Kleine Probleme mit XGL

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ynam
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 13. Mär 2006, 17:38
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Kleine Probleme mit XGL

Beitrag von Ynam » 22. Apr 2006, 10:46

So mal wieder Hallo liebe Leutz,

Ich hab wieder 2 eher nicht so schwerwiegende (denke ich) Problemchen und zwar diesmal mit XGL.

Also ich habs zur Zeit relativ problemlos am laufen d.h. wobbel geht cube geht transparenz geht. Das Problem ist jetzt zum 1. wenn ich reboote kann er (warum auch immer) den x server nicht gleich mit xgl starten, geht irgendwie nicht, ich lande jedes mal wieder in der Shell. Komischerweise funktioniert es wenn ich dann von der Shell aus init 3 und wieder init 5 mache. Ich komme dann zum normalen Login-Screen kann mich auch normal anmelden und wenn ich die Compiz Plugins lade wobbelts auch und so ;).

Zum 2. hab ich eher eine kleine Frage und zwar is das normal, dass wenn ich Fenster "wobbel" bzw. verschiebe oder im KDE Menü browse, dass die Schrift für einen kurzen Zeitraum leicht verwaschen wirk dann aber wieder scharf wird ?? ( Hab ne ATI X850XT PE ) Dachte mir das is vielleicht normal bei ATI-Karten. Wenn das nicht so ist habt ihr evtl. Lösungen für dieses Problem?

So ich bedanke mich schonmal im Vorraus ihr habt mir ja immer gut geholfen :D
freu mich auf eure Comments :)

greetz Ynam :roll:

Werbung:
Benutzeravatar
Anubid
Hacker
Hacker
Beiträge: 281
Registriert: 4. Sep 2004, 14:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Anubid » 22. Apr 2006, 14:38

Zu 2: Das ist normal.

Aber zu 1 hab ich leider keine Antwort.

edgarkls
Hacker
Hacker
Beiträge: 535
Registriert: 27. Jan 2005, 15:59
Wohnort: manchester
Kontaktdaten:

Beitrag von edgarkls » 22. Apr 2006, 19:24

benutzt du gdm oder kdm?

Ynam
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 13. Mär 2006, 17:38
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Ynam » 23. Apr 2006, 01:52

Ich benutze zur Zeit kdm hab auch vor dabei zu bleiben.

edgarkls
Hacker
Hacker
Beiträge: 535
Registriert: 27. Jan 2005, 15:59
Wohnort: manchester
Kontaktdaten:

Beitrag von edgarkls » 23. Apr 2006, 18:36

keine ahnung, ob das problem verwandt ist, aber ich erwähn's einfach mal:

ich verwende gdm und hatte ein ähnliches startup-problem. Worauf's hinauslief, war, dass gdm nicht auf xgl, das eine etwas längere startzeit hat, gewartet hatte und deshalb zunächst mal ins leere geschossen war.

ich kenne mich mit kdm nicht aus, aber vielleicht liegt ja da ein ähnliches phänomen vor....

Ynam
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 13. Mär 2006, 17:38
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Ynam » 23. Apr 2006, 21:55

Das klingt sinnvoll!

Hast du evtl. Lösungsvorschläge wie ich kdm dazu krieg ein bisschen auf XGL zu "warten"? ;)

greetz

edgarkls
Hacker
Hacker
Beiträge: 535
Registriert: 27. Jan 2005, 15:59
Wohnort: manchester
Kontaktdaten:

Beitrag von edgarkls » 24. Apr 2006, 21:20

Wie gesagt, mit kdm habe ich mich nicht weiter auseinandergesetzt. vielleicht wirst du ja hier fündig:

http://gentoo-wiki.com/HOWTO_XGL#Setting_up_KDM

Ynam
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 13. Mär 2006, 17:38
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Ynam » 25. Apr 2006, 14:52

Da hatte ich bereits nachgeschaut aber ich hab leider keine Lösung für diese Problem dort gefunden. Oder ich bin einfach nur blind ;)

thx trotzdem. Noch andere Vorschläge?

greetz

xapient
Member
Member
Beiträge: 140
Registriert: 25. Mai 2004, 13:35

Beitrag von xapient » 28. Apr 2006, 19:47

er wird dir ja wohl irgendwas zurückmelden beim startproblem oder? was schreibts denn so hin als begründung für den fehlstart?
..die ursache für die meisten computerprobleme ist ca. 60 cm vor dem bildschirm zu finden...
__________
http://xapient.net
http://proxy.xapient.net

Ynam
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 13. Mär 2006, 17:38
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Ynam » 29. Apr 2006, 17:23

NICHTS! Das isses ja ;). X Springt an Uhr läuft X geht aus und ich bin wieder in der Shell. Ohne Fehlermeldung :/
Eine von gerechtem Zorn beseelte Armee ist unbesiegbar, eine selbstgefällige Armee wird unweigerlich geschlagen werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast