[Hint] KDE 3.5.2 für SuSe

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Boe
Hacker
Hacker
Beiträge: 538
Registriert: 13. Jan 2005, 22:52

Beitrag von Boe » 28. Mär 2006, 15:55

wenn es keine probleme mit den kde 3.5 paketen und der superkaramba guru version gibt, dann müsstest du eigentlich noch immer die gleich superkaramba version istalliert haben.
P4 540 3,2GHz HT, 2048MB RAM
200GB H.D.D., nVidia 6600 256MB
openSUSE 11.3, 2.6.34.7-0.7.1-default
Gnome 2.30.0

Werbung:
Benutzeravatar
Sven Bauduin
Hacker
Hacker
Beiträge: 503
Registriert: 9. Okt 2005, 13:10

Beitrag von Sven Bauduin » 28. Mär 2006, 16:13

Also wie schon gesagt, ich mache immer ein komplettes Update aller
Repositories die ich in meiner Source.List freigeschaltet habe. Mein System
läuft schnell und stabil und ich kann mir die ganze Sache nur so erklären das
irgendwann mal was schief gelaufen ist vor einiger Zeit.
Allerdings ergibt sich dadurch für mich kein Problem, da weder KDE 3.5.2
noch SuperKaramba 0.39-1 irgendwelche Probleme bereiten oder sich
an einander reiben. Alles läuft spitze und daher sehe ich auch kein
Problem. War nur so eine Interessens Frage. Für mich ist's geklärt.

Gruß Sven

sc_m
Member
Member
Beiträge: 205
Registriert: 31. Okt 2005, 21:59
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von sc_m » 28. Mär 2006, 16:39

mca hat geschrieben:wie kann man ein paket wie kdeutils3-extra auslassen bei einem apt-update?
Es war vermutlich ursprünglich einfach nicht installiert. Als ich SUSE 10.0 installierte, landete es auch nicht auf meiner Festplatte. Die Beschreibung des Pakets sagt noch immer
Small applications not used by most people.
Und ich hatte es auch nie vermisst, bis Superkaramba nach einem Upgrade plötzlich verschwunden war.

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 28. Mär 2006, 17:02

Bei mir musste ebenfalls digikam-0.8.1-8 entfernt werden, das Paket lässt sich auch nicht mehr installieren. Hier wird sicher nachgebessert werden.
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Benutzeravatar
Stirwen
Member
Member
Beiträge: 115
Registriert: 2. Jan 2004, 03:24
Wohnort: Minga

Beitrag von Stirwen » 28. Mär 2006, 17:37

Hi Grothesk,
bei mir läuft momentan nur uralt digikam 0.7.4, welche Version bei Dir?
cu
Stirwen

herbali
Hacker
Hacker
Beiträge: 260
Registriert: 2. Dez 2004, 17:09
Kontaktdaten:

Beitrag von herbali » 28. Mär 2006, 17:46

Habe digikam-0.8.1-8 entfernen müssen und showimg neu installiert>showimg-0.9.5-S10K35.i586.rpm<, da die von apt installierte Version 0.9.5-1guru.suse1C nicht funktionierte.
Linux 2.6.22.17-0.1-default i686, openSUSE 10.3, KDE:3.5.10, KDE 4.2 Devel, E17
"Die Lösung ist immer einfach, man muss sie nur finden."
Alexander Solschenizyn

Benutzeravatar
Pfalzwolf
Member
Member
Beiträge: 195
Registriert: 21. Jul 2005, 12:28
Wohnort: Pfalz, nahe SP
Kontaktdaten:

YAST ok?

Beitrag von Pfalzwolf » 28. Mär 2006, 18:15

Hat schon jemad probiert in YAST etwas zu tun?
Man könnte fast von Blue-Screens sprechen. Ist ja lustig. Wenn man auf das Knöpfchen Systemverwaltermodus klickt, kommt der blaue Splash Schirm und nix tut sich.

Na ja, ich denke das kleine Problemchen ist fixed bis ich es definitiv wieder brauche.

Übrigens, Digikam habe ich mit smart wieder nachinstallieren können - Version 0.8.1
SuSE Leap 42.2|ASUS Prime X370-PRO|Ryzen 7 1700|GraKa:MSI GTX 1050 Ti|LAN: Intel I211AT Gigabit LAN | 4.4.70-18.9-default|KDE 5.8.6

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 28. Mär 2006, 18:27

? Wer geht denn über kontrollcenter in yast rein? Hab ich wohl noch nie benutzt...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Hollaender
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 25. Feb 2006, 21:14

Beitrag von Hollaender » 28. Mär 2006, 18:31

Hallo,

Ich musste heute morgen auch Digikam entfernen (welche version hast Du jetzt installiert, Grothesk?) aber viel schlimmer:

Ich kann nichts mehr in YAST machen! Ich sehe nue einen blauen Schirm wenn ich auf Administrator Mode klicke,

Wie benuzt man YAST ohne Control Center?

Gr, Derk

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 28. Mär 2006, 18:39

Alt-F2 und dann 'yast' eingeben?
Oder yast aus dem kmenu direkt anwählen? Steht unter System.

Ich habe jetzt bei mir digikam 0.7.4-3 wieder drauf. Ich vermute mal, das in den nächsten Tagen aber eine angepasste digikam 0.8.1 kommt.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

herbali
Hacker
Hacker
Beiträge: 260
Registriert: 2. Dez 2004, 17:09
Kontaktdaten:

Re: YAST ok?

Beitrag von herbali » 28. Mär 2006, 18:43

Pfalzwolf hat geschrieben:Hat schon jemad probiert in YAST etwas zu tun?
Man könnte fast von Blue-Screens sprechen. Ist ja lustig. Wenn man auf das Knöpfchen Systemverwaltermodus klickt, kommt der blaue Splash Schirm und nix tut sich.

Na ja, ich denke das kleine Problemchen ist fixed bis ich es definitiv wieder brauche.

Übrigens, Digikam habe ich mit smart wieder nachinstallieren können - Version 0.8.1
Keine Probleme
Zuletzt geändert von herbali am 28. Mär 2006, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Linux 2.6.22.17-0.1-default i686, openSUSE 10.3, KDE:3.5.10, KDE 4.2 Devel, E17
"Die Lösung ist immer einfach, man muss sie nur finden."
Alexander Solschenizyn

Benutzeravatar
Pfalzwolf
Member
Member
Beiträge: 195
Registriert: 21. Jul 2005, 12:28
Wohnort: Pfalz, nahe SP
Kontaktdaten:

Digikam

Beitrag von Pfalzwolf » 28. Mär 2006, 18:45

@grothesk, klappte das bei Dir nicht mit der Nachinstallation der 0.8.1?

Ich konnte die aktuelle Version einfach installieren. Bei apt war der Server, den ich in der Liste hatte, gerade nicht verfügbar. In smart habe ich Mirrors definiert. Da holte es dann die digikam.

[Edit] Wenn man wie von grothesk erwähnt, yast nach ALT-F2 eingibt, funktioniert es problemlos.[/Edit]
Zuletzt geändert von Pfalzwolf am 28. Mär 2006, 18:48, insgesamt 1-mal geändert.
SuSE Leap 42.2|ASUS Prime X370-PRO|Ryzen 7 1700|GraKa:MSI GTX 1050 Ti|LAN: Intel I211AT Gigabit LAN | 4.4.70-18.9-default|KDE 5.8.6

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 28. Mär 2006, 18:47

Ich habe kein smart.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
Pfalzwolf
Member
Member
Beiträge: 195
Registriert: 21. Jul 2005, 12:28
Wohnort: Pfalz, nahe SP
Kontaktdaten:

;-)

Beitrag von Pfalzwolf » 28. Mär 2006, 18:50

@grothesk, nun ja, es lag wohl nicht an smart. Das sollte mit apt doch genau so gehen, wenn die Quelle verfügbar ist.
SuSE Leap 42.2|ASUS Prime X370-PRO|Ryzen 7 1700|GraKa:MSI GTX 1050 Ti|LAN: Intel I211AT Gigabit LAN | 4.4.70-18.9-default|KDE 5.8.6

Benutzeravatar
Juan_Lutz
Hacker
Hacker
Beiträge: 393
Registriert: 11. Jun 2004, 11:38
Wohnort: Basel - Switzerland

Beitrag von Juan_Lutz » 28. Mär 2006, 18:58

Gibt es noch kein:
.....
suse/i386/supplementary/KDE/update_for_10.0/yast-source/

Verzeichnis für die SuSE YAST Quellen :?
Grüße,
J-L


sorry :oops: Doch es gibt:

http://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/Mi ... st-source/

Ich teste es am Wochenende (ich bin unterwegs, Tschüss) :D
Zuletzt geändert von Juan_Lutz am 28. Mär 2006, 19:02, insgesamt 2-mal geändert.
openSUSE Leap 42.2 ! |
Buddha: Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg.

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 28. Mär 2006, 19:01

Wow, hier tut sich ja einiges oder auch nicht.
Wie viele Superkaramba nutzen.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

herbali
Hacker
Hacker
Beiträge: 260
Registriert: 2. Dez 2004, 17:09
Kontaktdaten:

Beitrag von herbali » 28. Mär 2006, 19:31

zu Update kde 3.5.1. auf kde 3.5.2.

digikam 0.8.1-8.i586 mit Yast neu installiert
SuperKaramba auf 0.39 mit SuperKaramba Designs aktualisiert

bisher läuft alles ohne Probleme.
Linux 2.6.22.17-0.1-default i686, openSUSE 10.3, KDE:3.5.10, KDE 4.2 Devel, E17
"Die Lösung ist immer einfach, man muss sie nur finden."
Alexander Solschenizyn

Jueriy
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 12. Jun 2004, 16:02
Wohnort: Hamm

Beitrag von Jueriy » 28. Mär 2006, 20:21

Hatte erst vor kurzer Zeit aus 3.5.1 upgedatet und mich ziemlich geärgert, weil ich dort einige kleine Fehler hatte.

Jetzt mit Yast auf 3.5.2 und muss sagen, die Fehler haben sich in Rauch aufgelöst.

Ich hoffe, es finden sich keine neuen :)

Also, ich kann das Update empfehlen.

Tinman
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 21. Mär 2006, 15:47

Beitrag von Tinman » 28. Mär 2006, 20:23

Hallo,
mal ne Anfänger Frage. Bevor ich was falsches mache. Bin erst vor kurzem erst auf Suse Linux 10.0 umgestiegen. Wie mache ich den am besten ein Update auf die neue KDE Version?

Mfg
Tinman

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 28. Mär 2006, 20:27

Als Anfänger? Gar nicht... :D
Im Ernst. Lass dir Zeit mit dem System warm zu werden. Wenn du jetzt versuchst auf die 3.5.2 zu kommen könnte es sein, das das nicht so wirklich gut funktioniert und du enttäuscht bist. Lern das System mit der kde-Version kennen, die du jetzt drauf hast, soooo revolutionär sind die Unterschiede nicht zwischen den letzten Versionen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast