KDE Soundserver und ogg (Paket aus apt-Rep. kde3-stable)

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

KDE Soundserver und ogg (Paket aus apt-Rep. kde3-stable)

Beitrag von taki » 8. Apr 2006, 12:41

Hi.
Wie es aussieht, ist das Paket arts im Apt-Repository kde3-stable für SUSE 10.0 fehlerhaft.

KDE verwendet seit einigen Versionen OGG als Standard-Dateityp für die Systemklänge. Mit dem aktuellen artsplayer aus dem Paket arts stürzt der Soundserver gnadenlos ab, wenn man versucht eine OGG-Datei wiederzugeben. Damit ist der Systemklang mit Voreinstellungen unbrauchbar :-(

Wer die Nerven hat, alle Sounds von Hand auf WAV umzustellen, kann damit vielleicht leben. Ich hoffe aber sehr, dass es bald ein Update im Aptrepository gibt. Ich habe dem im RPM eingetragenen Autor eine Mail geschickt. Mal schauen...
Gruß,
Andreas
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Apr 2006, 12:43

Hm. Hier stürtzt er nicht ab...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von taki » 9. Apr 2006, 00:26

Ich habe inzwischen eine Antwort bekommen, die ich akzeptieren muss. Offenbar fehlt mir neuerdings der OGG-Codec. Ich wüsste schon gerne, wer der Packager ist. Im RPM ist Stefan Westerfeld eingetragen?!

Hi!

On Sat, Apr 08, 2006 at 12:39:51PM +0200, Andreas Silberstorff wrote:
> Du bist als Maintainer im RPM eingetragen. Ich hoffe, dass ich bei Dir richtig
> bin. Mir ist gerade aufgefallen, dass artsplay aus dem RPM (aus dem
> apt-Repository kde3-stable für SUSE 10.0) abstürzt, wenn es OGG-Dateien
> wiedergeben soll. Da KDE seit mehreren Versionen OGG als Standarddateityp für
> Systemsounds verwendet, ist damit der Soundserver quasi unbrauchbar. Kannst
> Du das Paket neu übersetzen, so dass artsplay wieder mit OGG klarkommt?

Ich maintaine aRts aber nicht mehr, einen längeren Text dazu gibts unter

http://www.arts-project.org/doc/arts-maintenance.html

Allerdings würde ich annehmen, daß sich vielleicht der OGG-Support bei
den SUSE-Paketen einfach nur in einem anderen Paket befindet (die akode
aRts plugins haben z.B. ogg). Wie auch immer, wenn Du es nicht zum
laufen bringst: Bugs an aRts selbst kannst Du via Bugtracker
(bugs.kde.org) reporten, aber in Deinem Fall klingt das eher nach einem
SUSE-spezifischen Problem, da ist der Packager zuständig. Und das bin
nicht ich.

Cu... Stefan
--
Stefan Westerfeld, Hamburg/Germany, http://space.twc.de/~stefan
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast