveau-Treiber ersetzen.
Meist geht dann gar nichts mehr mit dem Plasma Desktop ...

Ich muss leider zugeben, dass ich trotz jahrelanger Linux Nutzung noch immer nicht kapiere, wie das mit den Grafiktreibern funktioniert.

Muss ich die proprietären nVidia Treiber deinstallieren? Kann man sie auch deaktivieren ohne dass man sie deinstallieren muss.
Ich frage deswegen, weil das Deinstallieren und dann wieder neu installieren sehr lange dauert - anscheinend wird da der Kernel neu kompiliert, denke ich ...

Folgendes sagt

Code: Alles auswählen

 zypper se -l nvidia

Code: Alles auswählen

i+ | nvidia-computeG04         | NVIDIA driver for computing with GPGPU                                | Paket
i+ | nvidia-gfxG04-kmp-default | NVIDIA graphics driver kernel module for GeForce 400 series and newer | Paket
i+ | nvidia-glG04              | NVIDIA OpenGL libraries for OpenGL acceleration                       | Paket
i+ | x11-video-nvidiaG04       | NVIDIA graphics driver for GeForce 400 series and newer               | Paket
verfügt der NVIDIA-Treiber über ein Konfigurationswerkzeug. Vielleicht bietet das die Möglichkeit den Monitor zu erkennen und zu konfigurieren.
Ist das das Programm nvidia-settings?
Wenn ich das aufrufe, dann erscheint zunächst die Warnung

Code: Alles auswählen

You do not appear to be using the NVIDIA x dirver ... 
Das Programmfenster öffnet sich dann aber doch. Da geht es aber anscheinend nur um spezielle Konfigurationen für bestimmte Programme ...

Und dann gibt es noch das Programm

Code: Alles auswählen

nvidia-xconfig
Wenn ich das als root aufrufe, wird eine xorg.conf erzeugt.
In dieser steht aber auch nur ein Monitor.

Code: Alles auswählen

Section "Monitor"
    Identifier     "Monitor0"
    VendorName     "Unknown"
    ModelName      "Unknown"
    HorizSync       28.0 - 33.0
    VertRefresh     43.0 - 72.0
    Option         "DPMS"
EndSection

Section "Device"
    Identifier     "Device0"
    Driver         "nvidia"
    VendorName     "NVIDIA Corporation"
EndSection

Section "Screen"
    Identifier     "Screen0"
    Device         "Device0"
    Monitor        "Monitor0"
    DefaultDepth    24
    SubSection     "Display"
        Depth       24
    EndSubSection
EndSection
Eine eigene xorg.conf-Datei für den Monitor erstellen. Wenn Dein Ubuntu-System den Monitor erkennt findest Du ggf. dort bereits eine solche Datei.
Nein.
In meiner Ubuntu Installation befindet sich in

Code: Alles auswählen

/etc/X11
keine Datei

Code: Alles auswählen

xorg.conf
Gruß
Ferdinand
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3880
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von Sauerland »

1. nvidia-xconfig ist eigentlich nicht nötig, erzeugt meist mehr Probleme als es löst.
Daher würde ich die Datei /etc/X11/xorg.conf Datei löschen.

2. Bei deinen Ausgabe aus der Konsole fehlen meist die wichtigsten Daten, daher poste einmal:

Code: Alles auswählen

/sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 'vga|3d|display'
Das zeigt die Hardware an, sowie die verwendeten und möglichen Treiber.

Poste auch noch:

Code: Alles auswählen

zypper se -si nvidia kernel

Code: Alles auswählen

uname -a
sowie auf http://paste.opensuse.org/ gepostet und hier verlinkt:

Code: Alles auswählen

cat /var/log/Xorg.0.log
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
susejunky
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 806
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von susejunky »

f.gruber hat geschrieben: 5. Jan 2021, 12:05... Muss ich die proprietären nVidia Treiber deinstallieren? Kann man sie auch deaktivieren ohne dass man sie deinstallieren muss.
Um Dir besser weiterhelfen zu können müsste ich noch etwas mehr über Dein System und dessen Konfiguration erfahre:

Bitte zeige die Ergebnisse der folgenden Befehle:

Code: Alles auswählen

# zypper lr -uEP
und (mit dem zweiten Monitor angeschlossen)

Code: Alles auswählen

# inxi -Ga

Code: Alles auswählen

# hwinfo --monitor
Viele Grüße

susejunky
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 508
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von f.gruber »

Code: Alles auswählen

zypper lr -uEP

Code: Alles auswählen

#  | Alias                                        | Name                                                    | Aktiviert | GPG-Überprüfung | Aktualisierung | Priorität | URI
---+----------------------------------------------+---------------------------------------------------------+-----------+-----------------+----------------+-----------+---------------------------------------------------------------------
 3 | packman.inode.at-openSUSE_Leap_$releasever   | Packman Repository                                      | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   90      | http://packman.inode.at/suse/openSUSE_Leap_15.2/
 1 | download.nvidia.com-$releasever              | nVidia Graphics Drivers                                 | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | https://download.nvidia.com/opensuse/leap/15.2
 2 | opensuse-guide.org-openSUSE_Leap_$releasever | Libdvdcss Repository                                    | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | http://opensuse-guide.org/repo/openSUSE_Leap_15.2/
 4 | repo-debug                                   | Debug-Repository                                        | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | http://download.opensuse.org/debug/distribution/leap/15.2/repo/oss/
 5 | repo-debug-update                            | Aktualisierungs-Repository (Debug)                      | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | http://download.opensuse.org/debug/update/leap/15.2/oss
 6 | repo-non-oss                                 | Non-OSS Repository                                      | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | http://download.opensuse.org/distribution/leap/15.2/repo/non-oss/
 7 | repo-oss                                     | Haupt-Repository                                        | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | http://download.opensuse.org/distribution/leap/15.2/repo/oss/
 8 | repo-source                                  | Quell-Repository                                        | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | http://download.opensuse.org/source/distribution/leap/15.2/repo/oss/
 9 | repo-update                                  | Hauptaktualisierungs-Repository                         | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | http://download.opensuse.org/update/leap/15.2/oss
10 | repo-update-non-oss                          | Aktualisierungs-Repository (Nicht-Open-Source-Software) | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | http://download.opensuse.org/update/leap/15.2/non-oss/

Code: Alles auswählen

inxi -Ga

Code: Alles auswählen

Graphics:  Device-1: NVIDIA GK104 [GeForce GTX 770] vendor: Micro-Star MSI driver: N/A bus ID: 01:00.0 chip ID: 10de:1184 
           Display: server: X.Org 1.20.3 compositor: kwin_x11 driver: nouveau,nv FAILED: nvidia 
           unloaded: fbdev,modesetting,vesa display ID: :0 screens: 1 
           Screen-1: 0 s-res: 1600x1200 s-dpi: 96 s-size: 423x318mm (16.7x12.5") s-diag: 529mm (20.8") 
           Monitor-1: default res: 1600x1200 hz: 77 
           OpenGL: renderer: N/A v: N/A direct render: N/A 

Code: Alles auswählen

hwinfo --monitor

Code: Alles auswählen

43: None 00.0: 10002 LCD Monitor                                
  [Created at monitor.97]
  Unique ID: rdCR.+wdCaWKxnW1
  Hardware Class: monitor
  Model: "NEC LCD2170NX"
  Vendor: NEC "NEC"
  Device: eisa 0x6695 "LCD2170NX"
  Serial ID: "68011225GB"
  Resolution: 720x400@70Hz
  Resolution: 640x480@60Hz
  Resolution: 640x480@67Hz
  Resolution: 640x480@72Hz
  Resolution: 640x480@75Hz
  Resolution: 800x600@56Hz
  Resolution: 800x600@60Hz
  Resolution: 800x600@72Hz
  Resolution: 800x600@75Hz
  Resolution: 832x624@75Hz
  Resolution: 1024x768@60Hz
  Resolution: 1024x768@70Hz
  Resolution: 1024x768@75Hz
  Resolution: 1280x1024@75Hz
  Resolution: 640x480@85Hz
  Resolution: 800x600@85Hz
  Resolution: 1024x768@85Hz
  Resolution: 1152x864@85Hz
  Resolution: 1600x1200@60Hz
  Size: 432x324 mm
  Year of Manufacture: 2006
  Week of Manufacture: 32
  Detailed Timings #0:
     Resolution: 1600x1200
     Horizontal: 1600 1664 1856 2160 (+64 +256 +560) +hsync
       Vertical: 1200 1201 1204 1250 (+1 +4 +50) +vsync
    Frequencies: 162.00 MHz, 75.00 kHz, 60.00 Hz
  Driver Info #0:
    Max. Resolution: 1600x1200
    Vert. Sync Range: 56-85 Hz
    Hor. Sync Range: 31-92 kHz
    Bandwidth: 162 MHz
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
Der andere Monitor (von dem hwinfo anscheinend nichts weiß) bekommt kein Signal. Er ist aber eingeschaltet und - wie gesagt - von der Suse Live DVD wird er sofort beim Initialisieren des Systems erkannt.

Wenn das Problem nicht auf (relativ) einfache Art lösbar ist, installiere ich auf einer anderen Partition Suse Tumbleweed, was ich ohnehin schon seit längerem beabsichtige. Das wäre nun ein Impuls, es endlich einmal zu wagen. :???:
Gruß
Ferdinand
Benutzeravatar
susejunky
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 806
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von susejunky »

Hallo f.gruber,
f.gruber hat geschrieben: 5. Jan 2021, 21:34

Code: Alles auswählen

#  | Alias                                        | Name                                                    | Aktiviert | GPG-Überprüfung | Aktualisierung | Priorität | URI
---+----------------------------------------------+---------------------------------------------------------+-----------+-----------------+----------------+-----------+---------------------------------------------------------------------
...
 1 | download.nvidia.com-$releasever              | nVidia Graphics Drivers                                 | Ja        | (r ) Ja         | Ja             |   99      | https://download.nvidia.com/opensuse/leap/15.2
...
wenn Du den proprietären NVIDIA-Treiber aus diesem Repository installiert hast, dann solltest Du ihn eigentlich einfach mittels YaST deinstallieren können (wenn Du das willst). Nach der De-Installation solltest Du sicherheitshalber noch nachprüfen, ob das blacklisting des nouveau-Treibers bei der Deinstallation auch korrekt rückgängig gemacht wurde.

f.gruber hat geschrieben: 5. Jan 2021, 21:34

Code: Alles auswählen

Graphics:  Device-1: NVIDIA GK104 [GeForce GTX 770] vendor: Micro-Star MSI driver: N/A bus ID: 01:00.0 chip ID: 10de:1184
 
           Display: server: X.Org 1.20.3 compositor: kwin_x11 driver: nouveau,nv FAILED: nvidia 
           
           unloaded: fbdev,modesetting,vesa display ID: :0 screens: 1 
           Screen-1: 0 s-res: 1600x1200 s-dpi: 96 s-size: 423x318mm (16.7x12.5") s-diag: 529mm (20.8") 
           Monitor-1: default res: 1600x1200 hz: 77 
           OpenGL: renderer: N/A v: N/A direct render: N/A 
Das FAILED könnte bedeuten, dass der NVIDIA-Treiber nicht/nicht korrekt installiert ist.

Bitte zeige die Ergebnisse von

Code: Alles auswählen

# hwinfo --gfxcard
und

Code: Alles auswählen

# lsmod | grep nvidia
sowie das von Sauerland bereits nachgefragte

Code: Alles auswählen

# zypper se -si nvidia kernel
und

Code: Alles auswählen

# cat /var/log/Xorg.0.log
(letzteres über susepaste).

Viele Grüße

susejunky
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 508
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von f.gruber »

Code: Alles auswählen

hwinfo --gfxcard

Code: Alles auswählen

20: PCI 100.0: 0300 VGA compatible controller (VGA)             
  [Created at pci.386]
  Unique ID: VCu0.s4mibcVaiLE
  Parent ID: 3hqH.dmRx1m7CVE5
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:03.0/0000:01:00.0
  SysFS BusID: 0000:01:00.0
  Hardware Class: graphics card
  Model: "nVidia GK104 [GeForce GTX 770]"
  Vendor: pci 0x10de "nVidia Corporation"
  Device: pci 0x1184 "GK104 [GeForce GTX 770]"
  SubVendor: pci 0x1462 "Micro-Star International Co., Ltd. [MSI]"
  SubDevice: pci 0x2825 
  Revision: 0xa1
  Memory Range: 0xee000000-0xeeffffff (rw,non-prefetchable)
  Memory Range: 0xe0000000-0xe7ffffff (ro,non-prefetchable)
  Memory Range: 0xea000000-0xebffffff (ro,non-prefetchable)
  I/O Ports: 0xcc00-0xcc7f (rw)
  Memory Range: 0x000c0000-0x000dffff (rw,non-prefetchable,disabled)
  IRQ: 10 (no events)
  I/O Ports: 0x3c0-0x3df (rw)
  Module Alias: "pci:v000010DEd00001184sv00001462sd00002825bc03sc00i00"
  Driver Info #0:
    Driver Status: nouveau is not active
    Driver Activation Cmd: "modprobe nouveau"
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
  Attached to: #31 (PCI bridge)

Primary display adapter: #20

Code: Alles auswählen

lsmod | grep nvidia
Dieser Befehl zeigt eine leere Ausgabe. Ja, das ist aber sonderbar :irre:

Code: Alles auswählen

zypper se -si nvidia kernel

Code: Alles auswählen

i+ | kernel-default            | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-default            | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-default-devel      | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-default-devel      | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-devel              | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-devel              | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-firmware           | Paket | 20200107-lp152.2.3.1                | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-macros             | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i  | kernel-preempt            | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i  | kernel-preempt-devel      | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i  | kernel-preempt-devel      | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-source             | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-source             | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-syms               | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-syms               | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | nfs-kernel-server         | Paket | 2.1.1-lp152.9.6.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | nvidia-computeG04         | Paket | 390.138-lp152.33.1                  | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
i+ | nvidia-gfxG04-kmp-default | Paket | 390.138_k5.3.18_lp152.19-lp152.33.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
i+ | nvidia-glG04              | Paket | 390.138-lp152.33.1                  | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
i  | purge-kernels-service     | Paket | 0-lp152.4.1                         | noarch | Haupt-Repository
i+ | texlive-l3kernel          | Paket | 2017.133.svn44483-lp152.7.2         | noarch | Haupt-Repository
i+ | texlive-l3kernel-doc      | Paket | 2017.133.svn44483-lp152.7.2         | noarch | Haupt-Repository
i+ | x11-video-nvidiaG04       | Paket | 390.138-lp152.33.1                  | x86_64 | nVidia Graphics Drivers

Code: Alles auswählen

cat /var/log/Xorg.0.log
https://paste.opensuse.org/24906073
Gruß
Ferdinand
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3880
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von Sauerland »

Läuft da der preempt kernel?
zeige

Code: Alles auswählen

uname -a
Edit:
[ 10.191] Kernel command line: BOOT_IMAGE=/boot/vmlinuz-5.3.18-lp152.57-preempt root=UUID=62ed08d0-b24d-4021-87f5-4a7a8402a5e1 splash quiet showopts
Dafür ist aber kein Nvidia Treiber installiert............

Ich würde den preempt kernel löschen.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
susejunky
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 806
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von susejunky »

Hallo f.gruber,
f.gruber hat geschrieben: 5. Jan 2021, 23:35

Code: Alles auswählen

20: PCI 100.0: 0300 VGA compatible controller (VGA)             
  [Created at pci.386]
  Unique ID: VCu0.s4mibcVaiLE
  Parent ID: 3hqH.dmRx1m7CVE5
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:03.0/0000:01:00.0
  SysFS BusID: 0000:01:00.0
  Hardware Class: graphics card
  Model: "nVidia GK104 [GeForce GTX 770]"
  Vendor: pci 0x10de "nVidia Corporation"
  Device: pci 0x1184 "GK104 [GeForce GTX 770]"
  SubVendor: pci 0x1462 "Micro-Star International Co., Ltd. [MSI]"
  SubDevice: pci 0x2825 
  Revision: 0xa1
  Memory Range: 0xee000000-0xeeffffff (rw,non-prefetchable)
  Memory Range: 0xe0000000-0xe7ffffff (ro,non-prefetchable)
  Memory Range: 0xea000000-0xebffffff (ro,non-prefetchable)
  I/O Ports: 0xcc00-0xcc7f (rw)
  Memory Range: 0x000c0000-0x000dffff (rw,non-prefetchable,disabled)
  IRQ: 10 (no events)
  I/O Ports: 0x3c0-0x3df (rw)
  Module Alias: "pci:v000010DEd00001184sv00001462sd00002825bc03sc00i00"
  Driver Info #0:
    Driver Status: nouveau is not active
    Driver Activation Cmd: "modprobe nouveau"
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
  Attached to: #31 (PCI bridge)

Primary display adapter: #20

Code: Alles auswählen

lsmod | grep nvidia
Dein System nutzt also den nouveau-Treiber.

Wenn der proprietäre NVIDIA-Treiber auch noch installiert ist, dann könnte das problematisch werden. In der Vergangenheit (als ich mich noch damit beschäftigt habe) war es so, dass der proprietäre NVIDIA-Treiber einen Teil des Linux-Grafik-Stacks durch eigene Dateien ersetzte. Falls der bei Dir installierte Treiber sich ebenso verhält, dann könnte das dazu führen, dass der nouveau-Treiber nur eingeschränkt funktioniert.

f.gruber hat geschrieben: 5. Jan 2021, 23:35

Code: Alles auswählen

i+ | kernel-default            | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-default            | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-default-devel      | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-default-devel      | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-devel              | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-devel              | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-firmware           | Paket | 20200107-lp152.2.3.1                | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-macros             | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i  | kernel-preempt            | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i  | kernel-preempt-devel      | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i  | kernel-preempt-devel      | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-source             | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-source             | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-syms               | Paket | 5.3.18-lp152.57.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | kernel-syms               | Paket | 5.3.18-lp152.54.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | nfs-kernel-server         | Paket | 2.1.1-lp152.9.6.1                   | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
i+ | nvidia-computeG04         | Paket | 390.138-lp152.33.1                  | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
i+ | nvidia-gfxG04-kmp-default | Paket | 390.138_k5.3.18_lp152.19-lp152.33.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
i+ | nvidia-glG04              | Paket | 390.138-lp152.33.1                  | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
i  | purge-kernels-service     | Paket | 0-lp152.4.1                         | noarch | Haupt-Repository
i+ | texlive-l3kernel          | Paket | 2017.133.svn44483-lp152.7.2         | noarch | Haupt-Repository
i+ | texlive-l3kernel-doc      | Paket | 2017.133.svn44483-lp152.7.2         | noarch | Haupt-Repository
i+ | x11-video-nvidiaG04       | Paket | 390.138-lp152.33.1                  | x86_64 | nVidia Graphics Drivers

Leider kann ich Dir nicht sagen, ob
  • nvidia-computeG04 das korrekte Paket für Deine Grafikkarte ist. Laut NVIDIA Support-Seite (https://www.nvidia.de/Download/driverRe ... /165212/de) benötigst Du die Version 450.80.02 (oder gar 455.45.01?) des proprietäre NVIDIA-Treibers.
  • und/oder wie Du den proprietären NVIDIA-Treiber zusammen mit dem Kernel 5.3.18-lp152.57-preempt nutzen kannst.
Da muss Dir jemand weiterhelfen, der den proprietäre NVIDIA-Treiber selbst nutzt (Sauerland?)

Viele Grüße

susejunky
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5501
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von josef-wien »

susejunky hat geschrieben:Dein System nutzt also den nouveau-Treiber.
Das ist nicht der Fall:
f.gruber hat geschrieben:Driver Status: nouveau is not active
Die Nvidia-Pakete sind installiert, es fehlt aber das nvidia-Modul für den verwendeten Kernel, und daher wird ein im Kernel integrierter einfacher Treiber verwendet (der sicher nicht besonders gut mit dem Xorg-Modul nvidia harmoniert).
Benutzeravatar
susejunky
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 806
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von susejunky »

Hallo josef-wien,

josef-wien hat geschrieben: 6. Jan 2021, 11:51
susejunky hat geschrieben:Dein System nutzt also den nouveau-Treiber.
Das ist nicht der Fall:
f.gruber hat geschrieben:Driver Status: nouveau is not active
ich danke Dir, dass Du meine Beiträge immer sorgfältig prüfst und - falls erforderlich - korrigierst. Einen persönlichen Lektor zu haben, verleiht mir ein gutes Gefühl.

Oder sollte es sich hierbei
josef-wien hat geschrieben: 6. Jan 2021, 11:51 ... und daher wird ein im Kernel integrierter einfacher Treiber verwendet (der sicher nicht besonders gut mit dem Xorg-Modul nvidia harmoniert).
doch gar um den hier https://forums.opensuse.org/showthread. ... ver-primer beschriebenen Kernel-Anteil des noveau-Treibers handeln?

Nun, ich weis es nicht und mit dem aktuellen proprietären NVIDIA-Treiber habe ich auch keine Erfahrung. Um so besser, dass Du Dich nun hier eingebunden hast, um f.gruber zu helfen seine wahrscheinlich nicht ganz korrekte Grafiktreiberinstallation zu korrigieren.

Viele Grüße

susejunky
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3880
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von Sauerland »

Sauerland hat geschrieben: 6. Jan 2021, 01:05 Läuft da der preempt kernel?
zeige

Code: Alles auswählen

uname -a
Edit:
[ 10.191] Kernel command line: BOOT_IMAGE=/boot/vmlinuz-5.3.18-lp152.57-preempt root=UUID=62ed08d0-b24d-4021-87f5-4a7a8402a5e1 splash quiet showopts
Dafür ist aber kein Nvidia Treiber installiert............

Ich würde den preempt kernel löschen.
@susejunky:
Das gelesen?
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
susejunky
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 806
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von susejunky »

Hallo Sauerland,
Sauerland hat geschrieben: 6. Jan 2021, 16:06 @susejunky:
Das gelesen?
ja, wohl hörte ich der Worte Klang aber da stellten sich mir noch folgende Fragen, für die ich keine Antwort fand:

Löst das Löschen alleine das Problem von f.gruber?

Warum sollte er den preempt-Kernel löschen? Ist die Kombination aus preempt-Kernel und proprietärem NVIDIA-Treiber nicht machbar?

Viele Grüße

susejunky
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3880
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von Sauerland »

Löst das Löschen alleine das Problem von f.gruber?

Warum sollte er den preempt-Kernel löschen? Ist die Kombination aus preempt-Kernel und proprietärem NVIDIA-Treiber nicht machbar?
Wahrscheinlich, denn dann sollte der Nvidia Treiber wieder laufen, wenn nicht zu viel gebastelt wurde..........


Es gibt 2 Möglichkeiten:
1. den preempt Kernel löschen, dann läuft der default-Kernel, für den ja der Nvidia Treiber installiert ist.

2. Den Nvidia Treiber passend zum preempt Kernel installieren, den preempt weiter benutzen, dann hab ich aber 2 verschiedene (preempt und default) Kernel installiert.

Ich bevorzuge Möglichkeit 1.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5501
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von josef-wien »

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, nämlich das Nvidia-Paket ...-kmp-preempt-... zu installieren.
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3880
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von Sauerland »

josef-wien hat geschrieben: 6. Jan 2021, 17:49 Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, nämlich das Nvidia-Paket ...-kmp-preempt-... zu installieren.
Möglichkeit 2??
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5501
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von josef-wien »

So ist es. Das kommt davon, wenn man schlampig liest.
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5446
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von tomm.fa »

Also mein erster und letzter Versuch mit der Installation und Verwendung des kernel-preempt und prop. Nvidia-Modul (Treiber) verlief nicht sehr erfolgreich. Habe aber auch nicht genauer nachgeschaut, woran es lag und bin mittlerweile (fest) auf AMD umgestiegen.
Da kmp-default von Nvidia und der kernel-default schon installiert sind, favorisiere ich ebenfalls den ersten Vorschlag vom Sauerländer.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 508
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: Suse 15.2 erkennt zweiten Monitor nicht

Beitrag von f.gruber »

Ich habe mich gefragt, warum das Paket kernel-preempt überhaupt auf meinem System installiert ist. Mir ist das bisher leider gar nicht aufgefallen :ops:

Beim Versuch, diesen Kernel zu deinstallieren, sehe ich nun folgendes:

Code: Alles auswählen

zypper rm kernel-preempt

Code: Alles auswählen

Die folgenden 2 Pakete werden GELÖSCHT:
  kernel-preempt          5.3.18-lp152.57.1
  virtualbox-kmp-preempt  6.1.16_k5.3.18_lp152.57-lp152.2.8.1
Also, das schaut so aus, als ob Virtualbox diesen besonderen Kernel braucht. Bevor ich das mache, würde ich gerne wissen, ob ich mir da wieder andere Probleme einhandle. Braucht Virtualbox zwingend einen solchen Kernel?
Gruß
Ferdinand
Antworten