Seite 3 von 6

Verfasst: 11. Jan 2008, 23:23
von GambaJo
Ich habs mir gerade mal installiert. An sich ganz nett, das neue Menü nervt nur, und ich weiß nicht, wie ich die Kontrollleiste einrichten kann (kleiner machen usw.).

Verfasst: 12. Jan 2008, 00:09
von derMani
Kleiner / Größer machen geht noch nicht.

Verfasst: 12. Jan 2008, 01:33
von OmasEnkel
KDE4 ist heute freigegeben worden.

Verfasst: 12. Jan 2008, 09:25
von Keepers
Auch ich bin enttaeuscht darueber wie man soetwas als "Final" herausgeben kann - da war der Druck der Roadmap und der Community wohl doch groeßer als der technische Sinn.

Uebersetzungen fehlen teilweise, oder sind nicht als Paket verfuegbar gewesen.
Die ?-Icons stammen aus KDE3 und sind anders benannt unter Oxygen, hier kann man aber schnell in den Eigenschaften sich ja selbst eins raussuchen oder einfach wieder die trash-can nehmen.

Vieles ist verbuggt und passt nicht so richtig.
Das raushauen des Task-Managers aus Plasma laesst diesen natuerlich verschwinden, hinzufuegen jedoch nur als Widget irgendwo platzierbar auf dem Desktop, nicht mehr in der Leiste.
Das neue Menue gefaellt mir auch nicht, aber ich benutze eh keine Menues.

Zum Arbeiten ist es definitiv noch beta status und nicht zu empfehlen!
Zum Anschauen wie weit es geht und was alles moeglich ist, dafuer kann mans mal nutzen.

Vor 4.1 wird sicherlich nichts als Final-stable in meinen Augen erscheinen.

Verfasst: 12. Jan 2008, 12:41
von derMani
Auch ich bin enttaeuscht darueber wie man soetwas als "Final" herausgeben kann - da war der Druck der Roadmap und der Community wohl doch groeßer als der technische Sinn.
Nein gerade der "technische Sinn" steht hinter dieser Version.
Du hast schon verstanden, dass das defintiv keine Final Version ist?
Es gibt keine KDE4 Final, KDE4 ist der erste Schritt zu einer ganzen Serie an KDE4-Versionen.

Die Entwickler haben doch mehrfach ausdrücklich betont, dass das größtenteils eine Entwicklerversion ist.

KDE4 bietet die Basistechnologien nun müssen die KDE-Anwendungen nachziehen, ihre Programme auf QT4 umstellen und die neuen Möglichkeiten, die KDE4 bietet integrieren.
Mehrfach wurde gesagt, dass diese Version eigentlich nur für Entwickler interessant ist, "normale" User sollten sie nicht produktiv einsetzen. Die "early adaptors" sollten wenn möglich aktiv bei der Fehlersuche mitwirken.
Uebersetzungen fehlen teilweise, oder sind nicht als Paket verfuegbar gewesen.
Ja ne is klar, es muss natürlich zum Release der englischen Version gleich perfekt eingedeutscht sein?
Das neue Menue gefaellt mir auch nicht, aber ich benutze eh keine Menues.
Jetzt bist du dem allgemeinen Meckerwahn verfallen, oder deine Enttäuschung ist vielleicht etwas zu groß :-)
Kickoff als Menü ist ziemlich gut, aber es ist im vergleich zum traditionellen K-Menü eine Umstellung.
Wenn man sich an Kickoff gewöhnt hat, ist es deutlich besser und komfortabler als das alte 90er-Jahre K-Menü.
Das ist wirklich nur eine Sache der Gewöhnung.
Zum Arbeiten ist es definitiv noch beta status und nicht zu empfehlen!
Zum Anschauen wie weit es geht und was alles moeglich ist, dafuer kann mans mal nutzen.


Dann hast du das selbst rausgefunden, was die Entwickler seit einiger Zeit schon vermeldet haben.

Um nochmal darauf hinzuweisen: Die Entwicklung von KDE3 lief größtenteils identisch. KDE 3.0 war auch noch nicht so wirklich brauchbar zu beginn.
Nach ettlichen Jahren ist nun mit KDE 3.5.8 so etwas wie ein fertiges KDE entstanden. Es werden fast nur noch kleinere Fehler in neueren Versionen beseitigt. Die wichtigsten Programme sind nahtlos integriert und alles fühlt sich rund an.

So wird es auch mit KDE 4 laufen.
Erst wenn die ersten Distributionen KDE 4 sinnvoll verpacken, die wichtigsten Programme stehen, die Backends richtig ausgenutzt werden, werden die Endbenutzer mit KDE4 glücklich.

Dieses Entwicklungskonzept verläuft bei sehr vielen OpenSource-Projekten so. Auch Major-Releases von Linux-Kernels sind am Anfang noch wenig brauchbar, erst richtig angepasst und eingegliedert wird ein Schuh draus ;)


So genug geschwafelt ^^
Ich bin sicher KDE4 wird einige tolle Dinge für den Endbenutzer mitbringen, auch wenn man jetzt noch nicht viel davon sieht.

Ich für meinen Teil habe Geduld ^^ kde 3.5 läuft ja rund und wenn es dann so weit ist, werde ich auch auf ne für den Enbenutzer brauchbare KDE4-Version umsteigen.

Gruß
Mani

Verfasst: 12. Jan 2008, 12:42
von WPosche
Jeder, der nicht verstehen kann, warum man jetzt schon released hat, sollte sich folgenden Text durchlesen (Englisch):
http://aseigo.blogspot.com/2008/01/talking-bluntly.html

Ich finde es zwar auch sehr schade, dass Plasma noch lange nicht "fertig" ist, allerdings kann ich die Gründe für den jetzigen Release schon sehr gut nachvollziehen. Viele Programme sind eben schon soweit, dass man sie veröffentlichen kann und KDE ist in den letzten Monaten schon arg in Bedrängnis gekommen, weil es keine aufregenden neuen Releases und Features gegeben hat. Wenn man nicht bald veröffentlicht hätte, wäre einiges an Momentum nicht entstanden.

Sehr viele Leute haben sich jetzt erst KDE4 installiert, um einen Blick zu wagen. KDE braucht Tester, Bug Reports und generell Aufmerksamkeit, sonst kann ein so großes Projekt, dass im Wesentlichen von freien Entwicklern abhängt, die in ihrer Freizeit programmieren, nicht überleben. Und Plasma ist immerhin schon soweit, dass man damit arbeiten kann, auch wenn man so gut wie nichts grafisch einrichten kann, wie man es von KDE gewöhnt ist. Aber all das wird sich die kommenden Wochen und Monate ständig verbessern.

Verfasst: 12. Jan 2008, 12:44
von revealed
und komfortabler als das alte 90er-Jahre K-Menü.
Bleibt uns der Kicker eigendlich erhalten? Weil SuSE hat ja eh sein eigenes Menü?

Jedoch muss ich im Ernst sagen, die Nutzung des neuen Menüs gestaltet sich für mich schwierig, da sie nach kurzer Zeit Schmerzen im Handgelenk verursacht.

Und den Satz find ich nicht witzig.

Gruß

R

Verfasst: 12. Jan 2008, 13:16
von Keepers
@derMani:

Dann hab ich die Aussage der Mailing-List und der Releaseparty falsch verstanden als dort stand KDE 4.0 Final 11 Januar?
Hmm - dann scheine ich wohl zu dumm zu sein? :roll:

In Meckerwahn verfalle ich nicht, denn meine Aussagen waren sachlich.
Ich weiß nicht, was daran falsch ist zu sagen dass einem das neue Menue nicht gefaellt, aber es einem egal ist wenn man eh nie Menue benutzt.
Dazu brauche ich weder Spinx, Kicker oder sonstiges. Mir langt die Konsole oder Cmd-Shortcuts.
An einer persoenlichen Meinung zu kritisieren ist jetzt schon eher sinnfrei, findest du nicht auch?
Auch dass du mich zitierst dass ich erwaehne dass Uebersetzungen teilweise fehlen - wo ist da das Problem?
Dies zu sagen ist mein Recht, und dies informiert auch andere.

Ob das Menue gut wird oder nicht, wird jeder fuer sich selbst entscheiden. Der eine wird es moegen, der andere lieben, andere moegen es halt nicht.

Uebrigens bin ich nicht von KDE 4 enttaeuscht, sondern von dem was drumherum passiert ist! Ich selbst hab schon immer zu den Usern gehoert die beim Testen verschiedener Programme, seien sie Beta oder stable, mit eigener Meinung oder Bug-Findung dazu beitragen, ein Programm voran zu treiben.
Dennoch werde ich dadurch meine Aussagen nicht aendern.

Um das ganze nochmal zusammenzufassen, ich habe einen Erfahrungsbericht und meine persoenliche Meinung hier breitgetan.
Erschreckenderweise wird daraus wie so oft gleich eine Diskussion herabgetreten, die ich so nur in der Schule frueher bei solchen Sachen fuehren musste. Schade schade.

Verfasst: 12. Jan 2008, 13:23
von onkelchentobi
@revealed

AFAIK wird es das alte bekannte K-Menue nicht weiter geben, seiden einer macht sich die Arbeit um es in KDE4 zu integrieren.

Es wird so wie ich es mitbekommen habe in der naechsten oder uebernachsten Version von KDE ein ueberarbeitetes Menue geben, so wie es derzeit ist soll es nicht bleiben. Wie das spaetere neue Menue dann aussehen soll kann ich aber auch nicht sagen.

Verfasst: 12. Jan 2008, 13:32
von WPosche
Es gibt doch bereits in KDE 4 ein Menü, das dem alten K-Menü ähnelt. Es ist nur nicht standardmäßig aktiviert und hat auch weniger Features als das alte K-Menü, weil es erst sehr spät implementiert wurde.

Verfasst: 12. Jan 2008, 13:37
von revealed
hmm ich weiss jetzt nicht, wie weit das schon ist, aber hoffentlich macht sich beim neuen Menü jemand gedanken, dass man die Menüführung so wie bei Kicker gestalten kann...

Also ich mein allein das Hoch und Runter mit der Maus. Das bereitet mir schmerzen. Wenn links und rechtsbewegungen dazukommen, dann ist das eher ausgleichend. Jetzt wird man vor der Tastatur eh schon so faul und dann beschränkt mich das noch auf eine monotonere Handbewegung.

Mir schmerzen zu Bereiten war sicher nicht die Intention des Autors ganz sicher nicht.

Da ich jetzt mit dem Menü nicht firm bin, und immer den Kicker verwende, hoffe ich, dass es dort eine Kompromisslösung in einer ausgleichenderen Handbewegung im sinne gewohnter Menüführung gibt, welche sich auch übersichtlicher gestaltet beim Kicker.

also dieses Durchrollen der Menüeinträge wie in einer art slideshow an immer der selben Stelle finde ich unübersichtlich.

Ich hoffe da wird massiv auf die unterschiedlichen Usergeschmäcker eingegangen und so sachen wie Transparenz für das Menü ein/ausschalten sowie Farbwahl und und wie man es von kicker gewohnt ist auch in das neue Menü integriert, das es geben wird? Weil eyecandy ist das SO nicht! Und personalisiert auch nicht.

edit:
Ich würde fast sagen, zu den aktuellen Wissensstand den ich zum neuen Ding habe wirkt dieses gerade zu wie closed source. Und keiner kann mit Problematiken helfen. Die Dokumentation ist im ernst auch nicht sehr hilfreich bisher.

Wenn ich bei opensuse geschaut hatte, dann stand dort... ja es gibt ein neues Menü. Jo und das wars auch.
/edit

und jetzt hab ich geschrieben, was ihr nicht sehen wolltet in dem Thread aber das ging einfach schonmal garnicht anders.

Ich find des neue Menü uncool und Kicker sollte als Alternative erhalten bleiben.

Ich hoffe mekkern bringt was. Ich würde das nichtmal als mekkern bezeichnen sondern ich hab eigendlich versucht konstruktive Kritik abzugeben. Auch wenns nicht zum Thema passt sorry.

Gruß

R

Verfasst: 12. Jan 2008, 13:38
von Griffin
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man an einem neuen "alten" Menü arbeitet. Ich begrüße das sehr, da ich das neue Menü auch grausam finde.
"Fertig" ist die 4.0 wohl noch lange nicht. Sie ist wohl auch mehr als fertige Arbeitsgrundlage gedacht.
Schau mer mal, 4.0.1 oder 4.1 werden bestimmt etwas runder werden.
Arbeiten werde zumindest ich derzeit mit der 4 noch nicht.
Ich nutze weiterhin ausschließlich die 3.5 und warte gelassen ab, was die Zukunft bringt. Es wird schon werden. :wink:

Verfasst: 12. Jan 2008, 13:43
von revealed
und ich glaub ich verwechsel immernoch den Begriff kicker mit K-Menü`?

Jetz schau ich mir das nochmal an...

Und ich muss sagen, es wirkt dann doch garnicht so schlecht.

Kann man das Icon mittlerer Weile verändern?

Da muss ich mich generell jetzt entschuldigen, weil sich da einiges getan hat anscheinend.

Gruß

R

Verfasst: 12. Jan 2008, 13:52
von tomm.fa
Zur Zeit kann das traditionelle KMenü als Widget auf den Bildschirm gelegt werden.
Bild

Verfasst: 12. Jan 2008, 13:53
von konqui
wg. Menü -> Raptor
Wird aber wohl erst zu 4.1. fertig.

Und was allgemeines zu lesen -> KDE 4: some reasons for design decisions

Verfasst: 12. Jan 2008, 14:00
von derMani
Keepers hat geschrieben:@derMani:

Dann hab ich die Aussage der Mailing-List und der Releaseparty falsch verstanden als dort stand KDE 4.0 Final 11 Januar?
Hmm - dann scheine ich wohl zu dumm zu sein? :roll:
Merkwürdig, die Entwickler haben mehrfach an verschiedenen Stellen betont es sei nicht "final". Vielleicht hat man einfach an der stelle einen unglücklichen Ausdruck verwendet, oder war einfach nicht konsequent genug in der Formulierung


Wer in einem öffentlichen Forum seine Meinung über Dinge verbreitet, muss damit rechnen, dass man auch mal direkt auf einzelne Punkte angesprochen wird. Deine Meinung kritisiere ich nicht, ich respektiere sie sogar und gehe nur darauf ein. Beim Lesen deines Postings hatte man stets den Eindruck, deine Eintäuschung direkt in den Zeilen herauslesen zu können. Vielleicht war mein ton ja etwas zu scharf ... ich wollte jedenfalls nicht den Eindruck erwecken, unfreundlich zu sein.
Entschuldigige, wenn das so rübergekommen ist. Es war nicht meine Absicht dich anzugreifen, ich wollte lediglich auf einige Punkte eingehen, die du erwähnt hast. Wie gesagt, das Forum ist öffentlich zugänglich. Dein Eindruck von KDE4 ist dir überlassen, dennoch möchte man ja potentiell Interessierte Nutzer nicht abschrecken durch einzelne Erfahrungsberichte, ohne dass Sie eigentlich wissen um was es sich genau bei KDE4.0 handelt.

Trotdem können wir uns vielleicht darauf einigen, dass auch du mit diesem Schulhofvergleich etwas über das Ziel hinausgeschossen bist.

Sinn und Zweck eines Forum ist es zu diskutieren und nicht Monologe zu führen.

Verfasst: 12. Jan 2008, 14:55
von K4m1K4tz3
http://commit-digest.org/issues/2007-12-09/

Soweit ich das verstanden habe, ist KDE 4.0 jetzt final, aber KDE4 ist es noch längst nicht ;-)

Verfasst: 12. Jan 2008, 16:19
von cero
Wie sieht denn das neue Menü aus? Funktioniert es wie in den letzten SuSE-Versionen?

Verfasst: 12. Jan 2008, 16:26
von Griffin
Ja. :(

Verfasst: 12. Jan 2008, 16:33
von cero
Griffin hat geschrieben:Ja. :(
Das Ding mag ich persönlich überhaupt nicht. Sorry, wenn ich da jetzt
in die selbe Kerbe schlage. Ich mag das "normale", vielleicht auch völlig
veraltete Menü.

Ich hoffe mal auf Alternativen und bin da auch guter Dinge. Es wird nicht allen
gefallen, es wird eine Alternative geben, jeder hat die Wahl und alle sind
glücklich :)