relative Pfäde in Ordner/.desktop & XYZ.desktop?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

relative Pfäde in Ordner/.desktop & XYZ.desktop?

Beitrag von mada » 23. Apr 2006, 12:48

Hallo zusammen,

mich plagt folgendes: Wie kann ich etwaige Pfäde in den .desktop-Dateien als relativ zu meinem Home angeben? Wenn ich z.B. ein eigenes Icon verwenden will, welches sich in einem Ordner Icons befindet, dann möchte ich dieses angeben als ~/Icons/icon.png, nicht als /home/mada/Icons/icon.png, usw.

Beispiel für die Datei eclipse.desktop auf dem Desktop, mit der ich Eclipse starte (welches ich nicht als rpm sondern als zip lokal in meinem Home installiert habe):

Code: Alles auswählen

[Desktop Entry]
Comment=
Comment[en_US]=
Encoding=UTF-8
Exec=/home/mada/eclipse/eclipse
GenericName=
GenericName[en_US]=
Icon=/home/mada/eclipse/icon.xpm
MimeType=
Name=eclipse IDE
Name[en_US]=eclipse IDE
Path=
StartupNotify=true
Terminal=false
TerminalOptions=
Type=Application
X-DCOP-ServiceType=
X-KDE-SubstituteUID=false
X-KDE-Username=
Sowohl das Icon als auch der Exec-Pfad sollten relativ sein, damit ich das File und den Ordner z.B. einem Kollegen geben kann, und der das einfach ohne weiteres Zutun nutzen kann...(nach Anpassen des Besitzers halt, natürlich).

Geht das? $HOME hilft leider auch nicht...
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht

Werbung:
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 9. Mai 2006, 11:45

Keiner da der nen Tipp hat? Oder hab ich mich so undeutlich ausgedrückt?
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht

Benutzeravatar
thommyus
Member
Member
Beiträge: 158
Registriert: 24. Dez 2004, 11:10
Wohnort: Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Beitrag von thommyus » 9. Mai 2006, 13:45

Hi

Ich benutze keine Desktopicons unter Icewm. Hast du es denn versucht mit ~/icons/icon.png? Dann weißt du auch ob es geht oder nicht.

Desweiteren stelle ich es mir jetzt nicht so unzumutbar vor, wenn dein Kollege einen Namen im Pfad ändern muss. Sofern er genau die selben Voraussetzungen hat.

LG
Thomas
--
Dubium sapientiae initium

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Re: relative Pfäde in Ordner/.desktop & XYZ.desktop?

Beitrag von traffic » 9. Mai 2006, 13:55

mada hat geschrieben:$HOME hilft leider auch nicht...
Ja, so geht es wirklich nicht, weil Umgebungsvariablen innerhalb der *.desktop-Dateien nicht unterstützt werden.

Du kannst aber die Umgebungsvariablen nutzen, die bei der Verarbeitung von *.desktop-Dateien standardmäßig benutzt werden. Konkret wäre das die Umgebungsvariable XDG_DATA_DIRS.

Schau mal auf http://www.freedesktop.org/ nach. Der Server reagiert gerade nicht, aber sonst gibt es da die Spezifikationen.

Ein Verzeichnis in Deinem Homeverzeichnis ist übrigens immer im Suchpfad für Icons, nämlich $HOME/.icons (mit kleinem "i" und "." am Anfang).

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 9. Mai 2006, 13:57

Hab ich natürlich alles schon versucht, hilft aber nicht.

Und unzumutbar ist es natürlich nicht, das stimmt, aber unpraktisch :) Fände es anders viel schöner. Es betrifft ja auch Ordner auf einem externen Speichermedium (USB-Stick oder so), die ein eigenes Icon verwenden sollen. Das wird dann natürlich auch nicht dargestellt, weil der Pfad nicht stimmen kann, bzw. nicht vorhersehbar ist (/media/xyz...)
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 11. Mai 2006, 16:31

Na dann mach'n Bugreport bei kde.org auf.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 13. Mai 2006, 17:21

jengelh hat geschrieben:Na dann mach'n Bugreport bei kde.org auf.
Witzlos: Wenn die Spezifikation für .desktop-Dateien (die nicht KDE-spezifisch ist) keine Umgebungsvariablen zulässt, dann wäre es witzlos, wenn KDE sie doch zulassen würde (weil man dann überhaupt keine Spezifikation bräuchte).

Wenn Du einen Bug bzw. einen Featurewunsch bezüglich .desktop-Dateien hast, dann melde ihn bei freedesktop.org.

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 13. Mai 2006, 19:06

Sind relative Pfäde tatsächlich so anders, als dass man da eine Spezifikation ändern müsste? Und mit Umgebungsvariablen haben die doch auch noch nichts zu tun, oder?

Im Grunde erwarte ich ja nur, dass auf Icons im z.B. gleichen Ordner zugegriffen werden kann, ausgehend vom Ort der .desktop-Datei.

Ich werde da mal was schreiben, demnächst, wenn ich mit der 10.1 genug gespielt hab :)
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 13. Mai 2006, 19:31

mada hat geschrieben:Sind relative Pfäde tatsächlich so anders, als dass man da eine Spezifikation ändern müsste?
Ja.

Die jetzige Spezifikation besagt, dass die Icons in mehreren Suchpfaden gesucht werden, die in der Umgebungsvariable XDG_DATA_DIRS stehen.
mada hat geschrieben:Und mit Umgebungsvariablen haben die doch auch noch nichts zu tun, oder?
Doch, Du sagst doch selbst, dass Du es auch mit $HOME versucht hast, was eine Umgebungsvariable ist.
mada hat geschrieben:Im Grunde erwarte ich ja nur, dass auf Icons im z.B. gleichen Ordner zugegriffen werden kann, ausgehend vom Ort der .desktop-Datei.
Davon steht nichts in der Spezifilkation. Du kannst höchstens den Pfad, in dem die .desktop-Datei liegt, zur Umgebungsvariable XDG_DATA_DIRS hinzufügen - aber den absoluten, bitte (ein relativer Pfad wäre nicht relativ zur .desktop-Datei, sondern zum Verzeichnis, aus dem Du das jeweilige Programm startest).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast