KDE 3.2 Update mit Yast

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Tobi_2006
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 23. Mär 2004, 12:05
Wohnort: Bremen

KDE 3.2 Update mit Yast

Beitrag von Tobi_2006 » 7. Mai 2004, 12:31

Ich habe noch ein Problem zum ewigen Problem in diesem Forum - beim Versuch des Internet-Updates wie in dem HowTo beschrieben, schaffe ich es nicht, die Installationsquelle zu wechseln.
Ich drücke wie beschrieben auf "Hinzufügen", wähle FTP und gebe die Adressen wie beschrieben ein. Sowohl bei Suse als auch bei den angegebenen Mirrors bekomme ich nach einiger Zeit die Meldung:

"Installationsquelle kann nicht von der URL 'ftp://ftp.suse.com/pub/linux/suse/i386/ ... ast-source'
erstellt werden.
Details: ERROR(InstSrc:E_no_instsrc_on_media)
Try again?"

Meine Internetverbindung läuft aber scheinbar problemlos, ich bin über einen ADSL-Rooter direkt verbunden und kann nebenbei WWW-Seiten abrufen und ähnliches.

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank,
Tobi

Werbung:
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 7. Mai 2004, 13:35

Hi!

normal funktioniert es ganz gut wie es }-Tux-{ beschrieben hat.... aber ab und zu spinnt YaST etwas...

es gibt noch eine möglichkeit die eigentlich sicherer, schneller und einfacher ist... die hatten wir zum zeitpunkt des howto's noch nicht raus...und ist irgendwo in den tiefen eines langen threads darüber versteckt..

also du lädst dir alles aus dem ordner "base" , "application"..moment..geht noch einfacher:
ich geh mal davon aus dass du SuSE 9.0 hast, wenn 9.1 dann musst du in folgendem ordner mal weiter hoch navigieren und in den ordner 9.1-x86/kde wechseln:
ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/Su ... /RPMS.kde/
(da ist nämlich alles in einem ordner..und du musst nicht alles aus den 4 ordner zusammenkratzen...von den kde-i18n und koffice-i18n paketen brauchst du nur "de", ausser du willst noch andere sprachen zur verfügung haben...

die rpm's packst du alle in einen ordner zb bei mir /daten/downloads/kde_322

dann wechselst du mit strg+alt+F1 in die konsole und logst dich als root ein,
dann gibst du

Code: Alles auswählen

init 3
ein, damit schaltest du den x-server komplett ab.
dann machst du

Code: Alles auswählen

cd /daten/downloads/kde_322
rpm -Fvh --force --nodeps *.rpm
F: "freshen", dh nur bereits installierte pakete werden installiert...
v: "verbose" , er erzählt dir schön was er grad macht...
h: fortschrittsanzeige.

nach ca 3 minuten ist kde sicher drauf :wink:

danach:als benutzer wieder einloggen und

Code: Alles auswählen

startx
damit wird kde wieder gestartet

bei kde 3.2.2 hat ark einen bug und kann keine tar-files mehr entpacken..
dazu haben wir einen kleinen workaround im forum:
http://linux-club.de/viewtopic.php?t=5729

wenn das zu kompliziert ist schau abends ab 18:00 oder am we mal in den irc-channel von linux-club (siehe meine signatur..) dann kannste dir kdeutils schon gepatcht von meinem ftp-serverle als rpm ziehen :wink:
aber ein bissl kompilieren macht spass !!

greets!
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Tobi_2006
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 23. Mär 2004, 12:05
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tobi_2006 » 7. Mai 2004, 14:05

Vielen Dank - das ging schnell.
Ich lade gerade den ganzen Kram runter und hoffe, dass nachher alles mit dem Installieren klappt.

Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1381
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 8. Mai 2004, 12:34

Die Variante ohne Yast2 ist für das KDE-Update auch meine Wahl. Hab mir grad SuSE 9.0 installiert und zieh grad die Pakete komplett runter. Restlicher Kommentar zu 9.0 kommt in einem separaten Beitrag.

Benutzeravatar
EvilSnoop
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: 25. Feb 2004, 15:16

Beitrag von EvilSnoop » 18. Mai 2004, 18:16

hiho

also ich hab nen problem, auf irc.feenode.net komm ich leider nich drauf sonst hätt ich da gefragt

ich hab eben alles wie oben beschrieben gemacht, nachdem ich

Code: Alles auswählen

rpm -Fvh --force --nodeps *.rpm
eingegeben hab arbeitet er so 30 sekunden und is dann fertig ohne irgendeine meldung raus zu geben

danach hab ich kde wieder gestartet doch alles is beim alten, immernoch 3.1, bei yast steht bei den kde paketen überall

Installierte version 3.1
Alternative version 3.2.2

muss ich da jetz noch irgendwas aktivieren :?:
"It´s Quality, NOT Quantity."
OS: SuSE 9.3 @ Kernel 2.6.11 (default)
WM: KDE 3.2.2
CPU: Athlon XP 1600+
RAM: 512 MB DDR

Schmitti
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 3. Jul 2004, 14:51

Beitrag von Schmitti » 3. Jul 2004, 20:31

Mal ne Frage:

Ich freshe gerade KDE mittels der oben beschriebenen Art und Weise (im Textmodus). Wieso gibt mir Echo eigentlich bei vielen installierten RPMs nur eine Prozentzahl nach dem Installieren aus, die unter 100 ist (oftmals auch nur 2% oder so).
Hoffentlich funzt das vollständig!

Grüße,

Schmitti

scooter
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 12. Jun 2004, 14:56

Beitrag von scooter » 7. Jul 2004, 11:03

Hallo,
ich habe meine KDE mittels der Anleitung von Gimpel upgedatet.
Von Version Suse 9.1 KDE 3.2.1 auf KDE 3.2.3
Die Prozent Angaben zeigen nur den Vortschritt des gesamten Updates an und nicht der einzelnen Pakete. Nur so als Tipp.

Nun zu meinem Problem oder Verständnis:
Ich habe alle Paket von dem Link gezogen und alle in einem Verzeichnis abgelegt. Update wie beschrieben gestartet und succesfully abgeschlossen.
Keine Fehlermeldung. Was mir aber aufgefallen ist, dass er koffice nicht upgedatet hat. Auch nicht nach einem reboot. Beim starten des koffice*.rpm Paketes unter KDE maulte er verschiedene libs files an und wollte diese downgraden als Lösungs Vorschlag. Gibt es dazu irgendwelche Erfahrungswerte?
koffice ist in der Version 1.1.1 installiert, welche mit Suse 9.1 Pro ausgeliefert wird und soll auf die aktuelle Version aktualisiert werden.

Danke und Gruß
Tomas

Schmitti
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 3. Jul 2004, 14:51

Beitrag von Schmitti » 7. Jul 2004, 11:13

Ich habe es jetzt aufgegeben, KDE 3.2.3 zu installieren. Es werden immerwieder irgendwelche Dateien verlangt, bzw. es entstehen Abhängigkeiten, die nicht erfüllt werden können. Einige Buttons im KDE-Kontrollzentrum funktionieren leider auch nicht mehr (vor allem die im KDE-Design). :(

Benutzeravatar
ba0645
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 21. Mai 2004, 18:34

Beitrag von ba0645 » 7. Jul 2004, 11:34

Für die SUSE 9.1 gings mit folgender URL:

ftp://ftp.suse.com/pub/suse/i386/supple ... st-source/
bzw.
ftp://ftp.gwdg.de/pub/suse/i386/supplem ... ast-source

sollte analog dazu auch mit der SUSE 9.0 funktionieren halt mit "...update_for_9.0..."

Hoffe das hilft weiter.

Schmitti
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 3. Jul 2004, 14:51

Beitrag von Schmitti » 7. Jul 2004, 11:44

ich hab es 6 mal probiert. hilft ALLES nix. es gibt immer irgendein problem. ich habe suse9.0 jetzt mindestens schon 10mal neuinstalliert. langsam nervt es! 9.1 ist ja ganz schön, aber es gibt dort noch zu viele bugs (zB kann ich meinen laptopdisplay nicht mit sax speichern, so dass jedesmal beim starten gefragt wird, ob ich die einstellugnen der monitor-größe manuell einstellen möchte...

Jan Henning
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 20. Apr 2004, 16:30
Wohnort: Homburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Henning » 7. Jul 2004, 11:54

Hallo

Das ist doch wirklich nicht so schwer:

Als Servername:

ftp.gwdg.de

Als Verzeichnis auf dem Server:

pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/supplementary/KDE/update_for_9.1/yast-source

Protokoll FTP, Anmaldung als Anonymer und schon geht´s, Installationsquelle ist eingebunden. Nun noch ganz nach oben schieben in der Liste und auf "Software installieren oder löschen" im Yast gehen. Filter auf "Zusamenfasung der Installation" stellen, das Kreuzchen bei "behalten" machen damit wirklich alle installierten Pakete angezeigt werden, und dann oben unter "Paket" -> "Alle in der Liste" -> "Aktualisieren, falls neuere Version verfügbar". Danach das Kreuzchen bei "behalten" wieder wegmachen, dann kann man sich übersichtlich anschauen was geladen wird, und am Schluß noch auf "übernehmen" klicken.

Munter bleiben: Jan Henning
System 1: IBM Thinkpad R51 1830BRG/M SuSE 10.0
System 2: Fujitsu-Siemens Scaleo P, noch ohne Linux :(

Schmitti
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 3. Jul 2004, 14:51

Beitrag von Schmitti » 7. Jul 2004, 12:09

Jo, soweit war ich auch schon

nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 7. Jul 2004, 13:44

Also bei mir hat alles super funktioniert mit 3.2.3, habe erst die Basispakete runtergeladen, und mir dann ausgesucht, was ich noch an Applikationen haben möchte, dann alles auf init 3 installiert, noch einen SuSEconfig drüber, und schon hatte ich das neue 3.2.3 drauf.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

Schmitti
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 3. Jul 2004, 14:51

Beitrag von Schmitti » 7. Jul 2004, 14:02

Ich lass es grad nomma durchlaufen
Mal sehen, was passiert.....
ACER TM233LC mit SuSE 9.0

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast