kde menu editor speichert nicht alle Aenderungen ->Vote B

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 359
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

kde menu editor speichert nicht alle Aenderungen ->Vote B

Beitrag von klaus-dieter » 26. Mär 2006, 11:05

Hi,

nutze Suse 10.0 und KDE 3.5.1. Wenn ich das K-Menu mit dem Editor aendere speichert er nicht immer alle Aenderungen. Ich habe noch kein Muster erkennen koennen. Frage daher: Hat das auch schon mal jemand beobachtet? Gibt es eien Loesung dazu? Hat jemand eine Idee ob es ein Log zum speichern gibt, oder wie ich den Fehler finden kann?
Zuletzt geändert von klaus-dieter am 2. Nov 2006, 08:56, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung:
Jochen-of-Borg
Member
Member
Beiträge: 135
Registriert: 25. Okt 2005, 12:00

Beitrag von Jochen-of-Borg » 26. Mär 2006, 16:08

Hallo!

Ich hab hier ein ähnliches Problem. Irgendwann war bei mir im Startmenü das Verzeichnis von Wine weg. Der Menüeditor zeigt es aber noch an. Neu angelegte Verzeichnisse werden auch nicht ins Menü übernommen :-(

Ich tippe mal auf einen Bug in KDE 3.5.1. Wenn jemand eine Idee hat, wäre ich auch interessiert..

Ich hab mal versucht, das Menü mit kbuildsycoca --noincremental zu reparieren. Hat aber auch nicht funktioniert. Gab nur ein paar warnings:
-----------
kbuildsycoca running...
kio (KService*): WARNING: Invalid Service : krenameservicemenu.desktop
kio (KService*): WARNING: Invalid Service : krename_dir.desktop
kio (KService*): WARNING: The desktop entry file /opt/kde3/share/applications/kde/kbarcode-label.desktop has Type=MimeType instead of "Application" or "Service"
kio (KService*): WARNING: Invalid Service : /opt/kde3/share/applications/kde/kbarcode-label.desktop
kio (KMimeType): WARNING: 'kbearimportfilter.desktop' specifies undefined mimetype/servicetype 'KParts/Plugin'
-----------

Kann das was damit zu tun haben?

Gruß..
(auch ein) Jochen

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 359
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Beitrag von klaus-dieter » 29. Mär 2006, 05:47

Habe einen Bug Report aufgemacht. Wen das Problem auch betrifft kann ja evtl. auf Bugs.kde.org voten.

https://bugs.kde.org/show_bug.cgi?id=124468

Hatte das Problem auch schon mit KDE 3.4.x scheint also was grundlegeneres zu sein. habe keine Hoffnung das es mit 3.5.2 behoben ist....

Jochen-of-Borg
Member
Member
Beiträge: 135
Registriert: 25. Okt 2005, 12:00

Beitrag von Jochen-of-Borg » 29. Mär 2006, 12:00

Hallo Jochen!

Ich habe mir deinen Bugreport angesehen. Allerdings scheint kmenuedit nicht das Problem zu sein. (Zumindest bei mir)

'kbuildsycoca --menutest' zeigt auch die Verzeichnisse an, die in meinem Menü fehlen. Also ist das Problem das Menü selber (kicker?).

Ich hab jetzt festgestellt, daß ich im Menü neue Einträge ('neues Element') anlegen kann, nur neue Unterverzeichnisse gehen nicht.

Dann hab ich einen neuen Benutzer angelegt, um zu sehen ob es am System liegt, oder an meinen Einstellungen. Der neue hatte auch Probleme.
Und das übrigens mit KDE 3.5.2. Also keine Besserung damit :-(

Gruß.. Jochen

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 359
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Beitrag von klaus-dieter » 30. Mär 2006, 06:54

Mmmh. Vielleicht gibt es mehrere Probleme. Ich habe im Editor einen Menupunkt angelegt und dort diverse Unterpunkte (keine Menus) angelegt. Das erscheint nicht im Menu UND wenn ich den Editor das naechste mal aufgerufen habe war noch das neue Untermenu da aber alle Programme in diesem Untermenu fehlten. Daher wuerde ich ehr auf den Editor tippen. Aber wissen tu' ich es natuerlich nicht....
Zuletzt geändert von klaus-dieter am 2. Nov 2006, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
elastic
Member
Member
Beiträge: 177
Registriert: 22. Nov 2004, 12:28
Wohnort: Franken

Beitrag von elastic » 30. Mär 2006, 09:07

Moin, versuch mal die .config/menus/applications-kmenuedit.menu versuchsweise umzubennen (nicht löschen), dann müsste das KDE Menü zunächst mal wieder aus Standardwerte gesetzt sein, dan funktioniert es oft wieder - musst dann halt wieder alles neu bearbeiten ...

Bei mir hat es auch schon geholfen einfach was an der config-Datei tzu ändern und neu zu speichern, frag etz aber nicht warum ...
Im Einsatz: Archlinux XFCE on Samsung X20 Notebook, ArchOne on Acer Aspire One 110L, Debianslug on NSLU2, WebOS on Palm Pre
___________________________________________
"Einseitiges Denken ist auch eine Spezialisierung!"

Jochen-of-Borg
Member
Member
Beiträge: 135
Registriert: 25. Okt 2005, 12:00

Beitrag von Jochen-of-Borg » 30. Mär 2006, 10:55

Hi!

@Jochen_r

Mit Untermenüs funktioniert bei mir auch nicht. Versuch mal, ob du ein neues Element in der Hauptebene anlegen kannst. Das geht bei mir immerhin..

Listet bei dir kbuildsycoca --menutest die fehlenden Untermenüs auf?

@elastic

Das mit der applications-kmenuedit.menu hatte ich gestern schon mal probiert. Hatte nicht geholfen.

Eben nochmal, und jetzt dreht KDE komplett am Rad!

Ich hab applications-kmenuedit.menu umgenannt, und kbuildsycoca --noincremental laufen lassen.
Ergebnis: Im menü sind plötzlich Einträge, die ich letztens mal testhalber angelegt hatte, aber an anderer Stelle. Einige davon waren eigentlich Menüs, statt Elemente. Dafür zeigt mir der Editor wieder wine an, das im Menü fehlt. Das sollte doch eigentlich alles weg sein!!

Ich hab mal einen Screenshot gemacht:
http://img86.imageshack.us/img86/4865/menu1cj.jpg

Ich werde noch wahnsinnig! Ernsthaft..
(Kann das damit zusammenhängen, daß ich neulich mal /tmp geleert habe?)

Gruß.. Jochen

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 359
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Beitrag von klaus-dieter » 30. Mär 2006, 11:34

Du bist ja noch schlimmer dran als ich .... :x

jochen@linux:~> kbuildsycoca --menutest
kbuildsycoca running...
Reusing existing ksycoca
kio (KService*): WARNING: Invalid Service : krenameservicemenu.desktop
kio (KService*): WARNING: Invalid Service : krename_dir.desktop
Tools/ kde-KControl.desktop
[....] schnipp schnapp
kio (KSycoca): ERROR: No database available!
jochen@linux:~>

Bekomme ein Warning und einen Error. Im Menu Editor sehe ich noch den leeren Folder in obiger Ausgabe fehlt der leere Folder, aber ich denke das is t okay da leere menues ja ausgeblendet werden. Ich habe es auch schon geschafft Folder anzulegen, es haengt wirklich von der Tagesform des Editors ab was ich kann und was nicht.
Zuletzt geändert von klaus-dieter am 2. Nov 2006, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Jochen-of-Borg
Member
Member
Beiträge: 135
Registriert: 25. Okt 2005, 12:00

Beitrag von Jochen-of-Borg » 30. Mär 2006, 12:25

Ich glaube, es geht wieder! [klopf auf Holz] :)

Die unsinnigen Einträge waren in ~/.local/share - gelöscht!
applications-kmenuedit.menu - gelöscht!
kbuildsycoca nochmal laufen lassen.
Der Editor zeigte zuerst noch einige alte Einträge an, aber die sind dann nach ein paar Minuten wieder von selbst verschwunden..

Jetzt geht es anscheinend wieder..

Ich hab jetzt festgestellt, daß ich anscheinend in einem Untermenü mind. 2 Programme drin haben muß, sonst wird selbsttätig optimiert (ohne Rücksicht auf Verluste). Argh!
Die einen nennen es Bug, die anderen Feature! 8)

Gruß.. Jochen

klaus-dieter
Hacker
Hacker
Beiträge: 359
Registriert: 10. Jun 2004, 04:50

Beitrag von klaus-dieter » 30. Mär 2006, 12:47

Folgendes soll wohl ein Feature sein:

Untermenu leer --> nix wird angezeigt
Untermenu hat einen Eintrag --> Nicht das Menu sondern der Eintrag wird direkt angezeigt
Unermenu hat 2 oder mehr Eintraege --> so wie man es erwartet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast