Konqueror und Leap 42.3

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8749
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Konqueror und Leap 42.3

Beitrag von admine » 3. Okt 2017, 17:06

Hallo,

benutzt eigentlich noch jemand Konqueror als Dateimanager?
Ich ja und musste eben feststellen, dass ich mit Leap 42.3 im Konqueror keinen Navigationsbereich mehr habe und auch nicht anzeigen lassen kann. :???:
Auch gibt es scheinbar keine Profile mehr. Also Dateimanager od. Webbrowser konnte man doch explizit wählen.

Muss ich mich damit abfinden oder übersehe ich was?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Werbung:
Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1525
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Konqueror und Leap 42.3

Beitrag von Freddie62 » 6. Okt 2017, 18:08

Ich nutze den Konqueror ab und zu als Webbrowser und auch (vor Allem) als Dateimanager. Daher habe ich mich gezwungen gesehen, vor dem Update alle Konqueror-Pakte zu sperren und in anderen Fällen aus 42.2 zu installieren. Allerdings muß man sich das "konqueror.mo aus einer 42.2-Installation in /usr/share/locale-langpack/de/LC_MESSAGES bzw. in /usr/share/locale/de/LC_MESSAGES kopieren. Dann geht sogar "sysinfo" noch.

CU Freddie
Leap 42.2, Kernel: 4.4.49-16-default, LXDE/KDE5. Schleppi: Dell Latitude 5520 mit Win7 Prof./Leap42.2-X64, Kernel: 4.4.49-16-default, LXDE/KDE5

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8749
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Konqueror und Leap 42.3

Beitrag von admine » 9. Okt 2017, 07:11

Freddie62 hat geschrieben:
6. Okt 2017, 18:08
Ich nutze den Konqueror ab und zu als Webbrowser und auch (vor Allem) als Dateimanager. Daher habe ich mich gezwungen gesehen, vor dem Update alle Konqueror-Pakte zu sperren und in anderen Fällen aus 42.2 zu installieren. Allerdings muß man sich das "konqueror.mo aus einer 42.2-Installation in /usr/share/locale-langpack/de/LC_MESSAGES bzw. in /usr/share/locale/de/LC_MESSAGES kopieren. Dann geht sogar "sysinfo" noch.

CU Freddie
Vielen Dank für die Antwort.
Das werde ich testen :p
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8749
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Konqueror und Leap 42.3

Beitrag von admine » 9. Okt 2017, 10:40

Kannst du mir sagen, welche Pakete konkret du installiert bzw. gesperrt hattest?
Danke vorab.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1525
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Konqueror und Leap 42.3

Beitrag von Freddie62 » 10. Okt 2017, 21:07

Hallo Admine

Bei mir sind diese Pakete (Alle Version 16.08) gesperrt, bzgl. inzwischen in meine Softwaresammlung integriert:

Code: Alles auswählen

libkonq5
konqueror-plugins
konqueror
kdebase4-libkonq
Das reicht aus. Dazu noch die alte konqueror.mo. Die wird leider beim Update überschrieben.

CU Freddie
Leap 42.2, Kernel: 4.4.49-16-default, LXDE/KDE5. Schleppi: Dell Latitude 5520 mit Win7 Prof./Leap42.2-X64, Kernel: 4.4.49-16-default, LXDE/KDE5

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8749
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Konqueror und Leap 42.3

Beitrag von admine » 11. Okt 2017, 08:09

Danke dir :)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste