fetchnvidia.sh zerstört KDE und Gnome also wohl X?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Trottelkopf
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 5. Feb 2006, 20:48

fetchnvidia.sh zerstört KDE und Gnome also wohl X?

Beitrag von Trottelkopf » 6. Feb 2006, 09:37

Nach fetchnvidia.sh bekommt man lediglich beim booten noch die Meldung "cannot open display". Wie bekomme ich im Failsave mode wieder den alten Treiber (Vesa Default) zum laufen?

Werbung:
Benutzeravatar
Bibaltik
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 28. Jul 2004, 19:33
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bibaltik » 6. Feb 2006, 09:43

sax2 -m 0=vesa
Meinte aus n Kopf, dass das so lauten sollte.
Bild

Benutzeravatar
stulle
Hacker
Hacker
Beiträge: 284
Registriert: 23. Mai 2005, 22:49
Wohnort: Hildesheim

Beitrag von stulle » 6. Feb 2006, 09:58

Ich habe es mit einem Live-system (Knoppix) gemacht und in /etc/X11/xorg.conf die Karte umgetragen

Trottelkopf
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 5. Feb 2006, 20:48

Beitrag von Trottelkopf » 6. Feb 2006, 10:51

sax2 -m 0=vesa funktioniert hervorragend... vielen vielen Dank. leider habe ich immer wieder das gleiche Problem wenn ich versuche den nvidia Treiber zu nutzen, der Monitor versinkt einfach im stand by...

...aber wenigstens funktioniert es mit der VESA Einstellung, wenngleich die nicht die optimale Monitorauflösung erreichen kann, aber immerhin ist das besser als nichts. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast