Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Konsolenhilfe

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
flashmaster16
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 8. Feb 2005, 12:50

Konsolenhilfe

Beitrag von flashmaster16 »

Leute ich habe mir ein MOdem gekauft und das möchte ich einrichten unter Windows geht alles easy nur unter Linux nicht


es ist ein speedtouch


ich hab eine seite gefunden die mir alles erklärt wie


Nun nach folgender Anleitung vorgehen:

downloaden von speedtouch-20011007.tar.gz

downloaden von speedmgmt.tar.gz

Beide Dateien in das selbe Verzeichnis kopieren. (bei mir war es /home ).

dann:

tar xvvzf speedtouch-20011007.tar.gz
cd speedtouch-20011007
make
make install
tar xvvzf speedmgmt.tar.gz

pico /etc/ppp/peers/adsl # Datei mit folgendem Inhalt erstellen
debug
kdebug 1
noipdefault
defaultroute
pty "/usr/local/bin/pppoa2 -vpi 8 -vci 48"
nodetach
sync
user "xxxxxxxxxx" # Teilnehmererkennung von A-Online
noauth
kdebug 7
noaccomp
nopcomp

pico /etc/ppp/chap-secrets
# Teilnehmererkennung und Passwort eingeben

pico /etc/ppp/pap-secrets
# Teilnehmererkennung und Passwort eingeben

Testbeispiel


pico /etc/ppp/options # Datei auf folgenden Inhalt abändern
noauth
persist
usepeerdns
lock
noipdefault
defaultroute

pico /etc/resolv.conf # Datei auf folgenden Inhalt abändern

nameserver 195.3.96.67
nameserver 195.3.96.68

cp /etc/resolv.conf /etc/ppp/resolv.conf

pico /home/startadsl #Datei mit folgendem Inhalt erstellen
#!/bin/sh
/sbin/modprobe ppp_generic
/sbin/modprobe n_hdlc
/sbin/modprobe ppp_synctty
/usr/local/bin/modem_run -f /home/mgmt/mgmt.o -m
/usr/sbin/pppd call adsl

chmod +x startadsl

Jetzt wurde das Internet eingerichtet. Gestartet wird es folgender Maßen:

#ins home-Verzeichnis wechseln

./startadsl

das is der ganze text nur ich versteh nicht das das pico soll und ob ich eine text datei erstelln soll kann mir wer helfen so jetzt wisst ihr alles please helft mir


danke
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3180
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Beitrag von robi »

Pico ist ein einfacher, Texteditor, der auch vom Mailprogramm Pine verwendet wird. Wie bei Pine werden Kommandos im unteren Teil des Bildschirms angezeigt und es wird kontextsensitive Hilfe bereitgestellt. Eingegebene Buchstaben werden sofort in den Text eingefügt.
soweit zur Programmbeschreibung von pico, du kannst ihn bei SUSE unter yast installieren, du kannst aber auch einen anderen editor nehmen um die Dateien zu erstellen.

robi
Antworten