Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

kernel kernel-source kernel-syms ... wo sind die headers ???

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Martin1802
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 19. Sep 2004, 17:02
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

kernel kernel-source kernel-syms ... wo sind die headers ???

Beitrag von Martin1802 » 1. Aug 2007, 11:53

Hi Leute,

nach vielen Experimenten (teilweise erfolgreich!) seit ich mein neues Notebook (ASUS F3Jp-AS017) habe und ich wegen der zu aktuellen Hardware mit SuSE 10.2 und eingebautem kernel 2.6.18.8 oder so ähnlich ... bin ich nun über 2.6.21-xxx bei 2.6.22.1-xxx gelandet ... diese stammen alle aus den openSuSE repos und sind schon mit allen nötigen patches aus wohl aus dem standard vanilla entstanden.

habe es sogar schon einige Male geschafft mir einen eigenen kernel aus den obigen sourcen zu erstellen ... eben wie gesagt ist die Hardware mit ICH7 und einigen Komponenten wohl zu neu für 2.6.18 gewesen ... ACPI, erst acpi4asus jetzt asus-laptop, lm_sensors und einige andere Sachen laufen jetzt teilweise!

Leider habe ich auch im Zusammenhang mit einigen anderen Sachen immer wieder Problem mit dem kernel Sourcecode :-( ... speziell die Sache mit der kernel-header dateien ... viele Stunden nachlesen und suchen haben mich auch nicht weitergebracht bzw. bei einer neuren kernel version immer vor die gleichen Probleme gestellt !

Wieso habe ich immer probleme mit den kernel header ... dazuko, asus-laptop, fglrx und viele anderen hardware-/kernel nahen module verweigern das Kompilieren weil irgendwelche inlcudes aus dem kernel-source (headers!) fehlen!

Eigentlich dachte ich immer die headers sind ein "Ersatz" für den kernel-source, wenn für Module wie dazuko dieser source nicht gebraucht wird und stellen die Definitionen aus dem kernel-sourcecode bereit.

Grüble gerade ob es früher ein spezielles Paket kernel-headers statt kernel-source oder dazu gab? Habe jetzt gelesen, das die headers aber im source (bei SuSE!) enthalten sein sollen?

Wo hab ich den Denkfehler ... oder habe nur ich das Problem?

Viele Grüße
Martin

Achso noch einige Infos zum System ... SuSE 10.2 x86-64 mit Core2Duo und zur Zeit kernel 2.6.21xxx oder 2.6.22xxx alles auf einem ASUS F3Jp-AS017 Notebook :-)

EDIT: Habe jetzt doch noch etwas Gutes ( ein Super-Kernel-2.6-xx-Howto HIER ) zum Thema KERNEL gefunden ... auch headers sind mir nun klarer, aber ...

Werbung:
Martin1802
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 19. Sep 2004, 17:02
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

... aber dann war da noch :-( ...

Beitrag von Martin1802 » 1. Aug 2007, 12:30

ja das ABER kommt ahlt doch noch etwas genauer :-)

habe von den 2 verscheidenen headers (glibc ... kernel-source) gelesen und die verscheidenen (alten) Verzeichnisse unter
#error " o When compiling, make sure to use the following"
#error " compiler option to use the correct include files:"
#error ""
#error " -I/lib/modules/`uname -r`/build/include"
#error ""
#error " instead of"
#error ""
#error " -I/usr/include/linux"
#error ""
#error " Please adjust the Makefile accordingly."
aber wieso steht da unter /usr/src/include ... überhaupt noch etwas vom Ur-SuSE10.2 kernel wenn ich doch NUR der akt. kernel-source-2-6-22-xxx installiert habe?!?

Habe mir mal die autoconf sachen und configure script angesehen ... (hier das von dazuko 2.3.3) ... :-( *grübel*

Habe jetzt zwar einige kernel-default installiert, aber es ist ja mit den links von linux -> akt-linux kernel nur 1 kernel wirklich aktiv (auch gebootet) ... grübel ...

Ohjeee
Martin

Antworten