Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von pospiech » 24. Aug 2008, 18:37

Bislang habe ich bei jedem Systemupdate manuell die benötigten Einstellungen aus .kde der alten Installation in die neue kopiert.

Jetzt habe ich opensuse 11 mit kde4 installiert und frage mich wie ich die Einstellungen übernehme?
Also z.B. die von kmail, knode, kabc und kwallet

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16608
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von whois » 25. Aug 2008, 06:20

Hi

Willst du die Synchron halten oder nur einmalig rüber kopieren?

cu

pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von pospiech » 25. Aug 2008, 08:06

nur einmal übertragen. Danach arbeite ich ja mit dem neuen System weiter. Und das alte System könnte ich noch immer booten falls wirklich notwendig.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16608
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von whois » 25. Aug 2008, 09:12

Hi

Die Einstellungen sind unter

Code: Alles auswählen

/home/deinName/.kde/share/apps
Normal reicht ein rüberkopieren in die default Adresse in deinen neuen WM unter der selben Adresse.

cu

pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von pospiech » 25. Aug 2008, 09:48

Schon klar. Aber kde verwaltet seine Einstellungen ja unter .kde4 und nicht .kde. Liest kde4 trotzdem die .kde Einstellungen aus?

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16608
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von whois » 25. Aug 2008, 10:40

pospiech hat geschrieben:Schon klar. Aber kde verwaltet seine Einstellungen ja unter .kde4 und nicht .kde. Liest kde4 trotzdem die .kde Einstellungen aus?
Puh ich sitze gerade vor einer Gentoo Maschine ohne KDE drauf,daher kann ich das nicht 100% sagen aber als ich das letztens machte hat er das übernommen allerdings war auch das keine Suse.

K4m1K4tz3
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 987
Registriert: 19. Jan 2005, 13:54
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von K4m1K4tz3 » 25. Aug 2008, 16:11

So weit ich weiß, kommt es auf das Programm drauf an. KTorrent hat, so weit ich mich noch erinnern kann, z.B. die Torrents übernomen. Bei anderen Programmen kann ich mich jetzt nciht erinnern, sowas gesehen zu haben.
Mein System: SUSE 11.4, x86_64, KDE 4.6

Mein Jabber: masterunderlined@jabber.ccc.de

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von gropiuskalle » 26. Aug 2008, 12:53

Ist doch ganz einfach: KDE4-Anwendungen lesen aus ~/.kde4, KDE3-Anwendungen aus ~/.kde, und zwar unabhängig davon, ob nun KDE3, KDE4 oder irgendeine andere Umgebung läuft. Wenn man das alte KDE3-KTorrent verwendet, liest dieses aus ~/.kde, wenn man KDE4-KTorrent, liest es aus ~/.kde4. Diese Konfigurationen zu übertragen ist also nicht nötig.

pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von pospiech » 26. Aug 2008, 13:12

gropiuskalle hat geschrieben:Diese Konfigurationen zu übertragen ist also nicht nötig.
du willst mir damit sagen das alle Einstellungen, also emails, Kontaktadressen Usent Nachrichte usw alle verloren gehen wenn ich von kde3 auf kde4 umsteige.
Genau darum geht es hier nämlich.

dietger
Hacker
Hacker
Beiträge: 626
Registriert: 17. Okt 2005, 10:27

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von dietger » 26. Aug 2008, 14:27

Die gehen nicht verloren. Wenn Du aus dem Ordner .kde/share/apps z.B.die Ordner kmail und kadressbook nach .kde4/share/apps kopierst hast Du Deine Mails und Adressen auch unter KDE4 zur Verfügung. Bei kmail muss aber evtl. das Nutzerkonto neu angelegt werden, weiss ich aber nicht mehr genau.
Bei mir hat der Umstieg auf KDE4 ohne nennenswerte Probleme funktioniert.


Dietger

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16608
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von whois » 26. Aug 2008, 14:29

pospiech hat geschrieben:du willst mir damit sagen das alle Einstellungen, also emails, Kontaktadressen Usent Nachrichte usw alle verloren gehen wenn ich von kde3 auf kde4 umsteige.
Nein, er meint einfaches kopieren reicht. :smile:

pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von pospiech » 26. Aug 2008, 14:40

whois hat geschrieben:
pospiech hat geschrieben:du willst mir damit sagen das alle Einstellungen, also emails, Kontaktadressen Usent Nachrichte usw alle verloren gehen wenn ich von kde3 auf kde4 umsteige.
Nein, er meint einfaches kopieren reicht. :smile:
Die Aussage war doch das kde4 Applikation nicht in kde3 (.kde) Ordner schauen.
Oder soll ich die Daten von .kde (alte System) nach .kde4 (neue System) kopieren?
Zuletzt geändert von pospiech am 26. Aug 2008, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von taki » 26. Aug 2008, 17:45

Dass SUSE durch Setzen von Umgebungsvariablen die Einstellungen von KDE3 und KDE4 trennt ist gut so. Nur so ist es möglich, KDE4 anzutesten, ohne alle Einstellungen für KDE3 zu verlieren, falls etwas schief geht.

Man kann versuchen, Einstellungen zu kopieren (cp ~/.kde3/share/config/xyz ~/.kde4/share/config/). Wenn die Einstellungen noch kompatibel sind, oder der Entwickler der Anwendung bereits selbst eine Importfunktion vorgesehen hat, wird die Anwendung xyz diese übernehmen. Es kann aber auch sein, dass Anwendung xyz danach abstürzt oder die Daten nicht fehlerfrei übernimmt. Da hilft nur ausprobieren.

Einige Einstellungen von KDE3-Anwendungen können von KDE4-Versionen der selben Anwendungen gelesen werden, aber nicht alle. Teilweise sind die Einstellungen nicht mehr kompatibel.

Es gibt ein Projekt für ein generisches Importmodul, welches KDE3-Einstellungen portieren soll. Bisher ist da aber noch nichts vorhanden. Falls aus diesem Projekt je etwas sinnvolles wird, werden wir davon aber voraussichtlich frühestens bei KDE 4.3 etwas merken, also erst in weiter Zukunft. Einen Link zu dem Projekt kann ich nicht bieten. Ich habe nur durch einige Anfragen des Entwicklers mit groben Hinweisen in der kde-devel-Mailingliste davon gehört. Ich halte einen generischen Ansatz nicht wirklich für möglich, da die Einstellungen von Anwendungen zu unterschiedlich sind und auch die Unterschiede zwischen Versionen einer Anwendung unterschiedlich ausgeprägt sind (einige KDE4-Anwendungen wurden "nur" portiert, andere komplett umgeschrieben).
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen aus .kde (kde3) nach kde4 übernehmen

Beitrag von gropiuskalle » 27. Aug 2008, 11:53

Was ich eigentlich meinte war, dass es doch keinen Sinn ergibt, Konfigurationen einzelner Anwendungen auf Konfigurationsdateien von Anwendungen zu übertragen, die bisweilen völlig anders aufgebaut sind. Unter Umständen reicht, wie whois ja schon sagte, das einfache Kopieren, bei vielen Anwendungen dürfte das aber nicht hinhauen (andere Verzeichnisstruktur etc.), und da muss man eben tatsächlich "von vorne anfangen". taki hat das ja recht eindrücklich erklärt. Über kurz oder lang dürfte es ökonomischer sein, diese Einstellungen jeweils neu zu setzen anstatt herauszufinden, wo nun welche Datei hinkopiert werden muss bzw. ob das überhaupt funktioniert.

Antworten