Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GUI für PostgreSQL

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
bike
Hacker
Hacker
Beiträge: 501
Registriert: 10. Jan 2005, 19:34

GUI für PostgreSQL

Beitrag von bike » 8. Jul 2008, 09:06

Hallo,

ich möchte in Zukunft Datenbanken wie im Titel beschrieben mit PostgreSQL bearbeiten.
Welche GUI gibt es dafür?
Ich habe mich umgeschaut doch nichts passendes gefunden.

Danke für Hinweise.


bike

Werbung:
Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von TomcatMJ » 8. Jul 2008, 09:29

http://phppgadmin.sourceforge.net/ könnte da schon weiterhelfen.

Bis denne,
Tom

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16602
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von whois » 8. Jul 2008, 10:30

TomcatMJ hat geschrieben:http://phppgadmin.sourceforge.net/ könnte da schon weiterhelfen.
Das ist IMHO auch das beste Frontend aus einer ansonst nicht besonders reichaltigen Auswahl.
Zumidest besser als Navicat.

http://pgsql.navicat.com/product.html

bike
Hacker
Hacker
Beiträge: 501
Registriert: 10. Jan 2005, 19:34

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von bike » 8. Jul 2008, 11:23

Dabke für die Hinweise.

Habe mir phppgadmin heruntergeladen zum testen.

Es verwundert mich etwas, dass es so wenig Fontend für PostgreSQL gibt
Ich habe schon unter Win mir von http://www.sqlmanager.net/ SQL Manager 2007 heruntergeladen.
Die Grundfunktionen sind vorhanden, doch einige Dinge müssen noch per Hand sprich Komandozeile gemacht werden


bike

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16602
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von whois » 8. Jul 2008, 11:45

bike hat geschrieben:Es verwundert mich etwas, dass es so wenig Fontend für PostgreSQL gibt
Es wird relativ wenig eingesetzt, im Gegensatz zu anderen DB, obwohl es einige gute Eigenschaften besitzt.
Zudem bietet es gute Schnittstellen zu den Programmiersprachen C, C++, Java/JDBC, Tcl, PHP, Perl, Python, Ruby.
Warum frag mich was leichteres. :roll:

Wizzzard
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 27. Mai 2006, 16:28
Wohnort: Pulheim

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von Wizzzard » 10. Jul 2008, 10:38

Die Gui, die auch bei der Windows-Version mitgeliefert wird, ist pgadmin. Leider muss man das meist auf anderen Systemen selber bauen. Aber was soll Deine Gui denn eigentlich leisten? Ein generisches Tool wie SQuirrel SQL (squirrel-sql.sourceforge.net) reicht mir meist völlig aus. Allerdings muss man dann natürlich auch die SQL-Befehle kennen.
openSUSE Leap 42.3 (64 bit)
Asrock 970 Extreme3 R2.0, AMD FX 8320E 3200 MHz, 16 GiB DDR3 1600, NVidia GTX 1050ti

bike
Hacker
Hacker
Beiträge: 501
Registriert: 10. Jan 2005, 19:34

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von bike » 15. Jul 2008, 08:17

Die Gui die ich suche soll ermöglichen, dass auch weniger geschulte Bediener eine Abfrage eingebe können, um in diesem fall Produktionsdaten anzuzeigen.
Klar kann ich ein Interface schreiben, in dem verschiedene Daten mit Abfragen angezeigt werden.
Doch wenn es schon brauchbare Applikationen gibt, warum dann das Rad neu erfinden?
Von den Kunden werde ich gefragt<Zitat>: Wie können wir die Datenbank nutzen bzw abfragen <Ende Zitat>
In deren Kopf ist Win mit dem Anspruch, alles ohne Wissen machen zu können.
Versuche denen klar zu machen, dass es auch noch andere Betriebssysteme gibt :?
Und dann gibt es da nicht einmal ein Programm für die Datenbank

bike

Wizzzard
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 27. Mai 2006, 16:28
Wohnort: Pulheim

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von Wizzzard » 15. Jul 2008, 15:46

In deren Kopf ist Win mit dem Anspruch, alles ohne Wissen machen zu können.
:headbash: :lachtot: :kopfwand: :irre:

Nimm OpenOffice.org BASE oder Access. Da kann sich der Benutzer Abfragen zusammenklicken. Die anderen Oberflächen sind mehr zur Administration, und da sollte man schon wissen, was man tut.

