Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

VirtualBox

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sandman78
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 6. Feb 2006, 16:07

VirtualBox

Beitrag von Sandman78 » 22. Mai 2008, 22:15

Hallo!

Ich versuche grad VirtualBox zu installieren. Ich benötige weiterhin Windows um dort FEM und CAD Programme laufen zu lassen.
Nach der Installation von VirtualBox kommt beim starten folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

Could not load the settings file '/home/benni/.VirtualBox/VirtualBox.xml' (VERR_OPEN_FAILED).
FATAL ERROR: Attribute 'version' has a value, '1.3-linux', that does not match its #FIXED value, '1.2-linux'
Location: '/home/benni/.VirtualBox/VirtualBox.xml', line 3, column 83.


Result Code: 
0x80004005
Component: 
VirtualBox
Interface: 
IVirtualBox {76b25f3c-15d4-4785-a9d3-adc6a462beec}

So, wo liegt denn jetzt der Fehler? Habs ganz normal über Yast installiert.

Allgemeine Frage: Soll ich für diese Anwendungen lieber VMWare oder VirtualBox verwenden?[/code]

Werbung:
Benutzeravatar
homer65
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 6. Jan 2005, 05:24
Wohnort: Bochum

Beitrag von homer65 » 22. Mai 2008, 22:21

Ich benutze auch VirtualBox um Windows XP in einer virtuellen Maschine unter Linux laufen zu lassen. Meiner Meinung läuft das recht gut, kann ich nur empfehlen.
Zu deiner Fehlermeldung: Wenn du eh neu installierst, dann lösch doch den .VirtualBox Ordner. Voraussetzung ist natürlich, daß du noch keine virtuellen Maschinen angelegt hast.

Sandman78
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 6. Feb 2006, 16:07

Beitrag von Sandman78 » 22. Mai 2008, 22:53

okay, jetzt läuft virtualbox zwar, aber nachdem ich eine neue maschine erstellt habe, stürzt diese mit folgender meldung ab:

Code: Alles auswählen

VirtualBox kernel driver not installed. The vboxdrv kernel module was either not loaded or /dev/vboxdrv was not created for some reason. Re-setup the kernel module by executing '/etc/init.d/vboxdrv setup' as root.
VBox status code: -1908 (VERR_VM_DRIVER_NOT_INSTALLED).


Result Code: 
0x80004005
Component: 
Console
Interface: 
IConsole {1dea5c4b-0753-4193-b909-22330f64ec45}

 
woran kann das denn liegen?

Benutzeravatar
DaBossDaChef
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 909
Registriert: 14. Feb 2008, 15:25

Beitrag von DaBossDaChef » 22. Mai 2008, 23:01

Hi,
VirtualBox kernel driver not installed. The vboxdrv kernel module was either not loaded or /dev/vboxdrv was not created for some reason
ich kenne mich zwar mit Virtualbox nicht aus, aber an der Fehlermeldung sieht man, dass was mit dem Kernelmodul für virtualbox nicht stimmt.

Da steht auch, was du machen sollst:
Re-setup the kernel module by executing '/etc/init.d/vboxdrv setup' as root.
Cu

Sandman78
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 6. Feb 2006, 16:07

Beitrag von Sandman78 » 22. Mai 2008, 23:09

ja, dass ist mir schon klar. allerdings finde ich die datein nicht. es gibt irgendwie keine setup zum ausführen.
neuinstallation bringt auch keine änderung

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3112
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Sauerland » 23. Mai 2008, 00:22

Hi Sandman
Öffne ein Terminal, werde root (su, dann root passwort blind eingeben)
dann
/etc/init.d/vboxdrv setup
eingeben.

Außerdem:
http://wiki.linux-club.de/opensuse/VirtualBox
und das manual von Virtualbox
http://www.virtualbox.org/download/1.6.0/UserManual.pdf

Du solltest auch nicht die opensuse Version von Virtualbox nehmen (kein USB), sondern die orginale von Virtualbox
http://www.virtualbox.org/wiki/Downloads
Desktop: OpenSUSE Leap 42.3, Nvidia-Grafik Kernel 4.4
Laptop: OpenSUSE Leap 42.3, Intel-Skylake, Kernel 4.x, Windows 10

Sandman78
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 6. Feb 2006, 16:07

Beitrag von Sandman78 » 23. Mai 2008, 00:56

Also, ich hab die originale Version installiert. Allerdings bleibt der Fehler. Dein Tipp mit Konsoleneingabe liefert folgendes:

Code: Alles auswählen

Stopping VirtualBox kernel module                                    done
Recompiling VirtualBox kernel module                                 failed
  (Look at /var/log/vbox-install.log to find out what went wrong)
Die Log-Datei sagt das hier:

Code: Alles auswählen

which: no dkms in (/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/opt/kde3/bin:/home/benni/bin:/usr/local/bin:/usr/bin:/sbin:/usr/sbin:/bin:/usr/bin/X11:/usr/X11R6/bin:/usr/games:/usr/lib64/jvm/jre/bin:/usr/lib/mit/bin:/usr/lib/mit/sbin)
Makefile:154: *** Error: unable to find the include directory for your current Linux kernel. Specify KERN_INCL=<directory> and run Make again.  Stop.
Wie bekomm ich das jetzt zum laufen?

Benutzeravatar
homer65
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 6. Jan 2005, 05:24
Wohnort: Bochum

Beitrag von homer65 » 23. Mai 2008, 01:22

Das Virtual Box Kernelmodul ist ein eigenes Paket. Das kann per Yast installiert werden. Weiß leider gar nicht mehr wie es heißt. Aber durch Suche nach virtualbox in Yast ist es leicht zu finden.

Benutzeravatar
homer65
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 6. Jan 2005, 05:24
Wohnort: Bochum

Beitrag von homer65 » 23. Mai 2008, 02:05

Hab gerade noch das mit dem Watchdog gelesen. Da ich selber Ubuntu 8.04 nutze gibt es das Problem da nicht. Erinnere mich aber noch daran, das man unter Suse 10.3 einfach den Befehl:
modprobe vboxdrv
absetzen kann.

Benutzeravatar
DaBossDaChef
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 909
Registriert: 14. Feb 2008, 15:25

Beitrag von DaBossDaChef » 23. Mai 2008, 08:42

Guten Morgen,
Error: unable to find the include directory for your current Linux kernel
Sind bei dir die kernel-sources installiert?

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep kernel

Sandman78
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 6. Feb 2006, 16:07

Beitrag von Sandman78 » 23. Mai 2008, 15:30

So, die Sources waren nicht installiert. Nach installation und erneutem Ausführen von

Code: Alles auswählen

/etc/init.d/vboxdrv setup
als root wurde der Fehler behoben!
Vielen Dank für Eure Hilfe! Dann werde ich jetzt mal XP rein hauen und versuchen meine FEM-Programme zum laufen zu kriegen.
Kann ich die VB egtl in voller Auflösunf laufen lassen? Habe grade nur nen kleines Fenster.

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3112
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Sauerland » 23. Mai 2008, 16:18

Hi Sandman

Installier Dir die Gasterweiterungen, dann kannst Du eine höhere Bildschirmauflösung einstellen.
Außerdem wird das Arbeiten mit der Maus vereinfacht, sie ist nicht mehr in der virtuellen Maschine gefangen.

Gruß Sauerland
Desktop: OpenSUSE Leap 42.3, Nvidia-Grafik Kernel 4.4
Laptop: OpenSUSE Leap 42.3, Intel-Skylake, Kernel 4.x, Windows 10

Benutzeravatar
homer65
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 6. Jan 2005, 05:24
Wohnort: Bochum

Beitrag von homer65 » 23. Mai 2008, 16:24

1024x768 ist kein Problem, ob mehr geht weiß ich nicht.

Sandman78
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 6. Feb 2006, 16:07

Beitrag von Sandman78 » 23. Mai 2008, 18:57

Hm, okay, wie installiere ich denn die Gasterweiterungen?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 23. Mai 2008, 19:13

Menüpunkt Geräte - Gasterweiterungen installieren.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Beitrag von stefan.becker » 23. Mai 2008, 19:36

Steht übrigens auch im Handbuch. Nur mal so nebenbei erwähnt.

Sandman78
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 6. Feb 2006, 16:07

Re: VirtualBox

Beitrag von Sandman78 » 29. Mai 2008, 08:53

hm, ich wollte die erweiterungen installieren, klicke ich allerdings auf den button, so passiert rein gar nix. was kann ich da machen?

Benutzeravatar
homer65
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 6. Jan 2005, 05:24
Wohnort: Bochum

Re: VirtualBox

Beitrag von homer65 » 29. Mai 2008, 09:32

Da mußt du mal ins Handbuch gucken. Durch den Klick auf den Button wird dir lediglich ein ISO Image als virtuelle CD zur Verfügung gestellt. Du mußt aber noch weitere Aktionen mit den Programmen auf der virtuellen CD ausführen. Steht wie gesagt im Handbuch beschrieben.

Benutzeravatar
DaBossDaChef
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 909
Registriert: 14. Feb 2008, 15:25

Re: VirtualBox

Beitrag von DaBossDaChef » 29. Mai 2008, 09:35

Hi,

das hat so bei mir auch nicht geklappt mit dem Menüeintrag "Gasterweiterungen installieren". Such mal in /usr/share/virtualbox nach der Datei VBoxGuestAdditions.iso. Diese fügst du deiner virtuellen Maschine als CD-Laufwerk hinzu, und dann kannst du die Erweiterungen über das CD-Laufwerk deiner virtuellen Maschine installieren.

Schöne Grüsse

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste