Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Windows Drucker Freigaben kommen nicht unter smb:/ SUSE 9.2

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Baloo_the_Bear
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 25. Nov 2004, 21:43

Windows Drucker Freigaben kommen nicht unter smb:/ SUSE 9.2

Beitrag von Baloo_the_Bear »

Suse 9.2 Problem mit Windows Druckern

Habe einen HP Laser 1320 an einem Windows XPP PC hängen und diesen freigegeben. An einem anderen Windows PC komme ich auf diesen freigegebenen Drucker, drucken klappt ohne Probleme.

Ohne was zu verändern, erscheint dieser HP Drucker nicht auf meiner Linux 9.2 Kiste. Die Windows Shares kommen jedoch unter Konqueror bei smb:/ und lassen sich 1a ansprechen.

Hat jemand ne´ gute Idee ?!.
(Habe schon hier gesucht und auch gegoogelt)
Benutzeravatar
Baloo_the_Bear
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 25. Nov 2004, 21:43

Nachtrag in eigener Sache

Beitrag von Baloo_the_Bear »

Wenn ich smbclient -L PC1 auf der Konsole ausführe, dann kommt lustiger Weise ein Eintrag mit dem Sharename hp als Typ Printer.

Sehr merkwürdig ?!

Habe auch den Samba-Server, der auch auch der Linux Kiste läuft gestoppt, keine Verbesserung, somit schiesst der auch nicht quer. Der Druckername mit hp ist extra "einfach" gewählt worden, damit es keine Probleme mit dem Namen gibt.

Hier die Konsolen-Ausgabe .

Code: Alles auswählen

pc2:/home/baloo # smbclient -L PC1
Password:
Domain=[PC1] OS=[Windows 5.1] Server=[Windows 2000 LAN Manager]

        Sharename       Type      Comment
        ---------       ----      -------
        sharepc1        Disk
        hp              Printer   hp
        E$              Disk      Standardfreigabe
        IPC$            IPC       Remote-IPC
        D$              Disk      Standardfreigabe
        SharedDocs      Disk
        print$          Disk      Druckertreiber
        Downloads       Disk
        ADMIN$          Disk      Remoteadmin
        C$              Disk      Standardfreigabe
Domain=[PC1] OS=[Windows 5.1] Server=[Windows 2000 LAN Manager]

        Server               Comment
        ---------            -------

        Workgroup            Master
        ---------            -------
ldi
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 17. Jul 2004, 20:43
Wohnort: Westerwald

Beitrag von ldi »

Habe genau das gleiche Problem mit Suse 9.3. Unter Linux komme ich auf die Windows Freigaben, jedoch nicht auf die freigegebenen Windows-Drucker. Mit einem anderen Windows PC komme ich jedoch auf die freigegebenen Windows-Drucker.

smbclient -L Windows-Kiste bringt bei mir auch die Drucker, die ich nutzen will.

Im Thread 40628 (http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=40628) wird das "so einfach" beschrieben, jedoch bringt Cups immer ne Anmeldung oder nen Fehler. Ich habe als Anmeldedaten alles ausprobiert, nix geht. Mit YaST geht es auch nicht. Selbige Probleme wie unter CUPS.
SERVER: P4 3GHz, 3WARE 9550SX-8LP 5x300GB=1,2TB, 160GB Boot Platte, SUSE 11.0
PC1: Shuttle SB75G2, P4 2.8GHz, 2GB, 1x160GB, SUSE 11.0
PC2: AMD64 3400+, 2GB, 2x160GB RAID0 + 1x120GB, Windows XPP
PC3: INTEL Q9550, 4GB, 2x750GB, ATI4870X2, Vista32 Ultimate
fiderallalla
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 3. Mai 2004, 08:22
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von fiderallalla »

ldi hat geschrieben:jedoch bringt Cups immer ne Anmeldung oder nen Fehler. Ich habe als Anmeldedaten alles ausprobiert, nix geht. Mit YaST geht es auch nicht. Selbige Probleme wie unter CUPS.
Welcher Fehler? Wo bringt Cups eine "Anmeldung"?
Hast Du den Windows-Drucker über das Web-Frontend eingerichtet, und wenn ja - hast Du auch den usernamen+passwort angegeben? Wenn ja, was passiert, wenn Du auf der Kommandozeile versuchst:
ls -lha | lpr -P <NameDerWarteschlange>
?

Wenn gar nix hilft, sorge dafür das SuSEfirewall2 nicht automatisch beim Systemstart startet, und starte den Rechner neu (!). Dann versuche wieder auf dem Windows-Drucker zu drucken -> Und poste bitte ob Du erfolgreich warst.
ldi
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 17. Jul 2004, 20:43
Wohnort: Westerwald

Beitrag von ldi »

Hi Fiderallalla !

wenn ich auf der Console als Root folgendes Eingebe :

Code: Alles auswählen

smbclient -L amd-64-xp
dann will er ein Passwort haben, mit Return kommt man drüber, dann erfolgt folgende Ausgabe :

Code: Alles auswählen

Domain=[AMD-64-XP] OS=[Windows 5.1] Server=[Windows 2000 LAN Manager]

        Sharename       Type      Comment
        ---------       ----      -------
        hp              Printer   hp deskjet 5550 series
        IPC$            IPC       Remote-IPC
        D$              Disk      Standardfreigabe
        print$          Disk      Druckertreiber
        Treiber         Disk
        Share           Disk
        ADMIN$          Disk      Remoteadmin
        C$              Disk      Standardfreigabe
        Utils           Disk
Domain=[AMD-64-XP] OS=[Windows 5.1] Server=[Windows 2000 LAN Manager]

        Server               Comment
        ---------            -------

        Workgroup            Master
        ---------            -------
Wenn ich nun folgendes eingebe :

Code: Alles auswählen

smbclient -N -L amd-64-xp
kommt die Ausgabe (siehe oben) OHNE Passworteingabe, logisch wegen der Option -N

Wie Du in der Liste sehen kannst, findet der einen Drucker (den von der Windows Freigabe auf einer XP Prof. Kiste) mit dem Share-Namen hp, so wie der Drucker auch heißt bzw. freigegeben worden ist.

Auf folgendem Link wird mein Problem auch beschrieben, allerdings für Suse 9.0:

http://portal.suse.com/sdb/de/2003/11/j ... mb-90.html

Hier steht, man kann den Printer testen mit :

Code: Alles auswählen

linux:/home/ldi # [b]echo -en "\r" | smbclient "//amd-64-xp/hp" -c "print -" -N[/b]
Domain=[AMD-64-XP] OS=[Windows 5.1] Server=[Windows 2000 LAN Manager]
ERRDOS - ERRbadaccess (Invalid open mode.) opening remote file stdin-7705
linux:/home/ldi #


Bei mir kommt die schönste Fehlermeldung und der Drucker sagt gar nix :-(

Nun zu Deinen Fragen:
Auf KDE 3.4 unter Suse 9.3 unter Dienstprogramme / Drucken /Druckerverwaltung habe ich versucht als Root einen SMB Drucker einzubinden (Hinzufügen Drucker /Klasse -> SMB Druckressource -> Benutzerkennung Anonym = keine Passwort -> dann korrekte Angabe der Arbeitsgrppe, Server, Drucker und nix geht.

Gehe ich hier auf Durchsuchen, findet er die Arbeitsgruppe und den PC
und dann kommt eine Fehlermeldung "Error returning browse List: NT_STATUS_ACCESS_DENIED". Sage ich trotzdem weiter, dann kommt die Treibrauswahl, hier wähle ich brav meinen HP Deskjet 5550 aus (der via USB an einem Windows XP Prof. Rechner hängt) und klicke dann auf Testseitendruck und nix passiert.

Null niente nada nothing :-(

Wenn ich dann auf fertigstellen gehe bringt er im Fenster folgende URI:

Code: Alles auswählen

[b]URI: smb://netz-ldi/amd-64-xp/hp[/b]
Also ich finde, die sieht sehr gut aus, alles stimmt - nur druckt das Mistvieh nicht. Wenn ich mit einem anderen PC via Windows diesen SMB Drucker anspreche gehts auf anhieb (ohne Probleme).

Habe auch schon versucht in dem Assistenten (Dienstprogramme / Drucken /Druckerverwaltung) nicht Anonym zu nehmen, sondern mal den Windows Login als User als Admin, bringt gar nix, der nimmt überhaupt keine Passwörter an.

Wie soll ich Deinen Befehl

Code: Alles auswählen

ls -lha | lpr -P <NameDerWarteschlange> 
ausführen, ohne Druckerwarteschlange ?!

Bin für jeden guten Tip dankbar !
SERVER: P4 3GHz, 3WARE 9550SX-8LP 5x300GB=1,2TB, 160GB Boot Platte, SUSE 11.0
PC1: Shuttle SB75G2, P4 2.8GHz, 2GB, 1x160GB, SUSE 11.0
PC2: AMD64 3400+, 2GB, 2x160GB RAID0 + 1x120GB, Windows XPP
PC3: INTEL Q9550, 4GB, 2x750GB, ATI4870X2, Vista32 Ultimate
sinai
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 10. Sep 2005, 22:03

Beitrag von sinai »

Ich hatte mal unter WinME das gleiche Problem. Lösung bei mir war einen Rechner und Druckernamen unter 8 zeichen zu verwenden.

amd-64-xp hat 9 Zeichen

HTH

Andy
Antworten