Da kann man auch eine richtige Datenbank drunter setzen, wenn sie einen JDBC-Treiber oder im Fall von Access einen ODBC-Treiber hat.
openSUSE Leap 42.3 (64 bit)
Asrock 970 Extreme3 R2.0, AMD FX 8320E 3200 MHz, 16 GiB DDR3 1600, NVidia GTX 1050ti

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16602
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von whois » 16. Jul 2008, 06:49

Wizzzard hat geschrieben:Nimm OpenOffice.org BASE oder Access. Da kann sich der Benutzer Abfragen zusammenklicken. Die anderen Oberflächen sind mehr zur Administration, und da sollte man schon wissen, was man tut.
Richtig, die Idee ist gut und leicht verständlich unter zu bringen.

bike
Hacker
Hacker
Beiträge: 501
Registriert: 10. Jan 2005, 19:34

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von bike » 19. Jul 2008, 22:07

Danke für die Hinweise, doch Access habe ich ja schon, doch das kann und soll nicht die Lösung für die Zukunft sein.

Wenn genug Geld und Manpower vorhandenen ist kann man auf die neuen Betriebssysteme Applikationen portieren, doch irgendwann wird es zu teuer :-(
Wir haben von win95 bis xp alles immer wieder portiert und angepasst, doch leider haben wir nicht das Geld und auch nicht die Manpower und auch keine Lust mehr das selbe mit Vista zu machen.
Daher der Entschluss etwas so anzulegen, dass es für die nexten Jahre passt.
Betriebssystem Linux mit QT.
Bei der Rechere fiel mir postgreSQL vor die Beine und hat mir gut gefallen.
Die Anbindung aus den Anwendungen heraus ist kein Problem, doch wie schon erwähnt die User, die nicht wissen was sie wollen, sind das Problem.

Mal sehen was noch kommt, sonst werde ich meine GUI, die ich mit Pascal/Delphi unter win geschrieben habe und zur Zeit nutze, weiterentwickeln und dann mit Freepascal auf Linux umsetzen.
Ist zwar nicht der Weissheit letzer Schluss, doch sie erfüllt ihre Zwecke.

bike

Wizzzard
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 27. Mai 2006, 16:28
Wohnort: Pulheim

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von Wizzzard » 20. Jul 2008, 12:59

Was spricht gegen OpenOffice.org BASE?

Ansonsten gibt es als KDE-Applikationen noch rekall, kexi. Das läuft dann nur noch unter freien Betriebssystemen.
openSUSE Leap 42.3 (64 bit)
Asrock 970 Extreme3 R2.0, AMD FX 8320E 3200 MHz, 16 GiB DDR3 1600, NVidia GTX 1050ti

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16602
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von whois » 20. Jul 2008, 13:02

Wizzzard hat geschrieben:Ansonsten gibt es als KDE-Applikationen noch rekall, kexi. Das läuft dann nur noch unter freien Betriebssystemen.
Damit habe ich bisher nur miese Erfahrungen gemacht. ;)
Ich weiss ja nicht wie es unter der 11er Version ist aber bei allen anderen ausser Debian, hatte ich bei beiden regelmässige Abstürze.
Hast du damit bessere Erfahrungen gemacht?

Wizzzard
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 27. Mai 2006, 16:28
Wohnort: Pulheim

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von Wizzzard » 20. Jul 2008, 13:15

whois hat geschrieben:
Wizzzard hat geschrieben:Ansonsten gibt es als KDE-Applikationen noch rekall, kexi. Das läuft dann nur noch unter freien Betriebssystemen.
Damit habe ich bisher nur miese Erfahrungen gemacht. ;)
Ich weiss ja nicht wie es unter der 11er Version ist aber bei allen anderen ausser Debian, hatte ich bei beiden regelmässige Abstürze.
Hast du damit bessere Erfahrungen gemacht?
Nein, leider so gut wie keine Erfahrung, da ich mir nur mal rekall oberflächlich angeschaut hatte. Ich dachte mir, da ich sowieso OpenOffice verwende, benutze ich besser das als "Oberfläche".
openSUSE Leap 42.3 (64 bit)
Asrock 970 Extreme3 R2.0, AMD FX 8320E 3200 MHz, 16 GiB DDR3 1600, NVidia GTX 1050ti

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16602
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von whois » 20. Jul 2008, 13:32

Hi

Ist auch besser, die Pakete waren bisher unter Suse nichts.

cu

bike
Hacker
Hacker
Beiträge: 501
Registriert: 10. Jan 2005, 19:34

Re: GUI für PostgreSQL

Beitrag von bike » 21. Jul 2008, 08:18

Wizzzard hat geschrieben:Was spricht gegen OpenOffice.org BASE?
Danke für den Hinweis :-)
Habe ich ehrlich gesagt noch? nicht in Betracht gezogen.
Muss ich wohl mal machen.
Doch dann kommt wieder die Frage: wie nehme ich von Programmen mit der DB Kontakt auf.

Muss ich die Thematik einmal neu einlesen, habe mir bisher auf Postgre eben eingeschossen.

bike

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste