KDE 3.5.1 unter Suse 10.0

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

durin
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2005, 17:28

Beitrag von durin » 17. Mär 2006, 11:17

doch ist bei mir auch so,
zwar nicht immer, weiss auch nicht warum,
daher hab ich das nicht immer angeschalten.

lieber gruss
durin

Werbung:
Benutzeravatar
Sven Bauduin
Hacker
Hacker
Beiträge: 503
Registriert: 9. Okt 2005, 13:10

Beitrag von Sven Bauduin » 17. Mär 2006, 12:15

durin hat geschrieben:kwrite ist schnell offen und schnell was geschrieben
oo writer ist wie das ms word...
Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Guck dich doch hier mal im Forum
um und du wirst einige Threads finden die dir genau beschreiben wie du dein
OpenOffice.org und den Programmstart beschleunigst. Bei mir braucht OO Writer
weniger als 3 Sekunden um zu starten und selbst auf einem System das nicht
optimiert ist startet es in ca. 5-6 Sekunden. Ich denke das ist kein Argument
das gegen OO spricht.

Gruß Sven

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 17. Mär 2006, 12:26

Richtig... ich hab OO auf Arbeitsspeicher 50mb gesetzt und einzelne Dateien auf 2mb... seitdem flutscht das ganz klasse...den Tip bekam ich aus einem Debian Forum, glaube ich...

durin
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2005, 17:28

Beitrag von durin » 17. Mär 2006, 12:27

ich schreib keine briefe, sondern notier mir schnell was oder setzt einen text für onlinesachen auf den ich dann ausschneide und wo einfüge. also nix was schreibkram betrifft

klar wenn ich einen brief an was weiss ich schreib, den ich dann ausdrucke, dass ich das dann mit dem oo mache,
aber das kommt nicht oft vor bis gar nicht

lieber gruss
durin

shattered
Member
Member
Beiträge: 155
Registriert: 2. Aug 2004, 01:14

Beitrag von shattered » 17. Mär 2006, 12:50

durin hat geschrieben:ich schreib keine briefe, sondern notier mir schnell was oder setzt einen text für onlinesachen auf den ich dann ausschneide und wo einfüge. also nix was schreibkram betrifft
Für sowas brauchst du KOffice? *ouch*

Da reicht doch ein einfacher Editor, Kate, Kedit, Gedit, Auswahl gibts genug... :wink:

Benutzeravatar
Sven Bauduin
Hacker
Hacker
Beiträge: 503
Registriert: 9. Okt 2005, 13:10

Beitrag von Sven Bauduin » 17. Mär 2006, 13:03

Das sehe ich auch so. Also für kleine Notizen kann man Programme wie z.B.:

- kate
- kedit
- gedit

...nehmen oder sogar das Notizentool...

- KNotes

...damit ist man doch dann für Notizen und kleinere Texte sehr gut bedient
und muss kein komplettes Paket nehmen wie KOffice.
Wenn man dann anspruchsvolle Aufgaben hat ist OpenOffice.org dem KOffice
so oder so um Welten überlegen und um einiges mächtiger.

Gruß Sven

durin
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2005, 17:28

Beitrag von durin » 17. Mär 2006, 13:53

wuste ja nicht das das im KOffice drinnen ist
ich werd die anderen sachen mal anschauen

lieber gruss
durin

Stefan Staeglich
Moderator
Moderator
Beiträge: 959
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 17. Mär 2006, 14:35

stokedfish hat geschrieben:
durin hat geschrieben:ich schreib keine briefe, sondern notier mir schnell was oder setzt einen text für onlinesachen auf den ich dann ausschneide und wo einfüge. also nix was schreibkram betrifft
Für sowas brauchst du KOffice? *ouch*

Da reicht doch ein einfacher Editor, Kate, Kedit, Gedit, Auswahl gibts genug... :wink:
Der schreibt doch die ganze Zeit von kwrite. Und kwrite hat nichts mit koffice zu tun und ist ein einfacher Editor.

EDIT: Und kwrite befindet sich übrigens in kdebase3
Gruß Stefan

durin
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2005, 17:28

Beitrag von durin » 17. Mär 2006, 14:39

ja ich schreib von kwrite
also jetzt bin ich verwirrt :?:

lieber gruss
durin

shattered
Member
Member
Beiträge: 155
Registriert: 2. Aug 2004, 01:14

Beitrag von shattered » 17. Mär 2006, 15:23

Ahaa! Sorry, da habe ich dann wohl was verwechselt... :wink:

durin
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2005, 17:28

Beitrag von durin » 17. Mär 2006, 15:29

wahaha !!!
wie gut das ich noch in der arbeit hock und das dann erst alles mach....

lieber gruss
durin

durin
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2005, 17:28

Beitrag von durin » 18. Mär 2006, 13:38

super
nun hab ich "KDE KOMPLETT" auf aktualisieren und dann auf ok
er hat ca. 90mb gesaugt und installiert
aber wenn ich das kontrollzentrum aufmach steht da immer noch KDE Version 3.4.2 Level "b"
was hab ich falschgemacht?

lieber gruss
durin

durin
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2005, 17:28

Beitrag von durin » 18. Mär 2006, 14:40

so nun das gleiche mit "KDE-Desktop Umgebung" (aktualisieren)
hat ca. 140 mb geladen
ist jetzt fertig und nun immernoch auf 3.4.2 Level "b"
was mach ich falsch?

lieber gruss
durin

Stefan Staeglich
Moderator
Moderator
Beiträge: 959
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 18. Mär 2006, 14:56

Vermutlich ist kdebase3 noch in der alten Version.
Gruß Stefan

durin
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2005, 17:28

Beitrag von durin » 18. Mär 2006, 15:44

was mach ich da? hab nach kdebase3 gesucht
aktualisieren gewählt
dann hat er installiert und nix :?: :evil:

lieber gruss
durin

durin
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: 21. Feb 2005, 17:28

Beitrag von durin » 19. Mär 2006, 10:26

hat sich erledigt
hab das ganze mit apt upgrade gemacht
nun passt das
vielen dank und lieber gruss
durin :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast