Anti-Aliasing ausschalten für die Windows ttf Verdana etc

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
DonTermi
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 24. Feb 2006, 16:53

Anti-Aliasing ausschalten für die Windows ttf Verdana etc

Beitrag von DonTermi » 28. Feb 2006, 14:42

Hallo,

habe mich schon durch mehere Foren und Wiki gequält. Aber leider hat das alles nicht so geholfen.

OS: Debian
X-Server: xorg mit xfce4

Bei mir sind die MS Core Fonts etwas zu klein und sehen aber auch n klein bissl grob aus. Hab auch in die xorg.conf meine DisplaySize eingetragen. Hat aber alles nix gebracht :(
Zuletzt geändert von DonTermi am 28. Feb 2006, 15:45, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
gm2601
Hacker
Hacker
Beiträge: 775
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Beitrag von gm2601 » 28. Feb 2006, 15:01

Da hast Du mehrere Möglichkeiten einzugreifen:
- Im KDE-Kontrollzentrum die Schriftgrößen erhöhen unter Erscheinungsbild bei GTK Stile und Schriftarten.
- 'gnome-control-center' in der Konsole aufrufen und die fontgröße anpassen.

Das hat mir zumindest bei meinem 10er Suse geholfen.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:

DonTermi
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 24. Feb 2006, 16:53

Beitrag von DonTermi » 28. Feb 2006, 15:44

Hab eben nochmal verglichen mit 2 Screenshots. Die Größe scheint doch zu stimmen. Nur müßte ich jetzt das anti-aliasing ausschalten für die mscorettfonts.

Anbei Vergleich:

Windows Screenshot:
Bild


linux Screenshot:
Bild

DonTermi
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 24. Feb 2006, 16:53

Beitrag von DonTermi » 2. Mär 2006, 13:46

Hat sich erledigt :D

Hab mit Quanta+ das KDE Control Center mit draufbekommen. Zudem mußte ich auch in den xfce Einstellungen das AntiAliasing abschalten und die Schriftart ändern.

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 2. Mär 2006, 16:51

Nene, das gilt dann wieder nicht ausserhalb KDE => nur halbe Loesung.

Besser is das:
In /etc/sysconfig/fonts-config:
BYTECODE_BW_MAX_PIXEL="13"

sollte das Windows-Verhalten an den Tag bringen. (Danach `SuSEconfig` ausfuehren.)

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 2. Mär 2006, 16:55

Wo ist eigentlich das Problem?
Ich finde den Linux-Screenshot wesentlich besser als die Windowsschriften. Und das nicht weil es Linux ist, das hätte ich auch in einem 'Blind'-Test so gesagt.
Scheint wohl Geschmackssache zu sein...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

DonTermi
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 24. Feb 2006, 16:53

Beitrag von DonTermi » 3. Mär 2006, 12:52

Ich weiß das geglättete Schriften besser aussehen :D

Aber ich muß mit meinem Webseiten durch die "Abnahmekontrolle" und da kommen Windows Rechner mit IE zum Einsatz. Daher ist es schon günstig wenn ich das selbe Bild habe wie auch die IE' s.

@jengelh:
Das wird wohl nix mit SUSEconfig. Glaub nicht das das mein Debian drin hat :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast