[gelöst] KDE und GNOME Desktop speichern?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
ThinkMark

[gelöst] KDE und GNOME Desktop speichern?

Beitrag von ThinkMark » 19. Feb 2006, 12:09

Mahlzeit ;-)

Also, folgende Ausgangsbasis:
Ich hab sowohl KDE 3.5.1 als auch Gnome 2.12.2 auf dem Rechner und fahre beim Booten je nach Lust und Laune meine Sitzungsart hoch. (automatisches Anmelden OFF)

Beide Desktops hab ich optisch so angepasst, dass sie mir gefallen. Jetzt ist es allerdings so, dass sobald ich irgendeine Veränderung vornehme, ich diese auch auf der anderen Oberfläche zu spüren bekomme.
Beispiel: Ich verschiebe unter KDE das Mozilla Icon von links oben nach rechts unten. Boote neu, melde mich auf Gnome an...dort habe ich diese Icon Veränderung dann auch.
Kann ich denn bei beiden Oberflächen irgendwo ein Häkchen setzen, dass die Einstellungen optisch nur auf der jeweiligen Oberfläche zu sehen ist, sich also beide nicht immer gegenseitig beieinflussen, also eigenständig bleiben?
Finde dafür einfach keine Möglichkeit, oder übersehe sie permanent ;-)

Danke für die Hilfe und schönen Sonntag noch
Zuletzt geändert von ThinkMark am 28. Feb 2006, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 19. Feb 2006, 13:27

Seit wann haengen der KDE Desktop und der Gnome Desktop so zusammen?
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4219
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 19. Feb 2006, 15:01

Keepers hat geschrieben:Seit wann haengen der KDE Desktop und der Gnome Desktop so zusammen?
Die Frage hat sich mir auch gestellt. Daher die nächste Frage: Hast Du das nur bei den GTK-Programmen (meistens Gnome-Programme z.B. mozilla, Gimp) oder auch bei QT-Programmen (meistens KDE z.B. KWrite, Konqueror) bzw. ihren Icons?
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 19. Feb 2006, 15:16

Hm..gute Frage...ich meine, es wäre nur bei Gnoe eigenen Programmen so, müsste allerdings heute abend mal genauer schauen, da ich derzeit nicht an meinem Rechner sitze...

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 19. Feb 2006, 15:21

Schau mal nach, ob unter KDE der Gnome-Dateimanager Nautilus läuft?
Der ist (unter Gnome) nämlich für die Darstellung des Desktops zuständig.
Und wenn unter KDE gestartet wird, zeichnet er den Gnome-Destop über den KDE-Desktop.

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 19. Feb 2006, 15:35

die Vermutung hatte ich auch schon...

Kann ich den unter KDE abschalten?

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 19. Feb 2006, 15:41

Einfach 'killen' - und KDE neustarten.
Oder KDE mit neuer Sitzung starten.
Und in Zukunft Nautilus entweder gar nicht unter KDE oder mit der Option '--no-desktop' starten.

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 19. Feb 2006, 18:18

Stellt sich jetzt die frage aus welchem Grund nautilus laufen sollte wenn man KDE startet ?
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 19. Feb 2006, 19:16

Keepers hat geschrieben:Stellt sich jetzt die frage aus welchem Grund nautilus laufen sollte wenn man KDE startet ?
Vermutlich einmal gestartet, dann beim beenden in der Sitzung gespeichert und bei der nächsten Anmeldung wird die Sitzung wiederhergestellt.

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 19. Feb 2006, 19:25

;-)

Falsch vermutet.
Ich nutze NICHT die Einstellungen speichern Funktion, die mir beim Runterfahren unter Gnome angeboten wird.
Fahre dann auch immer den Rechner ganz runter, so dass Nautilus seine Arbeit auch komplett einstellt.
Mich wunderte die Idee vorhin auch schon....
es wird sicher eine simple Funktion geben, die bei beiden aktiviert werden muss, damit die Desktop Einstellungen seperat gespeichert werden, aber manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht ;-)

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 19. Feb 2006, 20:44

nautilus laeuft in Verbindung mit evolution und selbiges wird ja bei suse standardmaeßig installiert.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 19. Feb 2006, 21:30

marky hat geschrieben:Ich nutze NICHT die Einstellungen speichern Funktion, die mir beim Runterfahren unter Gnome angeboten wird.)
Ich meinte eigentlich die KDE Sitzung.

-Egal. Ich nutze nur KDE und kenn mich mit Gnome nicht wirklich aus... 8)
Aber: Beide legen die Verknüpfungen unter '~/Desktop' ab.
KDE speichert die Icon-Positionen unter "~/.kde/share/apps/kdesktop/IconPositions".
Gnome legt unter '~/.nautilus/metafiles' xml-Dateien mit den Positionen an.
Vielleicht hilf das weiter :wink:

Edit: Wäre auch noch gut zu wissen unter welcher Umgebung die Verknüpfungen angelegt wurden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste