Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Problem mit K-Menü

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

thecaptain
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2008, 07:50

[gelöst] Problem mit K-Menü

Beitrag von thecaptain » 18. Nov 2008, 07:59

Hallo,

ich bin seit Jahren Windows-User und wollte jetzt endlich mal ein richtiges Betriebssystem installieren. :D

Leider habe ich bei meinem neu installierten Suse 11 (mit der aktuellsten KDE-Version) versehentlich das Standardpanel am unteren Rand entfernt. Ich als Windows-Geschädigter verfalle ohne ein solches Menü natürlich in Panik. :irre:
Da ich keine Option für das K-Menü gefunden habe, habe ich versucht mir das Teil über ein leeres Panel und die Widgets wieder zu "basteln". Aber es fehlen immer noch Schaltflächen, z.B. die Umschalter zwischen den virtuellen Desktops, die Uhr lässt sich nicht an den rechten Rand verschieben, etc.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich das ganz normale Standardmenü wieder herstellen kann?
Zuletzt geändert von thecaptain am 18. Dez 2008, 08:59, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Wusel1007
Member
Member
Beiträge: 202
Registriert: 24. Mär 2007, 17:26
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von Wusel1007 » 18. Nov 2008, 17:38

Die Kontrollleiste ist eigentlich das Programm "kicker". Wenn Du unter KDE angemeldet bist, dann drück mal ALT+F2 und gib dann den Befehl kicker ein. Dann sollte eigentlich deine Kontrollleiste wieder erscheinen. Die Einstellungen dazu sind sowieso in deinem Home-Verzeichnis gespeichert und sollten abrufbar sein - heißt, die Kontrollleiste sollte immer noch so aussehen wie vorher.
There are 10 Types of People In The World

Those That Understand BINARY And Those That Don't

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von gropiuskalle » 19. Nov 2008, 14:22

Das bezieht sich allerdings auf KDE3, ich nehme an, dass der TE KDE4 nutzt.

cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von cero » 19. Nov 2008, 20:35

Das ist auch eine typische Frag für das KDE-Forum... *schieb*
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

thecaptain
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2008, 07:50

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von thecaptain » 25. Nov 2008, 09:47

Wusel1007 hat geschrieben:Die Kontrollleiste ist eigentlich das Programm "kicker". Wenn Du unter KDE angemeldet bist, dann drück mal ALT+F2 und gib dann den Befehl kicker ein. Dann sollte eigentlich deine Kontrollleiste wieder erscheinen.
Hallo,

danke für den Hinweis, allerdings funktioniert es unter KDE 4 tatsächlich nicht. Nach eingabe von "kicker" bleibt der Launch-Button grau.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16611
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von whois » 25. Nov 2008, 10:36

Dann ruf doch mal mit Alt+F2 Plasma auf. ;)

thecaptain
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2008, 07:50

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von thecaptain » 25. Nov 2008, 11:01

Das ist nicht das Problem: Plasma läuft normal. Ich habe das Menü ja selbst, wenn auch versehentlich, ausgeblendet. Also hat er die Einstellung auch so gespeichert, also dürfte ein Neustart des betreffenden Programms keinen Erfolg bringen.

In der Angehängten Datei könnt ihr sehen, wie der Desktop grade ausschaut. Oben sieht man das von mir "gebastelte" Menü, unten fehlt das Standardmenü jedoch.

thecaptain
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2008, 07:50

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von thecaptain » 1. Dez 2008, 10:08

Hallo,

nachdem ich mich jetzt über KDE 4.0 ein wenig informiert habe, löse ich das Problem wahrscheinlich am Besten, indem ich auf KDE 3.x zurückwechsle. Leider habe ich keine Ahnung, wie ich da vorgehen muss. Kann ich überhaupt nachträglich auf eine andere Version wechseln?

Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4499
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von Jägerschlürfer » 1. Dez 2008, 10:14

ja, kannst du.
Einfach yast starten und die kde3.x Pakete installieren und wenn du die automatische Anmeldung nicht aktiviert hast, kannst du beim Loginscreen unten links die Sitzungart auswählen.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von gropiuskalle » 1. Dez 2008, 11:00

Du könntest auch den Ordner ~/.kde4¹ mal testhalber umbenennen oder verschieben, dann fängst Du nach dem nächsten login mit einem frischen Profil an.

Das parallele Installieren von KDE3 ist nicht schwer und sogar sehr zu empfehlen, wie ich finde. In YaST → "Software installieren oder löschen" findest Du als Filter die sogenannten "Schemata", damit kannst Du KDE3 als ganzen Satz in Dein System wuchten (sind ja doch recht viele Pakete).

¹Die Tilde [~] steht immer für /home/username, also z.B. /home/kalle, wenn man der user "kalle" ist, das wird auch von der Konsole oder einem Dateimanager so interpretiert. Achtung: wenn man root ist, steht ~ für /root!

MoFo
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: 15. Aug 2007, 23:54

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von MoFo » 1. Dez 2008, 14:10

Ja und die KDE4 installation würde ich auf 4.1.3 updaten, das mit gelieferte KDE4 is doch ziemlich unbrauchbar in meinen Augen.
Bild

thecaptain
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2008, 07:50

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von thecaptain » 3. Dez 2008, 16:10

MoFo hat geschrieben:Das mit gelieferte KDE4 is doch ziemlich unbrauchbar in meinen Augen.
Ja allerdings, das habe ich auch gemerkt. Bei Version 4.0 läuft es noch nicht so ganz rund. Besonders wenn Compiz und Desktopeffekte eingeschaltet sind, funktioniert die Mausinteraktion oft ungenau.

Ich habe jetzt alle Pakete, die ich von KDE 3 finden konnte installiert. Bei der Anmeldung kann ich aber unter "Sitzungsart" dennoch nur KDE4 auswählen. Was muss ich noch ändern, damit ich auf 3 wechseln kann?

(Entschuldigt bitte diese Deppen-Frage, aber ich bin wie gesagt noch nicht so lange bei Linux. :ops: )

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von gropiuskalle » 3. Dez 2008, 16:21

Ich habe jetzt alle Pakete, die ich von KDE 3 finden konnte installiert.
Wenn ich das jetzt nicht falsch verstanden habe, war das ein Fehler... man kloppt doch nicht auf Verdacht alles in die Kiste, was auf "KDE3" hört. :)

Versuche doch außerdem mal, KDE4 auf die Factory-Version upzugraden. Diese Repos benötigst Du dafür:

Code: Alles auswählen

http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/KDE4:/Factory:/Desktop/openSUSE_11.0/
http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/KDE4:/Factory:/Extra-Apps/openSUSE_11.0/
http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Qt/openSUSE_11.0/
Optional:

Code: Alles auswählen

http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/KDE4:/Community/openSUSE_11.0/
Du wirst sehen, die 4.1.3 läuft wesentlich besser als die 4.0.

Die Auswahl sollte eigentlich erscheinen, hm... *kopfkratz* Versuche es doch mal mit dem KDE3-KDM statt der KDE4-Version (KDM ist dieser login-Manager). In YaST → System → "Editor für /etc/sysconfig-Dateien" → "Desktop" → "Displaymanager" → "DISPLAYMANAGER" kannst Du das umschalten.

Edit: Der Tipp aus meinem letzten Beitrag steht auch noch unbeantwortet im Raum.

thecaptain
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2008, 07:50

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von thecaptain » 16. Dez 2008, 15:54

Hallo nochmal,

nach einer Deppen-Virusinfektion (auch DAU-Infekt genannt :zensur: ) hier in der Firma, hatte ich eine Weile gut zu tun, daher die späte Antwort - sorry dafür.

Vorschlag 1: "Du könntest auch den Ordner ~/.kde4¹ mal testhalber umbenennen oder verschieben, dann fängst Du nach dem nächsten login mit einem frischen Profil an."
-> In meinem root-Verzeichnis habe ich den Ordner gefunden und gelöscht. Hatte leider nicht den gewünschten Effekt. Das Menü ist immer noch weg, dafür habe ich das Info-Textfenster nach der Anmeldung zu sehen bekommen, als wäre ich das erste Mal eingeloggt.

Vorschlag 2: "Versuche doch außerdem mal, KDE4 auf die Factory-Version upzugraden."
-> Ich bekomme leider keine Internetverbindung zustande. Firefox kommt ins Netz nachdem ich meinen Proxy eingetragen habe, der Software-Manager aber anscheinend nicht. Ich habe versucht die Proxy-Einstellung Systemweit festzulegen, in dem ich sie im YAST -> Network Services -> Proxy eingetragen habe. Beim Klick auf "testen" kommt aber immer eine Meldung, das der Proxy eine Authentifizierung wünscht, obwohl ich die nötigen Daten in den Feldern weiter unten bereits eingetragen habe (muss ich das überhaupt dort eintragen?).

Vorschlag 3: In YaST → System → "Editor für /etc/sysconfig-Dateien" → "Desktop" → "Displaymanager" → "DISPLAYMANAGER" habe ich spaßeshalber mal versucht auf KDE 3 zu schalten (4.1.X konnte ich ja nicht installieren). Das hatte aber nur den Effekt, dass das Anmeldefenster jetzt grau ist und nach der Anmeldung immer die Xconsole geöffnet ist.

###############
Ich bin euch sehr dankbar für eure Vorschläge und Hilfestellungen, aber ich denke es ist am einfachsten, wenn ich das System einfach nochmal neu installiere (außerdem übt das gleich noch für spätere Installationen ;) ). Keine Ahnung, was ich aus Unwissenheit jetzt schon am System kaputtgemacht habe und außerdem ist es ja eh nur eine Testkonfiguration.

Danke nochmal an euch alle!
Zuletzt geändert von thecaptain am 17. Dez 2008, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von gropiuskalle » 16. Dez 2008, 21:16

Na wenn es nur ein Test war - lese Anleitungen mal ein wenig sorgfältiger, da hapert es meiner Beobachtung nach noch ein wenig. Ein Beispiel:
gropiuskalle hat geschrieben: Du könntest auch den Ordner ~/.kde4¹ mal testhalber umbenennen oder verschieben, dann fängst Du nach dem nächsten login mit einem frischen Profil an.

¹Die Tilde [~] steht immer für /home/username, also z.B. /home/kalle, wenn man der user "kalle" ist, das wird auch von der Konsole oder einem Dateimanager so interpretiert. Achtung: wenn man root ist, steht ~ für /root!
thecaptain hat geschrieben:In meinem root-Verzeichnis habe ich den Ordner gefunden und gelöscht.
Also wenn ich schon lang und breit extra Fußnoten anfüge... :roll: Du willst doch ein neues User-Profil anlegen, also warum löschst Du dann irgendwas von root ? Davon abgesehen schrieb schlug ich nicht umsonst das Verschieben bzw. Umbenennen vor, denn was weg ist, ist weg.

thecaptain
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2008, 07:50

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von thecaptain » 17. Dez 2008, 07:17

gropiuskalle hat geschrieben:Du willst doch ein neues User-Profil anlegen, also warum löschst Du dann irgendwas von root ? Davon abgesehen schrieb schlug ich nicht umsonst das Verschieben bzw. Umbenennen vor, denn was weg ist, ist weg.
Na weil ich die ganze Zeit mir dem root-user gearbeitet habe. Andere Benutzerdaten gab es nicht.

Aber generell hast du recht. Shame on you, Mr. Bush! Bei der neuen Installation werde ich da etwas vorsichtiger sein. Ich bin einfach nach meinem alten Prinzip vorgegangen um das System zu verstehen: Irgendwas ändern (bzw. kaputtmachen :ops:) und dann sehen, wie sich das auswirkt.

Die neue Installation mit KDE 3.5 ist jetzt schon fast fertig, und ich werde dann gleich ein Backup des Systems machen (nur für den Fall).

Danke nochmal.

Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1575
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von Freddie62 » 17. Dez 2008, 10:20

Und leg als erstes mal einen User an. Warum? Lies Dir dasmal durch!

CU Freddie
4 X Tumbleweed, Kernel: 5.4.10-1-default, LXDE. Schleppi: Dell Latitude 5520 mit Win7 Prof./Tumbleweed-X64, Kernel: 5.4.10-1-default, LXDE

thecaptain
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2008, 07:50

Re: Problem mit K-Menü

Beitrag von thecaptain » 17. Dez 2008, 10:37

Zitat: "Auch nicht, wenn man gerade das System installiert hat und 'nur schnell alles konfigurieren' will. Das ist ein ganz schlechter Stil."

Genau das habe ich gemacht. Danke für den Hinweis.

Blumenkohl
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Dez 2008, 03:30

Re: [gelöst] Problem mit K-Menü

Beitrag von Blumenkohl » 22. Dez 2008, 04:11

Hallo. Ich habe mich auch gerade mit Plasma beschäftigen müssen weil ich versehentlich aus meiner sogenannten "Kontrollleiste" (bei MS Windows auch Taskleiste genannt) die sogenannte "Fensterleiste" entfernt habe. Das hatte zur Folge, dass ich hiernach auf dieser Leiste nicht mehr die auf der Arbeitsfläche geöffneten oder minimierten Fenster sehen und ansteuern konnte. Nach längerem Probieren mit den "Kontrollleiste Einstellungen" sowie der Funktion "Miniprogramme hinzufügen..." wurde mir dann doch noch klar, das der Platzhalter "Fensterleiste" nur ein Teil in der "Miniprogramme hinzufügen..."- Auswahl ist! Also Neuinstallieren ist da doch sicher übertrieben. Ich denke das ist jetzt die Lösung auf die eingangs gestellte Frage. :-) Ein bisschen Probieren und sehr behutsam mit der Leiste sollte man schon sein, und wenn nichts mehr geht: kurz wieder anmelden, das rückt dann vielleicht auch noch was an die richtige Stelle.

thecaptain
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2008, 07:50

Re: [gelöst] Problem mit K-Menü

Beitrag von thecaptain » 22. Dez 2008, 06:25

Es fehlten aber z.B. auch die Schaltflächen für die virtuellen Desktops...

Antworten