Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hat schon jemand Erfahrungen mit KDE4?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

HerrKaffeetrinken
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 7. Okt 2007, 23:38
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrKaffeetrinken » 11. Jan 2008, 12:23

Wenn ich updaten möchte (die meisten Pakete gibts ja seit 0:00 als 4.0.0... Version), warum werden dann einige Komponenten (akregator, kaddressbook, kmail etc...) auf eine Version 3.93.0.svn712059-12 zurückgestuft? Es waren bis jetzt schon 3.97.2-1.6er.

Gruß,
Dorian

Werbung:
derMani
Hacker
Hacker
Beiträge: 661
Registriert: 7. Jun 2004, 22:23
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von derMani » 11. Jan 2008, 12:55

Keepers hat geschrieben:Den Artikel aus der iX kenne ich, und auch das ist genau das gleiche wie vorhin, warum koennen die Projekte dies nicht selbst - warum muessen dies erst externe Quellen liefern? Darum geht es mir.
Aber um das zu diskutieren ist hier das falsche Forum, da muss ich mich schon mal an die Jungs direkt wenden.
Die KDE Entwickler haben während der gesamten entwicklung immer neue INformationen, Screenshots und Videos herausgebracht auf diversen Seiten herausgebracht.

Die Neuerungen wirst du bestimmt in einer "Release Notes"-Datei im fertigen Release herauslesen können.


***UPDATE***
http://kde.org/announcements/4.0/
Andrew S. Tanenbaum: The nice thing about
standards is that you have so many to choose from.
Furthermore, if you dont’t like any of them, you can
just wait for next year’s model.


Linux-Club Wiki
Howtos, Tipps uvm.
http://wiki.linux-club.de/

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 11. Jan 2008, 13:06

Fein - endlich die Informationen teilweise die ich gesucht habe.
Das war heute morgen noch nicht verfuegbar, finde sie haetten das ruhig noch vor dem Release heute verfuegbar machen koennen.

Die diversen Videos auf youtube und screenshots waren fein - aber nie das was ich wissen wollte.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

edgarkls
Hacker
Hacker
Beiträge: 535
Registriert: 27. Jan 2005, 15:59
Wohnort: manchester
Kontaktdaten:

Beitrag von edgarkls » 11. Jan 2008, 13:07

Es scheint, als werde es allmählich Zeit für ein Howto: "Migrieren von Daten und Einstellungen von KDE3 auf KDE4". Ich denke da vor allem an Adressbücher, Mail-Einstellungen etc. Wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

derMani
Hacker
Hacker
Beiträge: 661
Registriert: 7. Jun 2004, 22:23
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von derMani » 11. Jan 2008, 13:12

Und noch ein großer Artikel

http://www.golem.de/0801/56919.html
Andrew S. Tanenbaum: The nice thing about
standards is that you have so many to choose from.
Furthermore, if you dont’t like any of them, you can
just wait for next year’s model.


Linux-Club Wiki
Howtos, Tipps uvm.
http://wiki.linux-club.de/

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 11. Jan 2008, 13:36

Sind auch 64 Bit Quellen schon vorhanden?
Da ich meine Maschine uebers Wochenende mit 10.3 auf 64 Bit migriere, waere es ja aergerlich da gleich keine Pakete zu finden; habe hier gerade aber auch nicht die Moeglichkeit nachzuschauen weil ich noch zum Kunden muss gleich.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 11. Jan 2008, 14:43

Heise stellt KDE 4.0 auch vor:
http://www.heise.de/open/artikel/101659
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

mlohlzg
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 28. Nov 2006, 12:18
Wohnort: Leipzig

Beitrag von mlohlzg » 11. Jan 2008, 16:01

Den Rat, einen Testuser anzulegen, um KDE4 kennen zu lernen, habe ich befolgt - und das ist gut so.
Wo kann ich Dinge ins Autostart-Menü eintragen? Wo ist die KNemo-Erweiterung für den Schnittstellen-Status? Was macht Kerry/Beagle? Amarok sieht gut aus, sagt jedoch vorerst keinen Ton. Aber es gibt viele schöne Systemklänge.
Auf die KDE-Version 4.1 bin ich neugierig und bleibe vorerst bei KDE 3.5.8.

derMani
Hacker
Hacker
Beiträge: 661
Registriert: 7. Jun 2004, 22:23
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von derMani » 11. Jan 2008, 16:33

Kerry / Beagle ist Geschichte. KDE4 verwendet nun Strigi.
Andrew S. Tanenbaum: The nice thing about
standards is that you have so many to choose from.
Furthermore, if you dont’t like any of them, you can
just wait for next year’s model.


Linux-Club Wiki
Howtos, Tipps uvm.
http://wiki.linux-club.de/

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 11. Jan 2008, 17:45

Kerry & Beagle waren in meinen Augen eh Mist..
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

HerrKaffeetrinken
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 7. Okt 2007, 23:38
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrKaffeetrinken » 11. Jan 2008, 17:50

Nervig, das >bugs.kde.org< zur Zeit geschlossen ist... ich hätte da noch einiges reinzuschreiben :-)

Akkarin
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 23. Sep 2007, 10:04

Beitrag von Akkarin » 11. Jan 2008, 19:24

So, ich muss jetzt meine Aussage zurücknehmen, es wäre nichts an Dokumentation da. Nach dem Release wurde doch einiges an Infos bereitgestellt. Eine Sache ärgert mich jedoch ziemlich: KDE PIM wurde komplett aus dem Release genommen, diese Entscheidung wurde aus meiner Sicht kurz vor dem Release getroffen, zumindest war in den Blogs davon nicht die Rede (oder ich habe es überlesen).

Ansonsten gefällt mir KDE schon ganz gut. Design ist aber nicht alles, Strigi muss ich noch genauer testen, Dolphin friert bei mir bei Samba-Shares ab und zu ein, Sound geht noch nicht richtig. Ich freu mich aber schon auf die weitere Entwicklung...
Gruß Christian

OpenSuse 10.3; Debian Testing;
KDE 3.5.8; KDE 4.0
-- Windows Aussteiger --

Benutzeravatar
lega
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 9. Dez 2003, 16:03

Beitrag von lega » 11. Jan 2008, 19:34

Hallo,
wollte eigentlich nur mal reinschauen. Klinke mich aber auf die Schnelle mal ein.
KDE4 sollte eigentlich später drankommen.
Ja, habe KDE4 aber doch direkt über opensuse per "Klick" installieren lassen.
Sieht im ersten Augenblick anders aus; ist ja auch was Neues.
Nun, anschauen und reinschauen. Machs ich eventuell wieder runter; oder warte ich auf Änderungen?
Die Leiste unten ist schwarz, die Farbe kann ich nicht ändern, Programme sind alle in der Leiste und ab 5 - 6 wird es zu eng, Aufteilung auf die Arbeitsflächen finde ich nicht, keine Übersicht mehr.
Mit den Farbschemata und den Icons htte ich auch meine Probleme. Nicht so mein Geschmack und Probleme beim Ändern; Schriften werden zu groß, Absturz.
Gkrellm konnte ich laufen lassen, Knemo nicht.
Auch fehlt ein Icon für die LAN-Leitung - ICH bestimme WANN ein Programm raus oder rein DARF. Nun aber bitte nicht mit YaST und Netzwerk und DSL und so kommen.
Knetworkmanager ist nicht bei KDE4 in der Leiste bzw. im Sys. Aufruf hat auch leider nicht gaklappt.
Eine gewisse Einarbeitung ist bei den vielen Neuerungen notwendig.

Dieses soll nun keine Kritik an die Entwickler sein. Diese habe ja eine gawaltige arbeit geleistet.
Es ist nur mein erster Eindruck des KDE4 unter susi10.3.
Schätze, daß wir alle in der nächsten Zeit viele Fragen, Probleme, Anregungen, Meinungen und Hilfe benötigen bzw. anbieten können.

Ja, fürs Erste. Wenn ich wieder vor Ort bin schaue ich mal rein - Eventuell gibt es ja schon was Neues.
lega

Benutzeravatar
WPosche
Member
Member
Beiträge: 200
Registriert: 21. Jan 2005, 19:41

Beitrag von WPosche » 11. Jan 2008, 20:05

Akkarin hat geschrieben: KDE PIM wurde komplett aus dem Release genommen, diese Entscheidung wurde aus meiner Sicht kurz vor dem Release getroffen, zumindest war in den Blogs davon nicht die Rede (oder ich habe es überlesen).
Das musst Du dann überlesen haben. Dürfte in Kommentaren von Seigo z.B. drin gewesen sein. Jedenfalls wurde es schon häufiger gesagt. Da es allerdings auch noch sehr früh in der Entwicklung ist und häufig Fehler auftreten, hätte man die Veröffentlichung wohl noch nicht rechtfertigen können. Denn immerhin will man bei soetwas keine Daten verlieren. Das, was jetzt veröffentlicht wurde, ist zwar noch teilweise instabil und hat bei weitem nicht alle Funktionen von 3.5.8, aber zumindest muss man sich nicht andauernd mehr Sorgen um seine Daten machen.

Ich werde mit dem Umstieg aber wohl noch mindestens bis 4.0.1 warten, auch wenn ich gerne und regelmäßig mal reinschaue, um die Entwicklung zu verfolgen. Wer ganz auf Nr. Sicher gehen will, sollte aber auf jeden Fall bis 4.1 warten. Das soll wohl irgendwann im Spätsommer-Herbst erscheinen.
openSUSE 11.0
KDE 4.1

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 11. Jan 2008, 20:35

Ich haette da dann mal eine Frage an die welche KDE4 bei sich auf dem System bereits installiert haben. Mich interessiert es brennend wie den der RAM Verbrauch ist. Es hatte ja geheissen das es ich glaube es war 1/3 weniger verbrauchen sollte. Wie schaut also bei denen die es bereits am laufen haben der Verbrauch aus?
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

frankwbb
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 29. Mai 2006, 00:12

Beitrag von frankwbb » 11. Jan 2008, 21:38

OnkelchenTobi hat geschrieben:Ich haette da dann mal eine Frage an die welche KDE4 bei sich auf dem System bereits installiert haben. Mich interessiert es brennend wie den der RAM Verbrauch ist. Es hatte ja geheissen das es ich glaube es war 1/3 weniger verbrauchen sollte. Wie schaut also bei denen die es bereits am laufen haben der Verbrauch aus?
Ich teste jetzt schon kd4 seit einigen Tagen. Das kde4 1/3 weniger RAM verbraucht kann ich nicht bestätigen. Einige Anwendungen, wie z. B. das Kontrollzentrum, verbrauchen mehr RAM. Es läöuft alles noch nicht so flüssig wie kde3.5.

Hoffentlich ändert sich das bei kde4.1. Produktiv kann man nach dem jetzigen Stand kde4 auf keinen Fall einsetzen.

HESCHY
Member
Member
Beiträge: 97
Registriert: 14. Nov 2005, 15:35
Wohnort: Güstrow
Kontaktdaten:

Beitrag von HESCHY » 11. Jan 2008, 21:52

frankwbb hat geschrieben: Ich teste jetzt schon kd4 seit einigen Tagen. Das kde4 1/3 weniger RAM verbraucht kann ich nicht bestätigen. Einige Anwendungen, wie z. B. das Kontrollzentrum, verbrauchen mehr RAM. Es läöuft alles noch nicht so flüssig wie kde3.5.

Hoffentlich ändert sich das bei kde4.1. Produktiv kann man nach dem jetzigen Stand kde4 auf keinen Fall einsetzen.
Dem kann ich mich nur anschließen, habe auch kleine unschöne Sachen gefunden die nicht richtig funktionieren, man muss bedenken das es ja irgendwie komplett neu ist dieser Plasma Desktop aber trotzdem ein sehr großes Lob an die Entwickler wenn der Desktop aus den "Kinderschuhen" raus ist wird er sicher super. :D
Gruß HESCHY

Linux - working, not waiting

AMD Phenom(tm) II X4 B50 @ 3,5 GHz, 4096 MB DDR II G-Skill, nVidia GeForce GT 220, openSUSE 11.2 (i586), KDE 4.4.3
Bild

störtebeker
Member
Member
Beiträge: 100
Registriert: 4. Nov 2006, 21:19
Wohnort: Jever
Kontaktdaten:

Beitrag von störtebeker » 11. Jan 2008, 22:13

so hallihallo nun bin ich auch im club der KDE 4 User habe auch diese one klick Version genommen, nun habe ich sofort beim ersten neustart einiges zu Bemängeln bzw. sind mir etwas schleierhaft ???

Folgende Unklarheiten vielleicht kann mir jemand mal ganz Simple Antworten liefern.

- warum sind manche Dine in Englischer Sprache und andere wiederrum in Deutsch ? Zum beispiel LEAVE mit dem Roten X dann steht bei mir Shut down the Computer okay ich weiß was es bedeuetet nur mit ist es sofort ins auge gefallen !?

Ist das bei euch auch so ????

- Dann was mich auch verwundert hat sind Icons bzw. Verknüpfungen die KDE 3 waren stehen nun mit einem "?" Was hat das zu Bedeuten ? also wie. z.B Mülleimer, Arbeitplatz ect.-

- Dann Rechts Oben in der Ecke dieser Halbmond ( nenne ihn mal so ) mit der Aufschrift
ADD Widgets warum steht das nicht in Deutsch da ? Vor allem fällt mir auf bei dem Text den ich euch hier Tippe ist dieser Halbkreis nicht da nur auf dem Desktop , das ist schon Normal ??

- dann wenn ich die Re. Maustatse drücke kommen so Dinge wie :- In Englisch Configure your Desktop, oder - Align Horzontal bzw. Vertikal ? Warum steht auch hier das in Englisch ?

Alles sehr Merkwürdig für mich dem die Englische Sprache nie so geheuer war, okay einige werden sagen ja dann solltest du es mal Lernen.-
"Ja ja " das sollte ich wirklich mal , aber wird es denn in zukunft diese Fehler mit einem Update behoben werden, oder Stellt sich die Frage:
Ist das nun absicht ??
Wir können es ja nicht ausschließen. Oder ? Immer hin so habe ich das nun Verstanden ist es ja die erste Final Version.-

Aber auch was Positives:
- mein Feuerfuchs ( Firefox ) rennt wie die Hölle, das ist ja echt Irre wie ich die Seite hir geklickt habe das ging Swuppeldiwupp da war sie .
Boahr dachte... Alter Schwede Respekt ! :D

Alles in allem Gefällt mir wiederrum das Schwarze Design sehr ( ich liebe diese Farbe )
und zu dem rest muss ich erst mal sehn.

Nix für Ungut alles in Voller Aufregung Mehr oder weniger :)
KDE 4 macht in der ersten Final Version einen Guten Eindruck, wenn auch wie Oben beschrieben Diverse Fehler noch da sind, aber die kann ich gut und Gerne mir auch Leisten. Da ich ja Gerne mit unserer Susi Experimentiere.

Abschließende Frage hätte ich allerdings noch :
Was mache ich mit dem KDE 3 wie kann ich das Ding Deinstallieren ? Sofern das Überhaupt geht ?

Nun ja vielleicht was ja jemand auf diese Vielen kleine Fragen eine Antwort, vielleicht Hilft es euch auch zu wissen wie es bei einem user ist der immer noch am Lernen ist mit der Susi. Aber man lernt nie aus, Stimmt: Aber ich bin sicher noch lange nicht soweit wie Ihr die bereits Mehr erfahrung haben Wie meine Wenigkeit.

Also Liebe Grüße euer
Störtebeker

ALiveXFire-eSATA2..
2GB DDR2
ASRock RS480
AMD Athlon 64 (2,2 Ghz) [64 Bit]
NVIDIA GeForce 7300 GS ( PCI Express )
Netzwerk: Realtek RTL8168/8111
Windows Vista Ultimate 64 Bit
Suse Linux 11[64 Bit] KDE3.5.9

Benutzeravatar
WPosche
Member
Member
Beiträge: 200
Registriert: 21. Jan 2005, 19:41

Beitrag von WPosche » 11. Jan 2008, 22:47

Ich weiß nicht, ob ich KDE3 wirklich schon installieren würde. Zumindest die libraries wirst Du mit Sicherheit noch brauchen, wenn Du ein KDE 3 Programm starten willst und bei dem jetzigen Stand von Amarok, Kontact und anderen Programmen würde ich mal sehr stark davon ausgehen, dass das noch der Fall sein wird.

Zu den englischen Begriffen: Das ist schon etwas komisch, zumal in den RCs definitiv mehr übersetzt war, als Du es hier beschreibst (z.B. das Add Widgets habe ich definitiv schon übersetzt gesehen). Dementsprechend sollte es nur eine Frage der Zeit sein, bis alles wieder auf Deutsch ist.

Die Icons auf dem Desktop (Arbeitsplatz, Mülleimer etc.) sind noch nicht wirklich vernünftig implementiert. Das ist erst in den letzten Wochen/Tagen entstanden. Sogar noch im RC1 gab es gar keine dieser Icons, wenn ich mich recht erinnere. Dementsprechend sieht das auch noch nicht wirklich schön aus. Insgesamt muss man sagen, dass Plasma noch sehr unfertig ist und einiges an Feinarbeit benötigt. Bis die ganzen Einstellungsmöglichkeiten aus KDE3 wieder implementiert sind, wird wohl noch einiges an Zeit vergehen
openSUSE 11.0
KDE 4.1

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 11. Jan 2008, 23:02

@störtebeker

Das mit der Sprache wird wohl erst noch werden, habe mir eben die SuSE LiveCD mit der KDE4 Final angeschaut und dort war ebenfalls halb deutsch/englisch. (Finde das aber nicht so tragisch).

Leider gefaellt mit das KDE4 ueberhauptnicht so wie es derzeit ist. Der Desktop mit der viel zu fetten Leite in welcher einer Monsteruhr ist. Das neue Menue welches eher schlecht als recht von mir empfunden wird. Diese grossen schwarzen Rahmen um den Kalender beim Klick auf die Uhr ist in meinen Augen absolut nicht rund und passend zum Rest.

Was mir ganz gut gefallen hat war der Konqueror wie auch Oxygen.

Ich werde auf jeden fall auf eine neuere KDE4.x warten und "hoffen" das sich hier noch sehr viel tun wird. Bis dahin wird erst mal KDE3 auf der Kiste bleiben.

P.S. Ich denke man haette hier noch warten sollen und besser erst in ein paar Monaten eine "richtige" Final Version gebracht.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Antworten